Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 8. April 2016, 08:28

ABS spachteln & lackieren

Guten Morgen!


Ich bin am verzweifeln und brauche eure Hilfe:

Hatte vor einiger Zeit einen Auffahrunfall mit meiner Honda NC700S. Dabei hat der Kotflügel einen Riss bekommen. Der Kotflügel ist aus ABS. Diesen habe ich geschweißt, glattgeschliffen und Unebenheiten mit einem Kunststoffspachtel (für ABS) ausgeglichen. Habe alles gut angeschliffen. Zuletzt mit 800er Nass.
Dann habe ich das gute Stück gereinigt (mit einem Entferner) und mit einem Filler aus der Dose gefillert. Am Übergang zwischen Spachtelmasse und dem ABS-Kunststoff waren Konturen zu erkennen. So als würde der Filler unterschiedlich auf den Materialien haften. Habe mir nicht viel dabei gedacht und den Filler noch mal mit 800er Nass geschliffen. Dann ging das Teil zu einem bekannten, der das ganze Lackiert hat.
Wer hätte es gedacht: diese "Konturen" sieht man auch durch den Lack.
Naja, wer Erfahrungen machen will, der fällt eben auch mal auf die Schnautze. Also habe ich den ganzen Lack runtergeschliffen, neu gespachtelt (weil vom Schweißen wieder ein paar Unebenheiten zu sehen waren) und geschliffen. Jetzt habe ich mir einen Haftvermittler für Kunststoffteile aus der Dose besorgt. Den habe ich nun aufgetragen, aber diese "Konturen" um die gespachtelte Stelle sieht man nun noch deutlicher, man kann sie sogar leicht spüren wenn man mit dem Finger drüber geht.

Weiß jemand wo der Fehler liegt?

Habe im Netz viel gelesen, aber eine Lösung für dieses Problem habe ich nicht gefunden

Ich danke euch schon im Voraus!

Beiträge: 301

Registriert: 15. Januar 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: F800GS CRF250 TE510

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2016, 11:30

gute Lackierung fängt mit perfektem Schleifen an.

Jeder kleine Kratzer, Einschluss, jede welligkeit wird durch den Lack ums vielfache erkennbarer.

Ob Spachtel auf Plastik auf dauer hält? Ob da die Mühe lohnt?

Fix-Tricks:
Antrazit matt oder schwarz matt sind recht dankbare Farben.
Ein kleines Air brusch Bild, etwa ein aufgerissenes Blech mit Nieten und Kabeln drinnen, genau an der Stelle...
Nen coolen Aufkeber drüber...

Perfekte Oberflächen welche keine Verwindungen aushalten müssen bekommt man damit hin:
https://www.3djake.de/smooth-on/xtc-3d-epoxidharz


Schleifen:

- nass und kalt schleifen (Nassschleifpapier, kaltes Wasser), verhindert 'schmieren'

- Damit ist die Oberfläche aber immer noch 'samtig'. Daher entweder fillern und lackieren oder

Epoxidharz/xtc-3d/

- Nitro und Aceton hift bei eingen Kunststoffen nichts. Was geht ist anscheinend Tetrahydrofuran

https://3druck.com/objects/tetrahydrofu ... n-4810917/
Bremse erst wenn Du Gott siehst. RC. :angel:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »swampland-jumper« (8. April 2016, 11:39)


3

Samstag, 9. April 2016, 19:01

Vielen Dank für die Hilfe!

Ich habe den Kotflügel bis 800er Nass geschliffen. Da hat man absolut keine Unebenheiten gesehen. Bloß bildet sich eben eine Art "Kontur" um die Stelle, an der gespachtelt wurde. Sieht für mich so aus als würde die Grundierung auf der Spachtelmasse und dem Kotflügel (ABS) ansich unterschiedlich haften. Aber um genau das zu beheben ist die Grundierung doch da, oder habe ich da einen Denkfehler?


Ich habe diese Artikel verwendet:

http://www.amazon.de/Filler-Spritzspachtel-GERMANY-Profiware-MD/dp/B00NQYKODU?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o06_s00

http://www.amazon.de/presto-601460-Kunststoffspachtel-D-F-I-250/dp/B004OD7NOA?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o07_s00

http://www.amazon.de/presto-308066-Haftgrund-f%C3%BCr-Kunststoffteile/dp/B004V0600O/ref=pd_rhf_se_s_cp_3?ie=UTF8&dpID=41mtdqxfg-L&dpSrc=sims&preST=_SL500_SR135%2C135_&refRID=0NJDKCSH5JYNA7RHJKEK

Beiträge: 301

Registriert: 15. Januar 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: F800GS CRF250 TE510

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. April 2016, 22:43

Wenn ich Kunstoff Spritze, was ich in der Regel nicht mache, lass ich die Finger von Spritzspachtel.

Epoxy xtc3d dann mische ich Decklack im Farbzon des Teils mit Talkum zum Grundieren...

Wenn es doch mal sein muss und es auch och gut werden muss geb ich es dem Crassen Uwahn: www.picassouwe.de
Der kriegt alles perfekt lackiert.
Bremse erst wenn Du Gott siehst. RC. :angel:

Ähnliche Themen

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung