Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. August 2006, 00:29

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Der Vergleich mit der DIN- Norm ist gut! Aber die anderen drei Japankonzerne haben ja mit den Jahren gelernt. Aber zum Glück (oder zur Beruhigung) für die anderen werden auch Hondas nur von Menschen gebaut und gehen ja auch mal kaputt. Und im Endeffekt ist es doch auch so, dass es immer darauf ankommt, wie man mit seiner Maschine umgeht. Wenn man sie vernünftig fährt und die Wartung nicht schleifen läßt, kann man mit fast jedem Motorrad die 100000 überschreiten. Ich habe das zumindest mit meiner vor. Sind ja nur noch 65000...

Übrigens, kennst du die TRX 850 von Yamaha? Das ist auch so ein altes Dickschiff aus den 80ern und ein richtig schickes Teil.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

22

Mittwoch, 2. August 2006, 00:37

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Jaa..herrlich das Teil, erinnert mich ein bisschen an eine alte Ducati, meinste nicht? so ein bisschen flach und länglich, aber schön massig zum ansehen.

was die lernfähigkeit betrifft, haste sicher recht, gilt das auch für die töffs, für die ich mich interessiere?

grundsätzlich hast du recht, sogar die schlechteste mühle hält, wenn man sie pflegt.

gruss, phil

AENDERUNG/EINFUEGUNG:

die v-max ist mal ein kommender klassiker, sieht auch so fett aus, leider weit über meinem budget *seufz*

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 2. August 2006, 00:50

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Nun ja, bei Suzuki war es meistens die Verarbeitung, die verbesserungswürdig war, speziell die Rostanfälligkeit. Von den Motoren her sind Suzis eigentlich recht zuverlässig. Und bei der speziellen hier: Wenn die 26 Jahre überlebt hat, kann sie ja sooo schlecht nicht sein. Bei der Bolle hast du das gleiche Problem wie bei nem alten 3er BMW. Meistens verheizt. Da muß man natürlich besonders aufpassen. Der Vorteil der GS ist ja, zumindest in diesem Zusammenhang, dass sie wohl eher als das benutzt wurde, wofür sie gedacht war, als Tourenmotorrad. Und wer tourt, behandelt seine Maschine meistens besser als der, der heizt. Von daher würde ich wohl auch in diesem Zusammenhang die GS vorziehen, aber mein Fall wäre dann die 1000er, die hat ein bißchen mehr Power in unteren Drehzahlbereichen.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

24

Mittwoch, 2. August 2006, 00:59

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

hm, das ist ein guter punkt, den du da erwähnst, besonders das mit dem vergleich zum 3er-bmw. hat was, hat was.

ja, klar wär ne 1000er oder 900er schöner, aber zz. ist die 750er, womit ich auch schon zufrieden (naja) wäre. es gibt noch ne andere bol d'or im ricardo, aber die macht gar keinen vertrauenserweckenden eindruck.

ich bin mal ne 750 vf gefahren, hat schon noch bums, aber oben raus klingte sie etwas angestrengt, zugeschnürt, etwas drehzahlunwillig. ich bin zwar nicht drehzahlgeil, aber wenn sie hochdreht, soll es auch überzeugend sein.

ich, für meinen teil, mag drehmoment im unteren drehzahlbereich und völlig schaltfaules fahren. es kommt für mich auch nicht auf die absolute beschleunigung an, sondern WIE sie sich entwickelt, also das subjektive gefühl des schnellerwerdens, so in etwa. weisst du wie ich meine?

gruss, phil


manoman0

unregistriert

25

Mittwoch, 2. August 2006, 01:04

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

leroy,

ich geh jetzt in die heia und denk nochmal das gesagte durch.

gute nacht und bis morgen

gruss & good night

phil

ps. gefällt mir gut hier, fühl mich zuhause



leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 2. August 2006, 01:18

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Das ist der Grund, warum ich 4-stelligen Hubraum bevorzuge, am liebsten auf 2 Zylindern verteilt, aber das ist ein anderes Märchen. Tatsache ist ja, dass die PS nicht die Ultima Ratio sind, sondern es auf viele Faktoren ankommt, nicht zuletzt auf das Drehmoment. Und ein Motor mit mehr Hubraum hat eben ein höheres als ein kleiner mit der gleichen PS-Zahl. Der schafft seine Leistung über höhere Drehzahlen, was den Motor schneller verschleißt. Und wenn du ne 1000er hochdrehst ist das schon was anderes als bei ner 750er. Es gibt ja heute 500er, die mehr PS haben als ne 1000er in den 80ern, aber du hast schon Recht, die quälen sich die Leistung aus den (Kühl)Rippen, wo eine große Maschine doch viel souveräner arbeitet.

Aber wenn ich deinen letzten Absatz so lese, denke ich, dass du wohl irgendwann bei nem V2 landest. Weil das, was du da beschreibst, hast du in Reinkultur genau da. Fahr mal ne Bulldog oder ne MT 01, oder auch ne Buell, wenn du dich traust ne TL 1000, weil das ist ne Waffe, dann hast du genau das.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

27

Mittwoch, 2. August 2006, 08:23

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Geht mir genauso, Hubraum ist halt schon 'ne schöne Sache. In jedem Gang, bei jeder Geschwindigkeit, bei jeder Steigung, bei jeder Drehzahl, egal, welchen Gang du drin hast, einfach mit der rechten Hand schrauben und dann spürst du den druck...irgendwie so, wees de wat ick meene?

Eine V2? Nun, die haben wirklich einen tollen Sound. Aber ganz offen gesprochen - bei allem Drang zum V2, der ist mir doch zu unzuverlässig, bei aller Liebe. Ist das bei einer Buell anders? Wird der V2 überarbeitet für eine Buell?

schön wär 'ne 2000-2300 verteilt auf 2 Töpfen, ui ui ui, das gefiele mir. Ich habe übrigens gelesen, dass gewisse Polizei-Harleys sogar einen 3-Liter-Motor (selbstverständlich V2) eingebaut bekamen. Kannst du das bestätigen?

oh, guten Morgen übrigens.

Gruss, Phil

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 2. August 2006, 10:37

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Guten Morgen in die Schweiz!
Kann das sein, dass du vom Forum- Virus infiziert bist?

Aber zum Thema: Warum sollen V2 unzuverlässig sein? Das scheint mir ein Vorurteil aus uralten Harley- Zeiten zu sein. Was heute so an V2 rumblubbert ist genauso zuverlässig wie ein Reihenvierer. Meine mittlerweile 25 Jahre alte Betty läuft wie ein Uhrwerk und ein Ende ist nicht abzusehen. Ich kenne auch viele andere V2- Fahrer, bei denen das genauso ist, auch Harley hat sich weiterentwickelt, und spätestens seit Einführung des Evo- Motors brauchen die sich was die Zuverlässigkeit angeht nicht hinter den Japanern zu verstecken.

Ne Buell hat einen Motor, der aus dem 1200er- Sportymotor entwickelt wurde, und zumindest die neueren sind zuverlässig.

Wenn du 2 Liter aus 2 Zylindern haben willst: Kawa VN 2000, aber das ist ein Flugzeugträger.

Und das mit den 3-Liter- Polizei- Bikes kann ich dir leider nicht bestätigen. Wenn das so sein sollte, weiß ich nichts davon. Soweit ich weiß, fahren die immer noch die guten "alten" 1340er Harleys in den Staaten.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

29

Mittwoch, 2. August 2006, 12:14

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Na, dann bin ich gespannt, ob ich doch nicht mal aufner V2 lande, ui ui ui....ist so was wie der Olymp des Motorradhimmels. aaachh...*seufz*

Ja, der Virus hat etwas zugeschlagen, und jetzt sind erst noch Ferien...ui, werd wohl oft hier sein in den nächsten Tagen.

Na, dann hab ich da wohl was falsch gemerkt (betr. 3lt.harly)

Na, jetzt muss ich ein paar Zahlungen machen, bin später wieder hier

Gruss, Phil

manoman0

unregistriert

30

Mittwoch, 2. August 2006, 15:53

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

hoi leroy

kawa vn2000= ein phallus auf zwei rädern, mehr muss ich nicht sagen. doch. H-E-R-R-L-I-C-H!!

was machst du gerade?

gruss, phil


leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 2. August 2006, 19:01

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Ich habe gearbeitet. Mit irgendwas muß ich ja mein teures Hobby finanzieren Und die VN 2000, nun ja, ich habe sie auf ner Messe mal angesehen, dann doch lieber die 1900er (oder war´s ne 1800er?)Wildstar, das Design gefällt mir besser, bis auf den häßlichen Heckfender, den man im Freibad als Rutsche nehmen kann. Aber die VN ist nicht ganz so mein Ding.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

32

Mittwoch, 2. August 2006, 19:15

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

mir gefällt sie soweit ganz gut, bloss, was ich bemängle ist die klobige lampenabdeckung, und wetten, die ist so 'ne aufgebretzelte plastikmasse.

ein bisschen übertrieben, aber mir gefällts :P

meinst du diese entenbürzel hinten, die da so am schluss sich nochmals hochsträuben?

auch nicht mein ding.

gruss, phil

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 2. August 2006, 19:33

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Genau diesen Bürzel meine ich. Aber sowas scheint ja neuerdings an allen Cruisern dranzusein. Und die Lampenabdeckung wie viele andere Teile auch sind wirklich aus Plastik. Aber das Ding ist ja sowieso schon ein richtiges Schwergewicht.. Wann wolltest du eigentlich die Suzi angucken?

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

34

Mittwoch, 2. August 2006, 19:40

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

hoi leroy

hab grad mit dem typen gesprochen, wird übermorgen oder so. ich habe übrigens wegen den blinkern gefragt, das motorrad hat tatsächlich keine blinker. auch überflüssig, wenn du mich fragst.
rufe aber zur sicherheit mal noch das strassi (strassenverkehrsamt) an und frage mal, wie die zu blinkerlosen gesellen stehen....ich geb' dir darüber rückmeldung.

ist mir schon aufgefallen, dass die neuen bikes viel mehr plastik dranhaben als die alten töffs. hm, finde ich schade, trotz der gewichtseinsparung.
sag mal, müsst ihr in deutschland jede, noch so kleine modifikation eintragen lassen?

p

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 2. August 2006, 22:13

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Also im Prinzip erstmal ja. Aber es gibt auch so ein paar Sachen, die braucht man nicht eintragen lassen. Lichtanlagen mit E-Prüfzeichen oder Auspuffe mit EG- ABE sind nicht eintragungspflichtig. Und alles was eine ABE hat, muß man nicht eintragen lassen, aber die ABE muß dann mitgeführt werden. Das betrifft vom Lenker über Fahrwerksänderungen bis zu anderen Rad/Reifengrößen so ziemlich alles was man so umbauen kann.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

36

Mittwoch, 2. August 2006, 22:22

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

ähnlich wie bei uns. völlige überreglementierung. aber ihr in deutschland erst....ui, ihr seid meister im reglementieren.

oh man, ich steh' auf die suzuki gs850 irgendwie, sieht wie ein rat bike aus, findest du nicht? ich will, vorausgesetzt ich werde sie mein eigen nennen, mattschwarz lackieren, na, was sagst du dazu??

p

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 2. August 2006, 22:28

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

Der Witz bei Mattschwarz ist, dass du da jeden Fingerabdruck drauf siehst. Wenn du sie zur Ratte machen willst, lass sie wie sie ist, matt wird sie von alleine. Und immer wenn du was dran hast, mit ner Sprühdose drüber und fertig. Das ist dann natürlicher. Ich finde übrigens Mattschwarz richtig geil, aber ich habe seidenmatt so als guten Kompromiß genommen, weil ich ja keine Ratte haben will und auch nicht ständig putzen. Ansonsten kann man aus der Suzi schon was richtig schickes zaubern. Motor schwarz, flache Sitzbank, kurzes Heck, dann wirkt sie schon ganz anders. Vielleicht braucht sie auch Baujahrbedingt keine Blinker. Ich brauche ja auch nur vorne welche.

Gruß
Leroy

manoman0

unregistriert

38

Mittwoch, 2. August 2006, 22:42

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

mensch, leroy, du blühst ja richtig auf, ui, wär toll mit dir ein töff zu basteln.

also, ich notiers mir, da, deine ideen, danke

und..ich muss jetzt ins bett, hab' irgendwie gestern nacht verd**** wenig schlaf gekriecht....ok?

bis morgen, werde dir früh morgens wieder was schreiben...


Bobby

Freebiker

Beiträge: 7 890

Registriert: 21. März 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: V-Strom ZRX 1100

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 2. August 2006, 23:06

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

So, jetzt schmeiß ich mich hier auch mal rein, so ein 2 Mann Thread ist ja echt...nee warte, da war ja noch einer...hat es wohl aufgegeben . Nur zu den Blinkern mal kurz, die sind in der Schweiz NICHT vorgeschrieben. So, ihr Beiden, viel Spaß noch beim Um/Aufbau der Suzi.

leroy

Bikes, Tattoos And Rock´N´Roll

Beiträge: 11 948

Registriert: 23. September 2005

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha XV1000 Black Betty Yamaha XJ900 31A Nr2

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 2. August 2006, 23:09

Re: Suzuki GS 850, Jahrgang 1980, 77'000 km

@Bobby
Echt nicht? Das hätte ich jetzt nicht gedacht. Die Schweiz ist doch sonst so gut dabei was Vorschriften angeht, und ausgerechnet Blinker... Nun ja, wieder was gelernt.

Gruß
Leroy

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung