Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 19. Juli 2010, 15:43

Honda Repsol

Hy leute,

ich wollte mal hier in die Runde fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit einer Honda Repsol gemacht hat?

Gut oder eher schlecht für den Anfang?

Bzw. was würdet ihr dafür ausgeben?

Hoffe auf ein paar Antworten :)

LG :motorrad:

2

Montag, 19. Juli 2010, 16:06

...es wäre hilfreich, wenn du einmal die "gewünschte Hubraumklasse" ansagen würdest...es gibt nämlich einige Bikes, die in den "Repsol-Farben" lackiert sind... :huh:

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. Juli 2010, 16:08

Ich will dir ja nicht zu nahe tretten oder Ich bin gerade einfach etwas zu begriffstutzig aber das wär für mich wie die Frage

Wie ist die Bmw Blau?

Aber meines wissens nach ist Repsol bei Honda nur eine Lackeriungsvariante die es u.a. schon an der CBR 600RR, der Fireblade und der CBR 125 gab.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 009

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. Juli 2010, 17:12

Die Fireblade ist wohl nicht so wirklich anfängertauglich... :whistling:

Fehlt nur die Frage: Kann man die auf 34PS drosseln? 8o
*Lille*

5

Montag, 19. Juli 2010, 17:34

Die Fireblade ist,wenn sie auf 34 PS gedrosselt ist,genauso anfängertauglich wie jedes andere Motorrad. 8|
Wenn das Mopped 100%ig zu einem passt,dann ist das vollkommen in Ordnung.

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Juli 2010, 17:39

Njoar muss einem halt passen.

Ich hab z.B heut morgen gemerkt das Ich auf Crossmaschinen einfach nicht klarkomme das hat mit in der FS schon die Bmw Xcountry gezeigt und gerade nochmal die KLX 125 die Ich als Leihmoped bekommen habe.

Ich fand die 100xx umbequemer als meine 250R auch wenn die 250R nen ziemlich spitzen Kniewinkel hat die Klx 125 fand Ich im Oberkörper einfach nur total unbequem.

Und die war mir doch zu schmal i.wie. Ich mein Ich will keine Goldwing unterm hintern aber das hat sich irgendwie angefühlt wie n wackeliges Fahrrad mit hilfsmotor.

Schnute

Ich war's nicht

Beiträge: 5 007

Registriert: 11. Februar 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: CBF1000F

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 19. Juli 2010, 17:40

Die Fireblade ist wohl nicht so wirklich anfängertauglich... :whistling:

/me kennt da ein tolles Gegenbeispiel für... ohne sie erst auf 34 PS gedrosselt zu haben ;)
Die Schwierigkeit, mit den meisten Leuten umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein.
André Heller


"Dreck ist Materie am falschen Platz."
Schotty

8

Montag, 19. Juli 2010, 18:07

...

hmm, das ist eine gute Frage: die frage nach dem hubraum usw. ...

da muss ich leider ehrlich zugestehn, dass ich davon noch sehr sehr sehr wenig Ahnung habe.
Leider :(
Deswegen kann ich da leider keine nähere Angaben machen.

Also schön von außen wäre die honda cbr 1000 repsol.
Mehr kann ich leider nicht sagen.
Auf 34 PS muss sie ja leider dann gedrosselt werden...

Aber rein optisch gefällt mir so ne Honda in Repsoldesign einfach richtig gut xD

PS: wie "schnell" wird denn dann so ein Motorrad ungefähr, dass mit 34 PS läuft?

Coyote

Send lawyers, guns and money!

Beiträge: 15 541

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 19. Juli 2010, 18:13

Je nach Windschnittigkeit 140-160 km/h, zirka.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 19. Juli 2010, 18:21

Die CBR 1000RR von 178 auf 34 PS zu drosseln ist schon sehr grenzwertig.
Dir bleibt knapp 1mm Gasgriffweg, damit macht das Fahren nicht wirklich Spaß.
Ich habe meinen Junior, zusammen mit dem Freundlichen, vor drei Jahren davon überzeugen können.
Dafür gab´s die kleine Schwester CBR 600RR mit etwas mehr Weg am Gasgriff.
Wobei die Erdrosselung von 120 auf 34 PS auch schon gewöhnungsbedürftig ist.
Heute ist er ohne die Drossel unterwegs und Gewichts- und Leistungsmäßig vollauf zufrieden.
Die Kleine gab´s vom Importeur nicht in REPSOL.
Im I-Net habe ich jedoch einen kompletten REPSOL-Verleidungssatz für ca. 700,-€ gesehen……falls datt mutt.. :grin:

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

11

Montag, 19. Juli 2010, 18:59

Es gibt doch auch die Möglichkeit die Ansaugstutzen mit Einsätzen zu verkleinern. Dann hat man den gesamten Gasweg.

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 19. Juli 2010, 19:01

Je nach Windschnittigkeit 140-160 km/h, zirka.

Jop. eng zusammengefaltet auch 170-175 je nach Möp.

13

Montag, 19. Juli 2010, 19:12

Es gibt doch auch die Möglichkeit die Ansaugstutzen mit Einsätzen zu verkleinern. Dann hat man den gesamten Gasweg.


Drosselblenden gibt es NICHT für JEDES Bike !

skz.

Mo24-Fan

Beiträge: 224

Registriert: 23. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: XJ 600 S

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 19. Juli 2010, 19:15

Eine 34PS Feierblöd würd ich gerne mal fahren *g*

Ich fand ja schon die 34PS ZX-6R hart an der grenze zur Körperverletzung..
XJ 600 S - 4BR
Solo MK40 - R
Ford Fiesta
Mitsubishi Lancer Sportback

15

Montag, 19. Juli 2010, 19:59

Das kann und soll doch jeder halten,wie er will.... 8|

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 009

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 19. Juli 2010, 20:05

Natürlich kann und soll jeder, wie er will...

Aber wenn jemand - ohne Erfahrung - anfrägt ob es tauglich ist und Sinn macht, dann wäre auch "Nee, macht keinen Sinn, weil...." eine sinnvolle Antwort.

Wenn man auch jede Frage antwortet "Macht doch, wie Ihr wollt", dann braucht ein Anfänger ja gar nicht erst fragen. Oder? 8|
*Lille*

17

Montag, 19. Juli 2010, 20:07

Für mich macht es keinen Sinn zu sagen,das eine Fireblade grundsätzlich nichts für einen Anfänger ist....wo bleiben denn die Argumente ?
WAS genau spricht denn deiner Meinung nach dagegen ?

LG Sabine

Coyote

Send lawyers, guns and money!

Beiträge: 15 541

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 19. Juli 2010, 20:10

Was für mich dagegen spricht ist die fehlende Definition von "anfängertauglich". Wann ist das ein Möp? Worauf legt der Anfänger wert? Manche sagen, die XV 535 wäre ein sehr anfängertaugliches Motorrad. Ich persönlich würde sie dagegen keinem Anfänger wirklich empfehlen.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

19

Montag, 19. Juli 2010, 20:18

Ist glaub ich eine Stilfrage...

natürlich kann man ein 100.000€ Rennpferd zum plfügen nehmen, aber tut man es?
Mir tät es in der Seele weh eine Fireblade dermasen zu kastrieren und ich kann mir (ohne eine Technikdiskussion anfangen zu wollen) auch nicht vorstellen, das der Motor, auf hohe Drehzahlen ausgelegt, bei der Beschneidung die optimale Ölmenge liefert.

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 19. Juli 2010, 20:25

Was für mich dagegen spricht ist die fehlende Definition von "anfängertauglich".
Also unter anfängertauglich bzw freundlich fällt für mich z.B so sachen wie

- Gutmütiges verhalten wenn man mitten in der Kurve von voll aufgedrehtem Hahn das Ding auf 0 zu macht. Da gibt es schon einige Motorräder die da bockig reagieren.
- Leichtes Einlenkverhalten
- Das das Rad nicht gleich durchgeht oder blockiert wenn man mal etwas hart schaltet oder die Kupplung vllt. ausversehen mal etwas rasch kommen lässt
- Ob es jetzt n gutmütiges Blockierverhalten gibt wenn man kein Abs hat mag man diskutieren können Ich finde schon.
- Ordentliche Sitzposition = Schnell und ordentlich am Boden das man bei irgend nem Fehler schnell nen sicheren Stand hat.

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung