Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dirk U.

Team Mo32+2-10

  • »Dirk U.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 263

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 29. April 2013, 06:14

Ich bin in einer Zwickmühle

Moin.

Kennt ihr das Gefühl in einer Zwickmühle zu sein?

Seit einiger Zeit zeigt meine rechte Hüfte das ein angeborner, zwar damals als Kind schon teilweise korrigierter, Fehler zu leichtem Verschleiß geführt hat und ich das Bein nicht mehr ganz so agil schwingen kann.
Zudem war ich letztens beim Tag der offenen Tür bei Honda und habe einfach nur zum Spaß auf einer Honda Shadow Platz genommen.
Ich hätte zwar im Leben nicht gedacht so ein Motorrad mal fahren zu wollen aber ich saß auf dem Motorrad super bequem und der Kniewinkel war genial.

Längere Touren mit der Versys tun meinem Hintern doch schon schnell mal "aua". Das würde sich evtl. natürlich mit einer anderen Sitzbank beheben lassen.

Als ich am letzten Donnerstag mit einem Freund weg war wo er sich von privat eine FZR 1000 gekauft hat habe ich dort auf der Kawasaki VN 1500 gesessen die der Verkäufer nun fährt. Da saß ich genauso gut drauf und zudem hörte die sich noch richtig geil an.

Jetzt könnte ich meine 2007er mit Einspritzung und gerade mal 10k Kilometern und sich in einem sehr guten Zustand befindliche Versys mit ABS wahrscheinlich zu einem guten Kurs verkaufen und da ich ein Kofferset mit Quicklockträgern habe auch noch ein paar Euro mehr bekommen, aber für den Erlös würde ich dann "nur" eine deutlich ältere VN 1500 als Vergasermaschine ohne ABS und wohl auch schon deutlich mehr Kilometern auf der Uhr bekommen. :| Wobei mir die Kilometer bei 1500 ccm nicht wirklich Sorgen machen. Zudem hat die VN 1500 Kardan Antrieb. :thumbup:

Das fahren mit so einem Motorrad liegt mir immer mehr da ich mehr und mehr auf dieses "surfen" stehe.
Das werden wahrscheinlich jetzt eher die älteren Jahrgänge verstehen können da die meisten jungen Fahrer sich da nicht reinfühlen können, jetzt mal "Sporty" ausgenommen. ;)

Was meint ihr? Schlau wäre es sicher bei der Versys zu bleiben.

P.S. Der Verbauch liegt natürlich auch deutlich höher und ist selten unter 7 Litern laut Berichten. Meine V ist da deutlich genügsamer.
Ich moderiere in grün

:japan:


Morrison

Mit neuem TÜV

Beiträge: 7 121

Registriert: 28. März 2007

Wohnort: Hessen

Motorrad: Suzuki GSF 650 S

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 29. April 2013, 07:02

Ich würde die Versys nicht eintauschen. Aber ich bin auch noch nicht im richtigen Alter ;) . Hast du denn Schmerzen beim Fahren auf der Versys, oder zwickt es nur beim Auf- und Absteigen? Evtl. verstellbare Fußrasten an die Versys plus eine gepimpte Sitzbank mit Gelkissen und allem Schnickschnack (Heizung?).

LG
Thilo

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 29. April 2013, 07:55

Hi Dirk,

ich gehöre auch zu den Hüftdysplasie-Kindern, bei mir ist es ebenfalls die rechte Hüfte, die selbst nach über 40 Jahren manchmal noch beim Aufsteigen aufs Motorrad versucht, rauszuhüpfen. Dann gaaaanz langsam wieder zurück... Nix passiert. ^^ Vor allem mit Gepäck.

Das Aufsteigen auf die hohe V macht manchmal Probleme, dafür macht auf der niedrigen Breva das lange Sitzen eher Probleme.

Spontane Idee zum Thema "Soll ich mir einen Chopper kaufen?" - schau mal hier rein: KLICK

HD ist wieder "On Tour", und man kann schön unkompliziert unterschiedliche Maschinen Probe fahren. Ist ganz nett, um es mal anzufühlen. Und eigentlich auch immer ein ganz lustiger Tag.
*Lille*

4

Montag, 29. April 2013, 08:41

Hallo, Dirk,

ich würde überlegen:
wird der Verschleiß fortschreiten und wenn ja, wie schnell und in welchem Umfang?
Komme ich damit auch noch mit...sagen wir 55 Lebensjahren auf die Versys und wie weit/lange kann ich dann noch relativ schmerzfrei fahren?

Bevor du gar nicht mehr wegen zu doller Schmerzen mit der Versys fährst, würde ich umsteigen auf ein passgenaueres Motorrad, das du ja auch schon gefunden hast. Es geht doch in erster Linie um deinen Fahrspaß und nicht um evtl. hochgezogene Augenbrauen von anderen.
Klar fällt einem der Wechsel erstmal schwer, aber du lehnst dich ja schon in die Richtung "surfen", warum dann nicht mit gutem Gewissen genießen?

Es ist eine Sache von: welche Vor-/Nachteile sind wichtiger.

Grüße
Claudia
Eins der größten Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht.
WaB.
Mut erobert alle Dinge.

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. April 2013, 09:01

Was ich machen würde: Dir eine Probefahrt nahelegen. Wenn du dann merkst »sitzen gut, aber fahren mäßig« weißt du, dass du so keine Lösung gefunden hast.

Kennst du jemand mit 'ner Shadow oder Vulcan welche du mal für 100 km ausleihen kannst?

Grüße, Martin

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 29. April 2013, 09:14

Was ich noch geschrieben haben hätte wollen... :grin:

Letztendlich ist eine Versys wie eine VN oder Shadow "nur ein Motorrad". Und wenn Dir nach was anderem ist, Du Böcke hast, es finanziell passt: Warum nicht?

Und wenn Du nach 2 Jahren feststellst "Nee - das war's doch (noch) nicht..." - So what? Dann stößt Du die VN Shadow eben wieder ab, und holst Dir ne GS, ne Gixxer oder was immer Dich dann anmacht.

Ich sehe in einem Motorrad keinen "Heiligen Gral", an dem man sich festklammern muss. MAnchmal ändert sich der Geschmack und man hat Lust was neues zu probieren, dann kann man das doch machen. :thumbup:
*Lille*

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 886

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 29. April 2013, 09:40

Dirk, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Aber DU musst das für Dich herausfinden.
Viel gefahren bist Du auf der Versys ja nicht - vielleicht war sie nie DEIN Motorrad, auch wenn sie technisch optimal ist und hier viele von ihr begeistert sind. Und vielleicht kriegst Du mit der Honda mehr Antrieb, weil sie vielleicht wirklich bequemer für Dich ist. Spritverbrauch ist bei Deiner eher bescheidenen Km-Leistung bestimmt nicht der ausschlaggebende Faktor. Spaß und Freude soll das Ding machen.
Aber letztendlich mussst Du das selbst herausfinden, ob Du das jetzt nur aus einer Laune heraus siehst oder ob Dir die Honda wirklich besser liegt.
Teste sie aus und lasse Dein Bauchgefühl entscheiden. :)

liebe Grüße
Buckbeak

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 29. April 2013, 10:20

*Völlig richtig!*

Ich sehe in einem Motorrad keinen "Heiligen Gral", an dem man sich festklammern muss.
MAnchmal ändert sich der Geschmack und man hat Lust was neues zu probieren, dann kann man das doch machen.

Auch wenn ich nicht auf Cruiser stehe...und die Sitzposition für sehr gefährlich halte,
...wenn ich meine Gebeine nicht mehr über eine Enduro heben kann,
dann kommt s o ein Teil her...bevor ich garnicht mehr fahren kann.

Der Töff.
(Eher kriegt die "Sommer" 12er Räder!)
"Kein Herz für Arschlöcher!"

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 324

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. April 2013, 10:27

Schlau wäre es sicher bei der Versys zu bleiben.

Schlau wäre es, etwas zu fahren, dass man auch problemlos fahren kann. Ich kenne jetzt weder deinen Fahrstil noch deine finanziellen Verhältnisse. Es gibt aber sicher auch günstigere Cruiser, auch mit Einspritzung.

Ansonsten bin ich hin und her gerissen. Deine Versys ist schon sehr schön, vielleicht versuchst du erstmal, dort mit tieferen Fußrasten oder einem bequemeren Sitz etwas zu reißen. Wenn's nix hilft kannst du immernoch wechseln.

Bad Toy

Mo24-Fan

Beiträge: 421

Registriert: 12. Dezember 2010

Wohnort: Hessen

Motorrad: Honda Shadow 1100 Sabre

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 29. April 2013, 10:34

Kennst du jemand mit 'ner Shadow oder Vulcan welche du mal für 100 km ausleihen kannst?

Grüße, Martin



Ich würde meine Shadow mal zur Probefahrt verleihen.



Ich fahre gerne und bequem mit meiner Shadow, das ist zwar keine Sportler oder Kurvenräuber, aber ich habe ja Zeit und das schnellere Fahren überlasse gerne anderen. Wenn es sein muss ist die 1100er auch nicht grad langsam unterwegs.
Saludos Tom

- gut, das ich nicht perfekt bin......sonst wäre es langweilig.-

Dirk U.

Team Mo32+2-10

  • »Dirk U.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 263

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 29. April 2013, 11:08

Hüftschmerzen habe ich keine beim fahren aber das aufschwingen geht etwas schwieriger.
Ich fahre auch nicht ungerne mit der Versys. War halt nur so das ich das aufsteigen und sitzen wirklich klasse fand auf der Shadow.
Ich habe auch schon die verschiedenen Herstellern bei YouTube verglichen aber viele hören sich zu hochtourig an. So ein Cruiser muss auch etwas pötteln und darf nicht gedreht werden müssen.

Gesendet von meinem LG-P880 mit Tapatalk 2
Ich moderiere in grün

:japan:


foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 488

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 29. April 2013, 11:13

Ich find Chopper auch cool. Aber ich will noch Kurvenkratzen und mich wenigstens ein bisschen ans wheelen rantasten, deshalb Supermoto. Uncool sind die nicht und ziehen tun die auch wie sau. M1800RZ z.B. oder V-Rod sind absolut geniale Motorräder. ;) Fänd ich viel besser als ne Versys...was ironisch ist, da ich Supermoto Fan bin. :grin:
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 620

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 29. April 2013, 13:16

Deine Versys ist schon sehr schön

?( :P
VG
Michael

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 359

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 29. April 2013, 14:06

Das werden wahrscheinlich jetzt eher die älteren Jahrgänge verstehen können da die meisten jungen Fahrer sich da nicht reinfühlen können, jetzt mal "Sporty" ausgenommen.

Ich denke einfach nicht in starren Schubladen. :P

Daher sage ich dir das gleiche, das ich einem Anfänger sagen würde: Fahr das, mit dem du glücklich wirst! Wenn die Versys dem Hobby im Weg steht, sattel um. Eine Probefahrt kann dir sicher helfen, das Problem zu bewerten. :)

Gute Besserung, Dirk!
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 29. April 2013, 14:23

[...] Ich sehe in einem Motorrad keinen "Heiligen Gral", an dem man sich festklammern muss. MAnchmal ändert sich der Geschmack und man hat Lust was neues zu probieren, dann kann man das doch machen. :thumbup:


Das nicht, aber wenn man eine mutmaßlich top gepflegte Maschine gegen eine Gebrauchte »tauscht«, diese dann mit (mutmaßlich vorhandenem) Wartungsstau übernimmt, herrichtet und dann nach 2 Jahren wieder abstößt...

Das kann sich auszahlen, muss aber nicht.

Gut, Schraubernaturen finden darin eine Erfüllung. Das ist auch wieder ein nicht zu unterschätzender Punkt - sofern der Käufer auch ein Schrauber ist.

Die günstig angebotene VN 750 würde mir optisch sogar zusagen... Weil man sich keine Sorgen über Kratzer, etc. machen muss... :D

Grüße, Martin

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 29. April 2013, 15:39

Man kann es trotzdem machen. Von einer 2007er auf eine 1998er auf eine 2013er... Warum nicht? Wenn es finanziell machbar ist, man vielleicht auch Geld drauflegen kann....

Motorradfahren hat nichts mit Vernunft und Sinnhaftigkeit zu tun. Man verbrät so oder so unnötig sein Geld. Man begibt sich freiwillig in Gefahr.

Dann kann man auch ein topgepflegtes Motorrad gegen ein älteres Modell tauschen.

Hauptsache man hat Spass! :thumbup:

Gesendet von meinem GT-I9070 mit Tapatalk 2
*Lille*

hanjiro

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 966

Registriert: 1. November 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad:

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 29. April 2013, 15:53

Geht es jetzt nur um das Aufsteigen? Eine Möglichkeit wäre ja dann auch (auch wenn falsch rum) von rechts sich auf's Mopet zu schwingen.

Zum Cruiser zitier ich mich mal selbst aus meinem Vorstellungspost (Wo der zweite Post von dir kam :grin: ):

Zitat

Hallo aus dem Ruhrgebiet, mein Name ist Dennis, komme aus der Nähe Dortmund und fahre Suzuki für den Spass und HD für die Tour oder so.
Macht nicht alle Fehler selbst, gebt den anderen auch eine Chance

Dirk U.

Team Mo32+2-10

  • »Dirk U.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 263

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 29. April 2013, 16:23

Also noch mal zur Erklärung. Es ist nichts dringendes. Ich habe keine Hüftschmerzen beim Fahren. Sie ist halt nur nicht mehr so beweglich wie vorher. Mal von längeren Strecken laufen abgesehen habe ich darin auch keine Schmerzen. Ich spüre sie dann allerdings schon und sie lahmt dann schon etwas.
Das ist beim fahren selbst aber total unerheblich und nicht beeinträchtigend.

Ich will jetzt auch nicht Hals über Kopf die Versys verkaufen um mir dann notgedrungen so einen Cruiser zu kaufen. Was gar nicht geht sind Chopper mit hochgezogenem Lenker. Das sieht zum einen affig aus und könnte ich auch gar nicht mit meiner Schulter (ich Wrack ;)).

Wenn überhaupt, dann müsste ich meine Versys gut verkauft bekommen und gleichzeitig ein Spitzenangebot bekommen. Und da müsste das andere Motorrad TOP ich Schuss sein und absolut gepflegt denn das ist meine auch, mal abgesehen das sie mal wieder eine Wäsche vertragen könnte. ;)

Und klar, eine ausgiebige Probefahrt wäre auch unerlässlich.
Noch was zum Thema Verbrauch. Zwar fahre ich sicher nicht so viel wie andere aber es ist mir trotzdem nicht egal was die Maschinen verbrauchen. Da ich keinen Goldesel im Keller habe finde ich es nicht egal was ich an der Tankstelle bezahlen muss. Auch wenn es ein Hobby ist so muss man das trotzdem bezahlen. Ist ja nicht mein einziges Hobby.
Ich moderiere in grün

:japan:


Bobs

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 540

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 29. April 2013, 16:29

also so ne harley forty-eight fänd ich als zweitmopped schon auch schick. :cool:

Eldritch

unregistriert

20

Montag, 29. April 2013, 16:31

Das Problem an der Stelle dürfte sein, das du bei einem Cruiser nicht viel Auswahl im unteren Preissegment hast, wenn du ein ABS möchtest.
Da ist dan ausser der Shadow nichts zu machen. Die ABS Cruiser fangen erst bei 10-11k Euro an, da bist du dann bei einer VN1700.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eldritch« (29. April 2013, 16:49)


AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung