Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maskulinenemy

Mo24-Probefahrer

  • »maskulinenemy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 1. März 2014

Motorrad: Naked Bike/Supermoto/Chopper

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 1. März 2014, 17:44

KTM Duke 390 oder Honda CB500F

Servus Leute,nä ist es so weit; ich werde 18 und bekomme meinen Führerschein (A2; 35kW - 48PS)
Auf der Suche nach einem Motorrad für mich, sind mir zwei Stück besonders ins Auge gefallen. Jetzt ist die Frage welches ihr mir eher empfehlen könnt; die KTM Duke 390 oder HONDA CB500F ?
Beide mit ABS und neu.
Freue mich auf eure Antworten :) Danke schon einmal im vor raus.

Gruß

Organized

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 875

Registriert: 12. September 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2014, 21:13

Probesitzen und Probefahren! :P Sind beides gute Maschinen für den Einstieg - den Rest musst du selber entscheiden. ;)

M'kay.

bratwurst

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 467

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2014, 08:56

Im Prinzip ist es genau das!

Die CB500 ist ein schönes Motorrad, bin es selbst schonmal gefahren (also die Neue jedenfalls), damit machst Du nichts falsch.

Die Duke ist ein Einzylinder und fährt sich entsprechend. Ist schon etwas mehr eine Spaßkarre.

Gruß,
Thomas

PS: Warum postest Du sowas im Offtopic-Bereich?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 2. März 2014, 09:21

Ausprobieren! Kommt drauf an, was Du damit vor hast und was Du Dir von dem Motorrad erwartest.

Hast Du den A2 schon oder willst Du ihn jetzt machen? Im Prinzip musst Du halt mal schauen, inwieweit Dir welche Motorrad mehr Spaß bringt als das Fahrschulmotorrad. :rolleyes:

Die KTM ist ein Spaßmotorrad - sowas würde ich mir nur als Zweitmotorrad für abendliche Fun-Runden um's Dorf zulegen. Aber als einziges Motorrad äre sie mir persönlich zu "kernig".
Das muss einem liegen, denke ich. Und wer sowas fährt, ist wohl weniger auf Reise, sondern mehr auf Fun aus.

Deswegen kommt's halt drauf an: Was hast Du damit vor?


Zweiter Punkt: Und was kommt in zwei Jahren? Wirst Du danach den Aufstieg auf den A planen?

Dann würdest Du die 48PS Maschine (die ja ungedrosselt ist) gegen eine ungedrosselte mit mehr PS tauschen wollen. Und nach 2 Jahren eine niegelnagelneue Maschine schon wieder verkaufen? Noch mehr Verlust geht nicht (außer wegschmeißen)

Also würde ich auch überlegen: Entweder eine gebrachte <48PS, und in 2 Jahren dann nach dem Aufstieg erst ein neues Motorrad kaufen.

Oder wenn eine neue 48PS Motorrad, dann länger als 2 Jahre fahren.


Hast Du das schon mal durchgegrübelt?
*Lille*

Beiträge: 400

Registriert: 21. April 2012

Wohnort: Bremen

Motorrad: Harley Davidson Softail Slim S, Aprilia RS 250

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. März 2014, 11:33

Ich versuche gerade Deinen Nick zu interpretieren.

Also wenn Du ein Gegner alles Maskulinen sein solltest, dürfte die brave Honda das richtige Gefährt für Dich sein.

Willst Du aber ein maskuliner Gegner für andere sein, wäre die deutlich coolere KTM die erste Wahl!

:kiffer:
nec pluribus impar
Louis XIV.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 29 873

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 2. März 2014, 15:00

Ich glaube, die KTM muss auf 44 PS gedrosselt werden, weil sie sonst zu leicht ist für die 0,2 kW/kg. Die Honda kann man so fahren, wie sie vom Händler kommt. Ich weiß jetzt nicht ob die gedrosselte Auslieferung der KTM exrta kostet und was das entdrosseln später kosten wird. Aber KTM und Honda sind eh ziemlich verschieden. Nicht nur die Marken an sich, sondern auch die Bauweise von 1- und 2-Zylinder:

KTM: Extrem leicht und agil, dafür eher radikal auf enge Kurven ausgelegt, auf der Langstrecke eher anstrengend
Honda: leicht und agil, voll kurventauglich, aber auch für längere Strecken ausgelegt

Und in sachen Markenimage ist KTM sowas wie die Offroad-Chaoten-Randale-Marke, und Honda eher seriös und perfekt. Mal ganz platt ausgedrückt ;)

maskulinenemy

Mo24-Probefahrer

  • »maskulinenemy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 1. März 2014

Motorrad: Naked Bike/Supermoto/Chopper

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 4. März 2014, 17:17

Danke für eure zahlreichen Antworten :)

Von den Beiden Maschinen würde ich mich wohl zur KTM entscheiden.
Jedoch kam ich heute doch ins Überlegen ob es nicht doch lieber eine "größere" Maschine werden soll, welche ich in 2 Jahren entdrosseln kann ?

Was meint ihr ?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 4. März 2014, 17:20

KTM 690 Duke? :rolleyes:

Aber wie schon mehrfach geschrieben: Fahr sie Probe. Das muss man mögen (ich würde sie nicht geschenkt haben wollen) :whistling:
*Lille*

maskulinenemy

Mo24-Probefahrer

  • »maskulinenemy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 1. März 2014

Motorrad: Naked Bike/Supermoto/Chopper

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 4. März 2014, 17:39

Die KTM Duke 690 ist schon der Hammer, jedoch nicht zu bekommen für ~5000€ oder ?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 4. März 2014, 17:45

Laut mobile bekommt man sie unter 5000€

KLICK
*Lille*

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 29 873

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 4. März 2014, 19:19

690 Duke halte ich mal für völlig anfängerungeeignet. Vor dem Ding habe ich Respekt!

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 4. März 2014, 19:25

Ätch jetzt? 8| Ich bin davon abgestiegen, und mehr als "Aha" hat sie mir nicht entlockt.
*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 998

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 4. März 2014, 19:40

Ich bin davon abgestiegen, und mehr als "Aha" hat sie mir nicht entlockt.
Dann war da bei der Duke was nicht koscher oder bei der Bedienung selbiger . . . :rolleyes:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 4. März 2014, 21:17

Ich bin in den letzten 2 Jahren um die 30 unterschiedliche Motorräder gefahren.

Und die 690er Duke ist mir eben nicht als sonderlich beeindruckend oder gar schwierig in Erinnerung geblieben. 8|
*Lille*

maskulinenemy

Mo24-Probefahrer

  • »maskulinenemy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 1. März 2014

Motorrad: Naked Bike/Supermoto/Chopper

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 4. März 2014, 21:36

Sind doch aber alle weit über 20.000 km

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 4. März 2014, 21:50

Und? Ein Motorrad löst sich nicht schlagartig auf, wenn es 20.000km überschreitet. :grin:

Ich für meinen Teil fahre 15-18.000km IM JAHR. Sollte ich mir also jedes Jahr sicherheitshalber ein neues Motorrad zulegen? 8| :whistling:
*Lille*

Ghost Rider

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 342

Registriert: 26. Februar 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: GS 500 E, Hornet 900

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. März 2014, 07:59

690 Duke =/= 690 Duke !!!

Da hat sich 2012 einiges in Richtung mimimi getan. Die zahmere Duke (und meiner Meinung nach bessere, weil es für die Extremisten genug Sumos gibt) gibt es erst ab 2012 und bestimmt nicht zu dem Tarif!

Gesendet von meinem HTC Desire C mit Tapatalk

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 002

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. März 2014, 08:04

Okay - Danke für die Info.

Ich denke, das was ich gefahren hab, müsste neu = Bj2013 gewesen sein.
*Lille*

nordicbiker

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 222

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: CCM 450 Adv (2014), KTM 1050 Adv (2015)

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. März 2014, 20:02

Honda CB500F 48PS und 192kg (mit 16l Sprit) für immer und ewig

Duke 390: 48PS und 147kg (mit 11l Sprit)

Duke 690: 44PS und 160kg (mit 14l Sprit) solange du A2 fahren musst

ABER wenn du mal gross bist :grin:

Duke 690: 68PS und 160kg!

Noch Fragen?

Ok, dann wäre da noch der Preisunterschied von 5600,-/5000,-Euro zu 7900,-Euro UVP, aber wenn du dann nach zwei Jahren die Honda abstösst und auf was stärkeres umsteigst, wird das ganze noch teurer!
nordicbiker.se
Motorradabenteuer in Schweden

maskulinenemy

Mo24-Probefahrer

  • »maskulinenemy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 1. März 2014

Motorrad: Naked Bike/Supermoto/Chopper

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. März 2014, 20:32

Also ich hätte mir das so überlegt:
KTM Duke 390 kaufen; 2-3 Jahre fahren (2 Jahre sowieso, da A2 ) danach verkaufen und größere Maschine kaufen.
Ist der Wertverlust hoch bei einer KTM Duke 390 ?

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

A2, Honda, Kaufberatung, KTM

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung