Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

[Klönen] (Sonder)Zubehör

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

  • »kleiner Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 557

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 11. November 2017, 16:39

(Sonder)Zubehör

Hallo liebe Mo24 Community

welche Helferlein und welches Sonderzubehör hattet ihr denn bisher so an euren Motorrädern? Was davon möchtet ihr eigentlich nicht mehr missen und auf was könntet ihr in Zukunft problemlos verzichten.


Ich fange einfach mal an:

ABS
3mal in 8 Jahren gebraucht und ich war froh es zu haben... begrüße es, dass es für neue Motorräder Pflicht ist, aber für "offroad" abschaltbar sein darf.

Traktionskontrolle
Ganz selten, wenn mal die Gelegenheit besteht gefahrlos schnell zu fahren nutze ich die regelnde Traktion aus bis zum Anschlag, bei nasser Fahrbahn waren die Reifen bisher immer noch gut genug um beim Gas geben nicht das Verlangen nach durchdrehen zu haben. Beruhigend es zu haben, nutze es aber selten.

Fahrmodi
Für den Straßenbetrieb nutze ich meistens "Street", manchmal auch "Dynamik", dann ist die Gasannahme etwas spritziger, das Fahrwerk etwas strafer, Offroad nutze ich "Offroad", dann ist das Fahrwerk deutlich weicher, und das ABS hinten deaktiviert. Schlumpf am Hinterrad ist dann auch erlaubt. Beim reinen Straßenbetrieb fast unnötig, beim Wechsel in Offroad macht es durchaus Sinn, da dort die Gegebenheiten ganz anders sind.

elektronisches Fahrwerk
ESA passt je nach Fahrmodi das Fahrwerk an, kann aber auch getrennt davon eingestellt werden. Ähnlich wie beim Fahrmodi macht das Einstellen bei Wechsel von On- zu Offroad durchaus Sinn, auch der Betrieb mit Koffer, Sozia oder Koffer und Sozia kann man einfach einstellen mit 2 Klicks, statt an Federbein und Gabel rumzuschrauben. Wäre jetzt fürs nächste Bike keine Pflicht, aber nice to have auf jeden Fall!

Reifendruckkontrolle
Hat mir an der R 1200 R in Schottland den Arsch gerettet, von daher würde ich es immer mitbestellen.

Boardcomputer
Anzeige von Restreichweite, Verbrauch, Temperatur, ... finde ich sehr interessant und würde ungern drauf verzichten.

Bedienrad am Lenker
Die 1200er GS hat ein Drehrad mit dem man das Navi bedienen kann. Ansich gute Idee aber meiner Meinung nach nicht ganz zu Ende gedacht. Gewisse Anwendungsfälle bedürfen trotzdem ein Touch aufs Display des Navis. Wenn gut umgesetzt würde ich es explizit dazu nehmen, so wie aktuell könnte ich drauf verzichten

Griffheizung
Absolute Pflicht und schön wenn ab Werk unsichtbar integriert

verstellbare Scheibe
Mache ich sehr oft, von daher irgendwie auch schon eine Art Pflicht. Überrascht mich grad selbst.

LED Scheinwerfer
Erstaunlich wie viel besser das Licht aus einem LED Scheinwerfer im Vergleich zu einer H4 Lampe ist. Auch wenn ich Abends/Nachts eher weniger fahre, würde es definitiv in Erwägung ziehen es mitzuordern

Tempomat
Oooh Jaaaa, definitiv eine geile Sache nicht nur beim Auto!



Diebstahlwarnanlage
Hatte ich nie und seit ich weiß wie schnell so ein Motorrad geklaut ist halte ich es auch für unnötig. Kann mir nicht vorstellen, dass dadurch ein Diebstahl verhindert wird.

Berganfahrhilfe
Hatte ich noch nicht, kann man mir aber vorstellen dass es in der ein oder anderen Situation ganz bequem ist. Pflicht wäre es nicht, würde mich aber auch nicht dagegen wehren.

Keyless & Connectivity
Hatte ich nie und will ich aktuell auch definitiv nicht haben. Die ganze Umsetzung bei (fast) allen Herstellern ist viel zu unsicher. Ich muss mein Motorrad nicht extra angreifbarer machen

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 055

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. November 2017, 17:08

ABS
nicht mehr ohne... wobei so manch SSP mit guter Bremse würde ich auch ohne fahren.

Griffheizung
dito, würde ich überall ranbauen

Kettenöler
Mehr Komfort und für Faule, nehme ich gerne

Bordcomputer: ja, Verbrauchsanzeige ist ganz nett, aber meine geht ziemlich vor und ich habe somit immer noch mehr Sprit drin als ich denke

patsnaso

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 811

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. November 2017, 17:09

Ich hab gar nichts davon... 8|

Wie jetzt?
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.

Hilljumper

unregistriert

4

Samstag, 11. November 2017, 17:12

Zitat

Ich hab gar nichts davon... 8|

Wie jetzt?
Du bist raus ;-)

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 653

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. November 2017, 17:15

Bin da fast Manuels Meinung.

ABS - nicht mehr ohne auf einem Straßenmopped
Heizgriffe - nicht mehr ohne auf einem Straßenmopped


Den Rest hatte ich (bis jetzt) noch nicht.
2015 - 2017: Yamaha FZ1 N ABS (Bj. 2009)
2017 - : Yamaha YZR-R6 RJ11 (Bj. 2007)
2018 - : Triumph Street Triple RS (Bj. 2017)


henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 546

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 11. November 2017, 17:18

Elektronische Zündzeitpunktverstellung
Tolle Sache; nie mehr ohne!

Scheibenbremse Vo+Hi
Tolle Sache; nie mehr ohne!

H7 Hauptscheinwerfer
Tolle Sache; nie mehr ohne!

E-Starter bzw. Anlasser
Kann meinetwegen weg; neumodischer Kram

O-Ring Kette o.ä.
Tolle Sache; nie mehr ohne!

Radialreifen
Für so unhandliche Mistböcke ne tolle Sache!

Zebtralfederbein
Tolle Sache; nie mehr ohne!
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

Hilljumper

unregistriert

7

Samstag, 11. November 2017, 17:25

ABS ist ja inzwischen Standard, LED-Scheinwerfer und Heizgriffe würde ich auch nicht missen wollen. Alles andere habe ich bisher nicht vermisst. Ich finde zuviel Elektronik etwas störend, davon habe ich im Auto genug. Motorrad fahren mag ich lieber ursprünglicher. Traktionskontrolle wäre vielleicht mal nett zum testen, aber ich fahre eh eher selten bei Regen. Aber das könnte in solchen Situationen ggf. hilfreich sein. Vermissen wäre aber hier nicht das richtige Wort

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 151

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 11. November 2017, 17:35

Hey Chris,

Hat dein GS keinen Schaltassi? ;=)

Gruß von Pendeline

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 742

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 11. November 2017, 18:13

Tja, die Monster ist ursprünglich, keinerlei Helferlein.

Die Multistrada hat schon viel von dem was Du aufgezählt hast, allerdings fehlt bei dir die Wheelie Kontrolle.

Tempomat würde ich bestellen, ABS und Traktionskontrolle hab ich bisher noch nicht wissentlich gebraucht, ABS gibt es ja zukünftig immer mit dazu. Heizgriffe hab ich bisher einmal eingeschaltet, ohne die Handschützer hätte ich sie evtl. öfter eingeschaltet. Muss ich nicht unbedingt haben, ist vermutlich ein sinnvolles Zubehör, auch für den Wiederverkauf.

Die Wheelie Control brauche ich häufig, merkt man daran, wenn der Lenker ganz leicht wird, bzw. das Vorderrrad keinen Kontakt mehr zum Boden hat. Insbesonders beim überholen in den Bergen bergauf, zu zweit mit Gepäck (Koffer + Topcase), ist es ein hilfreiches nützliches Zubehör für mich.

Schaltassi hab ich noch nie gefahren, kann ich nichts dazu beitragen.

Das Keyless ist sehr komfortabel, merk ich immer dann, wenn ich wieder auf der Monster sitze und los fahren will, der Schlüssel noch in der Hose ist. ;)

Die Multi Standard hat kein elektrisches Fahrwerk, gibt es erst bei der S. Da ich die Multi allerdings immer zu zweit fahre, wäre auch hier die Einstellung immer die gleiche.

Boardcomputer ist ein nettes Gimmick, einzig die zwei Tageskilometerzähler und die Uhrzeit nehme ich gerne mit.

Die Multi Standard hat kein LED Licht, H11 ist eingebaut. Das ist schon sehr hell, reicht für mich auch schon völlig aus. Wenn beim LED-Licht etwas nicht funktioniert, könnte es teurer werden als einfach nur ein H11 auszuwechseln.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 055

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 11. November 2017, 18:27

Boar ja, das Licht der Multi ist sowas von Hammer. Sunny hat in unserer Gruppe immer für alle 7 Moppeds von hinten Licht gemacht. Wenn mir was mit hellen Licht entgegenkommt dann tippe ich oft richtig auf eine Multi.

RollerIngi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 991

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 11. November 2017, 18:42

Also was meine Anzeigen u.a. so anzeigen, finde ich schon praktisch. Besonders
- wieviel km ich seit dem umschalten auf Reserve gefahren bin
- Tripkilometer
- Durchschnittsverbrauch
- und den gerade eingestellten Modus (D, S1, 2 oder 3)

Ganganzeige finde ich jetzt nicht sooo wichtig.
Temperatur hätte ich noch gern (zum als Held fühlen wenns kalt ist oder so :grin: )

LED-Licht hat was, vor allem wird man eben halt auch besser gesehen. Bilde ich mir ein.
:moped: always on the bright side of life

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 106

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 11. November 2017, 18:45

ABS
hatte bis jeztz noch keines meiner 12 Motorräder, habs auch noch nie vermisst. Für Offroad übrigens völliger Humbug.

Traktionskontrolle
siehe ABS, könnte bei sehr viel stärkerer Maschine eine Hilfe sein. Aber ich werde in diesem Leben wohl keine Maschine mehr fahren (wollen) die mit Elektronik fahrbar gemacht werden muss.

Fahrmodi
Hat meine Dorso auch, Rain (wird nie benötigt), Touring (sehr selten), Sport (seehr spontane Gasanahme, muss man sich dran gewöhnen, macht aber irre Spass).
Für die Offroader unsinnig.

elektronisches Fahrwerk
Hat keines meiner bisherigen Motoräder. Für den reinen Straßenbetrieb auch nicht erforderlich, so dramatisch ändert sich der Untergrund da nicht. Für Offroad völliger Schwachsinn, ein gutes Fahrwerk, auf das Gewicht und den Einsatz des Fahrers abgestimmt funktioniert ausreichend gut, Feinjustage vor der Fahrt in 30 Sekunden erledigt.

Reifendruckkontrolle
Hat keines meiner bisherigen Motorräder, habs auch noch nie vermisst. Offroad völlig nutzlos, auch mit einem Plattfuß fährt man da einfach weiter (mit Reifenhalter). Aufpumen bzw. Flicken muss man dann ja eh.

Boardcomputer
Hat meine Dorso auch (zumindest ein paar Funktionen), außer der Uhrzeit interessiert mich davon aber nichts.

Bedienrad am Lenker
Was soll man damit? Außer den Blinkern, Hupe, Fernlicht und Starter hat meine Dorso noch einen einzelnen Schater/Taster um die Funktionen des BC durchzuschalten . . genügt völlig.

Griffheizung
Hatte ich noch nie, könnte für die Dorso interessant werden.

verstellbare Scheibe
Nie gehabt, nie vermisst. Meine RSV Mille R hatte eine Sportscheibe, nix zum Verstellen und nur ab ca 150km/h und über längere Strecke sinnvoll nutzbar.

LED Scheinwerfer
Nie gehabt, nie vermisst. Die Dorso hat H4 und ist mit gutem Leuchtmittel hell genug. Die KTM hat sogar nur eine Bilux Funzel . . . aber Offroad im Dunkeln?

Tempomat
Nie gehabt, nie vermisst. Ich fahre meistens Strecken bei denen die Geschwindigkeit und Beschleunigung ständig wechselt.


Diebstahlwarnanlage
Hatte ich noch nie, auch nie vermisst. Die KTM hat nichtmal ein Zündschloss, nur ein Lenkradschloß wie früher die Mopeds, an der Lenksäule.

Berganfahrhilfe
??

Keyless & Connectivity
Mumpitz . . . OK, die KTM hat ja nicht mal einen Zündschlüssel, ist also auch eine Art Keyless :rolleyes:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandman« (11. November 2017, 18:47)


Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 394

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 11. November 2017, 18:54

ABS:
Versys und NC ja, Breva nein. Schön wenn man's hat. Mit der Breva zweimal abgelegt, wo mir das ABS vielleicht einmal geholfe hätte.. vielleicht.. schwer zu sagen.

Griffheizung:
Versys ja, NC nein, Breva nicht mehr. NIce to have, aber gute Handschuhe tun's auch. Auf der NC bisher ohne auch ok.
Bei der Breva waren ursprünglich keine dran, dann wurden welche in der Werkstatt angebaut. Da die vermutlich der Grund für den ganzen Elektronikschlamassel sind, mittlerweile wieder demontiert.
*Lille*

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 763

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 11. November 2017, 19:14

Ich habe als Zubehör einen geilen TRS. Unten ist da was drin, das dafür sorgt, dass er nicht runterfällt. Muss Raumfahrttechnik sein, das muss man richtig mit Kraft abziehen. Endlich keine Strippen mehr ums Mopped ziehen.

Und oben ist eine durchsichtige Schicht, wo man sein analoges Navi legen kann. Dann muss man nicht mehr anhalten, um sich zu orientieren, sondern man guckt einfach durch die durchsichtige Schicht.

Gesendet von meinem HUAWEI G6-L11 mit Tapatalk
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 742

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 11. November 2017, 19:25

Also was meine Anzeigen u.a. so anzeigen, finde ich schon praktisch. Besonders
- wieviel km ich seit dem umschalten auf Reserve gefahren bin


Das hatte die alte Multi auch, ein IMO sehr nützliches Feature. ;)


Ganganzeige finde ich jetzt nicht sooo wichtig.


Das ist für mich das unwichtigste an einem Moped. Hat man im Auto auch nicht, aber trotzdem wollen es viele auf dem Moped haben. ;)

@Manuel
War mein Licht doch zu hoch eingestellt?

@Stoppel
So ein geiles Zubehör hab ich auch, super Sache das! :) :thumbup:

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 394

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 11. November 2017, 20:55


Zitat von »'RollerIngi"«

Ganganzeige finde ich jetzt nicht sooo wichtig.

Das ist für mich das unwichtigste an einem Moped. Hat man im Auto auch nicht, aber trotzdem wollen es viele auf dem Moped haben. ;)


An den Schaltmotorrädern habe ich die Ganganzeige bisher nicht vermisst. An der NC mit DCT finde ich es gnaz praktisch.
Vor allem auf Serpentinenstrecken im Gebirge, wenn ich im wissen will, ob ich im erste, zweiten oder dritten bin. :rolleyes:
*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 106

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 11. November 2017, 21:02

wenn ich im wissen will, ob ich im erste, zweiten oder dritten bin


Und dafür benötigt man eine Anzeige? . . läßt sich das nicht am Motorgeräusch (Drehzahl) und er momentanen Geschwindigkeit erspüren? Letztlich ist es doch vollkommen egal welchen Gang man gerade drin hat, entweder passt er zur momentanen Fahrsituation oder man sollte rauf oder runterschalten . . fertig ist die Laube. Einzig die Leerlaufanzeige kann hier hilfreich sein.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bdr529

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 408

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 11. November 2017, 21:06

ABS: Ja, solange es abschaltbar ist

Traktionskontrolle: Selten benutzt. Kein Muss.

Fahrmodi: Hab'sch nie gehabt oder vermisst

ESA I (elektrisch verstellbare Federvorspannung und Dämpfung): Ja, nutze ich regelmäßig, wenn es ins Gelände geht oder im Sozius-Betrieb oder mit Gepäck. Dann wird die Kiste per Knopfdruck hoch gestellt und die Dämpfung gepasst. Greift nicht aktiv ein, ersetzt nur die manuelle Einstellerrei. Würde ich wieder haben wollen

ESA II (aktives elektronisches Fahrwerk): Hatte ich nicht und will ich auch nicht haben.

Reifendruckkontrolle: Hat mich schon öfter bei schleichendem Plattfuss gewarnt. Sehr praktisch! Da es nichts ausmacht, wenn es ausfallen würde, würde ich es wieder haben wollen. Ist sehr gut, um einen geflickten Reifen bzgl. Dichtigkeit im Auge zu behalten.

Bordcomputer: Anzeige von Restreichweite funktioniert bei meiner auf den Kilometer genau. Praktisch. Ganganzeige will ich auch haben. Verbrauchsanzeige ist mir total wurscht.

Bedienrad am Lenker: Nö, brauch ich nicht. Möchte kein Werks-Navi. Zu teuer und zu veraltet.

Griffheizung: Ja, nicht mehr ohne, wenn man im Winter fährt.

verstellbare Scheibe: Nutze die Airflow und bin sehr zufrieden damit.

LED Scheinwerfer: Das Werkszubehöhr finde ich unverschämt teuer. Ich Nutze Nachrüst HIDs für 35€

Tempomat: Habe ich bisher noch nicht vermisst. Beim Auto würde ich es für den Hängerbetrieb immer haben wollen. Am Mopped fahre ich eher selten mit Anhänger

Diebstahlwarnanlage:

Berganfahrhilfe: Nö, habe ich noch nie vermisst

Keyless & Connectivity: Auf keinen Fall. Unsicher, teuer und fehleranfällig

Andere Sitzpolsterung: Die Werkssitze sind mir immer zu weich. Den Schaumstoff würde ich immer selbst tauschen und anpassen.

Sitzheizung: Da ich die Sitzpolsterung sowieso anpasse, würde ich auch die Sitzheizung für 20€ einbauen. Ist im Winter sehr angenehm und wiegt nichts. Kein Muss

3D-Sitzbank-Mesh-Bezug: Auf jeden Fall. Funktioniert im Sommer sensationell gut. Ist billig und kann jederzeit wieder runter.

7"-Tablet als Navi: Auf jeden Fall wieder. Die große Navi-Anzeige ist viel schneller zu erfassen als die kleinen Zwergenbildschirme. Zudem auch noch deutlich günstiger als die Standard-Navis. Und es gibt inzwischen für jeden Wunsch die passende App (Kurviger, Calimoto, OSM-And, Navigon, Google...)

Schmale Staugeeignete Koffer für Kamera und Tagesbedarf: Billig und sehr robust. Nicht mehr ohne.
VG
Michael

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 742

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 11. November 2017, 21:08


Zitat von »'RollerIngi"«

Ganganzeige finde ich jetzt nicht sooo wichtig.

Das ist für mich das unwichtigste an einem Moped. Hat man im Auto auch nicht, aber trotzdem wollen es viele auf dem Moped haben. ;)


An den Schaltmotorrädern habe ich die Ganganzeige bisher nicht vermisst. An der NC mit DCT finde ich es gnaz praktisch.
Vor allem auf Serpentinenstrecken im Gebirge, wenn ich im wissen will, ob ich im erste, zweiten oder dritten bin. :rolleyes:


Das ist doch ein Automatik Moped, oder? Wie Sandman schrub, entweder rauf oder runter schalten. Aber die Diskussion hatten wir schon mal, ist müssig sie zu wiederholen.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 394

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 11. November 2017, 21:08

Und dafür benötigt man eine Anzeige? . . läßt sich das nicht am Motorgeräusch (Drehzahl) und er momentanen Geschwindigkeit erspüren?


Ich bin ja durchaus schon ein paar km gefahren, seit ich den FS habe. Also so ganz "unerfahren" bin ich nicht - aber beim DCT spürt man es meiner Meinung nach nicht so gut.

Letztlich ist es doch vollkommen egal welchen Gang man gerade drin hat, entweder passt er zur momentanen Fahrsituation oder man sollte rauf oder runterschalten . . fertig ist die Laube.


Dummerweise schaltet das Motorrad selbstständig ebenfalls hoch und runter. :grin:

Einzig die Leerlaufanzeige kann hier hilfreich sein.


Leerlauf? Hab ich nicht. :grin: DCT geht nur von 1-6. Obwohl.. stopp.. natürlich gibt es "N" - das bedeutet dann aber "keine Fahrstufe",also im Gegensatz zu S oder D :rolleyes:


DCT ist ein geiles Feature! 8o
*Lille*

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung