Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

monacoschorsch

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 629

Registriert: 17. September 2013

Wohnort: Bayern

Motorrad: fzs1000

  • Private Nachricht senden

921

Montag, 3. April 2017, 11:21

So ist es. Hoffentlich lernen wir daraus.

Coyote

Langstreckencoyote

  • »Coyote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

922

Dienstag, 4. April 2017, 22:36

Klar lernen wir daraus: die EU ist böse!
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 607

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

923

Mittwoch, 5. April 2017, 07:41

und Brüssel erst!!!!

Gruß,
T. :sostupid:

VFR-Micha

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 133

Registriert: 7. März 2011

Wohnort: Bayern

Motorrad: vorhanden

  • Private Nachricht senden

924

Mittwoch, 5. April 2017, 14:35

Gruß Micha

Coyote

Langstreckencoyote

  • »Coyote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

925

Mittwoch, 5. April 2017, 18:19

Jo, ist bekannt. Gut, dass die Maut gekommen ist, sonst hätten die Privatwirtschafter gar kein Interesse an dem Konstrukt.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Coyote

Langstreckencoyote

  • »Coyote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

926

Donnerstag, 1. Juni 2017, 07:42

https://www.heise.de/newsticker/meldung/…or-3730461.html

*facepalm*

Vermutlich hat die seehofersche Debatte um die EU-Konformität die Idee bei der EU losgetreten - ich würde da gerade niemandem einen Vorwurf machen wollen, an der EU vorbeigeplant zu haben, die haben ja intensiv über die deutsche Maut diskutiert. Man muss sagen: die EU hat völlig Recht, wenn sie sagt, dass eine sinnvolle Maut nunmal eine ist, die nach Strecke, also quasi "Verbrauch" abrechnet. Die Sache mit der "Verrechnung durch die Kfz-Steuer" hätte sich dann endgültig erledigt. Wer zu Verschwörungstheorien neigt, könnte auch sagen: man hat sich mit der EU auf die Maut in der bisherigen Form geeinigt, um in Deutschland überhaupt eine Pkw-Maut einführen zu können, Und dann hat man der EU gesagt: "bitte stellt das just nach Beschluss um, damit wir *richtig* abkassieren können und auch nichts mehr steuerlich erstatten brauchen. Und danach waschen wir alle unsere Hände in Unschuld."

Jedenfalls wird das Ei, dass uns unsere "bei den Ösis muss ich aber auch zahlen"-Helden auf die Schiene genagelt haben, gerade noch einige Nummern größer. Für manche von uns könnte das Leben nun richtig teuer werden.

Oh, achso. Wie wird die Strecke hierzulande wohl gemessen, wo man ganz sicher keine Mautstationen an die Autobahnen stellen wird? Natürlich indem jedes Fahrzeug einen günstigen Peilsender für €200 bekommt. Es kann ja nicht sein, dass die deutschen Sicherheitsbehörden nach einem Anschlag nicht wissen, wo der Attentäter, zu dem sie schon fünf Warnungen ignorierten, in den Jahren zuvor seine Brötchen eingekauft hat. Natürlich darf man aber nur bei Terrorverdacht auf die Daten zugreifen. Und Mord. Und Entführung. Und andere schwere Straftaten. Wie zum Beispiel mögliche Mordversuche durch illegale Rennen - auch genannt "Tempoverstöße".

Ich bekräftige es nochmal: vielen Dank, Mautfans - hoffentlich pendelt ihr über die teuersten Strecken, die eingerichtet werden! :thumbdown: X(
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 080

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

927

Donnerstag, 1. Juni 2017, 08:25

+1

Und immer wieder schön finde ich auch dieses Detail:

Zitat

Bei der Höhe der Maut müsste den Plänen zufolge zwingend auch berücksichtigt werden, wie viel klimaschädliches CO2 die Fahrzeuge ausstoßen, um Verbrauchern einen Anreiz zum Kauf umweltfreundlicherer Autos zu geben.

Gibt's schon. Nennt sich Mineralölsteuer! Kapieren die das echt nicht? ?( CO2 kommt von der Verbrennung von Kraftstoff, lässt sich 1:1 aus dem Kraftstoffverbrauch berechnen:

1 L Diesel = 2650 Gramm CO2
1 L Benzin = 2320 Gramm CO2
1 l Autogas = 1900 Gramm CO2

Da lässt sich auch nichts optimieren, filtern oder speichern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blahwas« (1. Juni 2017, 08:27)


Coyote

Langstreckencoyote

  • »Coyote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

928

Donnerstag, 1. Juni 2017, 08:34

Kapieren die das echt nicht?

Die ist schon so lange da, dass sie nicht mehr als Steuerungsmaßnahme angesehen wird. Außerdem gehts nicht um Umweltschutz, sondern um Steuereinnahmen. Und selbst wenn e sum Umweltschutz geht, kannst du so die Schutzverantwortung auf die Leute abwälzen anstatt auf die Hersteller. VW ist egal, wieviel Steuern ich zahlen muss.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 301

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

929

Donnerstag, 1. Juni 2017, 09:36

Kapieren die das echt nicht?


Ich denke eher Du denkst gerade etwas zu sehr um die Ecke ;) Ein umweltfreundlicheres Fahrzeug verbraucht eben weniger 1:1 in CO2 umrechenbaren Treibstoff oder hat gar keinen Ausstoß bzw. einen "neutralen" .
Wobei ich gerade dieses Wort "klimaneutral" meistens als wunderschön gerechneten Zynismus betrachte.

Ach ja....Maut wird ausgeweitet? Was für eine Überraschung :tired:
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 080

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

930

Donnerstag, 1. Juni 2017, 11:08

Teurerer Sprit wäre mir lieber als Maut. Der Aufwand für Verwaltung und System ist gleich Null, es fallen keine Daten an, es gilt für alle Strecken (kein Mautvermeidungsverkehr in Ortschaften oder auf Motorradstrecken), es schränkt grenznahe Pendler Null ein, und es motiviert die Leute zum Kauf "umweltfreundlicherer" (weniger CO2-emittierender) Autos.

Coyote

Langstreckencoyote

  • »Coyote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

931

Donnerstag, 1. Juni 2017, 11:18

Und die Österreicher müssen hier auch Sprit kaufen, so wie wir dort auch!!1!
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 648

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

932

Donnerstag, 1. Juni 2017, 11:25

Teurerer Sprit wäre mir lieber als Maut. Der Aufwand für Verwaltung und System ist gleich Null, es fallen keine Daten an, es gilt für alle Strecken (kein Mautvermeidungsverkehr in Ortschaften oder auf Motorradstrecken), es schränkt grenznahe Pendler Null ein, und es motiviert die Leute zum Kauf "umweltfreundlicherer" (weniger CO2-emittierender) Autos.


Jap, wegen mir komplette KFZ-Steuer weg und alles auf den Sprit raufknallen. Dann gibts auch nen echten Anreiz weniger zu fahren. Bin ich dafür (auch wenn ich viel fahre).
2015 - 2017: Yamaha FZ1 N ABS (Bj. 2009)
2017 - : Yamaha YZR-R6 RJ11 (Bj. 2007)
2018 - : Triumph Street Triple RS (Bj. 2017)


bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 078

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

933

Donnerstag, 1. Juni 2017, 11:27

LOL

Teurerer Sprit wäre mir lieber als Maut
Naklar, ich tank eh höchstens für 15 Euro :kiffer: ?(

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 080

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

934

Donnerstag, 1. Juni 2017, 13:10

KFZ-Steuer kann man meinetwegen erhalten wegen des Flächenverbrauches. Die Verkehrsflächen zahlen wir schließlich alle. Daher bitte den umbauten Raum versteuern, und nicht den Hubraum oder Leistung. SUVs sollen bluten :P

Zoomie

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 481

Registriert: 25. Oktober 2004

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Ducati XDiavel S

  • Private Nachricht senden

935

Donnerstag, 1. Juni 2017, 13:34

Aber die sind doch so praktisch!


gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 012

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Triumph Tiger 800xrt + Kawasaki ZZR 1100c EML

  • Private Nachricht senden

936

Donnerstag, 1. Juni 2017, 20:12

Die Dachlast wurde hier auch nur "leicht" überschritten :angel:
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Mats

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 892

Registriert: 27. September 2011

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Triumph Scrambler

  • Private Nachricht senden

937

Donnerstag, 1. Juni 2017, 22:09

Die Dachlast wurde hier auch nur "leicht" überschritten :angel:

Dachlasten gehen in die Berechnung der Maut nicht ein, das hat selbst Hr. Dobrindt bis jetzt nicht geschafft :grin:
Fallsch Du in e Baustell nei, kannsch Du nur in Karlsruh' sei

mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 516

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

938

Sonntag, 4. Juni 2017, 02:52

https://www.heise.de/newsticker/meldung/…or-3730461.html

*facepalm*

Vermutlich hat die seehofersche Debatte um die EU-Konformität die Idee bei der EU losgetreten - ich würde da gerade niemandem einen Vorwurf machen wollen, an der EU vorbeigeplant zu haben, die haben ja intensiv über die deutsche Maut diskutiert. Man muss sagen: die EU hat völlig Recht, wenn sie sagt, dass eine sinnvolle Maut nunmal eine ist, die nach Strecke, also quasi "Verbrauch" abrechnet. Die Sache mit der "Verrechnung durch die Kfz-Steuer" hätte sich dann endgültig erledigt.



Die Verrechnung durch die KfZ-Steuer ist die ehrliche Variante. Die andere Variante fahren die Kläger gegen eine deutsche Maut. Sie tun so, als würden die Extra-Einnahmen nicht mit den Steuern der Inländer verrechnet. Das ist aber verlogen, denn das werden sie, nur eben versteckter. Anderernfalls gäbe es irgendwo ein unangetastetes Konto, auf das alle ausländischen Maut-Einnahmen fließen würden.


Nur die Deutschen sind so hohl, sich einreden zu lassen, dass das Maut-Zahlen im Ausland ok ist und das Maut-Verlangen in Deutschland nicht. Lustigerweise halten sie sich mit der Einstellung für besonders schlau. :D
Wie letzendlich die Verrechnung bei den Inländern stattfindet, ist vollkommen egal, weil sowieso alle Steuern in einem großen Sack landen. Wie die erhoben und verteilt werden, ist ein reines "Inländer-Problem".

Coyote

Langstreckencoyote

  • »Coyote« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

939

Sonntag, 4. Juni 2017, 11:34

Die Maut landet als Gebühr eben nicht in dem großen Sack. Und die "ehrliche Lösung" ist Betrug an den Deutschen, weil gar keine Verrechnung stattfindet. Wenn Kfz-Steuer und Maut wirklich hätten verrechnet werden sollen, hätte man einfach die Kfz-Steuer gekippt (und dabei den Zoll entlastet) und stattdessen Maut in gleicher Höhe erhoben.

Das war aber nie angedacht: die Deutschen sollen bitteschön beides bezahlen. Macht ja auch anders keinen Sinn - der Bund wüede eine Menge Kohle zweckbinden, die er in dem Ausmaß vermutlich gar nicht braucht. Dass es angeblich ohne Mehrkosten für Deutsche kommt, war seit der ersten Minute Bauernfängerei.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (4. Juni 2017, 11:38)


mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 516

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

940

Montag, 5. Juni 2017, 14:19

Die Maut landet als Gebühr eben nicht in dem großen Sack. Und die "ehrliche Lösung" ist Betrug an den Deutschen, weil gar keine Verrechnung stattfindet. Wenn Kfz-Steuer und Maut wirklich hätten verrechnet werden sollen, hätte man einfach die Kfz-Steuer gekippt (und dabei den Zoll entlastet) und stattdessen Maut in gleicher Höhe erhoben.


Aber gerade das war doch, was die lieben europäischen "Freunde" so auf die Palme gebracht hat. Die Verrechnung mit der KfZ-Steuer ist ja (fast) nichts anderes. Dein Modell ist dann die 100%-Variante.


Das war aber nie angedacht: die Deutschen sollen bitteschön beides bezahlen. Macht ja auch anders keinen Sinn - der Bund wüede eine Menge Kohle zweckbinden, die er in dem Ausmaß vermutlich gar nicht braucht. Dass es angeblich ohne Mehrkosten für Deutsche kommt, war seit der ersten Minute Bauernfängerei.


Zweckbindung bei Steuern? Haha, der war gut. :D Das gibt es ja noch nicht mal bei den Sozialabgaben so wirklich konsequent.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung