Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 523

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

741

Samstag, 7. April 2018, 15:24


Das sollte jedermann /- frau sowieso regelmäßig mal machen, ob mit oder ohne ABS. Ich kann auch hier nur von meiner eigenen Erfahrung ausgehen: Habe in 35 Jahren und ca 12 Motorrädern noch nie ein ABS System gebraucht oder bin in eine Situation geraten in der ABS einen Sturz oder Unfall verhindert hätte.


Ich habe jetzt im Laufe von 24 Jahren und grob geschätzt 700 Tkm Fahrleistung noch nie einen Gurt gebraucht und war auch noch nie in einer Situation, wo der mir geholfen hätte. Trotzdem steht es außer jeder Diskussion, dass meine Autos einen Gurt und Airbags haben und ich den Gurt immer anlege.
Ein ABS beim Motorrad hätte mich wahrscheinlich vor meinem einzigen Unfall bisher bewahrt. Wenn sich bei nassem, glattgefahrenem Asphalt die Linksabbiegerin plötzlich mehrfach umentscheidet, hat auch der routinierteste Motorradfahrer nicht den Hauch einer Chance, einen optimal reibwertangepassten Bremsdruck aufzubauen. Allein schon die Geschwindigkeit der Gewichtsverlagerung nach vorne, die von der umsetzbaren Bremskraft abhängt, regelt keiner manuell vernünftig aus, schon gar nicht bei einer Schreckbremsung.

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 756

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

742

Samstag, 7. April 2018, 15:49

Gestern habe ich auf der Autobahn eine tolle Maschine gesehen die fast schon in Vergessenheit geraten ist, die Honda CBR 1100 XX :wub:
Als ich damals das Motorradfahren wiederentdeckt habe war diese Maschine das non plus ultra und wenn ich mich richtig erinnere das erste Serienmotorrad das, zwar mit ein paar Modifikationen, die 300km/h Schallmauer geknackt hat. Ich glaube diese PS Ausgabe(09/96 oder 10/96) habe ich immer noch irgendwo.
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 683

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

743

Samstag, 7. April 2018, 15:56

Frag mal Henne, der fährt die nicht ohne grund ist schon ein cooler Reisedampfer .
Auch ohne ABS, Esa und gurt. ;)
Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 756

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

744

Sonntag, 8. April 2018, 21:08

Frag mal Henne, der fährt die nicht ohne grund ist schon ein cooler Reisedampfer .
Auch ohne ABS, Esa und gurt. ;)
Gesendet von meinem WAS-LX1A mit Tapatalk
Ok, jetzt muss ich nur noch wissen wer Henne ist.
Eine Thundercat, und was für eine. Da hat sich jemand Mühe gegeben.
#mce_temp_url#
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 191

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

745

Sonntag, 8. April 2018, 21:19

Ok, jetzt muss ich nur noch wissen wer Henne ist.


henne: http://www.motorradonline24.de/mo24forum/user/30148-henne/

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 756

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

746

Sonntag, 8. April 2018, 21:23

"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

747

Sonntag, 8. April 2018, 22:00

Ich habe jetzt im Laufe von 24 Jahren und grob geschätzt 700 Tkm Fahrleistung noch nie einen Gurt gebraucht und war auch noch nie in einer Situation, wo der mir geholfen hätte. Trotzdem steht es außer jeder Diskussion, dass meine Autos einen Gurt und Airbags haben und ich den Gurt immer anlege.


Ich war 25 Jahre im Außendienst und habe mit dem Auto so ca 1Mio km hinter mich gebracht . . . und ja ich habe noch Autos ohne Gurt gefahren. Mir würde es auch nicht in den Sinn kommen mich nicht anzuschnallen. Der Gurt im Auto läßt sich m.M. nach allerdings kaum mit dem ABS im Motorrad vergleichen. Außerdem wollte ich nur aufzeigen, dass man auch ohne ABS über längere Zeit unfallfrei fahren kann . . . wenn ein Motorrad ABS hat und es einem ansonsten gut passt, dann ist das auch OK. Ich habe allerdings ein Problem mit Aussagen wie: Ohne ABS geht ja gar nicht . . . !
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 849

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

748

Sonntag, 8. April 2018, 22:18

Wenn wir grade beim ABS sind... bei mir regelt wenn ich auf der Bremse stehe und die Kupplung zum runterschalten ziehe das ABS... wie ist bei ohne ABS?

Meinem Verständnis nach habe ich doch so ohne Kupplung die maximale Bremsleistung erreicht und es würde sonst blockieren?

Angrist

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 557

Registriert: 9. Juli 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Suzuki GSF 1250S Bj07

  • Private Nachricht senden

749

Sonntag, 8. April 2018, 22:25


Das sollte jedermann /- frau sowieso regelmäßig mal machen, ob mit oder ohne ABS. Ich kann auch hier nur von meiner eigenen Erfahrung ausgehen: Habe in 35 Jahren und ca 12 Motorrädern noch nie ein ABS System gebraucht oder bin in eine Situation geraten in der ABS einen Sturz oder Unfall verhindert hätte.


Ich habe jetzt im Laufe von 24 Jahren und grob geschätzt 700 Tkm Fahrleistung noch nie einen Gurt gebraucht und war auch noch nie in einer Situation, wo der mir geholfen hätte. Trotzdem steht es außer jeder Diskussion, dass meine Autos einen Gurt und Airbags haben und ich den Gurt immer anlege.
Ein ABS beim Motorrad hätte mich wahrscheinlich vor meinem einzigen Unfall bisher bewahrt. Wenn sich bei nassem, glattgefahrenem Asphalt die Linksabbiegerin plötzlich mehrfach umentscheidet, hat auch der routinierteste Motorradfahrer nicht den Hauch einer Chance, einen optimal reibwertangepassten Bremsdruck aufzubauen. Allein schon die Geschwindigkeit der Gewichtsverlagerung nach vorne, die von der umsetzbaren Bremskraft abhängt, regelt keiner manuell vernünftig aus, schon gar nicht bei einer Schreckbremsung.

Ich habe jetzt im Laufe von 24 Jahren und grob geschätzt 700 Tkm Fahrleistung noch nie einen Gurt gebraucht und war auch noch nie in einer Situation, wo der mir geholfen hätte. Trotzdem steht es außer jeder Diskussion, dass meine Autos einen Gurt und Airbags haben und ich den Gurt immer anlege.


Ich war 25 Jahre im Außendienst und habe mit dem Auto so ca 1Mio km hinter mich gebracht . . . und ja ich habe noch Autos ohne Gurt gefahren. Mir würde es auch nicht in den Sinn kommen mich nicht anzuschnallen. Der Gurt im Auto läßt sich m.M. nach allerdings kaum mit dem ABS im Motorrad vergleichen. Außerdem wollte ich nur aufzeigen, dass man auch ohne ABS über längere Zeit unfallfrei fahren kann . . . wenn ein Motorrad ABS hat und es einem ansonsten gut passt, dann ist das auch OK. Ich habe allerdings ein Problem mit Aussagen wie: Ohne ABS geht ja gar nicht . . . !



Irgendwann verändert sich eben der Standard.

Wenn die Leute in 5-10 Jahren oder so erstmal Mopped, A Führerschein etc alles mit ABS Motorrad gemacht haben, es auch auf dem Gebrauchtmarkt nur noch autos mit ABS gibt und man den Fahrschülern nicht mal mehr was von Fahrzeugen ohne ABS erzählt, (von ein paar Oldtimern und alten Kärren mal abgesehen),genauso wie Fahrschüler heute nichts mehr über Autos ohne Servolenkung beigebracht kriegen, dann wird ein Motorrad ohne ABS eben zum Risiko weil die Leute es eben nicht mehr gewöhnt sind kein ABS zu haben.

Klar kann man zb auch heute noch uralte Motorräder fahren die vorne und hinten nur winzigste Trommelbremsen hatten oder sogar nur eine Bremse vorne, katastrophale Fahrwerke selbst als sie neu waren und Schaltmechanismen (suicide shifter etc) an die sich heute nur noch ein paar Mutige waren.

Und für jedes dieser Technischen Sachen gab es eben mal einen Zeitpunkt wo jemand sagte "Ohne Scheibenbremse/Federung/2Bremsen geht gar nicht"
Und auf lange Sicht hatten diese Leute eben recht.
Klar bin ich auch mal eine Alte NSU Lux gefahren und das hat auch echt Spass gemacht und ich würde sowas auch gerne für eine Sonntägliche kleine Ausfahrt besitzen, aber als Alltagsmotorrad würde so ein Motorrad die Unfallwarhscheinlichkeit verglichen mit einer neuen Maschine sicher verhundertfachen,.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angrist« (8. April 2018, 22:28)


Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 191

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

750

Sonntag, 8. April 2018, 22:39

Wenn wir grade beim ABS sind... bei mir regelt wenn ich auf der Bremse stehe und die Kupplung zum runterschalten ziehe das ABS... wie ist bei ohne ABS?

Meinem Verständnis nach habe ich doch so ohne Kupplung die maximale Bremsleistung erreicht und es würde sonst blockieren?


Natürlich kann dabei die H-Bremse blockieren EDIT: und/oder das H-Rad kann stempeln EDIT_ENDE, das gleiche passiert auch wenn man von zu hoher Drehzahl runterschaltet und dabei kein Zwischengas gibt. Dagegen hilft ein Anti Hopping Kupplung. Ansonsten musst Du natürlich den Fuß im Griff haben, ansonsten blockiert das Hinterrad. Oder meinst Du etwas anderes?

Die H-Bremse brauch ich allerdings nur in den Bergen, ansonsten reichte die V-Bremse immer völlig aus.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 849

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

751

Sonntag, 8. April 2018, 22:59

bei mir ging auch schon vorne das ABS beim kuppeln an...Zwischengas gebe ich.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

752

Sonntag, 8. April 2018, 23:30

Klar kann man zb auch heute noch uralte Motorräder fahren die vorne und hinten nur winzigste Trommelbremsen hatten oder sogar nur eine Bremse vorne, katastrophale Fahrwerke selbst als sie neu waren und Schaltmechanismen (suicide shifter etc) an die sich heute nur noch ein paar Mutige waren.


Irgendwie ist das doch ein völlig anderes Thama und läßt sich doch wohl kaum vergleichen. Die Bremsen an meiner 2000er RSV Mille R und die an meiner 2009er Dorsoduro waren/sind schon sehr gut und haben mit den erwähnten Trommelbremsen rein gar nichts gemein . . ABS haben die beide nicht. Es geht mir auch gar nicht darum ABS schlecht zu reden . . die modernen Systeme funktionieren ausgezeichnet . . mir stellen sich nur immer die Haare auf wenn ich höre: Also ohne geht doch gar nicht . . :pinch:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandman« (8. April 2018, 23:36)


Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 191

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

753

Montag, 9. April 2018, 07:01

bei mir ging auch schon vorne das ABS beim kuppeln an...Zwischengas gebe ich.


Das passiert wenn man rückwärts den Berg runter fährt. :)

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 849

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

754

Montag, 9. April 2018, 08:30

Nein, das passiert bei mir wenn ich vorne vor der Kurve bremse und beim runterschalten während des Bremsen kuppel.

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 811

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

755

Montag, 9. April 2018, 09:12

@Manuel:
Bei mir ging auf der Landstraße, außer bei einer Gefahrenbremsung, noch nie das ABS an. Ob man die Kupplung zieht oder nicht.

Kann es sein, dass du das verwechselst?

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 849

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

756

Montag, 9. April 2018, 09:42

ich müsste mal genauer drauf achten.

Fazer1

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 191

Registriert: 18. Dezember 2015

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Yamaha FZ1 Fazer

  • Private Nachricht senden

757

Montag, 9. April 2018, 12:54

Nein, das passiert bei mir wenn ich vorne vor der Kurve bremse und beim runterschalten während des Bremsen kuppel.

Wenn beim anbremsen auf eine Kurve das ABS einstetzt, dann stimmt entweder mit dem was nicht oder mit dem Fahrstil.

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 756

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

758

Montag, 9. April 2018, 13:34

In der gleichen Ausgabe(4/18) der Motorrad News gibt es auch einen Artikel über gebrauchte Motorräder mit ABS unter 3.000€
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 310

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

759

Montag, 9. April 2018, 18:14

Wenn beim anbremsen auf eine Kurve das ABS einstetzt, dann stimmt entweder mit dem was nicht oder mit dem Fahrstil.


:thumbup: . . wobei ein stempelndes Hi-Rad mit dem EIngriff von ABS verwechselt werden kann? Kenne nur ersteres, habe kein ABS . . .
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 4 191

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

760

Montag, 9. April 2018, 21:48

Nein, das passiert bei mir wenn ich vorne vor der Kurve bremse und beim runterschalten während des Bremsen kuppel.


Das kann ich mir beim besten Willen ganz und gar nicht vorstellen. Irgendwas passt nicht.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung