Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. Mai 2001, 18:14

Helm auf Boden gefallen!

Hallo,

leider ist mit heute mein Shoei X-8SP auf den Garagenboden aus ca. 50cm Höhe direkt auf den oberen Teil gefallen.

Was mache ich nun? Ist er weiter zu gerauchen und nur die Kratzer zu entfernen oder ist der Helm defekt und in seiner Sicherheitsfunktion eingeschränkt?

Danke für die Infos.


2

Montag, 14. Mai 2001, 00:22

Re: Helm auf Boden gefallen!

Hallo Thorsten,

50cm?
Den würd ich weiter benutzen.

CU
Uli


Marlehn

unregistriert

3

Montag, 9. Mai 2005, 10:17

Re: Helm auf Boden gefallen!

hallo ...
grundsätzlich gilt... ein schlag auf die helmschale KANN die innere struktur einer schale verändern, aber es ist immer entscheidend, um welches material es sich handelt, und wie stark der sturz, bzw. aufprall ist und welche sichtbare schäden dabei am helm entstanden sind.
lackschäden kann man eigentlich als schönheitsfehler gelten lassen, sind aber schon schäden an der halmschale sichtbar, dann währe es eine überlegung wert, mit dem hersteller zu reden. kostet ja nur ein telefonat oder eine e-mail.
und dabei wirklich nix beschönigen und den schaden ganz genau beschreiben.... es ist deine rübe, die bei nächsten unfall in der schale steckt....

PS: bin kein fachmann, übernehme für meine erfahrungswerte deshalb keinerlei garantie


grüße aus augsburg


mario

4

Montag, 9. Mai 2005, 13:39

Re: Helm auf Boden gefallen!

Man selbst sollte überlegen, ob man das Risiko eingehen will oder nicht.

Man sollte für sich selbst überlegen und sich dabei zwei Dinge vor Augen halten.

Es gibt die Schale und das Innenleben eines Helmes.
(Verschluß zähle ich mal zum Innenleben)

Die Schale verteilt die Kraft bei einem Aufprall gleichmäßig, um die Energie so gering wie möglich werden zu lassen, die dann den Kopf nur in geringem Maße treffen sollte. Weiterhin schützt die Schale vor spitzen, scharfen Gegenständen, gegen die man prallen könnte.

Das Innenleben besteht hauptsächlich aus Styropor, welches die Eigenschaft hat, Energie aufzunehmen/schlucken.

Die Aussenschale hat also auch die Aufgabe mit der Innenschale zusammen den bestmöglichen Schutz zu ermöglichen, wenn eine Komponente nicht mehr optimal mit der anderen abgestimmt ist (durch Alter oder Schaden an der Aussenschale), dann stellt dies ein Risiko dar.

Es ist Dein Kopf. Kontrollieren kann man das schlecht.
Lieber einmal zu schnell skeptisch, als zu schnell kopflos!

aber mir ist der Helm auch schon aus der Hand gefallen und dabei ist nur ein wenig Farbe abgeplatzt, nur trotzdem könnte ich bei meinem Optimismus auch Pech haben, bei einem Unfall, mein Risiko.

barchie

unregistriert

5

Montag, 9. Mai 2005, 14:10

Re: Helm auf Boden gefallen!

also 50cm is nix! helme müssen mehr und können mehr! also kannst du noch benutzten!

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 363

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Mai 2005, 11:05

Re: Helm auf Boden gefallen!

Ich hab da mal von einer Firma gehört die Haarisse in der Helmschale mittels Ultraschallprüfung feststellen kann...nur hab ich deren Adresse leider nicht..

Vielleicht kann Dir da jemand vom ADAC weiterhelfen...oder wälz halt mal ein paar Anzeigen in den üblichen Mopped Magazinen durch.

Aber bei 50cm würde ich mir auch noch keine Gedanken machen, nur garantieren kann man es eben nicht....wie heisst es so schön "Unverhofft kommt oft"


Ach herrje, das ist ja von 2001

Marlehn

unregistriert

7

Mittwoch, 11. Mai 2005, 11:09

Re: Helm auf Boden gefallen!

hi fischi,

sicher hat der kollege schon einen neuen helm, aber wer weiß... vieleicht hilft es einem anderen weiter

(mir ist es aber auch erst später aufgefallen )


grüße


mario

ps: aber gestern war zumindest der jahrestag des treads

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung