Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

NancyT85

unregistriert

41

Mittwoch, 27. August 2008, 11:04

Ich hab da mal eine Frage:

Gibt es einen Unterschied zwischen der Suzuki GS 500 und der Suzuki GS 500 E ?????
Wenn ja, welchen?

:danke:

catweazle

unregistriert

42

Mittwoch, 27. August 2008, 11:30

Such mal bei den Jungs da,

GS 500

Vielleicht wirst du dort fündig...

oder die komplette Liste...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »catweazle« (27. August 2008, 11:35)


43

Sonntag, 1. März 2009, 17:37

So, da ich hier neu bin, und auch im "Motorrad-Business" dachte ich, meine Fragen passen hier am besten rein.

Ich habe vor knapp 7 Monaten meinen Schein gemacht (A - beschränkt, bin noch keine 25). Nun überlege ich mir gerade eine Maschine zu holen. Habe schon ein paar Favoriten (R6 gebraucht), doch meine Fragen sind eher:
Was fällt an Nebenkosten so an? Habe mir sagen lassen, dass man für eine gute Ausrüstung auch nochmal an die 800-1000 Euro hinblättern kann. Doch wie sieht es mit Steuern, Versicherung, etc. aus?
Autoführerschein habe ich seit 9 Monaten...

Danke für eure Hilfe

:gruss:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Coors« (1. März 2009, 17:50)


44

Sonntag, 1. März 2009, 18:03

Konnte meinen Beitrag nun leider nicht mehr editieren, deswegen nun ein neuer:
Noch eine Frage: Lohnt sich denn die Sache mit dem Saisonkennzeichen? Welchen Unterschied macht es wenn ich z.B. nur von 03-10 fahre im Vergleich zum ganzjährigen?

Könnte man meine Fragen z.B. mal anhand dieses Beispiels durchgehen:
http://motoscout24.de/Public/Detail.aspx?id=wtdtzwtzow

:danke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coors« (1. März 2009, 18:10)


x-stars

unregistriert

45

Sonntag, 1. März 2009, 18:07

Drossel: 100-200Euro
Tüv (Drosselabnahme): ~40Euro
Versicherung: 150-300Euro (je nach Geschoss, Saison/Ganzjahreskennzeichen)
Anmeldung/Nummernschild: ~40Euro
Inspektionen: 100-400Euro (wieder Modell und Aufwandabhängig)
Steuern: War ein fester Satz pro angefangene 25ccm Hubraum, musst mal googlen.

Dazu Reifen, Kette, Ersatzblinker/Hebel bei Umfallern :-X :D, ...

Klamotten geht ab ca. 500Euro los, wenn du bestimmte Vorstellungen hast (Markenlederkombi, wo nicht Vanflutschi draufsteht) hast und gleich von Anfang an richtige Sachen kaufen willst locker 100-1300Euro.

Hängt halt alles von deinen Vorstellungen und Einsatz ab, wenn du jeden Schlussverkauf, Rabattaktion, Moppedmesse ausnutzt, kannst du viel Geld bei Klamotten sparen. Ebenso wenn du gern selbst an deinem Mop bastelst, Werkstatthandbuch, Werkzeug und Zeit und ab gehts (ich fahr bei sowas dann lieber zur Werkstatt, wenn ich überleg, was für ein Kampf das mit der Luftpumpe an der Tanke heute war 8))

Edit: Saison vs. Ganzjahres: Du sparst 1/12 von Steuer und Versicherung pro Monat, der nicht zu deiner Saison gehört. Beachte dabei aber auch, dass das Mop während der nicht-Saisonzeit nicht auf öffentlichem Grund stehen darf, sprich du brauchst eine Garage/Stellplatz/ähnliches zum Einmotten.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »x-stars« (1. März 2009, 18:10)


46

Sonntag, 1. März 2009, 18:07

Hallo

schau mal darein, hatt mir sehr geholfen.

www.motorrad-direct.de tipp das mal bei ein sucher ein, da steht alles drin was du wissen willst.

:mo24: :mo24: :gruss: :gruss:

47

Sonntag, 1. März 2009, 18:20

Danke schonmal!

Zählt bei der Versicherung die Leistung der gedrosselten Maschine, oder was sie leisten würde, wäre sie offen?

@x-stars: ja, Rabattaktionen habe ich teilweise schon genutzt. Ging mit mehr um z.B. Helm, der sollte schon vernünftig sein

48

Sonntag, 1. März 2009, 19:02

immer nur das was in denn papieren steht. z.b gedrosselt auf 25 kw, dann berechnet auch nur die versicherung die 25kw

49

Mittwoch, 4. März 2009, 12:45

Hatte hier auch irgendwas gelesen, wenn man Zivi ist, dann wird die Versicherung übernommen!?
Wie sieht es damit aus?

MfG

50

Samstag, 7. März 2009, 02:11

das wäre mir jetzt neu
kannst ja mal mama fragen ob sie se versichert und du dann später ihre prozente übernehmen kannst

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 237

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

51

Samstag, 7. März 2009, 08:54

Man kann Versicherungsverträge (also den Schadensfreiheitsrabatt) von Verwandten übernehmen, die einen übrig haben, z.B. dem Opa, der mit Autofahren aufhört und der 20 Jahre unfallfrei unterwegs war.

Man kann sich auch ne kleine 125er bzw nur den Rahmen mit Brief und TÜV kaufen, zulassen, und einfach nur jahrelange rumstehen lassen, um einen Schadensfreiheitsrabatt anzusammeln. Wird Sohnemann dann 18 und soll ein Auto kriegen, würde der normalerweise mit 160/225% Prozent einsteigen. Dann tauscht man zwischen den beiden Versicherungsverträgen mal kurz Prozente, und das Auto kostet dann statt 3000 € bei 160% noch 940 € bei 50% und die 125er 128 € bei 160% statt 40 € bei 50%. Da spart man im ersten Jahr 2000 €, davon kann man ne 125er 20 Jahre zulassen. Steuerfrei sind sie ja. Auf 50% ist man aber schon schneller, je nach Vertrag z.B. nach 7 Jahren.

Konkrete Zahlenwerte können abweichen - aber das Prinzip sollte klar sein.

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

52

Samstag, 7. März 2009, 09:12

RE: Anfängertipps

blahwas:

Genau, über meine "Honda XL 200" I.G. einen "Rahmen mit Brief" für 80.- bis 100.- € kaufen,

bei der Geburt des Sohnemanns oder der Tochter,...und den zulassen,...oder gleich 2 Stück...!

Feine Sache....!

Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

schokorossi

unregistriert

53

Samstag, 7. März 2009, 16:34

Man könnte unter "jährliche Fahrleistung" auch "0km" angeben, und betonen, das Fahrzeug werde im Heizungskeller aufbewahrt...

Damit dürfte die Versicherungsprämie ziemlich niedrig liegen.

Ich träume aber ehrlich gesagt vom Wechselkennzeichen!

Gruß, schoko (der schon überlegt)

54

Samstag, 7. März 2009, 21:34

Zitat

Original von blahwas
Man kann Versicherungsverträge (also den Schadensfreiheitsrabatt) von Verwandten übernehmen, die einen übrig haben, z.B. dem Opa, der mit Autofahren aufhört und der 20 Jahre unfallfrei unterwegs war.

Man kann sich auch ne kleine 125er bzw nur den Rahmen mit Brief und TÜV kaufen, zulassen, und einfach nur jahrelange rumstehen lassen, um einen Schadensfreiheitsrabatt anzusammeln. Wird Sohnemann dann 18 und soll ein Auto kriegen, würde der normalerweise mit 160/225% Prozent einsteigen. Dann tauscht man zwischen den beiden Versicherungsverträgen mal kurz Prozente, und das Auto kostet dann statt 3000 € bei 160% noch 940 € bei 50% und die 125er 128 € bei 160% statt 40 € bei 50%. Da spart man im ersten Jahr 2000 €, davon kann man ne 125er 20 Jahre zulassen. Steuerfrei sind sie ja. Auf 50% ist man aber schon schneller, je nach Vertrag z.B. nach 7 Jahren.

Konkrete Zahlenwerte können abweichen - aber das Prinzip sollte klar sein.


Versteh ich it:durchgeknallt: Zum anmelden braucht man, bekantlich einen gültigen Hu/Au Bericht. Wie willst du den für einen Rahmen allein Tüv bekommen. Mit den Papieren zum Tüv und den Prüfer fragen obe er dir Tüv gibt auch ohne Fahrzeug. Glaubst wohl selber it das der des macht.
Selbst wenn du mit dem Rahmen hingest und Tüv willst wird er das it machen

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

55

Samstag, 7. März 2009, 21:48

RE: Anfängertipps

Hi, hi,...und wer entdeckt die abgelaufene TÜV - Plakette an dem Rahmen der im Keller steht?

Diese Spielchen gelten doch nur für Kfz. die am Verkehr teilnehmen.

Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 514

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 7. März 2009, 21:51

RE: Anfängertipps

Ach so,...jetzt...!

Warum anmelden...?

Versichern...!


Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 237

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

57

Sonntag, 8. März 2009, 10:05

@matei
Wenn man das Fahrzeug kauft/schlachtet, können ja noch bis zu 2 Jahre TÜV/AU drauf sein. In der zeit musst du es halt auf dich anmelden, dann kann man es auch versichern. Da du damit nicht fährst, ist es keine Owi/Straftat, nicht alle 2 Jahre zur HU/AU zu fahren.

Problem daran: Solltest du mal umziehen, musst du die Karre ummelden, sonst ist das ne Owi. Und beim Ummelden muss AU/HU gültig sein. Ob man dabei erwischt werden kann, ist ne andere Frage. Die Kfz-Steuerbescheide kommen halt jährlich mit der Post an die Adresse, an der das Fahrzeug gemeldet ist.

@töff
Kann man ein nicht zugelassenes Fahrzeug versichern?

Hätte da übrigens noch nen 650er Rahmen mit TÜV bis Mai 2009 im Angebot für ne schmale Mark :)

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 396

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 8. März 2009, 10:07

Ja...man kann ein nicht zugelassenes Fahrzeug versichern.

Charly5

unregistriert

59

Montag, 6. April 2009, 22:41

RE: Anfängertipps

Super Danke
Ist Gut
Charly:danke: :respekt:

60

Dienstag, 7. April 2009, 14:31

Hallo,
habe jetzt auch nochmal eine Frage:
Welchen Unterschied macht es z.B. eine ZXR 400 mit 34PS oder eine R6 mit 34PS zu fahren?
Ich möchte mich nicht gleich um den nächsten Baum wickeln, deswegen tendierte ich eher zur ZXR. Wenn aber die Unterschiede (auf gedrosselter Basis) nur minimal sind, kann ich mir das mit der R6 ja doch nochmal überlegen, z.B. aufgrund optischer Vorteile.

Meine zweite Frage: Ich persönlich habe relativ wenig Ahnung von Motorrädern, weiß nur wie man fährt. Auch im Bekanntenkreis fällt mir leider niemand ein, der besonders viel Ahnung hat (ein Kumpel fährt seit 1 1/2 Jahren). Wie würdet ihr mir empfehlen vorzugehen, wenn ich jetzt beispielsweise bei mobile.de eine ansprechende Maschine finde?

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coors« (7. April 2009, 14:34)


AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung