Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Oldi1963

Mo24-Inventar

  • »Oldi1963« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 824

Registriert: 9. Februar 2006

Wohnort: Österreich

Motorrad: Keines mehr .....

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. Juni 2009, 18:07

Schwingenlager wechseln!

Schwingenlager wechseln

Fertigkeiten = sehr gute technische Kenntnisse!

Diese Reparatur Anleitung bezieht sich auf eine Suzuki TL 1000. Im Großem und Ganzem, kann man diese Anleitung auch für andere Motorradmodelle verwenden.

Eines sollte aber Beachtet werden!
Bei einigen Motorräder, ist der Schwingarm im Rahmen distanziert. Hier muss beim Ausziehen der Schwingachse besonders geachtet werden, auf welcher Seite des Schwingarmes, die Distanzscheiben herabfallen zB: Suzuki Bandit

Vorgehensweise bei distanzierten Schwingarm

Achse langsam heruasziehen, bis die Distanzscheiben auf einer Seite herabfallen. Achse so belassen, Distanzen aufnehmen und der Richtigen Seite zuordnen. Dann die Achse weiter herausziehen. Achten ob nun auf der anderen Seite, ebenfalls Distanzscheiben abfallen. Sollten keine Distanzen abfallen, Achse entfernen Schwinge herausziehen. Rahmen und Schwinge kontrollieren ob Distanzscheiben festgeklebt sind.


Benötigte Ersatzteile!
2x Nadellager Part Nr: 09263-30040
1x Spacer Part Nr: 61281-33E20
2x Spacer Part Nr: 61251-17E10
2x Scheibe Part Nr: 08211-25481
2x Dichtring Part Nr: 61262-17E10
1x Schaftwelle Part Nr: 61211-33E00
1x Nut Mutter Part Nr: 61214-40C31
1x Scheibe Part Nr: 09160-25070
1x Mutter Part Nr: 09159-25003
1x Kettenschleifschutz Part Nr: 61273-02F00

Erforderliches Werkzeug!

WHB (Werkstatthandbuch), Drehmomentschlüssel, Unterstellböcke, Ratschensatz, Schraubendreher, Maul und Gabelschlüssel, Kronenstecknuss, Presswerkzeug, Lagerfett.

Zu Beginn der Arbeiten, sollte man das Motorrad auf einer ebenen Fläche abstellen. Aufbocken mit Hauptständer (wenn Vorhanden) oder an geeigneter Stelle mit Unterstellböcke.



Um die Schwinge ausbauen zu Können, müssen folgende Teile entfernt werden!

Bremssattel, Hinterrad, Kotfänger - Kettenschutz (falls Vorhanden), Stoßdämpfer, Umlenkung, Kronenmutter und Mutter der Schwingachse.

Wenn dieses getan ist, haltet den Schwingarm und zieht die Achse von der Schwinge heraus. Jetzt zieht die Schwinge vorsichtig nach Rückwärts vom Rahmen (sollte es nicht gleich funktionieren, dann mit einem kleinem Ruck herausziehen).

Bevor wir mit dem weiteren zerlegen fortfahren, sollte die Schwinge erstmal vom gröbsten Dreck vorgereinigt werden. Hier sieht man auch gleich, wieviel Überstand die Lager aus der Scheinge haben. Man kann nun diesen Abstand messen und notieren.



Nach der ersten Reinigung, die Lager auspressen. Sollte hier kein Lagerauspresswerkzeug zur Hand sein, kann auch mit äußerster Vorsicht mit einer zurechtgemachten Verlängerung oder einem Kupferrohr (ca. 50 cm) die Lager ausschlagen werden.

Defekte Teile!





Wer dieses das erstemal macht, sollte die Teile die aus der Schwinge entfernt werden, der Reihe nach auflegen. Erleichtert den Zusammenbau mit den Neuteilen.

Jetzt sollte die Schwinge nochmals aber gründlich gereinigt und anschließend auf Schäden überprüft werden.



Im nächsten Schritt, werden die Lager für das Einpressen vorbereitet. Darauf achten, dass die Lagerkennung nach außen zeigt.



Gründlich die Lager und die Lagerstelle (in der Schwinge) mit Fett einfetten.



Ein Lager rechts oder links, mit pasendem Einpresswerkzeug gerade unter Bedacht des Lagerüberstandes von ca. 5mm (Kennung Lagernummer) in die Schwinge einpressen NICHT WEITER.
Wenn das getan ist, den langen Spacer in die Schwinge einlegen. Nun kann man das zweite Lager genauso wie das erste Lager in die Schwinge einpressen. Überprüfen, dass beide Lager den gleichen Überstand haben, gegebenefalls etwas nachpressen, bis beide Lager am inneren Spacer anliegen.



BEACHTE!

Verwendet ihr eine Hydraulikpresse, die Lager nicht übermäßigem Druck aussetzen. Hier könnten die Lager oder der Spacer schaden nehmen.

Im nächsten Schritt, werden die kleinen Spacer rechts und links in die Lager eingelegt, nun kann man erstmals Überprüfen, ob der innere Spacer genau fluchtet. Sollte dies nicht der Fall sein, den Spacer mit der Achse einrichten. Dann mehrmals die Welle drehen und auf leichtgängigkeit der Lager überprüfen.

Endarbeiten vor dem Einbau!

Den neuen Distanzscheiben- Dichtringe und den Kettenschleifschutz montieren.



Geschafft, die Schwinge hat nun neue Lager und der Einbau kann in umgekehrter Reihe erfolgen.



Hoffe, dass Euch dieser Bericht ein kleinwenig die Angst vor dieser Reparatur nimmt. Auf jedenfall, immer mit äußerster Vorsicht und vorherigem Informieren an die Sache rangehen, dann kann (sollte) nichts schiefgehen.

Oldi

Text und Bildmaterial © Oldi1963

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oldi1963« (2. Juni 2009, 19:18)


klanor

Team MO24 - Error 451

Beiträge: 7 129

Registriert: 24. August 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: ホンダ, Honda, Transalp

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Juni 2009, 18:49

Jetzt fehlt noch die Bilddokumentation der Arbeiten. ;)

Das Leben ist kein Ponyschlecken !
klanor.de

3

Dienstag, 2. Juni 2009, 19:02

Hatte Oldi nicht mal eine mit Bildern geschrieben? Mir war so...

Oldi1963

Mo24-Inventar

  • »Oldi1963« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 824

Registriert: 9. Februar 2006

Wohnort: Österreich

Motorrad: Keines mehr .....

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Juni 2009, 19:11

:devil: :devil: :devil: :devil: :devil: :devil: Musste alles nochmals schreiben und einfügen - beim erstellen des Themas nix hochgeladen! so ein SH........!!!!

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung