Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 22. Mai 2014, 20:53

Soll ich jetzt auch noch? ^^

*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 228

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 22. Mai 2014, 21:21

So, dann ich aber auch . . . nur für Offroad, ansonsten schwarz/weißes Leder mit Reflektoren an Stiefeln und Helm . . muss genügen.

Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 488

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 23. Mai 2014, 07:35

Meinen Helm kennt ihr ja alle. Über der durch und durch schwarzen Lederjacke trag ich ein schwarz-weiß-rotes Jersey, gerade weil es nicht schwarz allein ist. ;)
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

tremor

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 683

Registriert: 13. Juni 2013

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Honda CBR & KTM SMC

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 23. Mai 2014, 08:42

Ich denke, dass das Abblenddlicht vom Motorrad je nach Situation auch mal ganz schnell verdeckt wird, z.B. hinter Leitplanken, Verkehrsschildern oder anderen Autos.

Ich hatte mich damals bewusst für eine Lederkombi mit großem Weiß-Anteil entschieden, allerdings eher mehr, damit sie sich in der Sonne nicht so aufheizt. Das man damit besser gesehen werden kann ist aber ein angenehmer Nebeneffekt.




Mit Neon-Jacke und Helm würd ich trotzdem nicht rumfahren wollen, irgendwo ist da auch meine Schmerzgrenze und eine Garantie fürs gesehen werden ist es sowieso nicht. Lederkombis scheint es auch irgendwie eh eher in grellen und hellen Farben zu geben als Textilklamotten.
"Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 23. Mai 2014, 08:59

Wo ich in den letzten Monaten übrigens ganz bewusst auf Neongelb umgestellt habe: Die Regenjacke.

Davor hatte ich eine in schwarz-grau. 8| Welcher "Designer" auch immer auf solche Ideen kommt...

Da hab ich dann eben auf schwarz+neongelb umgestellt, weil ich mir dachte, im Regen, Nebel o.ä. kann ein bißchen Farbe nicht schaden.



@Tagfahrlicht: Finde ich an Autos insoweit nicht schlecht, weil man im vibrierenden Rückspiegel am Motorad die Autos besser erkennt... :whistling:

Tagfahrlicht am Motorrad - hab ich ja "ansatzweise", da meine Versys Zusatzscheinwerfer hat, die ich auch tagsüber nutzen kann. Also keine Nebelscheinwerfer.

Wobei die bessere Sichtbarkeit ein "Goodie" ist (funktioniert aber auch nicht immer - man bekommt trotzdem immer noch die Vorfahrt genommen). Die Scheinwerfer sind in erster Linie dran gekommen, um nachts de Straßenrand besser auszuleuchten und auf kurvigen Strecken im Dunkeln besser zu sehen. Das wiederum funktioniert gut. ^^
*Lille*

Dirk U.

Team Mo32+2-10

Beiträge: 15 263

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 23. Mai 2014, 10:19

Da hab ich dann eben auf schwarz+neongelb umgestellt, weil ich mir dachte, im Regen, Nebel o.ä. kann ein bißchen Farbe nicht schaden.

Es kann nie schaden die Farben des BVB zu tragen. ;)
Ich moderiere in grün

:japan:


Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 756

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 23. Mai 2014, 10:48

Es kann nie schaden die Farben des BVB zu tragen. ;)


Mist! :pinch: Ich brauch eine neue Jacke! :cursing:
*Lille*

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 624

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 23. Mai 2014, 10:51

Wenn man keine 55 Watt Abblendlichtbirne nimmt, sondern eine mit 90 oder 100 Watt, liegt die Helligkeit gefühlt bei guten Xenon-Scheinwerfern. Nicht mal die Dekra hat sich beschwert (will heißen, hat's bei der Lichtprüfung nicht gemerkt), da der Lichtkegel ja der gleiche bleibt, nur halt heller. Verbraucht etwas mehr Strom, ist tagsüber besser wahrzunehmen und im Dunkeln eine Wucht. Kostenpunkt: 12,50€ Haltbarkeit wie die 55 Watt.
VG
Michael

Avirex

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 702

Registriert: 6. Mai 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad: HD Fatboy, Ducati Desert, Leonardo 125,Yamaha R1+R6 Rennmaschine und Fazer zur Betreuung

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 23. Mai 2014, 14:08

Wenn man keine 55 Watt Abblendlichtbirne nimmt, sondern eine mit 90 oder 100 Watt, liegt die Helligkeit gefühlt bei guten Xenon-Scheinwerfern. Nicht mal die Dekra hat sich beschwert (will heißen, hat's bei der Lichtprüfung nicht gemerkt), da der Lichtkegel ja der gleiche bleibt, nur halt heller. Verbraucht etwas mehr Strom, ist tagsüber besser wahrzunehmen und im Dunkeln eine Wucht. Kostenpunkt: 12,50€ Haltbarkeit wie die 55 Watt.


Leider hält das nicht jeder Reflektor aus und schmilzt dann
schon mal ganz gerne. :S


Visitor of: FT 2-3-6-7-8-10 (Edersee Jubi Treffen)-11-12 (2012)-13-14-15-Route 88 Jubiparty-16-17-18-19

50

Freitag, 23. Mai 2014, 15:13

mich z.B. interessiert das Für und Wider überhaupt nicht. Ich trage eben eine neongelbe mit silberfarbenen Streifen ausgestattete Sicherheitsweste. Es muss ja nicht unbedingt gelb sein, es gibt, wie man weiter oben sieht, auch auffällige farbige Motorradjacken. Und ein total schwarzer Helm käme für mich auch nicht in Frage. Die Diskussion erinnert mich fast ein wenig über den Einsatz von ABS. Da gibt es ja bald den Zwang für alle Hersteller, nur noch mit ABS zu verkaufen. Das wurde auch Zeit. Aber ich kenne auch Fahrlehrer, die vor ihren Fahrschülern den vorhandenen Nutzen von ABS runterspielen. Früher gings ja auch ohne ABS gut.

51

Freitag, 23. Mai 2014, 15:15

Leider hält das nicht jeder Reflektor aus und schmilzt dann
schon mal ganz gerne.



...und wenn dann im Scheinwerfer die ganze Kabellage untergebracht ist hat man sich die ARSCHKARTE MIT GOLD & EICHENLAUB eingehandelt ! :whistling:

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 8 802

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Saarland

Motorrad: Ein schwarzes mit orangenen Akzenten und Goldfischglas

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 23. Mai 2014, 15:58

Zitat

Wenn man keine 55 Watt Abblendlichtbirne nimmt, sondern eine mit 90 oder 100 Watt, liegt die Helligkeit gefühlt bei guten Xenon-Scheinwerfern. Nicht mal die Dekra hat sich beschwert (will heißen, hat's bei der Lichtprüfung nicht gemerkt), da der Lichtkegel ja der gleiche bleibt, nur halt heller. Verbraucht etwas mehr Strom, ist tagsüber besser wahrzunehmen und im Dunkeln eine Wucht. Kostenpunkt: 12,50€ Haltbarkeit wie die 55 Watt.

Bei Fahrzeugen die blenden schaut man dann aber eher weg, also zu hell ist glaub kontraproduktiv.
Sehe hin und wieder Motorradfahrer mit Fernlicht am Tag, da muss ich wegschauen will mich das stört.

Sent from my XT1053 using Tapatalk

monacoschorsch

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 629

Registriert: 17. September 2013

Wohnort: Bayern

Motorrad: fzs1000

  • Private Nachricht senden

53

Freitag, 23. Mai 2014, 16:29

Leider hält das nicht jeder Reflektor aus und schmilzt dann
schon mal ganz gerne.



...und wenn dann im Scheinwerfer die ganze Kabellage untergebracht ist hat man sich die ARSCHKARTE MIT GOLD & EICHENLAUB eingehandelt ! :whistling:


Der war gut! *muahaha* :thumbsup:

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 625

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

54

Freitag, 23. Mai 2014, 16:43

Zitat

Wenn man keine 55 Watt Abblendlichtbirne nimmt, sondern eine mit 90 oder 100 Watt, liegt die Helligkeit gefühlt bei guten Xenon-Scheinwerfern. Nicht mal die Dekra hat sich beschwert (will heißen, hat's bei der Lichtprüfung nicht gemerkt), da der Lichtkegel ja der gleiche bleibt, nur halt heller. Verbraucht etwas mehr Strom, ist tagsüber besser wahrzunehmen und im Dunkeln eine Wucht. Kostenpunkt: 12,50€ Haltbarkeit wie die 55 Watt.

Bei Fahrzeugen die blenden schaut man dann aber eher weg, also zu hell ist glaub kontraproduktiv.
Sehe hin und wieder Motorradfahrer mit Fernlicht am Tag, da muss ich wegschauen will mich das stört.

Sent from my XT1053 using Tapatalk

ich frag mich ja sowieso warum viele mit Fernlicht fahren... denken die wirklich die werden besser gesehen?

monacoschorsch

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 629

Registriert: 17. September 2013

Wohnort: Bayern

Motorrad: fzs1000

  • Private Nachricht senden

55

Freitag, 23. Mai 2014, 16:47

Ich tu mich bei Fernlichtlern immer schwer, die Geschwindigkeit richtig einzuschätzen. Dafür sieht man sie u.U. ein bißchen früher. Da kann man ja mal drüber nachdenken, was besser ist. :?:

bdr529

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 624

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: KTM 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

56

Freitag, 23. Mai 2014, 17:06

ich frag mich ja sowieso warum viele mit Fernlicht fahren... denken die wirklich die werden besser gesehen?


Wenn man im Stau auf der Autobahn durchfahren will, hilft Fernlicht nach meiner Erfahrung ungemein, mache ich aber nicht gerne, weil es nervig ist, geblendet zu werden.
Mit 100 W Abblendlicht ist die Blendwirkung (mein subjektiver nicht belegbarer Eindruck) nicht höher als bei Xenon. Im Stau hilft das aber aufgrund der höheren Helligkeit signifikant.

Mein Reflektor schmilzt jedenfalls nicht. Ich habe mich allerdings vorher auch bei Leuten erkundigt, die schon seit Jahren damit rumfahren. Ein Kunstwerk aus in Kunststoff eingeschmolzenen Kabelbaum wollte ich mir ersparen.
VG
Michael

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

57

Freitag, 23. Mai 2014, 20:52

Hey, dann bin ich jetzt also einer von den »alten, vernünftigen Tourenfahrer«? Endlich weiß ich in welche Schublade ich gehöre! :D

Habe den Thread erst heute gesehen, war die letzten 3 Tage nicht mehr im Forum aktiv.





Und wieder beuge ich Rebell nicht dem Diktat der gelben Warnwesten. Okay... Um ehrlich zu sein war das ausrangierte Ding von der britischen Post einfach mal scheißbillig zu haben - und es war die bis dato erste Weste mit Reißverschluss, welche ich irgendwo gesehen habe. Das ist jetzt schon über 4 Jahre her... Seit dem fährt das Ding mit.

Die schwarze Jacke ist nicht meine, habe sie für drei Tage (~800 km) als Testjacke von Polo bekommen (T14 Blouson mit SympaTex-Futter). Sonst bin ich gerade lieber gelb-schwarz unterwegs. Ohne Warnweste.

Grüße, Martin

Zottelc4

Team MO24

Beiträge: 6 073

Registriert: 10. Mai 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Zephyr 1100, ZZR 1400 XT 250

  • Private Nachricht senden

58

Freitag, 23. Mai 2014, 22:10

außerdem habe bemerkt, dass mir besonders auf dem Roller innerorts Leute vermehrt _absichtlich_ die Vorfahrt nehmen, während sie mich anglotzen. Vermutlich nehmen die einen unbewusst (?) nicht als Verkehrsteilnehmer wahr
...sondern als einen Bauarbeiter, der seine Schippe sucht! :grin:

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

59

Freitag, 23. Mai 2014, 22:35

ich frag mich ja sowieso warum viele mit Fernlicht fahren... denken die wirklich die werden besser gesehen?


Wenn man den Beiträgen in diversen Foren glauben darf: Ja.

Sind zwar nicht viele, aber die Fraktion »Ich trage doch keine gelbe Jacke, sieht doch Scheiße aus« in Verbindung mit »dB-Eater machen, dass ich keine Lust mehr am Motorradfahren habe« und »Mein Schuberth Helm ist mir zu laut. Gibt es welche, die noch mehr Lärm filtern?«, fahren anscheinend auch gerne mit Fernlicht. Denn nur so können sie sich sicher sein, dass sie von anderen wahrgenommen werden. ;)

Grüße, Martin

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 2. Juni 2015, 08:36

Ja, 374 Tage kein neues Posting hier. Ich ändere das mal... Mit Augenzwinkern:

Er hatte definitiv die falsche Farbe!

Man stelle sich jetzt mal vor das britische Gefährt wäre 'ne Triumph gewesen und der Fahrer hätte das gleiche Dessin bei der Bekleidung gewählt. Gibt's ja oft genug zu kaufen...

Grüße, Martin

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung