Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

82

Montag, 27. Juli 2009, 20:30

an der Möhne :(

http://www.presseportal.de/polizeipresse…arch=m%F6hnesee

Möhnesee-Berlingsen (ots) - Heute Mittag, gegen 11.30 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Dortmunder mit seinem 7,5 Tonner Lastwagen die Bundesstraße 516 aus Richtung Ense in Richtung Warstein. Als er am Abzweig nach Berlingsen nach links abbiegen wollte, hielt er zunächst an. Als er wieder anfuhr kam aus der Gegenrichtung 42-jähriger Kradfahrer aus Bad Sassendorf, der an die rechte hintere Ecke des Lastwagens prallte. Von dort wurde er gegen den Ford Fiesta eines 36-jährigen Autofahrers geschleudert, der hinter dem Lastwagen fuhr und weiter auf der Bundesstraße in Richtung Warstein fahren wollte. Der Hondafahrer erlitt bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er trotz ärztlicher Versorgung nach an der Unfallstelle verstarb. Im Einsatz war neben dem Soester Notarzte noch die Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 8. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12000,- Euro. Da nach Angaben eines Zeugen der Kradfahrer vor dem Unfall sehr schnell gefahren sein soll, wurde zur Klärung der Geschwindigkeit ein Kraftfahrzeugsachverständiger hinzugezogen. Die Bundesstraße wurde für die Dauer der Erstversorgung und der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet. (ws)

83

Sonntag, 2. August 2009, 13:53

Drei Motorrad Unfälle in Pforzheim und auf dem Dobel (31. Juli & 1. August 2009):

http://www.ka-news.de/nachrichten/karlsr…;art6217,244052

__

Mehrere Motorradfahrer verunglücken im Enzkreis
Pforzheim (pol) - Gleich mehrere schwere Motorradunfälle ereigneten sich am Wochenende im Bereich der Polizeidirektion Pforzheim.

Schlimme Folgen hatte laut Polizei die Unachtsamkeit einer 52-jährigen Autofahrerin aus einer Enzkreisgemeinde am Samstagabend, um 20.30 Uhr, auf der Holzgartenstraße, direkt vor dem Klinikum. Die Frau hatte ihren Peugeot gegenüber dem Klinikum am rechten Fahrbahnrand geparkt. Offenbar hatte sie die Absicht, auf der anderen Straßenseite in die Zufahrt zur Kinderklinik zu fahren, um ihr Fahrzeug zu wenden. Hierbei übersah sie einen 20 Jahre alten Motorradfahrer aus Pforzheim, der mit seiner Honda in Richtung Calwer Straße unterwegs war. Der junge Motorradfahrer versuchte noch, nach links auszuweichen, dies führte allerdings dazu, dass es auf dem Gegenfahrstreifen zum seitlichen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Peugeot kam.

Der 20-jährige und sein 19-jähriger Soziusfahrer, ebenfalls aus Pforzheim, wurden über die Motorhaube des Pkw geschleudert und prallten heftig auf die Straße. Die jungen Männer mussten mit lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. Beide trugen den vorgeschriebenen Schutzhelm. Die Peugeot-Fahrerin und ihre 75-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Beifahrerin musste ärztlich behandelt werden.

Zwei schwere Motorradunfälle innerhalb von einer Viertelstunde

Schwer verletzt wurde am Freitag um 11.42 Uhr ein 20 Jahre alter Motorradfahrer, der mit seiner Suzuki die L340 von der Eyachbrücke in Richtung Dobel befuhr. Infolge überhöhter Geschwindigkeit kam er ausgangs einer lang gezogenen Linkskurve zu Fall, schlitterte etwa 150 Meter bergauf über die Fahrbahn und prallte anschließend gegen die Leitplanke.

Auch schwer verletzt wurde eine Viertelstunde später ein zweiter Kradfahrer auf derselben Strecke. Ein 46 Jahre alter Fahrer eines VW-Golf bog aus einem Waldweg unterhalb der Gemarkungsgrenze auf die L340 und wollte in Richtung Eyachbrücke fahren. Dabei übersah er den 23 Jahre alten Suzukifahrer. Das Krad konnte noch herunter gebremst werden. Dennoch kam es zur Kollision am Heck des Wagens. Der Kradfahrer schlitterte in den Straßengraben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Raudi« (2. August 2009, 13:54)


Rosewolve

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 626

Registriert: 25. Mai 2009

Wohnort: Bayern

Motorrad: under construction

  • Private Nachricht senden

84

Montag, 10. August 2009, 11:06

Der Sohn einer Arbeitskollegin (Landkreis Roth, Mittelfranken):
http://www.roth-hilpoltsteiner-volkszeit…=1066819&kat=22

SPALT – Beim Überholen erkannte ein Kradfahrer ein entgegegenkommendes Fahrzeug offensichtlich zu spät und löste damit einen folgenschweren Unfall aus.

Nach ersten Ermittlungen wollte ein 21-jähriger Mann aus Spalt am Samstagnachmittag mit seinem Krad auf der Staatsstraße zwischen Spalt und Untererlbach, Höhe Nagelhof, einen vor ihm fahrenden Pkw mit Anhänger überholen und übersah hierbei einen im Gegenverkehr herannahenden Personenwagen mit einem 19-Jährigen am Steuer. Dieser kam mit seinem Fahrzeug bei dem Ausweichmanöver von der Straße ab und überschlug sich.

Während sich der Pkw-Fahrer mit leichteren Verletzungen selbst aus dem Wrack befreien konnte, wurde der Kradfahrer mit schwersten Verletzungen ins Nürnberger Südklinikum geflogen. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich nach Polizeiangaben auf zirka 30000 Euro.

Die Straße zwischen dem Spalter Ortsende und der Abzeigung nach Obererlbach musste von der Spalter Feuerwehr für längere Zeit komplett gesperrt werden.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Roth, Telefon (09171) 97440 zu melden.
Home is where the heart is.

comanda

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 80

Registriert: 20. September 2009

Wohnort: Hessen

Motorrad: Honda NC700X

  • Private Nachricht senden

85

Sonntag, 20. September 2009, 20:33

http://www.hna.de/hptopnews/00_200909202…al_lebensb.html

Da hats mal wieder einen erwischt

Motorradfahrer aus Kassel bei Fuldatal lebensbedrohlich verletzt
46-jähriger Kasseler verunglückt auf B 3 in Fuldatal

Fuldatal / Kassel. Lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein Kasseler Motorradfahrer Samstag Nachmittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 3 zwischen den Fuldataler Ortsteilen Wilhelmshausen und Wahnhausen.

Nach Angaben der Polizei war der 46-jährige Kradfahrer gegen 16.15 Uhr Richtung Wahnhausen unterwegs. Kurz hinter dem Abzweig nach Knickhagen wollte er an einem Wagen vorbeifahren, brach den Überholvorgang allerdings ab. Dabei kam das Motorrad nach links auf die Bankette und schleifte die Leitplanke entlang. Der 46-Jährige stürzte, sein Zweirad fuhr weiter bis zur Böschung an der rechten Straßenseite. Eine Berührung mit dem Pkw fand nicht statt.

An dem Zweirad entstand Totalschaden, den die Polizei auf 3000 Euro schätzt.

blahwas

immer alles über

Beiträge: 24 403

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

86

Donnerstag, 5. November 2009, 23:06

Tödlicher Motorradunfall im Raum Eichstätt - Der Mann von Schnecke01 hier im Forum :( Es ist vorbei
Das Motorrad-Wiki vergisst nicht.

crosser1970

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 687

Registriert: 5. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW F800GS Triple Black

  • Private Nachricht senden

87

Dienstag, 30. März 2010, 15:32

Tödlicher Motorradunfall im Parkhaus

http://www.presseportal.de/polizeipresse…olizei_mettmann

29.03.2010 | 12:23 Uhr
POL-ME: Nach Kradunfall verstorben - Ratingen - 1003271 -
Ratingen (ots) - Zu einem Kradunfall kam es am Samstag, den 27.03.2010, gegen 22.50 Uhr, in einem privaten Parkhaus auf der Berliner Straße in Ratingen. Nach derzeitigem Ermittlungstand hatte ein 28-jähriger Ratinger offenbar im Parkhaus Arbeiten an einem Motorrad der Marke Suzuki durchgeführt und anschließend vor Ort ohne Schutzhelm eine Probefahrt durchgeführt. Aus noch unbekannter Ursache prallte er dabei gegen eine Wand des Parkhauses. Ein Zeuge vor dem Parkhaus hatte aus dem Inneren des Gebäudes laute Beschleunigungsgeräusche eines Motors und dann einen lauten Knall gehört. Als der Zeuge nach dem Rechten sah, konnte er von außen durch ein Gitter des Parkhauses den verunfallten Kradfahrer am Boden liegend sehen und alarmierte sofort Hilfe. Bei dem Unfall erlitt der Zweiradfahrer so schwere Verletzungen, dass er wenige Stunden später in einem Essener Krankenhaus verstarb. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.


Polizei Mettmann
Pressestelle
------------------------------------------------------------------------

Nach vier Tagen ohne Computer merkt man was wirklich wichtig ist im Leben..... Ein Computer!

crosser1970

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 687

Registriert: 5. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW F800GS Triple Black

  • Private Nachricht senden

88

Montag, 26. April 2010, 07:01

Biker gibt an Ampel Gas, macht einen Wheelie, touchiert den Bordstein und schleudert gegen Baum – 40-Jähriger tot!

http://www.nonstopnews.de/meldung/10996

Datum: Sonntag, 25. April 2010, ca. 17:00 Uhr

Ort: Hannover, Niedersachsen

(cd) Strahlender Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad lockten am heutigen Sonntag tausende Motorradfahrer auf die Straße. In Hannover starb am späten Nachmittag ein 40-jähriger Biker auf der Hildesheimer Straße.

Laut Polizei war der Motorradfahrer stadtauswärts unterwegs. An einer roten Ampel musste der Mann dann halten und drängelte sich laut Zeugenaussagen ganz nach vorne. Als die Ampel auf Grün schaltete gab der Mann dann Vollgas, riss nach mehreren Meter das Vorderrad hoch und machte einen Wheelie. Dabei touchierte das Motorrad dann den linksseitigen Bordstein, geriet ins Schleudern. Das Motorrad rutschte über die Fahrbahn und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum auf dem Mittelstreifen. Durch den heftigen Aufprall wurde der 40-Jährige so schwer verletzt, dass ein Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte.

Laut Polizei war der Fahrstil des Bikers extrem riskant. „Bei normaler Fahrt wäre das nicht passiert. Im Allgemeinen ist die Risikobereitschaft der Fahrer wieder enorm gestiegen. Viele brauchen offenbar den Kick der Gefahr.“
------------------------------------------------------------------------

Nach vier Tagen ohne Computer merkt man was wirklich wichtig ist im Leben..... Ein Computer!

kleiner Chris

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 474

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R1200R / Honda Monkey

  • Private Nachricht senden

89

Montag, 26. April 2010, 09:07

Tragisches Ende einer Motorradfahrt: Mann kommt bei Wendelsheim ums Leben
http://www.allgemeine-zeitung.de/region/…eim/8809971.htm

25.04.2010 - WENDELSHEIM

Tragisches Ende einer Motorradfahrt: Am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr kam ein Mann auf der Kreisstraße zwischen Nieder-Wiesen und Wendelsheim ums Leben. Die Identität des Opfers konnte bislang nicht geklärt worden. Eingetragen als Halter des Motorrades, einer 170 PS starken Ducati 1100, ist ein 29-jähriger Mann aus Wöllstein. Ob es sich bei dem Toten um ihn handelt, konnte die Wörrstädter Polizei noch nicht ermitteln.

Fest steht, dass der Mann aus Richtung Nieder-Wiesen mit seinem Motorrad die Kreisstraße befuhr. Er überholte einen Radfahrer, scherte wieder ein, stürzte in einer Kurve und prallte mit voller Wucht gegen einen Baum. Der geschockte Radfahrer rief die Polizei, ein Arzt konnte nur noch den Tod des Motorradfahrers feststellen. Weitere Unfallbeteiligte gab es nicht.

Im Einsatz war auch die Wendelsheimer Feuerwehr, die die Unfallstelle absicherte.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Montag, 12. Apr, 07:30 Uhr

Lokales: Landkreis Südwestpfalz
Erlenbach: 24-Jähriger prallt gegen Leitplanke
http://www.rheinpfalz.de/cgi-bin/cms2/cm…N_1271050055712

Bei Erlenbach (Kreis Südwestpfalz) ist am gestrigen Sonntagnachmittag ein 24-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Der junge Mann war gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 427 zwischen Erlenbach und Busenberg unterwegs, als er auf regennasser Fahrbahn in einer Rechtskurve die Kontrolle über seine Maschine verlor, über die Gegenfahrbahn rutschte und schließlich gegen eine Leitplankenstütze prallte. Das Motorrad flog anschließend mehrere Meter weit eine steile Böschung hinunter. Die Polizei in Dahn geht von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus.

:(
Nach 4 Jahren F800R nun der logische Schritt zur R1200R

I don't care if you are black, white, gay, lesbian, fat, thin, poor, rich or whatever. If you are nice to me, I'm nice to you!

90

Montag, 26. April 2010, 15:28

Ehingen .

Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Samstagabend in
der Nähe von Berg ereignet. Ein 30-jähriger Motorradfahrer kam dabei ums
Leben.

Ein 30-jähriger Motorradfahrer
aus dem Landkreis Biberach kam am Samstag um 21.20 Uhr auf der
Bundesstraße 465 bei einem Unfall an der Einmündung der Kreisstraße aus
Altbierlingen ums Leben. Die Polizei war bereits auf dem Weg zur
Unfallstelle, denn nur wenige Minuten zuvor hatte es einen weiteren
Unfall auf der Höhe des Zentrallagers Schlecker gegeben.

Bei dem tödlich verlaufenden Unfall war ein 38-Jähriger aus
Altbierlingen kommend mit seinem Geländewagen samt Anhänger nach links
auf die Bundesstraße in Richtung Biberach abgebogen. Der Motorradfahrer
kam auf der vorfahrtsberechtigten Straße aus Richtung Biberach. Er
erkannte die Situation und bremste nach Erkenntnissen der Polizei noch
ab, um den Zusammenstoß zu vermeiden. Der 30-Jährige hatte aber keine
Chance. Er stürzte auf die Fahrbahn und stieß dabei mit seinem Kopf
gegen den Rahmen des mit Schweinen beladenen Hängers. Obwohl Notarzt und
Rettungsassistenten des Deutschen Roten Kreuzes wegen des anderen
Unfalls sofort zur Stelle waren, konnten sie dem 30-Jährigen nicht mehr
helfen. Er erlag seinen schweren Verletzungen. Der Autofahrer und sein
Beifahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt, der Fahrer stand aber
unter Schock. Die Ehinger Feuerwehr leuchtete zur Bergung und Ermittlung
nach der Unfallursache die Einsatzstelle aus. Die Polizei zog zu ihren
Ermittlungen einen Sachverständigen des Dekra hinzu.

Bei dem Unfall zuvor war ein Autofahrer beim Zentrallager Schlecker
von der Bundesstraße 465 abgekommen und hatte sich anschließend mit
seinem Fahrzeug überschlagen. Er erlitt dabei leichte Verletzungen.
Die Strecke fahr ich öfters mit dem Möp. Die Kreuzung ist eigentlich übersichtlich ;(
Wer blöd guckt, fährt blöd.

smuggler

Moped Lude

Beiträge: 5 197

Registriert: 3. April 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Grüne Hölle

  • Private Nachricht senden

91

Montag, 10. Mai 2010, 13:00

Motorradfahrer schwer verletzt

Bad Windsheim - Am Freitag, 07.05.2010, kurz nach 16:00 Uhr, ereignete sich auf der B 470 an der Ortsausfahrt Oberndorf in Fahrtrichtung Bad Windsheim ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde.

Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer wollte am Ortsausgang von Oberndorf nach links in Richtung Mailheim abbiegen. Deshalb ordnete er sich auch entsprechend ein und musste wegen entgegenkommender Fahrzeuge anhalten. Ein nachfolgender 32-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr mit seinem Pkw auf den haltenden Pkw auf.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug des Abbiegers auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden 43-jährigen Motorradfahrer, der durch den Anstoß mit dem Pkw zu Boden fiel und sich schwerere Verletzungen am Bein zuzog. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Bad Windsheim gebracht.

Die beiden Pkw-Fahrer wurden nicht verletzt. Gesamtsachschaden ca. 15.000.-Euro.
9.5.2010 13:15 MEZ

Quelle
http://www.nordbayern.de/artikel.asp?art=1222386&kat=100

----

15-Jährige kam ums Leben

Bruckberg - Am Samstag, 08.05.2010, gegen 23.10 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2246 von Rückersdorf in Richtung Bruckberg, Landkreis Ansbach, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 15-jährige Sozia eines Leichtkraftrades tödlich verletzt wurde.

Ein 24 Jahre alter Mann befuhr mit seinem Pkw die Staatsstraße in Richtung Bruckberg und überholte ein Fahrzeug. Offenbar übersah er einen 17-jährigen Leichtkraftradfahrer im Gegenverkehr und prallte frontal mit diesem zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Zweiradfahrer schwerst verletzt, seine 15 Jahre alte Beifahrerin getötet. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt.

Ein Ersthelfer erlitt vor Ort einen Schwächeanfall und mußte ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden. Alle Beteiligten stammen aus dem Landkreis Ansbach. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von etwa 10 000 EURO.

Von der Feuerwehr Bruckberg waren 20 Mann zur technischen Hilfeleistung und Ausleuchtung der Unfallstelle eingesetzt. Neben Notärzten und Sanitätern wurden Notfallseelsorger an der Unfallstelle und zur Angehörigenverständigung benötigt.
9.5.2010 8:37 MEZ

Quelle
http://www.nordbayern.de/artikel.asp?art=1222367&kat=100

----

Tödlicher Zusammenstoß

Dinkelsbühl - Am frühen Abend des 9. Mai 2010 kam es im Landkreis Ansbach zu einem schweren Verkehrsunfall, dem ein 23-jähriger Motorradfahrer zum Opfer fiel. Der Mann verstarb an der Unfallstelle.

Kurz vor 18 Uhr befuhr der junge Mann mit seiner "Ducati" die Staatsstraße 2385 von Mönchsroth in Richtung Willburgstetten. Er überholte gerade ein vor ihm fahrendes Fahrzeug, als er mit einem entgegenkommenden BMW, der von einem 30-jährigen Baden-Württemberger gesteuert wurde, frontal zusammenstieß.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Motorradfahrer sofort getötet, sein Motorrad völlig zerstört. Der 30-jährige Kraftfahrer kam mit schweren Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Nach Angaben eines erstbehandelnden Notarztes bestünde allerdings keine Lebensgefahr.
10.5.2010 8:36 MEZ

Quelle
http://www.nordbayern.de/artikel.asp?art=1223017&kat=100
Pain is an illusion of the senses, despair an illusion of the mind

Shark84

unregistriert

92

Montag, 10. Mai 2010, 16:58

10. Mai 2010 10:32 Uhr

L 123
Alkoholisiert und viel zu schnell: Motorradfahrer verunglückt

MÜNSTERTAL. Am Sonntag um 8.15 Uhr verunglückte ein 45 Jahre alter Motorradfahrer auf der L 123, Ortschaft Münstertal, schwer. Der Kradfahrer war mit seiner Suzuki, 1100 Kubikzentimeter, bergwärts unterwegs. Dabei stürzte er und verletzte sich schwer. Die Ursache des Unfalles: völlig überhöhte Geschwindigkeit und eine Alkoholisierung von deutlich über zwei Promille.



Quelle:
BZ

93

Samstag, 22. Mai 2010, 17:05

Biker geköpft

http://video.gmx.net/watch/7559250

Mir läuft's kalt den Rücken runter. Macht Euer Gepäck sicher fest. Und kontrolliert es.

bibi

Shark84

unregistriert

94

Dienstag, 25. Mai 2010, 12:25

24.05.2010
Breitnau/Motorradunfall mit zwei Verletzten



Am Pfingstsonntag, 23.05.2010, gegen 15.25 Uhr, befuhr der
Fahrer eines Kraftrades die B500 vom Thurner kommend in Richtung Breitnau. In einer Rechtskurve kam er auf die Gegenfahrbahn und prallte dort seitlich gegen einen entgegenkommenden Pkw. Der Kradfahrer und seine Sozia kamen dabei zu Fall. Beide wurden schwer verletzt. Der Fahrer wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus Neustadt gebracht wo er stationär aufgenommen wurde. Die Sozia wurde mit dem Hubschrauber in die Universitätskliniken nach Freiburg geflogen und ebenfalls stationär aufgenommen. Die Fahrbahn war für ca. 1 Stunde komplett gesperrt.
An den Fahrzeugen entstand Gesamtschaden von ca. 4000,-- Euro.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Titisee-Neustadt, Telefon 07651/9336-0 zu melden.

Quelle:Polizeidirektion Freiburg


Laurence

unregistriert

95

Sonntag, 12. September 2010, 21:55

;( ;( ;( ;(
20 ist einfach zu Jung ;(
http://www.frankenpost.de/nachrichten/re…art2389,1332148
Wir sind zwar nur einige male miteinander gefahren.......
Auch war er ein guter Arbeitskollege.

EllbowZ-Fan

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 775

Registriert: 8. September 2009

Wohnort: Hessen

Motorrad: 3 x Yamaha

  • Private Nachricht senden

96

Montag, 13. September 2010, 10:20

Tödlicher Motorrad-Unfall auf der B 276 - Mann nach Sturz von Auto erfasst


10.09.10 - SCHOTTEN - Ein Motorradfahrer ist am Freitagnachmittag auf der B 276 zwischen Schotten und Gedern (Vogelsbergkreis) tödlich verunglückt. Der Mann war gegen 16:20 Uhr in einer Gruppe mit zwei weiteren Motorradfahrern unterwegs, als er am Ende einer langgezogenen Rechtskurve stürzte, berichtete die Polizei. Der Fahrer geriet auf die Gegenfahrbahn und wurde dort von einem entgegenkommenden Auto erfasst. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Das Motorrad wurde in den Starßengaben geschleudert und brannte dort ab. Die Insassen des Pkw - eine Frau und ein Kleinkind - kamen mit einem Schock davon, an dem Auto entstand lediglich Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Fahrer, der aus England stammt, aus eigenem Verschulden gestürzt und anschließend auf die Gegenfahrbahn geraten ist. (th) +++
Greets
----------------------------------------------------

EllbowZ-Fan

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 775

Registriert: 8. September 2009

Wohnort: Hessen

Motorrad: 3 x Yamaha

  • Private Nachricht senden

97

Dienstag, 14. September 2010, 12:24

26-jähriger Motorradfahrer bei Verkehrsunfall im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab getötet

PLEYSTEIN, LKR. NEUSTADT A.D. WALDNAAB. Ein 26-jähriger Motorradfahrer wollte einen vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger überholen, erkannte den Linksabbiegevorgang des Traktors zu spät und prallte gegen den Anhänger. Der Kradfahrer verstarb nach Einlieferung im Klinikum Weiden.

Am Sonntag, 12.09.2010, gg. 13.10, Uhr befuhr ein 74jähriger Landwirt aus dem Gemeindebereich Pleystein mit seinem Traktor und angehängter Strohpresse die Kreisstraße NEW 33 von Lohma i. R. Pleystein.
Nach dem Ortsteil Berglerschleife bog er nach links in einen Feldweg ab. Gleichzeitig wollte ein nachfolgender 26jähriger Kradfahrer aus der Gemeinde Leuchtenberg den vor ihm fahrenden Traktor überholen, bemerkte den Abbiegevorgang zu spät und schlitterte frontal gegen die Strohpresse. Mit schwersten Kopfverletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Weiden verbracht, wo er am frühen Abend seinen Verletzungen erlag. Der Traktorfahrer blieb unverletzt. Am Krad enstand Totalschaden von etwa 5000 Euro. An der Strohpresse entstand lediglich Schaden von etwa 200 Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Weiden wird zur Abklärung des Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Polizei bittet nun womögliche Zeugen, sich bei der PI Vohenstrauß zu melden.

Quelle: http://www.polizei.bayern.de/muenchen/ne…dex.html/123090
Greets
----------------------------------------------------

Hayden

Kunterbunter Bückling

Beiträge: 4 080

Registriert: 4. Dezember 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: KTM RC8R & Aprilia RS 125 SF

  • Private Nachricht senden

98

Sonntag, 19. September 2010, 20:05

Tödlicher Motorradunfall am Feldberg

Link

Hatte den Unfallort live gesehen :( ...

So eine scheiße

TelosNox

Mo24-Fan

Beiträge: 452

Registriert: 8. Oktober 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: HONDA - CBF 600 NA

  • Private Nachricht senden

99

Freitag, 19. November 2010, 10:17

http://www.stimme.de/heilbronn/polizei/art1491,1989415

Zitat

Lauffen - Ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Löwenstein ist heute Morgen gegen 5.30 Uhr auf der Landesstraße 1105 am Lauffener Landturm mit einem Auto zusammengeprallt und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war ein 33 Jahre alter Audifahrer aus Heilbronn, der aus Richtung Talheim kam, an der Einmündung der Kreisstraße 2081 in die Landesstraße eingefahren und hatte dabei die Vorfahrt des Zweiradfahrers missachtet.

Das Motorrad prallte auf die linke A-Säule des Audi und ging in Flammen auf. Der Fahrer wurde durch die Luft geschleudert und lag rund acht Meter weit entfernt von seinem Zweirad auf der Straße. „Wir gehen davon aus, dass der Motorradfahrer sofort tot war“, sagt Polizeihauptkommissar Dieter Erath. Der Fahrer des A3 zog sich hingegen nur leichte Verletzungen zu.


Es handelt sich dabei um den Vater der Freundin meines Schwagers.
Und es zeigt wieder einmal, dass man bei Vorfahrtsregelungen grundsätzlich misstrauisch und vorsichtig sein sollte.

klanor

Team MO24 - deus ex machina

  • »klanor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 978

Registriert: 24. August 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: ホンダ, Honda, Transalp

  • Private Nachricht senden

100

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:06

Mopedfahrer nach Kollision mit Bus schwer verletzt

Düsseldorf (RPO) Ein 52-jähriger Mopedfahrer kollidierte Mittwochabend auf der Witzelstraße mit einem Rheinbahnbus und stürzte so unglücklich, dass er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Link zum Artikel

Transalp - da stecken bleiben, wo andere nicht hinkommen.
klanor.de

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung