Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tim Hunter

unregistriert

1

Dienstag, 16. Juni 2009, 14:30

DB Killer ausbauen

Hallo. Ich besitze eine Honda CBR 600RR und dazu einen Shark Carbon Auspuff.
Ich würde gerne mal den DB Killer entfernen um zu hören, wie der Unterschied ist. Rein interessenhalber.
Der Killer ist nur mit einer Schraube gesichert. Diese ist einfach zu entfernen.
Allerdings steckt das Ding so da drinnen fest, dass ichs auch nicht mit einer Zange herausbekomme, da er auch sehr eng am Auspuff anliegt. (siehe Bild)

Wie bekomme ich denn jetzt das Ding da mal raus?
Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tim Hunter« (16. Juni 2009, 14:31)


Iban

Mo24-Fan

Beiträge: 440

Registriert: 5. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

Motorrad: grad keins

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Juni 2009, 15:05

Versuchs mal mit drehen...die meissten DB-Killer sind normal noch mit reingeschraubt

smuggler

Moped Lude

Beiträge: 5 297

Registriert: 3. April 2007

Wohnort: Bayern

Motorrad: Grüne Hölle

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Juni 2009, 15:11

Die hängen mitunter richtig derb drin. War bei meinem auch so, musste schon rohe Gewaltanwendung hin. Kannst auch mal mit einem Metallstab oder was auch immer rein und das Teil in sich aushebeln, so gings bei mir raus.

Vergewisser dich aber vorher daß der Killer nicht doch noch wo hängt, wär ja blöd wegen sowas den Puff zu verkratzen oder schlimmeres.
Pain is an illusion of the senses, despair an illusion of the mind

Pustekuchen

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 120

Registriert: 21. Juli 2007

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Momentan keins :(

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Juni 2009, 16:09

Mein Leo hing auch übelst fest. Hab mit nem weichen Gegenstand auf den Auspuff gehauen also auf das letze Stück und dann von oben. Danach gings rausziehen relativ einfach.
Mir nach - ich folge euch!
Im Niveau flexibel

MagicTigger

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 242

Registriert: 19. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HONDA CBR 1000 RR/4

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Juni 2009, 16:35

durch die benutzung des SHARKs, der sich bei der benutzung
teilweise sehr erhitzt, verbacken die führung und der eater
schon mal miteinander..

rohe gewalt gepaart mit ein bisschen intelligenz und feingefühl hilft
an dieser stelle, soll heissen:
gummihammer oder hammer mit gummiaufsatz und VORSICHTIG
- auf den DBe - gedengelt entriegelt dieses bündnis..
(gleich vorweg, ich übernehme keine haftung für dellen die
jemand der diese methode benutzt herbeiruft!!)

den DB-eater des SHARK NIEMALS mit kraft drehen, weil er
gebogen ist, sich evtl. verkantet und somit die führung/halterung
beschädigt oder gar unbrauchbar macht..


Legalitätshinweis:
ohne DB-Eater hat das motorrad keine betriebserlaubnis und darf nicht
im rahmen des öffentlichen strassenverkehrs geführt/betrieben werden..
(sorry, aber als moralapostel musste ich diesen satz einfügen..)


tante edith sagt:
dieser thread hat nur wenig mit HONDA zu tun, kann also
in "WERKSTATT" verschoben werden..
"Zylinder: Statussymbol, das man nicht mehr auf dem Kopfe, sondern unter dem Tanke trägt."
nach Ron Kritzfeld

"Vergiß alle Zahlen, hab' Spass, fahre das Motorrad, auf dem du dich wohlfühlst, und begegne deiner inneren Mitte. Brommmm."
nach U.Penner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MagicTigger« (16. Juni 2009, 16:46)


Tim Hunter

unregistriert

6

Mittwoch, 17. Juni 2009, 00:08

Zitat

Original von smuggler
Die hängen mitunter richtig derb drin. War bei meinem auch so, musste schon rohe Gewaltanwendung hin. Kannst auch mal mit einem Metallstab oder was auch immer rein und das Teil in sich aushebeln, so gings bei mir raus.

Vergewisser dich aber vorher daß der Killer nicht doch noch wo hängt, wär ja blöd wegen sowas den Puff zu verkratzen oder schlimmeres.


Ja an sowas habe ich auch gedacht. Aber ich bin handwerklich nicht wirklich bewandert, sodass ich keine Ahnung habe, was ich da genau nehmen kann, das sich biegen lässt, aber sich eben nicht so schnell wieder entbiegt :)

Ich weiß, dass er nur reingesteckt ist, das habe ich beim Einbau gesehen. Reingesteckt und mit einer Schraube fixiert.

Eine Zange klappt nicht und vom Abbauen des gesamten Geräts hab ich überhaupt keine Ahnung, traue ich mich auch nicht dran.

b4Icount23

Mo24-Fan

Beiträge: 284

Registriert: 9. Oktober 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: FZS 600

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Juni 2009, 06:49

Da da Metall auf Metall liegen, verkleben die Materialien schon mal. Nimm ne Nuß die so groß wie der Eater ist und VORSICHTIG auf die Nuß schlagen mit eine Hammer, soll sich nur wieder lösen, keine rohe Gewalt, dann wieder versuchen herraus zu ziehen. Es gibt auch Trennmittel, die man vorher draufmachen kann, damit die Metalle nicht verbacken.
Schöne Grüße b4

Schönwetterfahrer aus Leidenschaft!
Verheiz deine Reifen, nicht deine Seele

Tim Hunter

unregistriert

8

Montag, 22. Juni 2009, 00:47

Denke nicht, dass etwas verklebt ist, es steckt einfach nur.

Habe mal geforscht und von GL-Motorradtechnik einen Federhaken für 7€ bestellt. Mal schauen, ob das so klappt.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung