Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Shia

Mo24-Probefahrer

  • »Shia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 27. Januar 2015

Motorrad: Kawasaki ZX7R

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Januar 2015, 17:21

Kawasaki ZX7R springt kaum noch an. Hilfe!

Hallo zusammen,

ich brauche unbedingt eure Hilfe!

Meine Kawasaki ZX7R Bj: 1998 springt kaum noch an. Beim Vorbesitzer stand sie 5 Jahre lang rum. Zwischenzeitig wurde sie für den Tüv aufbereitet und kam Mitte 2012 problemlos drüber. Als ich sie letztes Jahr gekauft habe (der Besitzer musste sie aus gesundheitlichen Gründen verkaufen) und sie zu mir nach Hause gefahren habe (circa 100km), hat sie schon schwer "rumgemuckt". SIe ist mal auf 2, mal auf 3 und manchmal auch auf 4 Zylinder gelaufen. Außerdem ist sie im unteren Drehzahlbereich sehr schwergängig gefahren, ab 5000 jedoch wieder normal.
Schließlich stand sie nun nochmal 1 Jahr unbewegt bei mir in der Garage, da ich nicht die Zeit gefunden habe sie aufzubereiten (leider!!).
Jetzt springt sie nur noch sehr schlecht an(wenn überhaupt) und wenn sie dann anspringt, geht sie nach 10-20 sek. wieder aus und hört sich zudem sehr gequält an. :thumbdown:

Den Vergaser und das Nadelventil habe ich bereits mit Reinigungsbenzin gereinigt. Die Lamellen in den Stutzen zum Zylinder sind ebenfalls frei.
Die Batterie ist neu.


Habt ihr noch eine Idee woran es liegen kann? ?(


Danke im Voraus :)

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 626

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Januar 2015, 17:39

Moin,

hast du frischen zündwilligen Sprit drin? Hast du Kerzen zumindest gereinigt, besser gleich getauscht? Wie ist denn das Kerzenbild?

Kommt denn Benzin in die Schwimmerkammern? Wenn die Gaser drin sind, einfach mal eine Ablassschraube nach der anderen öffnen. Luftfilter gecheckt?

Unterdruckschläuche porös/undicht?

Vielleicht verschiebt ein netter mod deine Anfrage in den Werkstattbereich. nicht wundern, wenn das geschieht. Da ist einfach mehr Betrieb und du kommst schneller an Antworten...

Gruß

Stoppel
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"


Shia

Mo24-Probefahrer

  • »Shia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 27. Januar 2015

Motorrad: Kawasaki ZX7R

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Januar 2015, 17:56

Hey, danke für die schnelle Antwort.

Also neuer Sprit ist drin. Die Kerzen habe ich erneuert. Die Unterdruckschläuche sind auch okay. Luftfilter ebenso.
Ob Benzin in die Schwimmerkammern kommt weiß ich nicht. Müsste ich noch nachschauen. Danke:)



Ps: Das mit dem Werkstattbereich wusste ich nicht, kann ich das auch selbst irgendwie noch verschieben?

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 867

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. Januar 2015, 11:36

Shia, erledigt. Das kannst Du nicht selbst verschieben.
Ich kann Dir leider nicht helfen. Aber hoffentlich löst sich Dein Problem bald. :)

liebe Grüße
Buckbeak

Shia

Mo24-Probefahrer

  • »Shia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 27. Januar 2015

Motorrad: Kawasaki ZX7R

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 28. Januar 2015, 12:11

Okay vielen Dank Buckbeak :)

Shia

Mo24-Probefahrer

  • »Shia« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 27. Januar 2015

Motorrad: Kawasaki ZX7R

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. Januar 2015, 14:42

Okay die Kawa läuft nun und geht nicht einfach mehr aus. Allerdings läuft sie nur auf 2 oder 3 Zylindern. Woran kann das liegen?

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 302

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Januar 2015, 16:27

Hallo,

bei der Fahrzeughistorie rate ich zu einer kompletten Vergaserreinigung im Ultraschallbad. Ein bisschen Reinigungsbenzin wird da nicht reichen.

Grüße

Hawkeye
Mein neuer Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 626

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Januar 2015, 16:51

Habe jetzt erst die Standzeiten wahrgenommen. Hawkeye hat recht.

Der Vergaser sollte komplett zerlegt werden und alle Bauteile kontrolliert werden. Und unbedingt ins Ultraschallbad.



Gesendet von meinem HUAWEI P7 mini mit Tapatalk
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Kawasaki, Problem, Zx7r

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung