Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 8. August 2016, 16:01

Metzeler Roadtec 01 - Erfahrungsbericht auf Suzuki Bandit 1250SA K8 WVCH

Sicherlich bin ich nicht der Erste, der den RT 01 fährt, aber für diejenigen, die nachkaufen müssen, hilft hoffentlich so ein Erfahrungsbericht.


Vorder- und Hinterreifen sind bei mir mit ein paar Tagen Differenz motiert worden - der Vorderreifen zuerst. Deshalb kann ich das nachfolgend beschriebene Problem eindeutig dem Vorderreifen zuordnen.

Was sofort auffiel war ein helles, jaulendes Geräusch des Vorderreifens im Stadtverkehr mit einem Maximum bei etwa 40 km/h und Geradeausfahrt. Ab einer leichten Schräglage trat noch mal ein (mehr vom Fahrtwind verdecktes) Jaulen bei etwa 80 km/h auf.

Um nicht auf eventuelle eigene Überempfindlichkeiten hereinzufallen, bat ich einen sehr erfahrenen (incl. Rennerfahrung) Kollegen um eine Probefahrt mit meinem RT 01. Auch er hatte solch ein sirenenartiges Geräusch bei Motorrradreifen bisher noch nicht erlebt.
Es war nur von der Fahrzeuggeschwindigkeit abhängig, unabhängig vom Gang, der Motordrehzahl oder ein- bzw. ausgekuppeltem Getriebe. Auch ein in Eigenfrequenz mitschwingender Frontfender konnte ausgeschlossen werden. Der Reifen ist einwandfrei aufgzogen, Laufrichtung stimmt, hat keinen Höhen- oder Seitenschlag, fein ausgewuchtet. Die Felge läuft ebenfalls einwandfrei, Radlager sind ebenfalls in Ordnung.

Es hört sich an wie die Winterreifen aus den 50er Jahren, die ein ganz gleichmäßiges Profil mit gleich großen Stollen senkrecht zur Fahrtrichtung hatten. Das hat man dann später (und bis heute) gut in den Griff bekommen, indem die Profilblöcke unterschiedliche Größen und eine Schrägstellung zur Fahrtrichtung erhielten.


Die Erklärung für dieses Verhalten vom RT 01 findet sich meiner Meinung nach in der Profilgestaltung:




Fährt man genau geradeaus, fährt man über die senkrecht zur Fahrtrichtung stehenden Profilunterbrechungen, die von rechts und links zur Reifenmitte führen. Dabei entsteht (durch die regelmäßigen Abstände im Profil) das Jaulen im Bereich von etwa 30 bis 50 km/h.
Ab einer leichten Seitenneigung wird nur über die Profilrillen im seitlichen Bereich gefahren, welche anzahlmäßig nur halb so viele sind wie in der Reifenmitte. Zudem stehen sie nicht mehr sekrecht zur Fahrtrichtung, so dass hier in Verbindung mit dem lauteren Fahrtwind bei etwa 80 km/h zwar ein wahrnehmbares, aber nicht mehr so störendes Reifengeräusch entsteht.

Eine entsprechende Rückfrage beim Reifenlieferanten, die dieser freundlicherweise gleich an Metzeler/Pirelli weiterleitete, hat dort kaum mehr als Achselzucken hervorgerufen - offensichtlich wird das Jaulen bewußt in Kauf genommen. Inzwischen ist das Reifengeräusch des RT 01 auch in anderen Motorradforen thematisiert worden.

Es mag sein, dass es Fahrer, die drehzahlbetont unterwegs sind oder aus anderen Gründen laute Motorräder haben, nicht stört. Mich stört das sirenenartige Jaulen im Stadtverkehr aber und ich werde mir sehr genau überlegen, ob ich mir das beim nächsten Reifensatz wieder antue.


Doch nun zu den Fahreigenschaften: Neue Reifen sind natürlich immer schön zu fahren. Aber auch nach einiger Zeit finde ich die Fahreigenschften des RT 01 ganz hervorragend und ausgewogen.
Die Kurven lassen sich (auch bei unebener Fahrbahn!) wie mit dem Zirkel gezogen fahren. Gegenüber dem vorher gefahrenen Z8 ergibt sich auch eine angenehmere Eigendämpfung, obwohl für die 1250er Bandit der Hinterreifen in der HWM-Ausführung für schwere Motorräder vorgegeben ist.



Bis auf die Geräuschproblematik des Vorderreifens ist der Roadtec 01 bisher der beste (aber auch teuerste) Reifen, den ich auf meiner Bandit gefahren bin. Bleibt abzuwarten, wie es mit der Laufleistung aussieht.



Gibt es unter den RT 01 - Fahrern (auch anderer Motorradmarken) ebenfalls so ein Jaulen bei bestimmten Geschwindigkeiten?

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 738

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 8. August 2016, 16:35

Also bei Reifen die bissel für Offroad ausgelegt sind (z.B. K60 Scout oder TKC 70) ist das Geräusch ganz normal. Gewöhnt man sich dran.

Ist der 01 der offizielle Nachfolger vom Z8 Interact?
Schaut optisch bissel nach Pilot Road 4 aus, der machte zumindest auf der R 1200 R keine Geräusche.

gesendet vom Schmartfon

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kleiner Chris« (8. August 2016, 16:40)


Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. August 2016, 16:54

Ja, der RT 01 soll der Nachfolger vom Z8 sein, so jedenfalls Martin Schaumlöffel, Metzeler Marketing Manager für DACHDK ab etwa 1:15.


Bei einem Offroad-Stollenreifen wäre mir so ein Geräusch auch egal bzw. verständlich. Aber bitte nicht bei einem Tourenreifen, den ich im Stadtbereich häufig auch mal im Bereich unter 50 km/h fahren muss. Beim ersten Jaulen habe ich einen Schreck bekommen und gedacht, mein Getriebe hat's erwischt.

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 938

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. August 2016, 21:15


Was sofort auffiel war ein helles, jaulendes Geräusch des Vorderreifens im Stadtverkehr mit einem Maximum bei etwa 40 km/h und Geradeausfahrt. Ab einer leichten Schräglage trat noch mal ein (mehr vom Fahrtwind verdecktes) Jaulen bei etwa 80 km/h auf.

Die Erklärung für dieses Verhalten vom RT 01 findet sich meiner Meinung nach in der Profilgestaltung:




Auf den ersten Blick ist der Reifen für mich entgegen der Laufrichtung montiert. So interpretiere ich nur die Optik des Profils. Aber das ist sicherlich hier nicht der Fall. ;)


Gibt es unter den RT 01 - Fahrern (auch anderer Motorradmarken) ebenfalls so ein Jaulen bei bestimmten Geschwindigkeiten?


Ich kenn ein solches Geräusch vom Michelin Pilot Road *1*. Sah hinten so aus:



Abgesehen vom heulen hat der Reifen sehr lange gehalten und vermittelte ein sehr gutes Gefühl im Regen.

Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. August 2016, 12:30

...
Auf den ersten Blick ist der Reifen für mich entgegen der Laufrichtung montiert. So interpretiere ich nur die Optik des Profils. Aber das ist sicherlich hier nicht der Fall. ;)
...

Darüber habe ich mich auch schon gewundert und mehrfach die Rotationsrichtung überprüft.

So nach innen gerichtete Profilrillen am Vorderreifen hatte ich dann aber auch bei einem anderen Fabrikat beobachtet - also haben sie sich vermutlich was dabei gedacht, was ich als Laie nicht durchschaue.




Unter der Fenderspitze ist die in die richtige Richtung weisende Rotationmark sichtbar.


Aber selbst ein anders herum montierter Reifen würde durch die regelmäßigen, quer zur Fahrtrichtung stehenden Profilrillen ein ähnliches Abrollgeräusch erzeugen. In der Unterstufenphysik findet man das Phänomen unter dem Stichwort "Lochsirene".

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 738

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. August 2016, 12:42

Der PR4 und der Hinterreifen sehen ja ähnlich aus und pfeifen nicht. Muss ja möglich sein den auch leise zu bekommen.
Der Anakee 3 hatte bei Erscheinen auch komische Geräusche von sich gegeben, ab einer bestimmten Produktionswoche waren sie dann verschwunden.

Wenn es dich arg stört gib den Reifen zurück, so kannst du vielleicht etwas Druck auf Metzeler aufbauen. Die Frage ist ob das als Mangel durchgeht, vielleicht ist aber auch der Händler kulant weil er dich als Kunden behalten will. Oder du findest den Reifen so gut und arrangierst dich damit :/

Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. August 2016, 13:04

Irgendsowas mit Arrangieren wird es wohl werden.

Wenn ich im Stadtverkehr bin, meine ich manchmal, die Fußgänger würden sich nach mir umschauen und ich schwöre mir, wieder zum Z8 zurückzukehren.
Bin ich dann endlich auf der Landstraße, dann vermittelt er besonders bei unebenem Straßenbelag in Kurven wieder so viel Sicherheitsgefühl, dass ich dann eigentlich doch nicht mehr wechseln möchte ...

Mein Mopped ist anscheinend zu leise (der BOS ist auch nicht mehr das, was er war :whistling: ).


Über die Rückmeldungen hier möchte ich auch herausfinden, ob ich einen Ausreißer (auch im Bezug auf die Kombination Reifen - Motorrad) erwischt habe oder nicht.

Inzwischen bin ich ca. 2 tkm damit gefahren, ohne dass sich etwas geändert hat. Metzeler/Pirelli hat sich nicht für die Problematik interessiert und auf gute Wertungen in der "Motorrad" verwiesen. Eine Reklamation als letztes Mittel zur Abhilfe bliebe natürlich immer noch (ist aber eigentlich nicht mein Ziel).

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 938

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 9. August 2016, 13:09


Inzwischen bin ich ca. 2 tkm damit gefahren, ohne dass sich etwas geändert hat. Metzeler/Pirelli hat sich nicht für die Problematik interessiert und auf gute Wertungen in der "Motorrad" verwiesen.


Es gibt viele andere Reifenhersteller. Wenn mich die mit meinem Problem ignorieren, mach es ihnen nach und ignoriere ihre Produkte in Zukunft. Zusätzlich würde ich es ihnen mitteilen.


Eine Reklamation als letztes Mittel zur Abhilfe bliebe natürlich immer noch (ist aber eigentlich nicht mein Ziel).


Natürlich solltest Du reklamieren, wenn Du allerdings noch länger wartest und dann vielleicht schon 5.000 km drauf hast, wird die Reklamation nichts mehr nützen. Denn dann lieferst Du dem Hersteller Futter für seine Reaktion.

EDIT: Das Geräusch bei meinem Michelin war auch vorhanden, allerdings sehr leise und auch nur in einem sehr eingeschränkten Geschwindigkeitsbereich, deshalb hab ich damals nichts gemacht.

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 448

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 9. August 2016, 13:14

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, da ich bei der Wahl zwischen Roadtec01 und T30EVo beim bewährten Brückenstein geblieben bin.
Und als nächstes möchte ich mal einen Sportreifen aus dem Hause Metzeler testen. Aber vorher kommt erstmal noch ein T30 vorne drauf, ist wohl besser wenns jetzt wieder frischer wird.

Von heulenden Geräuschen habe ich auf der Fazer schon beim Angel GT gelesen.
Was sagen denn andere Banditfahrer dazu ?

Und mach halt mal den dB Killer wieder rein ;)

Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. August 2016, 00:13

@Sunny:
Das mit dem "Hersteller-ignorieren" wird am Ende der Laufzeit dieses Reifensatzes entschieden. Angeblich sollen die Verschleißwerte ja noch besser als beim Z8 sein (Hinterreifen Z8 0,26 mm/1000 km gegenüber 0,15 mm/1000 km beim RT 01 bei einer 2.700 km langen Testfahrt des Lieferanten in einer Gruppe). Da muss man dann am Ende des Tages die Vor- und Nachteile den persönlichen Vorlieben entsprechend gegeneinander abwägen.

Das Abrollgeräusch um die 40 km/h ist zwar nervig, aber nicht so laut, dass ich jetzt mit Gehörschutz fahren müsste. Ich habe es hier auch hauptsächlich deshalb mit erwähnt, damit Kaufinteressenten vorgewarnt sind.
Eine Reklamation brächte mir ja auch nicht nur Vorteile, weil ich ja (selbst wenn sie anerkannt würde) auf Montage- und Transportkosten sitzen bleiben würde. Und ob die am demontierten Reifen irgendetwas feststellen können oder wollen, ist auch noch die Frage. Für mich ist es einfach ein Konstruktionsfehler im Profildesign.


@Manuel:
Das Echo bei den Banditfahrern ist verhalten. Zum einen wird der Reifen noch nicht so oft gefahren und zum anderen sollte es wegen der Fahrwerkgeometrie schon der gleiche Bandit-Typ sein, um reifenspezifische (und nicht fahrzeugbedingte) Unterschiede festzustellen. Es kommt meist die Antwort, man höre nichts. Aber da reicht es ja schon aus, "drehzahlbetont" unterwegs zu sein, um nichts anderes mehr zu hören.
Vielleicht ginge es mir ja auch so, wenn ich meinen dB-Killer entfernen würde und den Motor auch innerorts nicht unter 6000 rpm kommen ließe ;) .

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 448

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. August 2016, 06:11

@Thema Verschleiß: da solltest du dann aber auch mit rein rechnen, wie sehr sich die Preise unterscheiden.

gesendet von unterwegs

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 938

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. August 2016, 06:56

Der Reifendruck ist auch der richtige? Hast Du den von Suzuki oder von Metzeler genommen? Gehen die beiden Empfehlungen überhaupt auseinander?

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 448

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. August 2016, 07:16

Ich habe gerade mal geschaut, der Z8 kostet 208 € bei Mopedreifen, der Roadtec 01 240 €. Da würde meine Wahl ganz klar auf den Z8 fallen auch wenn der Roadtec viel länger hält. Das muss er erstmal in der Praxis beweisen.

Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 10. August 2016, 09:23

Den Reifendruck prüfe ich engmaschig zu Hause vor der Abfahrt (eigenes, genaues Industriemanometer; wenn was fehlen sollte, reichen beim Motorrad ja 2 - 3 Pumphübe aus der an das Manometer angeschlossenen Fahrradluftpumpe).
Vorne/hinten 2,5/2,9 bar - Motorradhersteller- und Reifenherstellerempfehlungen sind identisch.

Wenn man bedenkt, dass Reifen sicherheitsrelevante Teile sind, ist der Preisunterschied für mich nicht mehr ganz so schmerzhaft. Außerdem ist der Ein- und Ausbau der Räder, sowie die Reifenmontage auf die Felgen ja auch immer mit Umstand und Kosten verbunden, so dass mir eine lange Laufleistung auch Vorteile bringt.
[Selbst aufziehen geht nicht. Wir haben das versucht, aber während das bei den weichen Michelinreifen fast mit der nackten Hand funktionierte, haben wir mit den Metzelers (auch schon beim Z8) zu zweit am Aufziehgerät gehangen und mussten schließlich doch zur Montage zu einem Reifenhändler mit einer Maschine fahren.]

Wie schon geschrieben, das wird alles gegen Ende der Laufzeit zusammen mit den erlebten Eigenschaften gegeneinander abgewogen und dann fällt die Entscheidung, wer der nächste Kandidat ist.



Und für diejenigen, die sich gerade in einem solchen Entscheidungsprozess befinden, war dieser Thread gedacht, damit sie wissen, dass dieser nicht gerade billige, aber ansonsten sehr gute Reifen in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen eine Heulboje sein kann.

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 448

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. August 2016, 09:50

Mein Schrauber nimmt vom Wechsel unabhängig 50 € für beide und spannt dann auch direkt die Kette usw.
Mich interessiert aber auch, wielange der Roadtec wirklich hält im Dauerbetrieb.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 738

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. August 2016, 09:51

Auf den R Modellen von BMW gibt es das gleiche Problem, hab gestern mal gegoogelt. Scheint kein Bandit Problem zu sein, so ein allgemeines.

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 779

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. August 2016, 10:47

Ich wollte beim nächsten Reifenwechsel eigentlich den 01 ausprobieren. Das hat sich vorerst erledigt, da ich durch einen eingefahrenen Nagel im Vorderreifen jetzt einen neuen Z8 Vorderreifen mit einem ziemlich verschlissenen hinteren Z8 kombiniert habe. Da wird es noch einen weiteren Satz Z8 brauchen, bis beide Reifen wieder halbwegs gleichzeitig zu wechseln sind.
Bis dahin sollten dann ja noch mehr Erfahrungen zum 01 vorliegen und vielleicht wird er ja ein wenig günstiger :grin:


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 570

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. August 2016, 10:54

Schau dir genau die Reifenfreigaben von Metzeler an. Manchmal kann man Nachfolger mit Vorgänger kombinieren. Auf der TDM darf ich z. B. PiRo 1 - 4 laut Freigabe in jeder Kombi fahren...
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 448

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. August 2016, 11:00


Und für diejenigen, die sich gerade in einem solchen Entscheidungsprozess befinden, war dieser Thread gedacht, damit sie wissen, dass dieser nicht gerade billige, aber ansonsten sehr gute Reifen in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen eine Heulboje sein kann.



:thumbsup: :thumbsup: Sowas ist echt sehr hilfreich. Wie gesagt, ich hatte im Mai auch einen Gedanken an den Roadtec 01 verschwendet und mir gedacht: ist noch zu neu, setz mal auf Bewährtes. Ich bin jedoch froh dass es solche Fahrer wie dich gibt die gerne testen und uns an dem Wissen teilhaben lassen.

Duplex

Mo24-Kultanhänger

  • »Duplex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 525

Registriert: 12. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki GSF 1250 SA K8

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 10. August 2016, 11:41

@hackstück:
Stoppel war schneller! Mir war die Kombinationsmöglichkeit mit dem Z8 auch aufgefallen. Der RT 01 - Hinterreifen ist ja unproblematisch. (Außerdem brauch ich noch 'Versuchskaninchen für Vorderreifen' mit 'ner 1250er Bandit :grin: )


@kleiner Chris:
Danke, ein wichtiger Hinweis für mich (da fühle mich jetzt doch ein wenig weniger als "überempfindlicher Spinner" ;) ).


@all:
Über den Verschleiß werde ich noch berichten.

Um vor längeren Fahrten noch abschätzen zu können, wie lange die Reifen wohl noch legal halten werden, habe ich mir auch zwischendurch mal die Profiltiefen bei meinen Reifensätzen aufgeschrieben. Mit den üblichen Millimeter-Schieberchen ist das etwas mühsam abzulesen und ich habe mir deshalb kürzlich so eine billige (vermutlich chin.) Messuhr kommen lassen, mit der man auch 1/10 mm ablesen kann.
So kann ich demnächst noch genauer den Abrieb pro 1000 km festhalten und an Hand von Profiltiefe am Neureifen und gesetzl. Mindestprofiltiefe die voraussichtliche Laufleistung ermitteln. Das hat natürlich gewisse Unsicherheiten, weil manche Reifen zum Schluß schneller abbauen - ist aber immerhin genauer als das bisherige pi mal Daumen.

Erstaunlicherweise war mir auch mit dem einfachen mm-Schieber die Gesamtlaufleistung dann schon relativ früh bis auf wenige hundert km genau prognostiziert worden. Hört sich jetzt zwar kleinkariert an, aber es hat mich einfach gereizt, zu wissen, ob und wie genau man so was überhaupt vorhersagen kann.

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung