Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bikerfranz

Mo24-Fan

  • »bikerfranz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---.Aprilia 125 rs -gilera runner -piaggio TPH/NRG-und noch ein Aprilia

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Januar 2017, 16:58

Winterreifen für Motorräder

Ich hab da mal was ausgegraben, vieleicht ist das ja Interessant




Erwartet uns das Ende der
Winterreifenpflicht für Motorradfahrer? Laut Bundesverband der
Motorradfahrer ist das Bundesverkehrsministerium zu einer erstaunlichen
Erkenntnis gelangt.


Seit
4. Dezember 2010 gilt in Deutschland, was zunächst kaum jemand glauben
wollte, weil völlig absurd: Winterreifenpflicht für Motorräder,
zumindest „situativ“. Das heißt, dass Motorradfahrer seither eine
bußgeldpflichtige Ordnungswidrigkeit begehen, wenn sie bei Eis und
Schnee unterrweg sind – außer sie haben Reifen mit M+S-Kennung montiert,
die es für die meisten motorisierten Zweiräder aber bis heute gar nicht
gibt.
Jetzt, sechs Jahre später, scheint dieser kleine
Widersprchuch nun auch den Verantwortlichen in Berlin aufgefallen zu
sein. Am Samstag, 10 Dezember 2016, erreichte den Bundesverband der
Motorradfahrer in Deutschland (BVDM) aus dem Verkehrsministrium eine
E-Mail mit diesem Inhalt: „Der Bundesrat hat die Bundesregierung
gebeten, weitere Punkte - u.a. die Definition des Winterreifens - zu
prüfen und die Vorschriften fortzuschreiben. Die diesbezügliche
Überarbeitung der StVO ist derzeit in Arbeit. Dabei ist u.a. auch
vorgesehen, Zweiräder von der situativen Winterreifenpflicht zu
befreien, da entsprechende Winterreifen für diese Fahrzeuge nicht am
Markt verfügbar sind."
Für den BVDM ein Grund zum Jubeln: „Wie es
aussieht ist die unsinnige Verordnung passend zum Elefantentreffen 2017
vom Tisch.“ Das vom BVDM veranstaltete Elefantentreffen findet von 27.
bis 29. Januar 2017 statt in Thurmansbang, Solla, Kreis
Freyung-Grafenau, im Bayerischen Wald.
Der link dazu https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&…3t3_AGoW-O7M_jA

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 13 938

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. Januar 2017, 10:26

Scheiß Lobbyarbeit. Unterhöhlt die Sicherheit der unbescholtenen Bundesbürger.


Könnte man jetzt darauf antworten... Als Motorradfahrer begrüße ich das natürlich.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 6 826

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Januar 2017, 10:28

Und ich hab Winterreifen drauf und fahr gar nicht im Winter... die Welt ist soooo verrückt!
Meine Beiträge sind lediglich die auf Erfahrung basierende, persönliche Meinung.

Blog/YouTube

bikerfranz

Mo24-Fan

  • »bikerfranz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---.Aprilia 125 rs -gilera runner -piaggio TPH/NRG-und noch ein Aprilia

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. Januar 2017, 10:48

moins Gemeinde

Ja eigendlich ist das absolut Sinnfrei.Wenn man aber Bedenkt, das es nur bedingt Winterreifen für Mopeds gibt und für mache sogar garnicht zb-Winterreifen für speiche (bezeichnung TT ) gibts garnicht ,-alternativ sollte man Enduroreifen nehmen (die aber keine freigabe haben )
Das macht auch kein sinn. Da machen irgenwelche Politheinis, Gesetze, die absolut kein Plan haben.Logisch das sowas gekippt werden muß.
Immerhin gibts noch Leute die auch im Winter Fahren müssen, weil kein anderes Fahrzeug da ist oder der entsprechende Führerschein fehlt. Was sollen die Leute machen wenn Winter ist ? nichtmehr Arbeiten oder was ?
Oder sich extra passende Reifen bauen lassen ? Es Wäre doch kein problem für Reifenhersteller entsprechende Reifen zu machen zu mindest Allwetterreifen in gängigen Grössen und mit entsprechender Freigabe.
@ Coyote ,-die Sicherheit der unbescholtenen Bundesbürger wird doch von den Reifenherstellern unterhöhlt und nicht von der Motorradlobby- Ich finde, wenn schon Winterreifen pflicht, dann sollte es diese Reifen auch geben,- Was man nicht Kaufen kann, kann man auch nicht anbauen und somit ist das Gesetz hinfällig.
Es ist ja nicht erst seit gestern bekannt, das auch im Winter gefahren wird,- ist ja schon seit jahrzehnten so--aber an den Herstellern ist das bestimmt noch nicht vorgedrungen. :grin:

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 102

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. Januar 2017, 11:22

Auch wenn ich das als Motorradfahrer sicherlich begrüsse, bin ich trotz allem Nachdenklich. Weil die Hersteller keine Reifen produzieren nimmt man die Verordnung zurück ? Wenn die Hersteller einfach keine Gurte Produziert hätten für alle Autos hätte man dann die Gurtpflicht auch zurück genommen ?

Ist mir schon klar das das etwas überspitzt ist in der Darstellung.

Habe auch Winterreifen drauf und ja bei Schnee/Eis (also dann wenn die Regelung überhaupt erst greift) fahre ich sowieso nicht. Aber schon davor finde ich das die besseren Grip haben als die normalen Reifen. Und ich denke der Markt dafür ist da - gerade im Rollerbereich sieht man ja das über Jahre die Winterreifen funktionieren und gekauft werden. Sicherlich ist der Absatz deutlich geringer als bei den Sommerreifen. Und selbst bei den Sommerreifen gibt es einfach zu viele, nicht jeder fährt drei Sätze im Jahr platt wie ich ... wenn man sich die Motorradanzahl anschaut und die durchschnittliche Kilometerleistung, fragt man sich wie sich die Entwicklung von Motorradreifen überhaupt rechnet. Vielleicht unterschätz ich ja auch den Markt.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

bdr529

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 108

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 9. Januar 2017, 11:34

Solange es Anbieter für Motorradreifen gibt, rechnet es sich offensichtlich. Und es gibt ja nicht wenige Anbieter.

@Bikerfranz: Die Verordnung ist ja erst mal kein Blödsinn, weil es ja durchaus nicht unlogisch ist, auch für Motorräder Winterreifen vorzuschreiben. Dass es zu wenige Motorradfahrer gibt, die im Winter fahren, lässt es für den Hersteller nicht zu, für alle Größen Winterreifen herzustellen. Daher ist die Rücknahme der Verordnung aufgrund des Marktversagens ja konsequent.

Außerdem: Wenn du Winterreifen willst, kauf die ein anständiges Motorrad, für das es auch Winterreifen gibt. ich wüsste da eins :kiffer: :angel: Ich fahre sogar im Sommer mit Winterreifen...
VG
Michael

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 102

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. Januar 2017, 11:42

Welche hast Du denn drauf bdr529 ? - im Sommer fand ich die Heidenau K60 Scout die ich im Moment drauf habe zwar okay aber weit entfernt vom Metzler Tourance Next - solange man auf dem Teer bleibt ;-)
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

bdr529

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 108

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 9. Januar 2017, 12:01

Ich habe den K60 drauf. Die Haftung ist schon ziemlich gut. Zum Rastenschleifen reicht's locker. Gefühlt fehlen beim scharfen Anbremsen 5% zum Next. Mehr verliere ich auf straßenbereifte Kollegen nicht. Damit kann ich gut leben.
Auf Schotter ist der K60 dem Next dafür um Welten überlegen. Für mich ein guter Kompromiss zwischen Straße und Schotter.
VG
Michael

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 6 826

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 9. Januar 2017, 12:10

Unterschreibe ich 1:1, auch so auf der GS LC mit K60 Scout!
Meine Beiträge sind lediglich die auf Erfahrung basierende, persönliche Meinung.

Blog/YouTube

Kradreisender

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 541

Registriert: 31. März 2015

Wohnort: Bayern

Motorrad: KTM 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 9. Januar 2017, 12:12

Auf der KTM 1050 nicht anderst.

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 102

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 9. Januar 2017, 14:43

Ok dann muss der Reifen auf der GS um ein vielfaches besser funktionieren. Auf Schotter bzw. jenseits des Teers brauchen wir nicht reden, da ist der K60 dem MTN haushoch überlegen. Selbst im kalten Winter mit viel Dreck auf der Strasse hat der K60 díe Nase vorn. Aber zu richtigen Sommertouren die hauptsächlich auf Teer sein sollen kommt mir wieder der MTN drauf. gerade beim Bremsen und damit mein ich nicht nur Anbremsen sondern vor allem bei Vollbremsungen ist der MTN dem K60 auf meinem Crosstourer heftig überlegen, der K60 rutscht dann zu viel über die Blöcke statt bremsgrip auf zu bauen. Mal davon abgesehen das der MTN deutlichst Kurvenwilliger ist was aber schon dem runderen Profil geschuldet ist, der K60 ist ja von natur aus schon recht "eckig" ...
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 242

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 9. Januar 2017, 19:45

Da bin ich aber froh, auf meiner KTM ausschließlich grobe Stollenreifen zu fahren, egal bei welcher Witterung. Und es ist mir schei.. egal ob das Winterreifen sind oder überhaupt irgendeine Kennzeichnungen drauf ist :rolleyes:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bikerfranz

Mo24-Fan

  • »bikerfranz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---.Aprilia 125 rs -gilera runner -piaggio TPH/NRG-und noch ein Aprilia

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 9. Januar 2017, 19:46

moins Gemeinde

Außerdem: Wenn du Winterreifen willst, kauf die ein anständiges Motorrad, für das es auch Winterreifen gibt. ich wüsste da eins :kiffer: :angel: Ich fahre sogar im Sommer mit Winterreifen..
Klar, mach ich doch glatt-- wenn die reifenfutzis keine Reifen bauen kauf ich mir ein anderes Moped ? wie dumm ist das denn ?
Ich kann mich ja hinsetzen und ein Moped um mich rum bauen lassen, wie es den Herren am besten passt.-- aber nur wenn du Zahlst :grin: :grin: :grin: :grin:

Zottelc4

Team MO24

Beiträge: 5 933

Registriert: 10. Mai 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Zephyr 1100, ZZR 1400 XT 250

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 9. Januar 2017, 20:23

@bikerfranz
Wo genau ist das Recht festgeschrieben, bei jedem Wetter mit Deinem Motorrad zu fahren? Wo steht, dass Du damit zur Arbeit fahren darfst, egal, was passiert? Wenn Du für Dein Fahrzeug irgendwann einmal keine passenden Bremsbeläge mehr bekommst, dann hast Du eben Pech gehabt. Deswegen wird Dir kein TÜV eine Plakette geben. Und wenn es für Dein Motorrad keine WInterreifen gibt, dann bleibt es eben stehen. Geht mir übrigens genau so. Also muss ich sehen, wie ich bei so einem Wetter zur Arbeit komme.
Wenn jetzt der Gesetzgeber nachbessert, spricht das für eine gewisse Fleibilität. Oder nenn es eben Lernfähigkeit. Man hat gesehen, dass der Markt es eben nicht zufriedenstellend regelt und bessert nach. Ist übrigens ein schönes Beispiel für alle, die mehr Volksentscheide fordern. Wie hätte ein solcher hier wohl ausgesehen? :grin:

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 13 938

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 9. Januar 2017, 20:54

Ich wollte ja nur sagen, dass wenn es eine Entscheidung gewesen wäre, die einem nicht geopsst hätte, man sofort von Lobbyismus und den Nachteilen des Gesetzes lamentiert hätte. :) Ich selbst bin ja tatsächlich für die Änderung. Wie halt auch für Abschaffung der Helmpflicht.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bdr529

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 108

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 9. Januar 2017, 21:48

Klar, mach ich doch glatt-- wenn die reifenfutzis keine Reifen bauen kauf ich mir ein anderes Moped ? wie dumm ist das denn ?


Da du es nicht gemerkt hast: Meine Aussage war zum größten Teil ironisch gemeint. Eigentlich sollte das durch das Kiffer-Smiley deutlich geworden sein.

Aber Zottel hat natürlich recht, dass es kein Anrecht darauf gibt, überall mit seinem Fahrzeug zu fahren. Du darfst mit Autos ohne grüner Plakette auch nicht überall fahren. Weitere Einschränkungen sind Streckensperrungen oder das Verbot in Wäldern oder Naturschutzgebieten zu fahren. Nicht mal mit dem Fahrrad darf ich im Wald außerhalb der Wege fahren. Wieso sollte ein "Reifenfuzzi" verpflichtet sein, für dich Reifen zu bauen? freu dich doch, dass der Gesetzgeber hier nachgibt, damit auch du wieder fahren darfst. Eigentlich gerade kein Grund sich aufzuregen.
VG
Michael

blahwas

out of foolproof

Beiträge: 28 093

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Januar 2017, 08:10

Man hätte ja auch ganz pragmatisch mal den ganzen Reifenbindungskokolores aus dem Fenster kippen können, denn komischerweise sterben ausländische Motorradfahrer in Deutschland nicht wie die Fliegen, wenn sie mit nicht für das jeweiligen Model zertifizierten Reifen in den korrekten Dimensionen bei uns auf der Autobahn unterwegs sind... Denn so viele Motorrad-Winterfahrer gibt's nicht, dass sich Freigaben für jedes denkbare Modell lohnen würden.

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 102

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:32

Die Reifenbindung ist doch schon längst abgeschafft. Du darfst Doch alles aufziehen was größentechnisch passt - deswegen planen wir zur Balkan Tour ja auch den TKC70 auf die CBF1000 meiner Frau zu ziehen - so Continental endlich mal liefern kann .... In meinen Papieren sowie denen der CBF steht auch keine Marke/Typ mehr drinnen - nur größe.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 15 930

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Literfazer

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:38

Das mag schon sein. Nur fehlen dann für viele Maschinen die Freigaben. Siehe z.b. Versys 1000 und Sportreifen.
Für die 1000er Versys sind ganze sechs Reifen freigegeben.

Selbst für die CBF1000 finde ich bei Mopedreifen den TKC70 nicht.


16 - ? Yamaha FZ1 Fazer in Blau :thumbup:
13 - 16 Honda NTV 650
07 - 09 Kawa GPZ 500

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 102

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:55

Ohne Reifenbindung interessieren mich Freigaben doch nicht - ich habe keine Reifenbindung, da brauch ich auch keine freigabe. So lange in den Papieren nichts vorgeschrieben ist, kann ich jeden Reifen aufziehen der Größentechnisch passt.

Der TKC70 hat a) von Conti keine freigabe für die CBF1000 und b) hinken sie bei der erforderlichen Größe hinterher - laut Conti Seite sollte er schon seit Q2/2016 in der richtigen größe Lieferbar sein, ist er aber noch immer nicht.

https://www.adac.de/_mmm/pdf/Freigaben%2…_2015_29840.pdf

Keine Reifenbindung in den Papieren (traf in den letzten 10 Jahren für alle meine Motorräder zu) - keine Freigabe nötig.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mario_b« (10. Januar 2017, 09:59)


Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung