Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

[Tech-Talk] Ölablassschraube

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

patsnaso

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 715

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 7. März 2017, 12:41

Wenn jemand ne Schraube verklebt, sieht man das ja auch nicht von außen. Ich würde jetzt auch nicht alle schrauben abschrauben wollen bei einer Besichtigung :grin:
Aber wie gesagt. Neue Ölablasschrauben bei Ölwechsel sind sinnvoll, wie man sieht

@JuanCa Würde mich über Feedback oder Fortschrittsberichte freuen. Haben die Tipps der Member geholfen?
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.
#NotDone

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 216

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 7. März 2017, 12:43

Mit sowas rechnet man ja auch nicht - weil eigentlich doch niemand auf die Idee käme... :pinch:

Zumal, wie Du schreibst: Ohne Aufschrauben kann man's nicht überprüfen. :wacko: Einzig wenn die Schraube extremst verknaddelt und misshandelt aussieht, könnte man stuzig werden, daß das ggf eine "Probemschraube" sein könnte.
*Lille*

Standard94

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 173

Registriert: 21. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: GPZ 500 A, DR 650 RSE - Das Panzerband Motorrad

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 7. März 2017, 13:00

Ich hab bisher da auch nicht nachgeschaut. Zum Glück war die Ölablassschraube ganz, dafür hat Mr Vorbesitzer Hulk das Achsgewinde (irgendwas um 20) geschrottet o.O

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 7. März 2017, 13:24

Moin auch

Wer ist so... freundlich und verklebt Ölablass-Schrauben? :S
Das Kuriose ist, die Schraube ansich sieht gut aus, nix rundgedreht oder so. Mein Schwager hat die selber reingedreht- Naja, das Möb hat er vor 32 Jahren von meiner Schwester geschenkt bekommen und er will sie deshalb nicht abgeben :grin: obwohl das ding für ihn viel zu klein ist. Schwager 197 groß mit 100kg... Moped Kawasaki 450 LTD-- :grin: wenns mal laut wird, kann er sich mit den Knieen die Ohren zu halten :whistling: ...Nein, ich Läster nicht...niemals :whistling:
Schwager ist auch nicht geeignet für Moped Schrauberei--ok er versucht es-- was dabei raus kommt ist ne andere sache- das Teilchen hat in 32 jahren gerade mal 31000 km gelaufen, da sieht man wie gerne er damit fährt.Seit letztes Jahr zwing ich ihn so ab und zu mal zu fahren, und nun sieht er endlich ein sich ein anderes passendes Moped zu kaufen-na ja, aber sein Geschmack ist halt sein Geschmack -es soll ne Royal-Enfield Enduro werden, aber nicht so einfach ,- die rasten von der 450ger Motor 550ger und der Rahmen von der großen Enduro.- :grin: Grins-- jedenfalls schon besser als die 450ger LTD für seine Größe

So aber wieder zu der Ölablassschraube. Ich hab mir auch schon gedacht das teil rauszubohren, den die Wanne möchte ich nicht gerne Zerstören.Oder einfach die Ölwanne abschrauben und dann versuchen die ablassschraube raus zu kriegen.
Jedenfals muß das ding erstmal raus

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 216

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 7. März 2017, 14:01

Aber richtig rum schrauben tut Ihr, @franz :whistling:
*Lille*

patsnaso

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 715

Registriert: 13. April 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GSX 1200

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 7. März 2017, 14:03

Ach die alten Japaner mit Linksgewinde. Hätt ma gleich drauf kommen können ^^
Wir haben unsere Kinder weggegeben. Die Katze war allergisch.
#NotDone

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 216

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 7. März 2017, 14:06

Ich meinte eher: Wenn man vor dem Möpp sitzt und von oben etwas aufschrauben will, was von unten eingeschraubt ist, dreht man oft intuitiv falsch rum. :whistling:
*Lille*

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 7. März 2017, 14:26

upps

Aber eher nicht, denn wenn mal was nich losgeht, mach ich eh immer kleinen schlag in die andere richtung :grin: Aber diese blöde schraube bewegt sich in keine richtung, ist wie festgeschweißt-trotzdem ne gute idee mit dem Linksgewinde, werd ich am nächsten we mal antesten
versuch macht klug :grin:

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 216

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 7. März 2017, 14:35

Ich halte das ja eher für ein Gerücht... :whistling:
*Lille*

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 219

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 7. März 2017, 21:24

Wenn ich mir nicht zu 100% sicher bin in die richtige Richtung zu drehen, nehme ich immer ein Ratsche, das hilft. ;)

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 216

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 7. März 2017, 21:27

Ich leg mich drunter und kuck von unten. :whistling:
*Lille*

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 219

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 7. März 2017, 21:53

Ich leg mich drunter und kuck von unten. :whistling:


Nene, das muss nicht mehr sein. ;)

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 8. März 2017, 08:43

Moin auch

Wenn ich mir nicht zu 100% sicher bin in die richtige Richtung zu drehen, nehme ich immer ein Ratsche, das hilft. ;)
was meinst du denn womit ich Schraube ? Ratsche ist sogar verlängerbar,Dremoment ist auch so 60cm lang,damit will ich aber nicht so ziehen, weil damit ganz schnell was abgerissen ist.


@Lille, ich brauch mich nicht drunter zu legen,hab doch ne Bühne. Nur wenn das Moped auf der Bühne steht und ich die Schraube drehen will, drehe ich das Mob aber nicht die Schraube :grin: Hab schonmal Moped mit Spanngurten auf die Bühne fest gemacht, aber da bewegt sich garnix.Ich versuch mal am Wochenende nochmal mit dem Brenner und kältespray in beide richtungen, denn das hab ich noch nicht probiert, immer nur normal auf (was bei ein links gewinde natürlich kein sinn macht :grin: )

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 216

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 8. März 2017, 08:54

Ich hab noch nie von einer Ölablaßschraube mit Linksgewinde gehört... und hab irgendwie den Verdacht, daß patsnaso Dich veräppelt hat. :whistling:

Bei einer alten Norton oder Triumph könnte ich es ja noch verstehen....

Wie wäre es denn, wenn Du ERSTMAL sicher abklärst, ob das Links- oder Rechtsgewinde ist, BEVOR Du dran rumhebelst.
*Lille*

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 8. März 2017, 09:04

Moin auch

Jab, ich hab mein Schwager schon angetextet das er sich bei Kawa mal eben ne neue Schraube holt, dann sieht man das :grin: außerdem ist halt ne Schraube in reserve auch nicht verkehrt .Aber in der tat gibt es bei den Älteren Kawas seltsame verschraubungen, ich hab zb. einige "zoll "schrauben drann kerze auch in zoll 11/16=17,5

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 219

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 8. März 2017, 18:59

Wenn das wirklich nicht aufgeht, wäre es vermutlich zielführender die Ölwanne abzuschrauben, wenn das möglich ist.

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

37

Mittwoch, 8. März 2017, 19:10

Moins

So aber wieder zu der Ölablassschraube. Ich hab mir auch schon gedacht das teil rauszubohren, den die Wanne möchte ich nicht gerne Zerstören.Oder einfach die Ölwanne abschrauben und dann versuchen die ablassschraube raus zu kriegen.
Jedenfals muß das ding erstmal raus
Hab ich oben schonmal in erwägung gezogen :grin: :thumbsup:

Zottelc4

Team MO24

Beiträge: 6 033

Registriert: 10. Mai 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Zephyr 1100, ZZR 1400 XT 250

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 8. März 2017, 19:14

@Franz
Lasst doch einfach mal einen Ölwechsel in einer Werkstatt machen, dann ist das deren Problem.....
Und so ein altgedienter Mechaniker kennt noch den ein oder anderen Trick.

Ich verwende übriges bei der Zephyr seit Ewigkeiten den alten Dichtring (massiv Kupfer). Hält dicht.

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 031

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

39

Mittwoch, 8. März 2017, 19:18

Moins

Ist doch nicht mein Moped- ist die LTD von mein Schwager....und ja, werkstatt wäre gut , aber die hat schon abgelehnt da die Schraube raus zu machen, bevor wir versucht haben das teil rauszukriegen :thumbdown:

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 154

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 8. März 2017, 19:52

sag mal, wie groß ist die Ölwanne, wenn man die ausbaut? wenn die nicht zu groß ist, hätte ich eine idee.
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Ähnliche Themen

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung