Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 871

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 24. Oktober 2017, 20:50

@bdr
Hoffentlich ist das nicht dein letztes Hemd, auf dem das Getriebe zerlegt liegt. ;)

bdr529

Mo24-Inventar

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 24. Oktober 2017, 20:56

Hast Du denn schon einen Überlick was dich die Reparatur kostet?


Nur sehr ungefähr. Ich weiß noch nicht, was die französische Getriebeeingangswelle mit dem Ruckdämpfer kostet oder ob die in seiner Hochrechnung schon enthalten war.


Respekt, so einen Schrauber muss man mögen. Vorallem mit Statusupdates per Mail.
...für so einen Schrauber würde ich auch 20 km weiter fahren als bisher...


Ja, soviel Transparenz habe ich auch noch nicht erlebt. Für den Schrauber habe ich auch 50 Km Anfahrt in Kauf genommen.

Hoffentlich ist das nicht dein letztes Hemd, auf dem das Getriebe zerlegt liegt.


Nein, der hat sein letztes Hemd geopfert, um mein Getriebe zu retten :thumbsup:
VG
Michael

Sunny

Guter Geschmack muss nicht einsam machen!

Beiträge: 3 871

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 24. Oktober 2017, 21:30


Hoffentlich ist das nicht dein letztes Hemd, auf dem das Getriebe zerlegt liegt.


Nein, der hat sein letztes Hemd geopfert, um mein Getriebe zu retten :thumbsup:


Lobenswert, sehr lobenswert! :)

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 628

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 07:49


Aber hier ging es eigentlich um eine Getriebereparatur..

Stimmt deswegen lass ich Deines mal stehen auch wenn es Inhaltlich und Zeitlich zum Vorgang Kardanwelle falsch ist.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

bdr529

Mo24-Inventar

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 30. Oktober 2017, 08:28

Noch eine Kleinigkeit:



AAAARRRRRGHHHHHH! :cursing: Ganz so weich, wie BMW behauptet (siehe vom Sandmann verlinkter Artikel), waren die Teile des Ruckdämpfers dann doch nicht. Es gereicht, um von innen ein Loch durch den Getriebegehäusedeckel zu schießen.
Das Teil kostet neu knapp 400€ (ob mit oder ohne MwSt weiß ich grad nicht). Mein Schrauber verhandelt gerade mit einem Verkäufer eines gebrauchten Getriebes. Wenn es klappt bekomme ich den Deckel für kleines Geld und er behält die Wellen zur Aufarbeitung.

Als nächstes kauf ich mir ein Elektromotorrad ohne Kupplung und Getriebe....
VG
Michael

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 572

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 30. Oktober 2017, 08:52

Gut warmmachen und schweissen ist keine Option?
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 162

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 30. Oktober 2017, 08:54

Auweiah, das tut weh. Frage mich aber, ob man das Loch im Gehäuse nicht abdichten kann. Bei Guzzi hat man noch in den 90ern im WHB erklärt wie man sowas repariert und sogar das passende "Klebematerial" angeboten.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bdr529

Mo24-Inventar

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 30. Oktober 2017, 08:55

Hatte ich auch schon überlegt, aber das Gehäuse ist schon recht dünn und um das ALU schweißen zu lassen, braucht man einen Spezialisten.
Da wird der gebrauchte Deckel vermutlich die günstigere Alternative sein.

Mit Flüssigmetall dichten habe ich auch angedacht, allerdings sind von außen relativ lange Risse (kreuzförmig) zu sehen. Daher bin ich etwas skeptisch was die Dauerhaltbarkeit angeht.
Ich habe einen Ventildeckel bei mir mit dem Zeug geflickt und der hält schon ewig.
VG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bdr529« (30. Oktober 2017, 08:57)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 337

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

49

Montag, 30. Oktober 2017, 09:00

au haua.... das heisst ja quasi dass du die GS bis ihrem Tod fahren musst, soviel Geld wie du dran jetzt aktuell versenkst.

Das ist schon hefitg was da drin so passiert.

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 156

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Dori und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 30. Oktober 2017, 09:01

Keine Frickelei jetzt, nach soviel Aufwand bisher. Gönne dir ein ģebrauchtes Gehäuse.

Gruß von Pendeline

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 572

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 30. Oktober 2017, 09:03

Hatte ich auch schon überlegt, aber das Gehäuse ist schon recht dünn und um das ALU schweißen zu lassen, braucht man einen Spezialisten.
Da wird der gebrauchte Deckel vermutlich die günstigere Alternative sein.

Mit Flüssigmetall dichten habe ich auch angedacht, allerdings sind von außen relativ lange Risse (kreuzförmig) zu sehen. Daher bin ich etwas skeptisch was die Dauerhaltbarkeit angeht.
Ich habe einen Ventildeckel bei mir mit dem Zeug geflickt und der hält schon ewig.


Auf jedenfall die Risse aufbrohren um Kerbspannungen aus dem Material zu nehmen.....eigentlich könnte man sogar großflächig ein Loch borhen, Gewinde reinschneiden und dann mit ner Schraube und nem Dichtring abdichten.
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 162

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 30. Oktober 2017, 09:06

eigentlich könnte man sogar großflächig ein Loch borhen, Gewinde reinschneiden und dann mit ner Schraube und nem Dichtring abdichten.


Das ist doch mal eine tolle Idee, merke ich mir für den Fall der Fälle . . :cool:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bdr529

Mo24-Inventar

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 30. Oktober 2017, 09:08

Schau dir mal dir Risse auf der Außenseite an. Dafür bräuchte man eine M-20 Schraube :grin:
Ich weiß auch nicht, wie viel Platz zur Welle an dieser Stelle ist, d.h., ob da genug Platz für eine Schraube wäre.

Wie Pendeline schon schrieb: Es ist SEHR aufwändig das Getriebe auszubauen. Daher riskiere ich in dem Fall nichts.
VG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bdr529« (30. Oktober 2017, 09:11)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 337

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 30. Oktober 2017, 09:19

ich hätte hier noch ne M16x1,5x50 rumliegen... da kannste bestimmt was draus basteln.

Und Flüssigmetall hält gut, seh ich an meiner Tracer.

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 717

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 30. Oktober 2017, 10:21

Das ist solides Handwerk. :thumbup:

9 Jahre, knapp 100.000 km... naja, das geht halt an die Substanz. :S Da wird's schnell teuer.

Honda und Lichtmaschine/Regler scheint sowieso ein Thema zu sein wie BMW und Getriebe :durchgeknallt:

Oh ja. :durchgeknallt: Dritter Regler ist im Einsatz. Den habe ich jetzt allerdings noch persönlich etwas gepimpt, sodass er hoffentlich länger hält. Läuft jetzt seit ziemlich genau einem Jahr soweit so gut.

Honda hatte seinerzeit auf Billig-Teile gesetzt (oh Wunder bei einem 10.000 DM-Motorrad), die halt nach ca. 15-20 Jahren den Geist aufgeben.

Gruß,
Thomas

henne

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 572

Registriert: 20. August 2009

Wohnort: Hamburg

Motorrad: CBR 1100 XX, XL 250 S

  • Private Nachricht senden

56

Montag, 30. Oktober 2017, 10:52


Honda hatte seinerzeit auf Billig-Teile gesetzt (oh Wunder bei einem 10.000 DM-Motorrad), die halt nach ca. 15-20 Jahren den Geist aufgeben.


Auch bei einem 24.000 Mark Motorrad haben sie an solchen Dingen gespart :whistling:
Der Norden fängt da an, wo die Leute aufhören zu

bikerfranz

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 120

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 30. Oktober 2017, 17:03

Das kann man schweißen / Löten- das zeug dafür nennt sich Reibelot AL 370 da gibts bei YouTube ein schönes Video von. und das zu machen ist billiger als du denkst. :grin:

bratwurst

Team MO24 ¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 717

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 30. Oktober 2017, 22:10

Auch bei einem 24.000 Mark Motorrad haben sie an solchen Dingen gespart :whistling:

Ist halt der Honda-Baukasten. :S Da gab's dann halt für's neue Flaggschiff die "bewährten" Teile aus der CB :kiffer:

Gruß,
Thomas

bdr529

Mo24-Inventar

  • »bdr529« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 495

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 7. November 2017, 19:16

ENDLICH! Der gebrauchte Getriebedeckel ist heute per DHL eingetroffen. Dass es länger dauern kann, den zu bekommen, war mir ja klar, das mindert aber nicht die Entzugserscheinungen.

Montage des Getriebes:







Getriebe und Kupplung sind fertig - morgen geht's weiter.

ABER: Wie bekomme ich den Rest des Motorrads so sauber wie das Getriebe?
VG
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bdr529« (7. November 2017, 19:35)


hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 974

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 7. November 2017, 19:25

ABER: Wie bekomme ich den Rest des Motorrads so sauber wie das Getriebe?
Der krasse Unterschied ist mir auch als erstes ins Auge gesprungen.
Die Lösung ist ganz einfach: einfach alles wieder gleich dreckig machen ;)


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung