Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18:42

SW-Motech Handprotektoren + Motorschutzplatte

Hey,

bevor ich mir wieder Quatsch kaufe wollte ich kurz eine Frage bezüglich der SW-Motech Handprotektoren Kobra loswerden.

Ich hätte gerne neue Handprotektoren weil diese 1.) mehr Sicherheit bieten (vor allem für die Schaltheben, bei Umfaller) und 2.) besser aussehen, die Originalen sehen aus wie Schlappohren :D

Ich habe an meiner Transalp PD10 diese Daytona Griffheizung verbaut, kommt es da evtl. zu Problemen? Kann ich die Handprotektoren anbauen oder geht das nur bei den Originalgriffen?
Habe leider nicht mehr Informationen zu den Heizgriffen, Sorry.
Auf der Barkbuster Seite habe ich eine Anleitung gefunden und da hieß es ich soll die Griffgewichte ausbauen um die Protektoren anzuschrauben, das sieht bei dem Heizgriff aber ganz anders aus.

Meint ihr da ist überhaupt genug Platz? :D Sorry für die Bilder, hab kein Licht im "Schuppen" -.-




Wenn das alles so klappen müsste ohne, dass ich den ganzen Lenker umbauen muss (bzw. die Hebel) würde ich die Louis Gutschein Aktion mitnehmen und die Protektoren dieses WE kaufen. (Laut Aussage von Louis funktionieren die auf der Transalp).

Zudem würde ich gerne eine vernünftige Alu Motorschutzplatte montieren (weil die Original Plastik Platte wohl eher nur Deko ist). Kann ich die SW-Motech Schutzplatte nach dem Anpassen (Laut Bericht muss man da mit nem Hammer etwas "nachhelfen") schwarz lackieren? Was nehme ich da am besten?

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 422

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:48

erstmal machst du mit sw.motech nichts falsch. mein motorrad könnte man bei denen ins schaufenster stellen, die qualität überzeugt. ich habe auch handprotektoren, in verbindung mit einer griffheizung.

http://shop.sw-motech.com/cgi-bin/cosmos…typid=284862302

des weiteren habe ich diesen motorschutz:
http://shop.sw-motech.com/cgi-bin/cosmos…typid=284867754

hast du den original lenker, mit gewinden für die lenkerenden? dann müsste das eigentlich gehen. bin aber nicht zu 100% sicher, habe das ganze nicht selbst montiert.
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:53

Ich weiß es nicht 100% aber ich wüsste auch nicht, dass das nicht der originale Lenker ist^^ aber neben den Griffen ist es irgendwo so "voll", ka wo ich da die Protektoren dranschrauben sollte.
Aber ich werde sie mir am WE mal besorgen und dann schauen wies wird :D

Ich werde wohl den SW-Motech Motorschutz kaufen und schwarz lackieren, der Optik wegen (auch wenn der Lack abgeht nachdem er "benutzt" wurde... WENN ich keinen Africa Twin 650 (rd03) Motorschutz auftreiben kann. Den kann man wohl mit einem Hammer relativ easy passend kriegen und soll super leicht und stabil sein.

Ich geh noch mal kurz raus und schaue wie die momentanen Protektoren drangeschraubt sind (scheint mit den Spiegeln verbunden zu sein).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Martin1990« (14. Dezember 2017, 20:57)


sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 422

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:56

wenn es gar nicht geht, hast du ja umtauschrecht. aber wenn sw-motech schon sagt, dass passt, dann wird das wohl so sein.
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:23

Ja das stimmt.
Die momentanen Schützer sind zusammen mit den Spiegeln an den Lenker verschraubt.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 626

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:23

Bzgl. Org. Lenker: schau mal ob auf dem Lenker eine E-Nummer drauf ist, dazu müsste man evtl. den Lenker drehen. Dazu muss die untere Klemmung gelöst werden. Ist eine vorhanden hast du nen Zubehörlenker und dürftest über diese E-Nummer raus bekommen, was das für ein Lenker ist. Ist keine drauf ist es der org. Lenker oder einer ohne Zulassung.

Weiterhin könntest du nach Bilder von anderen TA schauen welche Lenker da so drauf sind. Honda hat oft (bei den Nakeds wie Hornet und NTV) so Hollandradfahrradlenker drauf gebaut.

Und an den Seiten sieht es so aus als wurden die Griffe ohne Lenkerenden montiert. Deshalb siehst du auch kein Gewinde.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 266

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 21:27

Ich habe solche Protektoren schon seit Jahren an meinen Offroadern. Da gibt es sehr ähnliche Ausfürungen (Acerbis Rally Pro) in verschiedenen Farben für deutlich weniger als die von SW. Bei ebay findet man reichlich davon. Die Befestigung ist üblicherweise mit einem Alu Spreiz- oder Keilstück im Lenker, für das die Lenkerenden dann weichen müssen.

Der Lenker sieht nach original Stahllenker von Honda aus, die haben keine Lenkerenden. Trotzdem müsstest du die Heizgriffe am Ende aufschneiden um die Befestigung in den Lenker schieben zu können. Wenn du mutig bist (hab ich schon öfters mit normalen Griffen genacht) einfach solange mit einem Hammer und leichten Schlägen auf das Griffende schlagen bis sich der Lenker durch den Griff gedrückt hat . . . dann brauchst du die Griffe erst gar nicht abmachen und hast ein schönes rundes Loch. :whistling:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sandman« (14. Dezember 2017, 21:34)


Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 23:44

Irgendwie sind die Bilder weg :/

Ich hab die Motechs mal bestellt. Die Acerbis gefallen mir nicht weil ich nicht so einen offensichtlichen Schriftzug vorne möchte. Passt zu dual Sports aber nicht zur lila Milka Kuh finde ich^^
Anscheinend muss ich wirklich nur etwas gummi wegschneiden und gut ist.

Mit „keine Lenkerenden“ meinst du dass die Lenker an der Seite offen sind, ich also nicht mit ner Stahlsäge dran muss oder was meinst du?
Die Heizgriffenhaben ja ein kleines Loch, da würde die Schraube durchpassen aber natürlich nichz der Bolzen. Vllt zieh ich die Griffe kurz ab und mache dann den Bolzen rein, sehe ich dann wenn sie ankommen :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martin1990« (14. Dezember 2017, 23:47)


Standard94

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 417

Registriert: 21. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: GPZ 500 A, DR 650 RSE - Das Panzerband Motorrad, Kawasaki Versys 650 - LE650A

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 15. Dezember 2017, 11:10

An der DR hab ich die Grummis einfach (krumm und schief) aufgesäbelt. Ich hab zwischen Lenker und Schützern aber noch Lenkerendgewichte montiert. Die DR hat allerdings auch ein M6 (?) Gewinde im Lenker und dann einfach längere Schrauben genommen die durch Schützer und Gewicht passt. Vorteil der Gewichte ist bei mir auch, dass die Acerbisteile die ich dran habe nicht unter Spannung angebracht werden müssen.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 626

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 15. Dezember 2017, 11:31

Mit „keine Lenkerenden“ meinst du dass die Lenker an der Seite offen sind, ich also nicht mit ner Stahlsäge dran muss oder was meinst du?


Nein, ich meine das die Lenkerendwichte fehlen. Nennt man auch Lenkerenden.
Und Lenker sind normalerweise so gebaut, dass an der Seite die Lenkerenden reingeschraubt werden können oder es gibt Adapter.

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 15. Dezember 2017, 11:50

Dann hab ich ja vllt. Glück und kann die Schützer ohne viel Tamtam reinschrauben. Ich werde es sehen, wenn sie kommen :grin:

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 16. Dezember 2017, 09:39

Die Protektoren kommen heute. Ich werde dann später mal ein Upgrade posten.

Wenn ich schon am schrauben bin, will ich das Großprojekt (peinlicher Weise ist das bei mir eins :D) USB-Steckdose und Navikabel nochmal in Angriff nehmen.
Nach dem mir das Navikabel direkt an der Batterie mal einmal selbige leer gesaugt hat würde ich gerne das Kabel Zündungsabhängig anschließen. Über die Rücklichter zu gehen (per Stromdieb) scheint da am sinnigsten oder? Kann ich da USB-Steckdose und Navikabel dran anschließen oder sind 2 zu viel?? Und hab ich das richtig verstanden, dass ich nur "+" also Rot anschließe und "-" also schwarz an die Batterie?

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 16. Dezember 2017, 17:50

Meine Fresse das war ein ganz schöner Akt :D Ich muss wohl leider eingestehen, dass ich einfach kein guter Handwerker bin :D

Nach 2 Stunden warten auf den Postbooten ging ich direkt ran ans Werk...Dank dieser Daytona (sc)heizgriffe war das ganz schön anstrengend. Als ich die Schlappohren abmontiert hatte viel mir dann auf, dass der Bremshebel damit verschraubt war. Hatte also einen losen Bremshebel in der Hand, schnell den Bremshebel wieder rangeschraubt und auf der anderen Seite das selbe nur mit dem Choke Hebel. Alles wieder gefixt und dann gings los...auf der linken Seite alles kein Problem, kurz das Gummi weggeschnitten, Protektoren ran, am Lenker verschraubt fertig.


Auf der rechten Seite war neben dem Gummi aber auch noch eine Art Abstandshalter aus Plastik, welcher freundlicherweise eins mit dem Griff war. Fuxich wie ich bin hab ich den Griff dann abgebaut (Premiere) und hatte plöätzlich die Gaszüge in der Hand und ein weißes Teil, was ich nicht zuordnen konnte. :) Jetzt weiß ich wenigstens wie das so aufgebaut ist unter dem Plastik :thumbsup:



Leider klappte das absolut nicht, weil der Bolzen, der die Protektoren in den Griffen hält durch dieses kleine Scheiß Plastik Teil zu lang wurde und ich konnte ihn nicht ganz reinschieben, sondern musste quasi die Schrauber reindrehen, als der Bolzen schon im Griff war. Dadurch bekam ich kein Kontakt mit dem Gewinde und konnte das Motorrad 3-4x auf die Seite legen damit das Gewinde wieder herausfällt. Das klappte einfach alles nicht.
Gefrustet dann den Griff wieder abgeschraubt und irgendwie nen geeigneten Bohrer aufgetrieben und das Plastik wegrationalisiert.

Nun habe ich endlich die Protektoren dran bekommen nur leider dreht sich der Gasgriff nun nicht mehr von alleine zurück wenn man ihn loslässt weil das Gummi der Scheißgriffe (die über den Lenker hinaus ragen -.-) die selbigen staut. Als letzte Notlösung (kein Licht in der "Werkstatt" und die Sonne verließ mich) habe ich das Gummi dann etwas weggeschnitten und nun sitzt der Protektor bombenfest und der Gasgriff funktioniert tadellos. Leider liegt nun ein Stück Metall von den Protektoren frei,... das sollte aber nicht anfällig gegen Rost o.ä. sein. Evtl. kommen nächstes Jahr dann doch neue Heizgriffe damit das wieder besser aussieht oder ich geh nochmal mit nem Bohrer dran, damit man das weiter reinkriegt. Ist nur provisorisch momentan.


Leider ging mein Handy alle und ich konnte Bilder erst später machen als es schon dunkel war. Leider ist der rechte etwas höher als der linke, weil da der Bremsflüssigkeitbehälter im Weg ist :sostupid:

Ganz zufrieden bin ich nicht aber feinjustieren kann man die Tage mal. Morgen bau ich die Batterie wieder ein und schaue mal ob ich den Gaszug geschrottet habe oder ob der wenigstens noch geht :grin:

gnome

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 106

Registriert: 7. August 2012

Wohnort: Schweiz

Motorrad: Zwei- und Dreirädriges

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 16. Dezember 2017, 17:56

Wenn dich das metallisch Glänzende stört, einfach mit schwarzem Lack überpinseln. Dann fällt's mal nicht so auf und Tupflack bekommste fast überall.

Sieht doch sonst recht gut aus und ja, Feintuning kommt immer erst danach. ;)
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist. Nach dem Regen scheint die Sonne.

Standard94

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 417

Registriert: 21. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: GPZ 500 A, DR 650 RSE - Das Panzerband Motorrad, Kawasaki Versys 650 - LE650A

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:31

So ein Provisorium hält doch eh am längsten ;)

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:46

Eine Frage habe ich zu den Griffen..
Als ich den Gasgriff abgeschraubt habe, fiel mir auf dass die zweite Schraube von dem kleinen Plastikkasten wo der Gaszug drin steckt, nicht ganz fest war, als ob sie durchgedreht ist (oder ist das normal bei der zweiten/unteren Schraube?).



Ich meine der rote Kreis lässt sich fest drehen, der ist auch wirklich Bombenfest. Beim grünen Kreis (Schraube kann man leider nicht sehen, aber da ist halt noch eine zweite Befestigungsschraube) kann man das halt fest machen, sodass es nicht mehr wackelt aber wenn man weiter dreht wirds wieder lose. Bis es wieder halbwegs fest ist dann geht's von vorne los. Der Gasgriff wird also faktisch nur von 1 Schrauber gehalten. Sollte ich mal zusehen, dass ich da ein neues Gewinde kriege?

edit: das grüne Gewinde meine ich

Standard94

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 417

Registriert: 21. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: GPZ 500 A, DR 650 RSE - Das Panzerband Motorrad, Kawasaki Versys 650 - LE650A

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:56

Ich würds wenn mit Schraubensicherung festkleben, alles andere ist den Aufwand aus meiner Sicht nicht wert

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 626

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 16. Dezember 2017, 19:00

Das Ding hält glaube ich nur das Gehäuse. Schraubensicherung mittelfest tut es.

Kommt mir beim lesen so vor wie erstes Schrauben am Motorrad... hihi.

Martin1990

Mo24-Kultanhänger

  • »Martin1990« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 626

Registriert: 16. August 2017

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Suzuki SV650x '18

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 16. Dezember 2017, 19:15

Das Ding hält glaube ich nur das Gehäuse. Schraubensicherung mittelfest tut es.

Kommt mir beim lesen so vor wie erstes Schrauben am Motorrad... hihi.

ist es :D

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 422

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 16. Dezember 2017, 20:19

das mit dem ersten schrauben am motorrad, mofa haben wir alle hinter. ich habe, als ich 14 jahre alt war, eine herkukes prima 5s bekommen. der anbau der blinker hat mich 5,5 stunden gedauert, aber anschließend funktionierte alles. also nur weiter so. :thumbsup:

das sieht doch schon mal gar nicht schlecht aus. :thumbup:
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung