Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 5. April 2010, 09:47

altes öl entsorgen

Servus

Muss jetzt mein altes Öl selber entsorgen, kann man dieses doch jeder A-Werkstatt entsorgen lassen. Bin mir da nicht sicher. Früher konnte ich das alte Öl ein Bekannte geben, der hatt das gereinigt und dann sein alten Diesel zum naschen gegeben. Da der alte Diesel nun ( aus kostengründen ) zu Baustahl wurde, hab ich das problen mit dem Altöl. Ich weiss, könnte es auch zum Händler zurück schicken. Hab aber da meine bedenken, das ich da die Strengen auflagen erfühlen kann.

noch frohe Osterstunden
mecdoc

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. April 2010, 09:50

Hier im tiefen Westen kann man Altöl an den Annahmestellen der kommunalen Bauhöfe abgeben.

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 356

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 5. April 2010, 09:58

Den Tip mit den Bauhöfen wollte ich auch grade abgeben. :)

Da gibt es gar kein Problem und du weißt, dass der Abfall ordentlich entsorgt wird.


@ mecdoc:
Versenden würde ich es nicht.

Neben den offiziellen Sammelstellen deiner Stadt kannst du u.U. mal bei entsprechenden Firmen an der Hintertür fragen, ob die das nicht entsorgen können.
Chance aber auch nicht sooo groß.


Gruß,
Robert

p.s.
"Es kommt aus der Erde und da gelangt es auch wieder hin..."
*natürlich nicht*
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

4

Montag, 5. April 2010, 10:05

Daran hab ich ja noch nicht gedacht, mit den Bauhof.
Danke für die schnellen Antworten. :danke: :danke: :klasse:
mecdoc

Shergar the Raven

unregistriert

5

Montag, 5. April 2010, 10:11

Wie sieht's mit einer Tanke aus?

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 5. April 2010, 10:17

Altöl nehmen hier nicht alle an, wenn dann gegen Bezahlung.

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

7

Montag, 5. April 2010, 10:21

JEDER Händler der Motoröl verkauft, ist verpflichtet gegen Vorlage des Kassenbons die gleiche Menge an Altöl ZURÜCK ZU NEHMEN !

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 5. April 2010, 11:14

Der Frage war

JEDER Händler der Motoröl verkauft, ist verpflichtet gegen Vorlage des Kassenbons die gleiche Menge an Altöl ZURÜCK ZU NEHMEN !

Ich weiss, könnte es auch zum Händler zurück schicken. Hab aber da meine bedenken, das ich da die Strengen auflagen erfühlen kann.
ja, nee is klaar.......wahrscheinlich im online-shop geschossen..

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

9

Montag, 5. April 2010, 15:10

wie sieht das eigtl. bei ner inspektion aus, wenn der händler das öl wechselt?
der darf dann auch keine gebühr für die entsorgung verlangen oder?

10

Montag, 5. April 2010, 16:01

Der Logik nach nicht. Meise schrieb ja:

Zitat

JEDER Händler der Motoröl verkauft, ist verpflichtet gegen Vorlage des Kassenbons die gleiche Menge an Altöl ZURÜCK ZU NEHMEN !


Sie holen bsp. 4 Liter Altöl raus und füllen 4 Liter neues Öl rein, dass du bei Ihnen erworben hast.

11

Montag, 5. April 2010, 16:20

ups hab mich verlesen :rolleyes:

12

Montag, 5. April 2010, 16:30

Auszug aus der "Altölverordnung"

§ 8 Altölannahmestelle bei Abgabe an Endverbraucher
(1) Wer gewerbsmäßig Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöl an Endverbraucher abgibt,
hat vor einer Abgabe eine Annahmestelle nach Absatz 1a für solche gebrauchten
Öle einzurichten oder eine solche durch entsprechende vertragliche Vereinbarung
nachzuweisen. Bei der Abgabe an private Endverbraucher ist durch leicht erkennbare
und lesbare Schrifttafeln am Ort des Verkaufs auf die Annahmestelle nach Absatz 1a
hinzuweisen.
(1a) Die Annahmestelle muss gebrauchte Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöle bis zur
Menge der im Einzelfall abgegebenen Verbrennungsmotoren- und Getriebeöle kostenlos
annehmen. Sie muss über eine Einrichtung verfügen, die es ermöglicht, den Ölwechsel
fachgerecht durchzuführen.
(2) Befindet sich die Annahmestelle nicht am Verkaufsort, so muss sie in einem solchen
räumlichen Zusammenhang zum Verkaufsort stehen, dass ihre Inanspruchnahme für den
Käufer zumutbar ist.
(3) Die Absätze 1 bis 2 gelten sinngemäß auch für Ölfilter und beim Ölwechsel
regelmäßig anfallende ölhaltige Abfälle.

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 5. April 2010, 16:35

Und wie Funktioniert das dann beim Onlineshop?. Ich kann mir kaum vorstellen das es erlaubt ist Öl einfach so im Postpaket einmal rund durch Deutschland zu schicken. Ist z.B bei Airbags ja auch verboten.

14

Montag, 5. April 2010, 16:38

Wenn das Altöl auslaufsicher in einem Kanister verschickt wird, ist das überhaupt kein Problem.

Evo2k6

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 436

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV1000N

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 5. April 2010, 16:48

ok. wieder was gelernt.

STan.X

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 661

Registriert: 29. September 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R 1200 RT LC, CBR 600 RR, KLX 125

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 5. April 2010, 17:22

Die Annahmestelle muss gebrauchte Verbrennungsmotoren- oder Getriebeöle bis zur
Menge der im Einzelfall abgegebenen Verbrennungsmotoren- und Getriebeöle kostenlos annehmen.

Den Preis dafür zahlt der Kunde ja schon beim Kauf des Öls mit. ;)
Wer´s dort nicht mehr zurückgibt und anderswo bezahlt, schenkt dem Verkäufer das Geld. 8|

GruHS
Richard
CN 07-355-3512
ora et motora

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 534

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 23. April 2018, 22:20

Bescheidene Frage : Wie entsorgt ihr eurer Altöl? Oder seit ihr alle so diszipliniert und bringt jedes mal wenn ihr neues kauft das alte gleich zum Entsorgen mit. Ich habe das wohl ein paar mal verpennt und jetzt habe ich ca. 20l Altöl in der Garage. Die Suche im Internet bringt kaum was, entweder findet man nur gewerbliche Entsorger die wohl unter einer Tankladung nicht mal darüber nachdenken oder offizielle Seiten der Abfallentsorgung bei denen sowas steht wie "Altöl können sie da und da entsorgen" und wenn man diese Seiten dann aufruft steht dort "Altöl nehmen wir nicht". Scheint alles andere als einfach zu sein :wacko:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 221

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 23. April 2018, 22:26

Bei uns kommt regelmäßig der Umweltbrummi. Da kann man Altöl, Batterien . .. (in Haushalts-üblichen Mengen) umsonst abgeben.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 13 937

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 23. April 2018, 22:31

Bescheidene Frage : Wie entsorgt ihr eurer Altöl?

Wertstoffhof bzw. Schadstoffmobil.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

BiO-HaZaRd

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 534

Registriert: 28. Mai 2015

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Fazer 600(2003)

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 23. April 2018, 22:33

Bei uns kommt regelmäßig der Umweltbrummi. Da kann man Altöl, Batterien . .. (in Haushalts-üblichen Mengen) umsonst abgeben.
Toll, in Köln nehmen es nicht mal die Wertstoff Center geschweige denn die Schadstoff Mobile :cursing:
"Ihr soldatischer Gehorsam hat dort eine Grenze wo ihr Wissen, ihr Gewissen und ihre Verantwortung die Ausführung eines Befehls verbietet" - Generaloberst Ludwig Beck 1938

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung