Blauer Shop FC-Moto Offroadforen Community superbike-wm.net Givi Shop MOMODESIGN Revit Shop Motorrad Video Spidi Shop

Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Freitag, 20. Oktober 2017, 21:42

Forenbeitrag von: »Coyote«

Sperrung.. Durchfahrt...

Zitat von »hollerboller« Mobilität und Straßenverkehr ist cool - nur bitte nicht vor meiner Haustür ! Ich verstehe nicht worauf du hinauswillst. Idealerweise sind die großen Verkehrsströme entfernt von den Wohnbereichen, aber das geht halt nicht immer. Ich würde nicht dagegenstimmen, wenn du dir eine Umgehungsstraße wünschst. Aus eigener Erfahrung kann ich übrigens sagen, dass man am ehesten dann Poller bekommt, wenn man sich als Straßenzug mit einheitlicher Stimme bei der Gemeinde darum bemüht...

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:47

Forenbeitrag von: »Coyote«

Sperrung.. Durchfahrt...

Zitat von »Bobs« mich hat so ein schild auch noch nie davon abgehalten eine straße zu befahren. und ich habe auch noch nie erlebt oder gehört, dass jemand deshalb angehalten oder gar bestraft wurde. Ich. Und sei dir meiner Missbilligung sicher - mich nerven die Horden von Deppen, die mein Wohnviertel als Abkürzung missbrauchen; gerne auch mal zu schnell und sehr kreativ beim "rechts vor links".

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:40

Forenbeitrag von: »Coyote«

Geschwindigkeitsbeschränkung

Zitat von »Lille« Denn die Einmündenden können ja nicht wissen, daß da 30 wäre. Kommt drauf an. Entweder sie sind ortskundig und wissen es sehr wohl, oder sie wissen es tatsächlich nicht und werden dann auch nicht belangt, da sie ihr Vergehen nicht schuldhaft begangen haben. Eigentlich recht simpel. Sinnvollerweise sollte aber trotzdem besser ausgeschildert werden. Aber müssen muss da nix.

Freitag, 20. Oktober 2017, 08:47

Forenbeitrag von: »Coyote«

Kawasaki ZR7: statt Anlassen nur ein Klick.

Zitat von »Nosmi« Könnte der Motor abgesoffen sein? Oder wie würde sich das äußern? Abgesoffen heißt, dass die Zündkerzen so nass von Benzin sind, dass sich kein Zündfunken bildet. Darüber kann man reden, nachdem man 15 Sekunden mit offenem Gashahn georgelt hat und nun alles nach Benzin stinkt.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 13:07

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Vor allem ist es unglaublich nervig, und Verbote die gemacht wurden um andere nicht zu nerven, werden ignoriert. In den USA in jedem Park, in denen Drohnen ausdrücklich nicht erlaubt sind und wo sonst absolute Ruhe herrschen würde: "BSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS". Eine Pest. Da wo es erlaubt ist, soll man dürfen. Aber da wo es verboten ist möge man sich bitte auch dran halten.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 11:22

Forenbeitrag von: »Coyote«

Sperrung.. Durchfahrt...

"Anlieger" bedeutet "Anwohner". Oder deren Besucher. Es hat nichts mit "ein Anliegen haben" zu tun, sondern mit "ein an der Straße anliegendes Grundstück". Sonst hieße es "Anliegen Habende frei".

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 10:22

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Und offen gesagt: wer sich darüber Gedanken macht, sollte sich gleich zweimal über die maximale Zuladung seines Gepäcks Gedanken machen - Entlastung des Vorderrads/Pendeln/Heckrahmenbruch etc. Bevor ich jedenfalls darüber grüble, ob ich die Zuladungsgrenze um 5 kg unter- oder überschreite, grüble ich lieber darüber nach, dass 30 kg Gepäck am äußersten Heck für die Fahrstabilität extrem ungünstig sind, selbst wenn ich noch 50 kg nach oben Luft hätte.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 08:34

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Ich hatte da einige Wanderer, die mir vermutlich am liebsten Steine an den Kopf geschmissen hätten.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 08:10

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Nerviges Kopfsteinpflaster und hunderte Radfahrer und Wanderer, die definitiv nicht pro-Motorrad eingestellt sind? Vielleicht hattest du einen leeren Tag, aber selbst dann ist das IMO keine Straße, die Spaß macht, sondern die eher militärhistorisch interessant sein mag.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 08:07

Forenbeitrag von: »Coyote«

Sperrung.. Durchfahrt...

Die Strecke ist gut einsehbar. Man sieht genau, wer an den Gebäuden vorbeifährt. Die Polizei ist ja auch nicht blöd - die haben sich clever positioniert, da funktioniert Rausreden eh nicht.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 07:42

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Die gleiche Frage kann man IMO für die Tremola stellen.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 07:41

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Zitat von »MidlifeBiker« Sorry, ich bin kein fanatischer Verfechter des perfekten Designs, aber das? Das erinnert mich an einen Renault, der aussah wie ein schwangerer Buckelwal... Fiat Multipla? Italienisches Design. Auch Wut und Ekel sind Emotionen.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 07:40

Forenbeitrag von: »Coyote«

Sperrung.. Durchfahrt...

Zitat von »Lille« Der dann aber vermutlich gesperrt war und nur "Land- und Forstwirtschaftlicher Verkehr frei" (und es gab vermutlich keine lukrativere Geschwindigkeitsbeschränkung auf dem Feldweg?) Und Anlieger frei - da gibts z. B. Gärtnereien, die man aufsuchen könnte.

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 06:57

Forenbeitrag von: »Coyote«

Sperrung.. Durchfahrt...

Zitat von »Lille« Ich vermute, wenn irgendwann kontrolliert wird, dann wird eher in der 30er-Begrenzung geblitzt, anstatt daß jedes Fahrzeug angehalten und nach woher-wohin befragt wird. Dürfte lukrativer sein. Nö, hier haben sie sich zu Baustellenzeiten auch schon auf die Feldwege gestellt.

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:54

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Zitat von »Cleany« Das wird bei der ein oder anderen bereits aufgeführten Maschine beim Fahren zu zweit schon ganz schön knapp Soweit ich mich erinnern kann, ist die Zuladung bei allen üblichen Motorrädern irgendwie immer um die 190 kg. Von XJ6 bis Goldwing.

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 20:43

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Zitat von »freakshow2410« Grade auf Autobahnen in Nordhessen (A7, A5) dachte ich immer "schade, dass du hier nicht mal mit dem Motorrad warst" Und A45.

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:29

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Muss Empfindungssache sein, denn ein zu strikt am Gas hängender Motor ist mir in Kurven ein Gräuel (deswegen biegt ja auch kein Mensch im ersten Gang ab). Jede Unebenheit, die mich wackeln lässt, verändert die Gaststellung und damit dann meine Kurvenlinie. Das gibt auf manchen holprigen Strecken in niedrigen Gängen tatsächlich manchmal eine ziemlich blöde Rückkopplung. Es wackelt, ich wackle, das Gas wackelt, das Motorrad zuckt - also wackle ich, das Gas wackelt... ich lenke durch Kurven und las...

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 09:26

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Warum muss man die Dinger "ausfahren"? Hohe Drehzahl ist Gift für die Handlichkeit in Kurven.

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:28

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Zitat von »MidlifeBiker« Also zu Sportlich darf die Sitzposition nicht sein, das machen Knie und Rücken nich ohne Murren mit. Rücken ist bei der VFR 800 kein Problem, und die Sozia sitzt hervorragend. Aber der Kniewinkel ist schon eng. Kleiner dürfte er für mich auch nicht sein. (Und die wiegt auch nicht weniger als die Bandit, aber das schockt mich wenig. Die Griso wiegt sogar noch mehr.)

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Zitat von »MidlifeBiker« Ebenso habe ich auf die VFR geschielt, irgendwie gefällt mir das Ding. Wäre grundsätzlich eine gute Option, aber ist vermutlich entweder zu alt oder zu teuer. Im Unterhalt auch nicht ganz günstig, wenn man die Werkstätten die Arbeit machen lässt. Und ans Drehmoment der großen Bandit kommt sie halt nicht ran. Außerdem neige ich dazu, nicht "mein" Modell zu empfehlen, außer es ist wirklich das exakt Gesuchte. Ich kenne genügend Leute, die mich mit Bandits abhängen würden....

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:31

Forenbeitrag von: »Coyote«

Diskussionsthread Motorradunfälle

Okay. Damit ist also die Zahl so oder so Bullshit, nach eurer Argumentation, und die Polizei kann schon per Definition nichts Sinnvolles sagen. Warum also wird sie nochmal mitgeteilt?

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:30

Forenbeitrag von: »Coyote«

Reisetauglicher Commuter gesucht

Ich glaube, es gibt etwa 1500 Motorräder die auf das Profil passen. Geh in irgendeinen Laden und such dir eins aus. Immerhin sind 38 km jetzt keine Herausforderung, und der Maschine ist es egal, ob du zur Arbeit oder zur Eisdiele fährst. Gepäcklösungen brauchst du offenbar auch keine - da könnte es sogar eine Gixxer tun. Wenn du öfter zu zweit fahren willst und dir die 600 Kubik zu schwachbrüstig waren, würd ich auf eine 1200er oder 1250er Bandit mit Halbschale verweisen. Dann noch Heizgriffe dr...

Dienstag, 17. Oktober 2017, 15:36

Forenbeitrag von: »Coyote«

Diskussionsthread Motorradunfälle

Zitat von »Lille« Wobei ich immer denke, nicht jeder Schaden ist so teuer, wie er letztendlich abgerechnet wird. Wir erinnern uns an den Umfaller und dem Händler, der dann noch irgendwas mit 2000€ Rechnung aus dem Hut zauberte. Quark... Die Schadenhöhe ändert sich doch dadurch nicht. Wenn dir ein Haus im Wert von 300000 Euro abfackelt und du 0 Euro von der Versicherung bekommst und auch 0 Euro in den Wiederaufbau investierst, heißt das nicht, dass du 0 Euro Schaden hattest. Und auch dass du von...

Dienstag, 17. Oktober 2017, 12:43

Forenbeitrag von: »Coyote«

Diskussionsthread Motorradunfälle

Die einzige Frage, die es bei mir aufwarf, war: "wie kommt die Polizei immer zu diesen Schadeneinschätzungen"? Ich hab noch nie erlebt, dass die nicht mindestens um Faktor 3 daneben waren. (Warum fühlt sich die Polizei überhaupt bemüßigt, eine Schätzung abzugeben? Die ist dafür überhaupt nicht qualifiziert.)

Montag, 16. Oktober 2017, 17:35

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Zitat von »Lille« Ist V4 dann eher wie V2 ? Oder eher wie R4 ? Hängt von der Zündfolge ab. Woher soll ich das wissen - einer der R4 die ich gefahren habe, ist genau so, wie ihr immer erzählt, dass ein V2 wäre, während mein V2 so ist, wie ihr immer erzählt, dass ein R4 wäre. Ich halte diese Stereotypisierung für völligen Mumpitz. V gegenüber Reihe hat kleinere Motorgrößen, dafür unruhigeren Lauf. Das kann ich bestätigen. Das wars dann aber auch schon mit der "typischen Charakteristik". Aber manc...

Montag, 16. Oktober 2017, 11:26

Forenbeitrag von: »Coyote«

Höhen und Tiefen des Motorradalltages.

Zitat von »freakshow2410« Bin jetzt alle Zylinderkonzepte gefahren (außer V4 - leider), Sollten wir uns mal treffen und ich die VFR dabei haben, darfste mal.

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:46

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Nun, der Hintergrund ist ja der, dass der kleine Grenzverkehr nicht mautbehaftet werden soll. Deswegen will man von den Ausländern keine Maut auf den Bundesstraßen verlangen. Quasi als Ausgleich. Der Österreicher oder Schweizer, der zum Einkaufen oder Tanken nach Deutschland pendelt, soll keine Maut bezahlen. Davon schrieb ich ja: es könnte damit enden, dass wir Steuern und Maut zum jeweils vollen Preis bezahlen, die Ausländer aber weiterhin hier gratis unterwegs sind. Das wäre oberpeinlich - un...

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:39

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Vermutlich reicht "von 'hier' nach 'dort' über...", die genauen Straßen können sie dann auch anhand von Karten rausfinden. Es geht ja um Glaubhaftmachung, nicht um unumstößliche Beweise. die kann man auch liefernn, interessieren vermutlich aber keine Sau.

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:07

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Das muss es dir wert sein, als Schwäbin. Und da sie dein Kennzeichen dann nicht flächenddeckend scannen können, sollte es dir als gesetzestreuer Bürgerin eine Pflicht sein, den Behördern per Fahrtenbuch mitzuteilen, wo du so alles genau unterwegs warst. Dass du auf Bundesstraßen und Autobahnen nicht aufgetaucht bist, ist ja Beweis genug. Übrigens fühle ich mich diskriminiert - Ausländer dürfen gratis auf den Bundesstraßen fahren und ich nicht. Ich muss sie doppelt bezahlen, über Steuern und über...

Freitag, 13. Oktober 2017, 09:03

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »Lille« Wobei... wenn mich die Maut doch *nix* kostet, warum sollte ich sie dann vermeiden? Und warum gibt es eine Idee, wie man die Vermeidung regeln könnte? Mmhhh.. Der Schwabe sagt das "Hat a G'Schmäckle" Weil auch wenn du die Maut nicht zahlst, dir die Steuererleichterung trotzdem zusteht. Das Geschmäckle besteht aber trotzdem, weil die ganze Planung und der Überwachungsapparat dahinter bereits bestand, bevor Dobrindt mit der EU-Kommission diese Variante der Erstattung ausgekasper...

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:45

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »mario_b« Aber das ist doch genau die Glaskugel ... Ich kann doch jetzt ein Gesetz nur nach der jetzigen Vorlage bewerten und nicht was könnte in x Jahren mal sein. Tun wir doch - das jetzige Gesetz wird jetzt angefochten, und ein verantwortungsbewusstes Risikomanagement erfordert, dass man der Anfechtung eine Erfolgswahrscheinlichkeit zugesteht und man sich die Frage stellt: was dann? Und nicht "das ist Zukunftsmusik, darüber denke ich nicht nach". So kann man keine Politik machen, d...

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:18

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »mario_b« Warum hält sich dieses Gerücht so lange ? Ich hoffe einer Bundesbehörde glaubst Du Ich persönlich würde einer Bundesbehörde *nie* glauben, dass ihre Einschätzung, dass das angefochtene Gesetz vor Gericht Bestand hat, korrekt ist. Was soll sie denn bitteschön anderes sagen? Und dass sie großen gesetzlichen Mist bauen, kommt nicht zum ersten Mal vor. (Lille sprach ja von der Zukunft. Das ist kein Gerücht, sondern eine Prognose.) Wenn die Maust so kommt wie beim BMVI vorgelegt,...

Freitag, 13. Oktober 2017, 07:18

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat Das ist mir schon klar und nach der Version soll es nicht wirklich viel teurer werden für uns wie Du selber schon bemerkt hast. Ich glaube, du hast meinen Punkt immer noch nicht verstanden? Es geht nicht um die Festlegung der Mauthöhe. Es geht darum, dass du sie eventuell nicht aus der Kfz-Steuer erstattet bekommen wirst. Und dann hast du durchaus deutliche Mehrkosten. Es wird nicht gestoppt, warum sollten CDU und vor allem die CSU das tun? Das als offen anzusehen halte ich für kaum begrü...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:18

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Ähm... das Gesetz ist schon lange verabschiedet. Und wurde im Mai oder so schon zum ersten Mal geändert. Ich hab die Erstfassung oben verlinkt. Da ist also nichts spekulatives, nur das EuGH-Verfahren ist offen.

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:48

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »mario_b« Ok - das halt ich aber auch für realistisch mit der Maut ... gerade in der neuen zu bildenen Koalition gibt es keinen Mehrheit für eine so drastische Mehrbelastung. Ich sag mal ... 30 EUR halte ich für realistisch als obergrenze. Wie gesagt, man hat Steuerentlastung und Maut frühzeitig gesetzlich voneinander getrennt, weil man sonst überhaupt keine Chance hätte, das an der EU vorbeizubekommen. Wenn der EuGH feststellt, dass es trotzdem eine illegale Entlastung darstellt, geh...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:39

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Sagen wir, ich würde davon ausgehen, dass ich ansonsten nicht auf einen Schlag 130 Euro pro Jahr mehr zahle. Zitat Ich tanke übrigens wenn ich Tanken muss, unabhängig davon wie das Land gerade heißt. Ich sorge dafür, dass ich in preisungünstigen Ländern möglichst wenig tanken muss. Ich habe z. B. in meinem ganzen Dänemark-Urlaub nicht einmal in Dänemark getankt. (Ich glaube, die Mineralölsteuer gibt es seit 10 Jahren nicht mehr. Heißt jetzt die Energiesteuer. Aber das wirklich völlig am Rande.)

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 17:04

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »mario_b« Sind die Autobahnen nicht alle Privatisiert ? Ich zahle im übrigen jedesmal auf der Brennerautobahn Sondermaut und das nicht zu knapp ... mit dem Motorrad ist die Sondermaut teurer als mein pickerl. Es ist eben auch eine Sonderstraße. Kannst ja auch die alte Passstraße fahren, und die ist ja nun nicht wirklich problematisch, hab ich auch schon gemacht. Und wie gesagt, für Privatstraßen zahle ich in Deutschland auch "Sondermaut", sei es für den Herrentunnel oder die Rossfeld-...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:40

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »mario_b« @Coyote: Ich befürchte ja auch das es teurer wird für uns (im grundegenommen ist es ja auch das was Österreich von uns will) ... Und für die Zukunft. Naja ob sie die KFZ Steuer uns erhöhen oder dann die Maut, ist doch mumpe wie das Kind heist ? Die werden beides erhöhen. Das zu ermöglichen ist glaube ich schon einen Monat nachdem Dobrindt die Aufgabe bekommen hat passiert - dass die Steuererleichterung ung die Maut in verschiedene Gesetze gekoppelt wurden. So wird der EUGH d...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:30

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Gut, dann hatte ich da einiges falsch aufgefasst bzw. fälschlicherweise impliziert gesehen. (Bin inzwischen eh nicht mehr aufnahmefähig.) Sorry. Ich hatte immer verstanden, dass du meintest, dass die Steuer zum einen im gleichen Maße gesenkt würde wie die Maut erhoben wird, also dass wirklich kein individueller Autofahrer mehr belastet würde. Und zweitens, dass eine Steuersenkung tatsächlich bedeutet, dass ich eine geringere Steuerrechnung bekomme - und nicht, dass ich eine Steuerrückerstattung ...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 16:02

Forenbeitrag von: »Coyote«

Maut in Deutschland

Zitat von »mario_b« @Coyote: Warum sollte ich Deine Maut zahlen ? Weil du sie willst und ja behauptest, dass es keine Mehrbelastung geben würde. Ist das etwa gelogen? Müssen wir den Ausländern dann eigentlich Mehrwertsteuer und Energiesteuer zurückerstatten? Die zahlen ja immerhin ordentlich in unsere Rentenkasse, ohne davon was zurückzubekommen. Oder funktioniert das Konzept von Gerechtigkeit nur in eine Richtung?