Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dickie

Mo24-Probefahrer

  • »Dickie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registriert: 27. Juni 2012

Wohnort: sonstiges

Motorrad: Suzuki SV 650 S (Kante); GSXR 600 K4

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 9. Juli 2014, 18:33

Oh, eigentlich wollte ich mit dem Thread nur darauf aufmerksam machen, beim Schrauben aufzupassen, sich nicht ablenken zulassen oder irgendwas zu übersehen, damit ich solche Meldungen nicht mehr lesen muss.
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrages sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 249

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:07

Würdest du deshalb nicht mehr Auto fahren, nur weil die Radmuttern nicht mit Splint gesichtert sind?


Deswegen hab ich nicht gefragt. War reines Interesse, ob oder ob nicht. Vier Schrauben = 4 Splinte wäre auch etwas... komisch... Wollte es nur wissen. ^^

Bei dem im Beitrag betroffenen Modell............NÖ


Bei anderen Modellen?
*Lille*

23

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:16

Radschrauben am Auto halten auch völlig OHNE Drehmomentschlüssel sehr gut... ihr macht das nicht ernsthaft mit Drehmoment oder?! Gut festknallen die Dinger und das passt. Für so Treckerschrauben...

An keinem Auto das ich kenne sind die Radmuttern gesichert. Warum auch. Die Reibung macht das schon für mich!

bratwurst

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 277

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:18

... zumal die Radmuttern jetzt auch nicht so dimensioniert sind, dass zwischen "fest" und "ab" ein schmaler Grat ist.

Gruß,
Thomas

Blutschlumpf

unregistriert

25

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:45

Ich nehme da tatsächlich den Drehmomentschlüssel.

Den nutze ich aber allgemein sehr gerne... bin da wohl durch den Beruf versaut :D

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 945

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:45

Ich hab nen Aldi Drehmomentschlüssel für die Radschrauben am Auto.

Und wenn ich ein Rad am Auto verlier geht davon halb soviel Gefahr für mich im Auto aus wie auf einen Motorrad, also hinkt der Vergleich.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 249

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 9. Juli 2014, 19:51

Wir haben zwar einen großen und einen kleinen Drehmmomentschlüssel, benutzen den aber eher für Motor-Schraubereien.

Räder und Achsen mache ich immer "nach Gefühl" :rolleyes:
*Lille*

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 043

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 9. Juli 2014, 20:35

Ich hatte den Text

Zitat

Eine Einarmschwinge möchte ich eh nicht haben. Klar kann eigentlich nichts passieren,wenn man sich beim festdrehen der Muttern an die Werte hält und auch nicht einfach den Sicherungssplint weglässt,aber trotzdem.

halt so aufgefasst, dass du Einamschwingen eigentlich doch irgendwie unsicherer findest.

Egal. :) "Eigentlich" kann man eh alles verbocken. Und nur weil irgendein BMW-Fahrer mal irgendwo abgeflogen ist weil er seine Radmuttern nicht angezogen hat... sowas passiert. Ist für mich eine Anekdote, aber kein Diskussionsthema. :)


Ich habe eben beim lesen festgestellt,dass ich meine Meinung wirklich missverständlich formuliert habe,sorry. :)

@all
Ich habe zwar einen Drehmomentschlüssel,aber beim Radwechsel hebe ich den noch nie benutzt.

@Dickie
Und damit liegst du auch vollkommen richtig. :thumbup:

Coyote

Send lawyers, guns and money!

Beiträge: 13 237

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 10. Juli 2014, 00:36

Oh, eigentlich wollte ich mit dem Thread nur darauf aufmerksam machen, beim Schrauben aufzupassen, sich nicht ablenken zulassen oder irgendwas zu übersehen, damit ich solche Meldungen nicht mehr lesen muss.

Zu Recht. :) Ich meinte nur, dass ich wegen so eines Falls nicht über Vor- und Nachteile verschiedener technischer Einrichtungen am Fahrzeug diskutieren würde.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass die VFR auch keinen Splint hat. Ist das nicht irgendwas für den Rennsport, wo es eh nur eine "Jesusmutter" gibt?
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (10. Juli 2014, 00:40)


Blutschlumpf

unregistriert

30

Donnerstag, 10. Juli 2014, 07:39

Wer auf Nummer sicher gehen will kann ja auch Muttern mit Bohrungen für Drahtsicherungen kaufen.
Mit ein wenig Übung dauert das keine 60 Sekunden und man ist auf der sicheren Seite. Wobei sich bei Einhaltung der Drehmomente eh nichts lösen sollte....

oelfinger

unregistriert

31

Donnerstag, 10. Juli 2014, 20:23

Würdest du deshalb nicht mehr Auto fahren, nur weil die Radmuttern nicht mit Splint gesichtert sind?


Deswegen hab ich nicht gefragt. War reines Interesse, ob oder ob nicht. Vier Schrauben = 4 Splinte wäre auch etwas... komisch... Wollte es nur wissen. ^^


Und genauso ist es bei dem im Beitrag genannten Krad gelöst......4 hochfeste Schrauben und gut...nix Splint





Bei dem im Beitrag betroffenen Modell............NÖ


Bei anderen Modellen?


Nicht alle Modelle von BMW haben Einarmschwingen......es gibt auch andere Lösungen.

blahwas

MO24 Sektion Fahrverbot

Beiträge: 29 417

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 10. Juli 2014, 21:20

Räder und Achsen mache ich immer "nach Gefühl"

Ich nehmen den passenden Schlüssel aus dem Bordwerkzeug, und ziehe so fest ich kann an. Rundum, natürlich der Reihe nach steigernd. Der letzte Schritt ist dann Schlüssel waagrecht aufstecken, mit einer Hand am Auto festhalten, mit einem Fuß auf den Schlüssel steigen und dann kurz eine schnelle Kniebeuge bis man ein deutliches Geräusch hört.

Genau das ist nämlich andersrum auch nötig, um die Schrauben aufzubekommen, wenn sie vom Profi mit Druckluft angezogen wurden.

Das dürften geschätzt 200 Nm sein. *google* Mhm, BMW gibt 120 Nm vor :O

tremor

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 636

Registriert: 13. Juni 2013

Wohnort: Thüringen

Motorrad: Honda CBR & KTM SMC

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 10. Juli 2014, 22:10

Solche Sachen mach ich immer nur mit Drehmoment. Alufelgen kann mann sich durch zu hohes Drehmoment auch beschädigen. Mein Onkel macht das aber auch immer nur mit nem Schlagschrauber und der ist KfZ-Meister :rolleyes:. Ich weiß schon, warum ich nicht gerne in Werkstätten geh solange ich es auch noch selber machen kann.


Genau das ist nämlich andersrum auch nötig, um die Schrauben aufzubekommen.
Je nach Länge der Radschrauben kann auch das Ende wieder hinten aus der Radnabe raushängen. Da setzt sich dann immer schön der Bremsstaub und der Flugrost ab. Ich muss meine Radschrauben auch immer mit deutlich mehr Kraft lösen als ich sie ein halbes Jahr vorher festgeschraubt hab.
"Das, was am lautesten knallt, sind nicht die Bomben. Es sind Mopeds mit Fehlzündungen" -Four Lions-

bigbiker_0

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 138

Registriert: 27. Januar 2014

Wohnort: Schweiz

Motorrad: KTM 1200 S-ADV/ GL1500(3zimmer,Küche,Bad)

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 12. Juli 2014, 13:48

Nun ich habe in den früheren Jahren auch oft ohne Drehmomentschlüssel gearbeitet (ausser bei Motoren, da hab ich schon immer ein genommen), unterlasse das aber seit ca. 20 Jahren, da viele Teile mit sehr geringen Toleranzen heutzutage gefertigt werden und wenn du nur knapp darunter, oder darüberliegst geht das ins Auge!!!!!!! Auch werden viele Fahrzeuge mit stark unterschiedlichen Raddrehmomente angezogen (siehe Drehmomentliste von den Reifenhersteller zum downladen) und ringsherum anziehen, sorry Blahwa, das ist absolut falsch und gefährlich!!! :( Immer über kreuz schrittweise anziehen. Also nicht gleich mit dem vollen Drehmoment, sondern mit zuerst 50% und dann danach mit den 100%.
LG Tom
Eine Gerade ist eine unütze Verbindung zweier Kurven....................

blahwas

MO24 Sektion Fahrverbot

Beiträge: 29 417

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 12. Juli 2014, 19:09

Genau, kreuzweise! Das meinte ich auch.

Die Sache mit dem Bremstaub als Schraubensicherung werde ich berücksichtigen. Die letzten Jahre habe ich das aber machen lassen, weil potentiell echt dreckig. :thumbdown:

36

Sonntag, 13. Juli 2014, 17:37

Mein Onkel macht das aber auch immer nur mit nem Schlagschrauber und der ist KfZ-Meister :rolleyes:. Ich weiß schon, warum ich nicht gerne in Werkstätten geh solange ich es auch noch selber machen kann.


Professionelle Schlagschrauber verfügen über eine Drehmomenteinstellung.

bratwurst

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 277

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 14. Juli 2014, 17:11

Die Kfz-Werkstätten, die ich kenne, drehen die Teile mit dem Schlagschrauber rein und ziehen mit 'nem Drehmomentschlüssel nach.

Gruß,
Thomas

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 945

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 14. Juli 2014, 18:09

und geben den Hinweis, nach 100 km nochmal zu kontrollieren.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

BMW, Unfall

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung