Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Nuden

Mo24-Hobbyist

  • »Nuden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Registriert: 7. April 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: momentan keins... :-(

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Mai 2009, 07:07

Gestrige Einkauf bei Louis - was sagt ihr?

Hi Leute,

hab gestern mein Equipment geholt, da ich nächste Woche meine erste Fahrstunde habe.

Gekauft habe ich mir eine
Textiljacke von Vanucci (Ventus III)
Textilhose von Vanucci ( ")
Schuhe von Vanucci (weiches Leder, aber doch fest)
Handschuhe von held
Helm von Nolan N103 Special

Vergessen hab ich den Nierengurt, muss ich nochmal für hin. Insgesamt hab ich um die 1000 Euro bezahlt, also in etwa das was ich eingeplant habe.

Meine Frage ist nur: Ab welchen Temperaturen muss das Innenfutter der Jacke und Hose raus?

Gruß,
Nuden

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 228

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2009, 07:10

Wenn's dir zu warm ist?
Das lässt sich pauschal nicht sagen, weil das halt auch wieder jeder anders empfindet.

Ich fahre sowohl Leder als auch Textil nie ohne Funktionswäsche drunter. Würde ich spätestens, wenn Du das Futter rausmachst, auch empfehlen. Das Textilzeugs direkt auf der Haut soll nicht sonderlich angenehm sein.
*Lille*

Schnute

Man lernt nie aus!

Beiträge: 5 034

Registriert: 11. Februar 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: CBF1000F

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Mai 2009, 07:36

Die Vanucci Ventus III Jacke und Hose haben zwei Innenfutter - das erste (obere) ist das Thermofutter, das zweite (zwischen Thermofutter und Außenjacke) die wind- und wasserabweisende Membran.

Ich fahre Jacke und Hose zurzeit ohne Thermofutter, aber mit der Membran. Das geht nach persönlichem Empfinden. Das Thermofutter aus der Hose habe ich ca. 2 Wochen vor dem aus der Jacke entfernt.

Wie Lille schon sagt: Probier es selber aus. Im Hochsommer, ohne angekündigten Regen, werde ich sicher auch die Membran rausnehmen. Die ist netterweise so klein zusammen legbar, dass man sie trotzdem extra mitnehmen kann.

Der in der Jacke befindliche Rückenprotektor war mir allerdings zu klein bzw. auch nicht gut genug. Habe ihn rausgenommen und trage eine extra "Schildkröte" unten drunter, die mehr vom Rücken abdeckt.
Die Schwierigkeit, mit den meisten Leuten umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein.
André Heller


"Dreck ist Materie am falschen Platz."
Schotty

Nuden

Mo24-Hobbyist

  • »Nuden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Registriert: 7. April 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: momentan keins... :-(

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Mai 2009, 07:40

@Lille
@Schnute
Was tragt ihr denn so drunter? Ich dachte an normale Unterhose und T-Shirt oder soll man da doch was anderes für drunterziehen?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 228

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Mai 2009, 08:04

Ich benutze sowohl bei warmem als auch bei kaltem Wetter Funktionsunterwäsche (langärmliges Shirt und langbeinige Hose). Bei kälteren Temperaturen Ski-Unterwäsche, bei wärmerem Wetter Motorradunterwäsche.

Dann klebt die Kleidung (besonders bei Leder) nicht so auf der Haut, man schwitzt/friert nicht (die normale Motorradfunktionswäsche wärmt/kühlt je nach Temperatur, ist einAllrounder) und bei Stürzen soll es das Reiben der Schutzkleidung auf der Haut vermeiden.

Außerdem hat man eben den Schweiß, wenn man schwitzt, nicht direkt in der Schutzkleidung, sondern inder Funktionswäsche, die man öferts mal durchwaschen kann. Bzw.ich hab mittlerweile ein paar Ses und hab dann was zum wechseln, wenn die andere Wäsche in der Waschmaschine ist.

zusätzlich nehme ich dann in den Packtaschen T-Shirt oder Pulli mit, wenn ich anhalte und die Motorradjacke ausziehe. Sieht besser aus als das hautenge Funktionsshirt, und man unterkühlt nicht, falls man doch mal verschwitzt ist.
*Lille*

Nuden

Mo24-Hobbyist

  • »Nuden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Registriert: 7. April 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: momentan keins... :-(

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Mai 2009, 11:27

Zitat

Original von Nuden
Ich dachte an normale Unterhose und T-Shirt oder soll man da doch was anderes für drunterziehen?

Handhabt das denn jemand so? Wäre ja mal interessant für eine Umfrage...

7

Donnerstag, 7. Mai 2009, 14:59

Hi Nuden,

nö, den normale Baumwolle saugt sich voll, stinkt irgendwann, man friert, wenns nass wird und sieht wenn man irgendwo hält aus wie sau :grin: Hallo Axel Schweiss :grin:

Funktionsklamotten, lange Hose und T-Shirt, lang oder kurz, wenn scharwz zu langweilig is, geh zu nem Outdoor-Sport-laden die haben auch Buntes :grin:

Bei Funktionsunterwäsche wird die feuchtigkeit direkt von der haut weg transportiert, zieh mal die Klamotten nach ner Tour aus, Körper trocken, Sachen feucht!
unterwegs mit Schüttelshaker & Sulley :]

:grin: FUTTERTRUPPE UNSTOPPABLE
:grin:

Kater_Tom

unregistriert

8

Donnerstag, 7. Mai 2009, 15:08

Moin,

für die Beine: Ich habe im Sommer eine Unterhose (kurz) und an kalten Tagen zusätzlich eine alte Schlafanzughose aus Frottee drunter. ( Bei Besuchen im Fetischclub NATÜRLICH alles Latex :devil: )

für Oberkörper: Obenrum habe ich im Sommer ein Langarmshirt, im Winter normales T- Shirt und zwei Pullover drunter an.

für die Hände: Im Sommer einigermaßen luftige HELDen. Im Winter recht warme und dadurch dicke WinterheldEN. Für die Übergangszeit trage ich Unterziehhandschuhe aus Seide zusammen mit den Sommerhandschuhen.

Innenfutter bleiben solange drin, bis es mir zu warm wird, um dann solange draußen zu bleiben, bis ich friere...

TOM, der sich NIE NIE NIE getraut hätte zu fragen, was Frauen so drunterhaben... [SIZE=7]Fotobeweise ??[/SIZE] 8)

N-2010

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 569

Registriert: 1. Oktober 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CBF 600 SA (Bj. 2005); BMW K 1150 RT Behördenaufbau

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:02

Ich habs am Anfang so gemacht, habe dann aber schnell festgestellt, dass es unangenehm ist, wenn die Hose so an den Beinen klebt und ziehe seit dem immer eine alte Schlafanzughose drunter. Obenrum habe ich ein normales t-Shirt etc drunter.

Der Nils

DieLegende

Master of desaster

Beiträge: 5 852

Registriert: 31. Januar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ex: 4x XJ600 51J, EZ >=1988 / FJ1200, EZ 1987; seit 08/15: XJ 900 N EZ '87

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Mai 2009, 23:08

Zitat

Handhabt das denn jemand so? Wäre ja mal interessant für eine Umfrage...

Natürlich! Was denn sonst?!? Bei guten Klamotten klebt auch nach zehn Stunden Fahrt noch nicht viel. In den Stiefeln und im Helm laufe ich da eher Gefahr, deswegen trage ich auch eine Sturmhaube aus Seide.

Und das Innenfutter... Ab 10°C unter Null wird das langsam sinnvoll, bis dahin spiele mit den Belüftungsöffnungen.
Kritischer sind da die Handschuhe, weil ich bis dato keine vernünftigen Winterhandschuhe zu akzeptablen Preisen gefunden habe.

Servus,

Holger
Vor zehn Jahren: Quidquid agis, prudenter agas, et respice finem!
Heute: Quaestiones ne curamus, sed solvimur.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DieLegende« (7. Mai 2009, 23:11)


Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 228

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 8. Mai 2009, 03:05

Was trägst Du Holger? Leder oder Textil?

Meine Textil, die abgefüttert sind, gehen noch ohne. Die Lederklamotten haben zwar auch ein Innenfutter, bei höheren Temp. isses trotzdem widerlich. Jacke ginge ggf noch, aber bei der Hose bekomme ich Probleme, wenn ich die den ganzen Tag trage.
*Lille*

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung