Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

Iteranium

unregistriert

1

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:12

Manchmal elektrisch tot

Hallo,

Meine CB 500 (EZ '96) läuft seit einem Monat tadellos, jedoch habe ich heute den Schlüssel auf "on" gestellt und es ist nichts passiert, als stände es noch auf Off. Licht aus, Öllampe aus, Neutrallampe auch aus, Anlasser geht nicht. Dann nochmal auf off gedreht und und wieder on, nichts passiert. Dann auf den Seitenständer gestellt und wieder probiert, plötzlich ging es. Angelassen und während der Fahrt keine Probleme.

Dann heute nach der Schule, problemlos angelassen, dann jedoch abgewürgt. In Automanier den Schlüssel auf off gestellt und wieder on, jedoch war sie dann wieder tot. Ich habe mehrere Minuten mit dem Schlüssel gespielt (on, off, Lenkradschloss), doch ist nichts passiert. Dann wollte ich mal an den Kabeln der Batterie wackeln, habe die Sitzbank hochgeklappt, versucht das Plastikfach herauszunehmen, habe also daran gerüttelt. Batterie nicht gefunden, jedoch ging es dann plötzlich wieder.

Von Zuhause bin ich nochmal in die Stadt und zurück, beide Male keine Probleme.

Der Teil vom Schluss, in dem der Schlüssel steckt, habe ich vor zwei Wochen mit WD40 geschmiert, der Schlüssel klemmt nicht. Was ist denn das Problem da? Vor allem da es zufällig auftritt, habe ich Angst, dass es beim nächsten Mal nicht mit ein wenig rütteln getan ist. Woran könnte das liegen?

Danke, Iteranium

2

Donnerstag, 18. Juni 2009, 20:42

Klingt nach einem Wackelkontakt im Seitenständerschalter. Nehm den mal ab und mach bissl Kontaktspray drauf. Die Batterie ist übrigens im Fach unter der Sitzbank, zum Motor hin. Hinter einer Klappe die mit einer Schraube gesichert ist. Kann man nicht übersehen.

Gruß, Phil <--- CB500 Fahrer ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Phil89« (18. Juni 2009, 20:43)


Iteranium

unregistriert

3

Donnerstag, 18. Juni 2009, 20:46

Aber wenn der Schalter einen Wackelkontakt hat, müsste dann nicht einfach nur das Licht für den Seitenständer ausbleiben?

Gerade habe ich die Batterie dann mal freigelegt, und siehe da, die beiden Polkontakte waren lose. Diese dann festgemacht, mal schauen, ob es das war.

4

Donnerstag, 18. Juni 2009, 21:11

Das kann es auch gewesen sein. Keine Ahnung ob das Lämpchen leuchtet wenn der Ständer oben ist, aber der Schalter trotzdem schaltet und den Starter sperrt.

biboty

Team MO24 - Posting-Queen

Beiträge: 30 275

Registriert: 20. Mai 2006

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Yamaha

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Juni 2009, 21:34

Ihr habt Lämpchen für den Seitenständer ?
Oh - fortschrittlich...sowas hatte ich noch nie.

LG Sabine

Iteranium

unregistriert

6

Donnerstag, 18. Juni 2009, 22:00

Zitat

Original von Phil89
Das kann es auch gewesen sein. Keine Ahnung ob das Lämpchen leuchtet wenn der Ständer oben ist, aber der Schalter trotzdem schaltet und den Starter sperrt.


Aber Öl, Neutral und die Beleuchtung an sich ist doch davon nicht betroffen, oder?


@biboty: Unter dem kleinen Kilometerzähler ist eine gelbe Lampe:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Iteranium« (18. Juni 2009, 22:00)


Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 11 837

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 19. Juni 2009, 00:39

@Bibo: wundert mich. Selbst meine 50er hatte sowas. Nur die Virago nicht, aber die ist eh unterinstrumentiert.

@Iteranium: ich hatte letztens an der virago das gleiche. Die Schraube am Minuspol der Batterie hatte sich losvibriert. Wenn ich sie angelassen habe während ich daneben stand kein Problem. Wenn ich mich draufsetzte und sie anlassen wollte, hab ich über die Sitzbank das Kabel vom Pol weggedrückt, und sie machte keinen Mucks.
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Iteranium

unregistriert

8

Freitag, 19. Juni 2009, 15:04

Dann wird es das wohl gewesen sein. Ich packe mir dann mal einen 10er unter die Sitzbank falls es sich mal wieder lösen sollte.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung