Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

1

Montag, 3. August 2009, 10:15

Mototrradatlanten

Hallo Leute wollte mal wissen wie ihr eure Touren aussucht oder plant.
Habt ihr spezielle Motorradtourkaten/Atlanten oder plant ihr über Falk, GoogleMaps, Michellin .... . Welche Vorgehensweise ist eurer Meinung nach am sinnvollsten bzw. wie heisst euer Motorradtourenplan?
:gruss: obstgarten
Wer nicht fährt hat was verpasst :moped:

Silie

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 431

Registriert: 24. Januar 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: V-Strom

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. August 2009, 10:55

Hi ;)

das ist wohl sehr unterschiedlich - willst du da Tipps für deine eigene Planung?

also die nähere Umgebung fahr ich meistens - einfach so - ab, da ich diese durch "hinterher fahren" der Moppedkollegen kennengelernt habe. Wenn man keinen Tourguide dabei hat, dann bietet sich hier ne Karte mit 1:200.000 oder so an.

Für weiter weg, innerhalb Deutschlands, da schau ich mir das ganze meistens in nem Routenplaner an, im I-Net. Also wenn ich von A nach B will.

Im Urlaub, wenn sozusagen Rundreisen angesagt ist, dann lese ich Reiseführer, hol mir die umsonst-Karten vom ADAC und trage hier ein, was interessant ist. Vor Ort habe ich dann eine Übersichtskarte mit eingetragenen Sehenswürdigkeiten und eine Detailkarte aus dem Buchladen (oder von der Tanke).

:grin:

Grüße,
Silie
* Es ist nicht schwierig Frauen zu verstehen . . . es ist unmöglich *

Lille

Café & Pension

Beiträge: 20 629

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 3. August 2009, 10:58

Also ich fahre immer dem F800er nach.. oder dem Älber... :grin:

Ernsthaft - wenn ich für mich alleine etwas plane , fange ich meist Tage davor ("Juhu... in 4 Wochen fahre ich nach...") im Google-Maps an. Parallel Motorradstraßenkarte wälzen... "Uhi.. die Straße sieht ja klasse aus" - oder im Motorrad-Tourenplaner bißl rumspielen...

Letztendlich kommt's halt drauf an, was ich machen möchte.

Fahre ich alleine nach.. z.B. in die Schweiz oder zu einem Treffen, dann plane ich mit Karte und gebe einpaar Stützpunkte ins Navi ein.

Plane ich mit Begleitung, dann gebe ich mir mehr Mühe, lasse mir z.B. im Tourenplaner landschaftlich schöne Strecken zusammenstellen. Oder plane ebenfalls per Karte. Und dann eben ins Navi eingeben.

Speziell kann ich Dir die Karten von Publicpressempfehlen. Ist bisher das beste, was mir untergekommen ist. Stabil, guter Maßstab, schöne Routenvorschläge. Damit hab ich neulich für Darkrain77 und mich eine Tour aus dem Ärmel geschüttelt.
*Lille*

4

Montag, 3. August 2009, 11:56

:danke: für die schnellen Antworten. Wir hatten die letzten 2 Wochen Urlaub also wollten wir ein paar Touren fahren. Die größte Tour war über 3 Tage da hatten wir dann auch Motorradkarten dabei, mit eingezeichneten "Motorradstrecken" und Treffs. Das fand ich ganz gut, deswegen wollte ich wissen wie ihr an die Sache herangeht, welche Tourkarten es speziell für Motorradfahrer es gibt.
Wer nicht fährt hat was verpasst :moped:

Nictom

Tom Rider

Beiträge: 4 186

Registriert: 8. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Tom

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 3. August 2009, 14:54

Hmmm, ich fahre normalerweise einfach drauf los.
Nehme eine Karte vorne in den Tankrucksack und schau mir höchstens nen Tag vorher mal an, wo ich hin möchte.

Im Moment "drängelt" mein Freund mich mir jetzt schon Gedanken um die komplette Reiseroute zu machen. Dabei fahren wir erst in 14 Tagen :grin:
So lange im Vorausplan ich nicht, hinterher kommts eh anders als man denkt. Dicker Regen, der zu nem früheren Stop zwingt, oder zu heiß, dass mehr Pausen nötig sind oder einfach nur so verbummelte Zeit beim Sightseeing oder so nen Kram.

Darum liebe ich das Zelten. Einfach zu gewünschter Zeit ein wenig nach Zeltplätzen Ausschau halten und alles wird gut.

LG
Nictom

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 164

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 3. August 2009, 16:22

Ach, so ein bisschen Vorausplanung ist doch ganz schön. Man muss sich ja nicht genau daran halten...Ich jedenfalls plane Routen gerne, einfach diese Vorfreude kitzelt schon... :grin:
Ich informier mich ein wenig im Internet und in Reiseführern, wo es schön sein soll in meinem Reiserevier, und stopfe alles Mögliche in mein Navi: Strecken, Sehenswürdigkeiten, empfohlene Campingplätze...das Planen allein macht mir Spaß.

Konkret vor Ort halte ich mich dann nur zum Teil an diese Planungen, da ich Übernachtungen in der Regel auch nie vorausbuche - dann ändere ich meine Routen spontan ab oder plane neue abends auf dem Campingplatz, wenn ich noch etwas Schönes im Reiseführer entdeckt habe. Aber es hilft, wenn man sich im Vorfeld schon etwas eingearbeitet hat. Um so toller, wenn man dann die vielgepriesene Grotte oder die hochgelobten Serpentinenstrecke dann leibhaftig vor sich sieht... ich denke, die Mischung aus Planung und Spontaneität macht´s... ;)

liebe Grüße
Buckbeak

Tobi0815

Mo24-Fan

Beiträge: 226

Registriert: 5. Februar 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Versys

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. August 2009, 17:39

Zitat

Original von Nictom
So lange im Vorausplan ich nicht, hinterher kommts eh anders als man denkt. Dicker Regen, der zu nem früheren Stop zwingt, oder zu heiß, dass mehr Pausen nötig sind oder einfach nur so verbummelte Zeit beim Sightseeing oder so nen Kram.

Darum liebe ich das Zelten. Einfach zu gewünschter Zeit ein wenig nach Zeltplätzen Ausschau halten und alles wird gut.

LG
Nictom


Sehe ich fast genau so, auch wenn ich mir schon das eine oder andere Zwischenziel setze.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !!!

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 049

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Silke und Betty

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 3. August 2009, 17:59

Im Prinzip ist alles erlaubt

Einfach drauflos fahren in eine unbekannte Gegend und hinter jeder Biegung etwas neues (spannendes, aufregendes, langweiliges, schönes, was auch immer) entdecken.

Vorausplanen und die genaue Route ausarbeiten. Vorfreude haben, sich vorher informieren und planen, was man sehen will oder welche Stadtdurchfahrt es zu vermeiden gilt. Aber auch damit rechnen, dass man von Sperrungen, Umleitungen oder dem Wetter geblockt wird. Dann gilt es zu improvisieren.

Hilfestellung bei der Planung sind unter anderem
Mundpropaganda
Detaillierte Straßenkarte (grün markierte Strecken bevorzugt)
Reiseführer
Berichte über Touren in der Fachpresse
Routenplaner (für's Navi oder aus dem Netz)
Touren-Dateien fürs Navi aus dem Netz laden
Anschluß bei der Futtertruppe suchen (Strecken und Futter-Ziele abgreifen :grin: )
.....
...


Gruß - Pendeline

Lille

Café & Pension

Beiträge: 20 629

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 3. August 2009, 18:30

Zitat

Original von Pendeline
....
Anschluß bei der Futtertruppe suchen (Strecken und Futter-Ziele abgreifen :grin: )


*Lille*

10

Montag, 3. August 2009, 19:38

Ich plane meine Touren immer mit drei Hilfsmittel:
- Reiseberichte von Motorradfahrern
- Google Earth
- Garmin Colorado
War bisher immer pannenfrei und meine Mitfahrer waren begeistert. Und dank dem GPS ich konnte mich beim Fahren auf die Straße und die Gegend konzentrieren.

Ohne GPS würde ich nie mehr aufs Möppi sitzen. Das Kartengewurschtel ist nur doof und lenkt zu sehr von der Straße ab, und aus dem Kopf fahren ist gar nix wenn mal eine Straße gesperrt ist.
Außerdem führt das GPS immer zum Ziel, auch wenn man mal spontan von der Route abweicht, weil man was geiles gesehen hat.

11

Montag, 3. August 2009, 20:48

Mhh okay das sind schon mal viele schöne Ansätze. Vielleicht sollte ich mir dann doch ein Navi zulegen wenn das hier so viele Leute benutzen. Was könnt ihr mir denn empfehlen? Muss man jedes Jahr eine neue Karte auf das Navi laden und kostet das was? Die Futtertruppe werde ich mal im Auge behalten :essen:.
Gruß obstgarten
Wer nicht fährt hat was verpasst :moped:

Tobi0815

Mo24-Fan

Beiträge: 226

Registriert: 5. Februar 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: Versys

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 3. August 2009, 22:19

Ich habe ein Medion, was aber für das Motorrad nur bedingt geeignet ist.
Man kann leider keine Toure vom Motorradtourenplaner übertragen und es ist auch nicht Wetterfest.
Dann lieber etwas tiefer in die Tasche greifen und ein TTRider oder Garmin kaufen.
Welches davon besser ist, kann ich dir leider nicht sagen (bin aber gespannt auf die weiteren Einträge ;-) )
Gruß Tobi
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !!!

13

Dienstag, 4. August 2009, 07:51

Nein, mit einem Kartensatz kann man problemlos 5-7Jahre fahren. Wenn mal eine Straße neu gebaut wurde, sieht man das ja auch an den Schildern.

...wir können Dir gerne unsere Navis vorstellen und was wir gut daran finden. Letztendlich wirdst Du Dich aber selbst für ein bestimmtes Gerät entscheiden müssen. Je nachdem, was das gute Teil können muss und was es kosten darf. Und ob es auch für Wander- oder Fahrradtouren geeignet sein soll.

Auf lange Sicht komt man kaum um ein Navi herum.

Nictom

Tom Rider

Beiträge: 4 186

Registriert: 8. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Tom

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 4. August 2009, 08:56

Zitat

Original von Supego
Auf lange Sicht komt man kaum um ein Navi herum.


Hmmm, bisher habe ich das Touren ohne Navi auf dem Motorrad ohne Probleme hinbekommen :P

Ich weiß nicht, ich kann mit den kleinen Bildschirmen nicht anfangen, die Karte zeigt mir einen schönen großen Ausschnitt und ich habe das dann kleiner gefaltet in dem Kartenfach vom Tankrucksack.

Das Navi gefällt mir beim Autofahren ganz gut, wenn ich in Gegenden fahre, wo ich mich nicht auskenne und genau die eine Straße finden muss mit der passenden Hausnr.
Aber auch das funktioniert bei mir mit der Karte. Ggf. wenn ich mir die Straßendetails dann vorher im PC ausdrucke.

Die Strecke am PC vorzuplanen wäre mir schon zu viel Aufwand :O

LG
Nictom

PS: Ansonsten gibts irgendwo einen Fred von Inukshuk zum Thema Navi und deren Problemlösung... Ja, hier ist der Link, allerdings gehts dabei um ein bestimmtes Garmingerät: Garmin 550

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nictom« (4. August 2009, 08:58)


Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung