Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Panny

Mo24-Probefahrer

  • »Panny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registriert: 17. November 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda Transalp XL700VA, BMW Rockster

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. November 2011, 02:40

100.000 km Erfahrungsbericht 700er Transalp

In Patagonien hat meine 700er Transalp jüngst ihren 100.000-km-Geburtstag gefeiert.
Anlaß für mich, eine Zwischenbilanz zu ziehen, wie sich die „neuen“ Einspritzer-Transen im Langstrecken-Betrieb schlagen und ob sie als Fernreise-Motorräder etwas taugen.
Meinen Bericht gibt es hier zu lesen:
http://krad-vagabunden.de/unsere-motorr%C3%A4der/tips-erfahrungsbericht-transalp/100-000-km-erfahrungsbericht/
Gruß von der Südhalbkugel der Erde
Panny
www.krad-vagabunden.de
»Panny« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1130230.JPG

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 22 186

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200 Nightster

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. November 2011, 06:45

Moin,

herzlich willkommen hier! Eher ungewöhnlich, sein Motorrad unter diesen Umständen "zu testen". :respekt:
Interessant, dass ihr diese Reise mit EFI Motorrädern unternehmt. Entweder die sind wirklich standfest oder ihr müsst wahnsinnig sein - oder beides. ^^

Weiterhin gute Fahrt und Gruß aus NRW,
Robert

3

Donnerstag, 17. November 2011, 08:05

@Panny:

Sehr schön zu lesen und sehr informativ. Vielen Dank dafür.


Interessant, dass ihr diese Reise mit EFI Motorrädern unternehmt. Entweder die sind wirklich standfest oder ihr müsst wahnsinnig sein - oder beides. ^^

@Sportyzilla:
Ich weiss ja nicht, wo Deine Vorbehalte bzgl. Einspritzung herrühren, aber Einspritzungssysteme sind schon lange ausgereift und absolut verlässlich - zumindest an den Motorrädern, die ich in den letzten 5 Jahren gefahren habe.

Und so wie Panny schreibt, bleibt das auch bei minderwertigem Benzin und unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen so:

Zitat von http://krad-vagabunden.de


gruss
^^ -slowline- ^^

wbb.thread.post.editNote


Dirk U.

Team Mo24

Beiträge: 12 143

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. November 2011, 08:30

Man sollte aber bedenken das die Amerikaner z.B. (keine Ahnung ob das in Südamerika auch so ist) nicht in ROZ angeben wie wir.

Siehe Abschnitt Oktanzahlen bei Wikipedia.

Bei meinem USA Besuch war ich auch ganz erstaunt das die da so niedrige Werte hatten bis ich das erfahren habe.



Original uploader was Bobak at en.wikipedia
Ich moderiere in grün

:japan:


5

Donnerstag, 17. November 2011, 13:26

.
Traumhafte Spritspreise hatten die da 2006: 0,67 $ pro Liter , also ca. 50 Eurocent pro Liter ^^

Gruss
^^ -slowline- ^^

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 22 186

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200 Nightster

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. November 2011, 15:52

@Sportyzilla:
Ich weiss ja nicht, wo Deine Vorbehalte bzgl. Einspritzung herrühren, aber Einspritzungssysteme sind schon lange ausgereift und absolut verlässlich - zumindest an den Motorrädern, die ich in den letzten 5 Jahren gefahren habe.

Das war Ironie. ;)

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 467

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. November 2011, 16:33

Im "Welche Vorteile habe Diesel - Motorräder...?" - Thread...

...hat er reklamiert, dass der auch in Rüttelplatten verbaute Stationär - Dieselmotor
nicht mehr läuft, ...wenn ein LKW halb drüber gefahren ist!
Oder, ...dass d e r dann schwierig zu reparieren ist! "Schon bissken merkwürdig!"

Der Töff.
*Der die ganze Nacht nur von LKWs geträumt hat, die über Harleys fahren!*
"Kein Herz für Arschlöcher!"

8

Donnerstag, 17. November 2011, 21:17


Das war Ironie. ;)

So so

.
^^ -slowline- ^^

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 22 186

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200 Nightster

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. November 2011, 21:49

wenn ein LKW halb drüber gefahren ist!

Wird mit nem Trecker gerichtet, so wie der Stoppelfeld Golf GTI von einem Arbeitskollegen, der wegen Zusammenstößen verzogen war: Wurde einfach mit nem Trecker gerichtet. Dicke Kette um die Stoßstange, an dem Scheunenfundament festgemacht und gerade gezogen. Läuft alles noch. So stelle ich mir das vor. Im Dieselforum war das übrigens in nem anderen Zusammenhang geschrieben.

Zitat

So so

Honda traut man es schon zu, eine solide EFI gebaut zu haben. :thumbup:

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung