Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:08

Hallo meine Motorradfreunde

Hallo liebe leute
mit ist vollgendes passiert.. und zwar hab ich neue reifen drauf gemacht und bin ca 180-200 km gefahren.. dan bin cih gefahren und hab in ner linkskurfe nen hang off gemacht und alles hatt geklappt bei der rechtskurve hatte ich dan einen low sider hingelegt..
meine frage ist auch wen sie doof ist.. muss mir das peinlich sein =) ist euch auch shcon so etwas passiert und muss ich die reifen noch mehr einfahren bevor ich wieder richtig mich reinlegen kann

liebe grüße

Coyote

volle liäb

Beiträge: 14 237

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:12

Naja, wenn du 100 km geradeausfährst, ist außen noch nichts eingefahren. Ist also schwer zu beurteilen. Kann genausogut sein,d ass du einfach so abgeflogen bist, weil es zuviel war.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

ZX6R

Mo24-Fan

Beiträge: 491

Registriert: 7. Juli 2008

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ninja ZX6R

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:17

Sehe ich ähnlich wie Coyote.
Oder (mein Namenskollege :grin: ) du hast in der Rechtskurve keinen Hangoff gemacht und deshalb war die Schräglage zu groß.
Also für mein Verständnis gibts eben 3 Möglichkeiten. 1. Du warst zu schnell. 2. Du bist davor in 200km keine Rechtskurve gefahren 3. Die Fahrbahn war verschmutzt. (Öl, Dreck, etc)
"In den Kurven kann jeder schnell sein!" (Dirk Raudies, 125cc Weltmeister)

4

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:17

zuviel war es glaub nicht.. bin davor auch schon durch die kurve gefahren gleiche geschwindigkeit und alles und hatte keine probleme damit aber halt mit meinen alten reifen

ZX6R

Mo24-Fan

Beiträge: 491

Registriert: 7. Juli 2008

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ninja ZX6R

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:22

Dann wars vermutlich die verschmutzte Fahrbahn. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand 200km fährt und noch die komplette Vulkanisationsschicht auf der rechten Flanke hat.
"In den Kurven kann jeder schnell sein!" (Dirk Raudies, 125cc Weltmeister)

6

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:25

mhm ja das kann natürlich auch sein.. ein paar arbeitskolegen ahben gesagt reifen einfahren ca 500 km deshalb wuste ich nicht genau obs ich jetzt zu wenig gefahren bin... naja motorrad ist versichert und mir gehts gut das die hauptsache

Sandman

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 637

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:32

So ähnlich ist mir das vor zig- Jahren auch mal passiert. Leider in einer Autobahnauffahrt, das Motorrad, mit nagelneuen Reifen, ist unvermittelt über das Vorderrad weggegangen und ich bin auf dem Hosenboden bis auf die rechte Fahrspur gerutscht, das Motorrad immer schön neben mir her. :shocked: Gottlob war es Sonntag früh und kein Verkehr auf der Bahn. Außer einer riesen Prellung an Ars.. und Oberschenkel ist nix weiter passiert. (Dank Schutzkleidung :rolleyes: )

Seit dem ziehe ich jeden neuen Reifen nach der Montage mit grobem Schleifpapier (Drahtbürste geht auch) ab und wische ihn danach mit einem Schuss Glasreiniger ab. Anschließend lasse ich es die ersten 50km noch etwas zaghaft angehen (sollte man je nach Witterung immer machen, damit die Reifen wenigstens ein bisschen Temperatur bekommen). Danach gehts wieder wie gehabt bis an die Kante des Gummis, ohne seitdem nochmal einen Rutscher gehabt zu haben.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

blahwas

immer alles über

Beiträge: 24 192

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Mai 2012, 10:49

Rutscher passieren im Straßenverkehr, besser, man lässt einen Spielraum dafür.
Das Motorrad-Wiki vergisst nicht.

Coyote

volle liäb

Beiträge: 14 237

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:02

zuviel war es glaub nicht..

Doch, offensichtlich schon. ;p

500 km einfahren ist völlig übertrieben, vor allem, wenn es 500 km Autobahn sind. Langsam die gefahrene Schräglage erhöhen (dann halt nicht noch bremsen oder stark rausbeschleunigen) und gut ist... ich behaupte, dass die Reifen nach wenigen kurvigen Kilometern eingefahren sind. Und die glitschigen Trennmittel werden wohl auch nicht mehr von jedem Hersteller eingesetzt.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (10. Mai 2012, 11:05)


10

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:06

da hast auch wieder recht ;)

Coyote

volle liäb

Beiträge: 14 237

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:12

Übrigens noch ein physikalischer Hinweis: durch hanging off hast du vielleicht weniger Schräglage, aber nicht weniger Seitenführungskraft. Wenn die Haftung und nicht die Schräglagenfreiheit der begrenzende Faktor ist, dass bringt dir das je nach Querschnittsform des Reifens nur wenig bis gar nichts. (Ein Grund mehr, warum ich eine verschmutzte Fahrbahn o. ä. vermute.)


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

ZX6R

Mo24-Fan

Beiträge: 491

Registriert: 7. Juli 2008

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ninja ZX6R

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:15

ich behaupte, dass die Reifen nach wenigen kurvigen Kilometern eingefahren sind.
Sehe ich genauso. Ein kleines Beispiel: Rennreifen haben ja auch die gleiche Trennschich wie normale Straßenreifen. Reifenwärmer drauf und nach 1 Runde (ungefähr 4km) sind die Dinger eingefahren!
Den Luxus hat man bei der Straße zwar nicht, aber wenn man nur ein bisschen vorsichtig fährt und keinen Mist baut sind die Straßenreifen normal gleich eingefahren.
"In den Kurven kann jeder schnell sein!" (Dirk Raudies, 125cc Weltmeister)

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 464

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Mai 2012, 11:32

Man nehme einen unbefestigten Parkplatz...

...suche sich dort eine relativ unbegangene Ecke aus....und simuliere einen Rennstart!
Bis sich der Hinterreifen fast bist zur Felge eingegraben hat - Fertig!
*Trennschicht ist weg!*

Vorne muss man natürlich weiterhin aufpassen,
...aber durch die Lenkbewegungen geht es dort auch schneller,...mit dem Reinigen!

Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung