Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

TomJones

Mo24-Probefahrer

  • »TomJones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 26. Juni 2014

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. August 2014, 12:18

[Kaufentscheidung] CBR650F

Hallo zusammen,

ich stehe kurz davor mir die Honda CBR650F zu kaufen, wollte aber noch einmal andere Meinungen hören.

Ich habe gerade den A2 Schein gemacht und suche ein sportliches Motorrad.
Für Fahrten am Wochenende und ab und an unter der Woche zur Arbeit.
Probefahren ist leider nicht drinnen, konnte bisher nur probesitzen = passt.
Es soll ein vollverkleidetes neues Motorrad werden, da mir diese am besten gefallen.
Neu deshalb, da ich die Maschine 2 Jahre gedrosselt fahren will und wenn es dann soweit ist auch offen.
Auch Sozius geignet sollte es sein, da meine Freundin auch des öfteren mitfahren wird.
Budget liegt bei 9.000,00 Euro.

Nach einigen Recherchen und ewigen Gedanken machen welche Maschine es nun werden soll, hat sich die CBR650F gegen die
ER-6F und XJ6 Diversion F durchgesetzt. Auch durch die mehr Leistung, sowie sportlichere Ausrichtung.

Was ich nun nur immer wieder zu lesen bekomme, auch in der aktuellen Zeitschrift Motorrad, wo die CBR650F auch gegen die XJ6
Diversion F verglichen wird, dass Vierzylinder in der Hubraumklasse nicht sehr beliebt sind.
Ich bin die nackte XJ6 Vierzylinder Probegefahren, bis darauf dass Sie tatsächlich unten raus etwas krampft war es ganz ok.

Auch finde ich, dass es nicht gerade viele vollverkleidete Motorräder unter 10.000,00 Euronen gibt.
Die nächsten Bikes die ich dann so finde, wären dann z.B. die YZF-R6 und CBR600RR allerdings sehen diese nicht so aus, als dass
die Entwickler da oft an den Sozius gedacht haben. Und kosten die auch direkt einiges mehr. Und dann noch, eine 48PS Drossel in
so einer Maschine, klingt etwas lächerlich.

Lange Rede kurzer Sinn, was mich aktuell so verunsichert sind die aktuellen Test-Berichte etc.
Da wird nicht wirklich von der CBR650F geschwärmt, sondern eher drauf rumgehackt.
Genauso auch, dass die 650F weniger Leistung als Ihr vorgänger hat etc...

Freue mich auf Eure Meinungen, ggf. fährt ja selber jemand die CBR650F?
Ich bekomme nur noch bis Ende nächster Woche 10% Rabatt, weshalb es nicht ganz uninteressant für mich ist noch dieses Jahr zu kaufen.

Viele Grüße

Tom

Lille

Café & Pension

Beiträge: 27 678

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. August 2014, 12:27

war es ganz ok.


Hört sich nicht wirklich begeistert an. :|

Hast Du Dir die ER-6F schon mal angeschaut? Die hätte einen Zweizylinder. Vielleicht könntest Du diese mit 48PS mal anschauen?

Wegen soziatauglichkeit: Nimm Deine Freundin doch mit zum Probesitzen.
Gerade die sehr sportlichen Motorräder brauchen schon seeeehr leidensfähige (oder extrem verliebte :pinch: ) Sozias. :whistling:

Edit: Was ich auch klären würde, wenn Schatzi jetzt schon ankündigt mitfahren zu wollen: Wie kann man ggf Wochenendgepäck unterbringen (mit Sozia) :grin:
Ich denke, irgendwann wird der Wunsch sicher aufkommen. "Laß uns doch mal über's Wochenende nach..." :rolleyes:
*Lille*

TomJones

Mo24-Probefahrer

  • »TomJones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 26. Juni 2014

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 24. August 2014, 13:49

Das ganz ok bezog sich darauf, dass Vierzylinder dafür ja wohl bekannt sind etwas höher drehen zu müssen.
Also war nicht wirklich negativ gemeint.

Meine Freundin saß schon mit drauf und auch gut.
Nur eben im Stand. ^^

Blutschlumpf

unregistriert

4

Sonntag, 24. August 2014, 14:00

Die 650 soll vom Motor her doch sogar angenehmer sein als die 600F. Zwar weniger "PS", dafür aber gleiches Drehmoment, welches sogar früher anliegt als beim "Vorgänger"... Wenn auch nur 1-2000 Touren früher.

Dwayn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 598

Registriert: 23. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW S1000RR, Honda XL250 R MD03

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. August 2014, 02:47

Persönlich finde ich es immer schwierig, mich für eine Kaufempfehlung auszusprechen. Dafür sind
die persönlichen Vorlieben und auch die Anforderungen die jeder von uns an ein Motorrad stellt
zu verschieden. Berichten kann ich aktuell nur vom Vorgänger, der CBR 600F (PC41), da ich die
"neue" noch nicht wirklich fahren konnte. Optisch hat sich ein wenig geändert, generell wurde wohl
noch etwas "entschärft" um die neue "F" noch mehr für Einsteiger attraktiv zu machen und auch
von der "RR" abzugrenzen (Bremse und Fahrwerk sind laut meinem Händler noch einen Ticken mehr
auf Komfort abgestimmt bei der neuen "F"). Tests habe ich aus Zeitmangel aktuell noch keine gelesen.

"Luftpumpen" muss man schon irgendwie mögen, denke ich. Natürlich kann man zwischen 3.000 und 6.000
Umdrehungen pro Sekunde gemütlich mit 90% aller Motorräder im Straßenverkehr mithalten und wird trotzdem
oft ausserhalb der StVO fahren. Man lässt sich aber nunmal auch gerne mal von der Drehzahlgier des Vierzylinders
fangen und mitreißen. Und natürlich muss der Gashahn für viel Leistung aufgerissen und die Gänge ausgefahren
werden, wiegesagt, das muss man mögen. Mir liegt die Kombination aus aktiver und sportlicher Sitzhaltung, dem
"Drehen und Schalten" einfach - einfach ein Genuß.

Für mich ist die 'F' die perfekte Kombination aus Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit, auch Gepäck lässt sich
schnell und einfach befestigen. Ich fahre allerdings ohne Sozia, wie Lille schon ansprach würde ich mir über
den Punkt einmal Gedanken machen. Mit Sozia könnte es dann ggf. nicht nur mit dem Platz sondern auch dem
zulässigen Gesamtgewicht knapp werden wenn man doch mal länger unterwegs ist.

XJ6 Diversion / Diversion F, ER6F oder auch GSX 600F empfinde ich im Vergleich als eine ganze Ecke "unsportlicher",
was aber nicht unbedingt negativ ausgelegt werden muss - es ist wiegesagt bei mir einfach persönliche Präferenz.
Die XJ6 fährt sich für mich noch etwas unaufgeregter - positiv wie auch negativ, die GSX hat sich im Vergleich nach
schwerem Eisenschwein angefühlt und die ER (so hübsch ich sie gerade in Grün auch finde) lag mir einfach gar nicht.

Ohne Probefahrt würde ich mir persönlich einfach etwas günstiges für den Übergang zulegen und Erfahrung sammeln,
gerade wenn Du Dir eh nicht ganz sicher bist oder es auch nicht sein kannst. Selbst meine kleine 18 PS 'starke' XL macht
einen riesen Spaß ohne auf der Landstraße nur versägt zu werden.

bratwurst

Gas ist rechts.

Beiträge: 7 087

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 25. August 2014, 10:00

Guter Post, Dwayn :thumbup:

Ich bekomme nur noch bis Ende nächster Woche 10% Rabatt, weshalb es nicht ganz uninteressant für mich ist noch dieses Jahr zu kaufen.


Lass' Dich davon nicht unter Druck setzen. Die wirst Du schon noch mit ein paar Euros Rabatt bekommen, wann DU willst.

Gruß,
Thomas

TomJones

Mo24-Probefahrer

  • »TomJones« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registriert: 26. Juni 2014

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 26. August 2014, 10:53

Danke für deinen Text Dwayn.
Das was Du geschrieben hast, trift auf mich zu.

Gerade der Punkt Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit finde ich bei der Maschine gegeben.

Aktuell sieht es ganz danach aus, dass ich mir die Maschine in den nächsten Tagen kaufen werde.
Laut Hond beträgt die Lieferzeit ca. 10 Tage mit Drossel und Co.

Wenn ich dann noch ein paar schöne Tage in diesem Jahr habe, ein Traum.

Blutschlumpf

unregistriert

8

Dienstag, 26. August 2014, 15:31

Dann bin ich auf deinen Fahrbericht gespannt.
Die 600F war mit der Drossel (Gaswegbegrenzer) recht angenehm zu fahren... man wünscht sich ja eh immer mehr Power :D

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

bratwurst

Gas ist rechts.

Beiträge: 7 087

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 26. August 2014, 16:01

Bleibt nur noch zu hoffen, dass das Wetter sich noch fängt... :rolleyes:

Gruß,
Thomas

Dwayn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 598

Registriert: 23. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW S1000RR, Honda XL250 R MD03

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. August 2014, 02:37

Zitat

Danke für deinen Text Dwayn.
Das was Du geschrieben hast, trift auf mich zu.

Gerade der Punkt Alltagstauglichkeit und Sportlichkeit finde ich bei der Maschine gegeben.

Aktuell sieht es ganz danach aus, dass ich mir die Maschine in den nächsten Tagen kaufen werde.
Laut Hond beträgt die Lieferzeit ca. 10 Tage mit Drossel und Co.

Wenn ich dann noch ein paar schöne Tage in diesem Jahr habe, ein Traum.


Persönlich denke ich, dass die 650F keine schlechte Wahl ist - dies gilt aber auch für viele viele andere Motorräder.

Wie schon geschrieben wurde, mach Dich nicht verrückt wegen den 10%. Normalerweise solltest Du mit ein bisschen Verhandlungsgeschick auf den selben Preis kommen - auch ohne irgendeine Aktion oder "Führerscheinzuschuss" (wie es bei Honda so schön heißt, oder hieß). Und selbst wenn Du in einem halben Jahr 200 Euro mehr hinlegst, Dir dafür aber dann sicher bist hat es sich gelohnt!

Falls Du kaufst drücke ich Dir - auch fürs Wetter - die Daumen und freue mich auf die ersten Berichte!

Falls es für Dich relevant ist, zumindest mein Händler gibt beim Kauf eines Neufahrzeuges ordentlich Prozente auf Honda-Zubehör und macht die Montage dann quasi kostenlos bei der Erstinspektion. Bei mir waren es z.B. unter anderem Heizgriffe und eine Hinterrad-Abdeckung. Für die PC41 gibt es von Honda sehr "dünne" Heizgriffe, diese kosten zwar sehr viel mehr als normale aus dem Zubehör, heizen aber rundum und die Steuereinheit ist platzsparend im Griff integriert - für mich hat es sich gelohnt, fahre aber auch zu jeder Jahreszeit (es sei denn es liegt Schnee).


Jedem Jeck jefällt sing Mötz.

Loonix

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 1

Registriert: 11. August 2014

Motorrad: Hornet PC36, SH300i

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. August 2014, 09:02

Hallo,

ich bin die CB 650F vor einiger Zeit probegefahren und rückblickend waren meine Fahreindrücke sehr positiv.
Ist ja im Prinzip das gleiche Motorrad wie die CBR, nur ohne Verkleidung.
Elastischer Motor und sehr gute Bremsen. Vom Handling her meiner Hornet (PC36/2006) sehr nahe.
Leistungsmäßig nahezu gleichauf. Die 97 PS hat meine Hornet erst bei über 10.000/min
So hoch drehe ich sie meist gar nicht. Also fallen für mich die knapp 8 PS weniger nicht ins Gewicht.
Für mich momentan in der engsten Wahl. Ich glaube du machst damit nichts falsch.
Alternative wären die MT 07/09 Modelle von Yamaha.
Ich würde mal eher abwarten was die Intermot so an Neuigkeiten bringt.
Grüße, Alex

Ähnliche Themen

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung