Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 23. Februar 2015, 15:17

Yamaha R6 RJ095 BJ 2005 welchen Luftfilter nehme ich?

Hallo :)

Ich bin momentan dabei meine Maschine komplett fit zu machen.

Ich bin eigentlich schon fertig bis auf den luftfilter.

Beim auto gibt es ganz viele verschiendene variationen... bei meiner R6 bin ich total verwundert wie wenig auswahl es gibt.

Es gibt einmal den Originalen Yamaha Luftfilter für 80 Euro mit dem Gehäuse.

Beim Louis einen Delo luftfilter ( nur schaumstoff )

und bein Polo einen Meiwa luftfilter ( nur schaumstoff )

Bei meinem Luftfilterhaltegitter habe ich schon die 3 nieten aufgebohrt und hatte vor mir einen Schaumstoff filter einzulegen und mit 3 schrauben + Selbstsichernde mutter + evtl loctite zu fixieren.

Doch ich habe nun gelesen das die zwei schaumstoff filter von den großhändlern angeblich mehr luft durchlassen sollen und die maschine dann mager laufen kann ?!?!

Kann das jemand hier bestätigen?

Ich finde 80 Euro für einen Filter bei Yamaha ist reine abzocke!

Ich bezahle für Tüv+AU für meine R6 50 euro und son popelliger filter soll 80 kosten? Halsabschneider.

Gibt es sonst noch alternativen?

Und weiss jemand zufälligerweise wieviel Filteröl man auf den neuen filter sprühen sollte?

LG

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 355

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 23. Februar 2015, 16:23

Wenn der original Filter aus Papier ist, wird der ab und zu mal ausgeblasen und irgendwann getauscht, eingeölt wird bei Papierfiltern nicht. Dabei spart man sich Reiniger und Öl und kann damit durchaus auch mal einen Austausch überbrücken, hängt stark von der Verschmutzung ab bzw. ob man den durch Ausblasen entfernen kann.

Schaumstofffilter werden i.d.R. eingeölt und können mehrmals verwendet werden. Auswaschen in Benzin wird häufig empfohlen. Von NO-TOIL gibt es ein Filteröl (incl. spez. Reinigerpulver). Absolut umweltverträglich und einfach im Handwaschbecken auswaschbar . . . braucht man nicht mal Handschuhe für. Das Öl wird nach dem Trocken (oder auf den neuen Filter) gleichmäßig und relativ dünn verteilt und leicht eingeknetet, es sollte nichts raustropfen. Luftfilter-Sprühöl der namhaften Hersteller geht aber auch, muss man nur entsprechend mit Benzin reinigen . . . . dabei dann unbedingt auf die Entsorgung achten.
Die Schaumstoffilter sind relativ preiswert, müssen aber regelmäßig gereinigt und irgendwann auch mal getauscht werden und so ein Luftfilteröl kostet ja auch ein wenig was.

Sportluftfilter sind meistens aus einem Baumwollgewebe, welches ebenfalls eingeölt und regelmäßig gereinigt werden muss. Die halten aber meistens noch länger als die Schaumstoffilter.

Wegen dem möglicherweise etwas erhötem Luftdurchsatz eines Schaumstoffilters im Vergleich zum originalen würde ich mir keine Gedanken machen.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 14 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 23. Februar 2015, 23:03

Ich finde 80 Euro für einen Filter bei Yamaha ist reine abzocke!

Yamaha hat glaube ich noch nie auch nur einen einzigen Luftfilter selbst hergestellt.

Und wenn du mal lachen möchtest, schau mal nach, was ein Reifen als Originalersatzteil aus dem Katalog kostet. Ich glaube, der Vorderreifen (nicht das Vorderrad!) meiner VFR kostet bei Honda bestellt 460 Euro. (Wer es nicht glauben möchte, darf bei ZSF gerne mal in den Webkatalog schauen.) Die haben Teil X mit Einstandspreis Y, multiplizieren den stumpf mit Faktor Z drauf und damit hast du den Ersatzteilpreis. Deswegen verkauft dir Honda das Teil, was woanders €40 kostet, eben für €80. Nicht, weil der speziell ist, sondern weil der Preis anders berechnet wird.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Februar 2015, 00:42

Hallo :)

so ich hatte mich vorhin entschlossen mir bei dem Yamaha händler den original Filter für 80 Euro zu kaufen.

Leider stellte sich dann vor ort fest, dass es nicht der passende filter war.

Also bin ich zu Polo und hab mir den Meiwa filter gekauft. Meine Gitterbox habe ich ja schon aufgebohrt gehabt.

Laut dem Verkäufer bei Polo ist der Filter schon einbaufertig und eingeölt. In der tag war er wirklich sehr fettig und ölig.

Ich habe den filter in das Gitter rein gelegt und mir bei Obi 3, m4x50 schrauben gekauft mit selbstsichernden muttern und noch loctide.

Ich denke das sollte so halten.

Als ich den luftfilterkasten verschlossen habe musste ich ihn etwas runter drücken, damit er komplett richtig schliesst und dann mit den schrauben festziehen.

die 50er schrauben waren ein tick zu lang. Aber der filterkasten sitzt trotzdem.

Denkt ihr ich sollte mir gedanken machen wenn die schraube ( Glatt ) den filerkasten oben berührt?

Und weiss jemand von euch ob es schlimm ist wenn jetzt oben 3 Schrauben rausgucken? ectl wegen der luftzirkulation in dem filterkasten?

Falls jemand genau das gleiche vorhat , sollte er sich m4 schrauben der länge 45mm besorgen. Das würde dann perfekt passen.

Meine gucken oben ca 1-1,5 cm raus.

LG

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 220

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Februar 2015, 14:08

Hallo,

@flavis: Wenn die Schrauben gegen den Luftfilterkastendeckel stoßen, sollten sie gekürzt werden. Anderenfalls besteht die Gefahr das der Haltekäfig des Luftfilters bricht oder sich so verformt, das Luft am Filter vorbei angesaugt wird. Die Schrauben können sich auch in den Kastendeckel einarbeiten und ihn im ungünstigsten Fall durchstoßen.

@Coyote: Zumindest Yamaha hat vor einigen Jahren seine unverbindlichen Preisempfehlungen für Serviceteile ( Filter, Bremsbeläge, Kettensätze) so nach unten korrigiert, das sie nicht gravierend über denen der Markenanbieter im Aftersalesbereich lagen. Was die Händler dann aus den Preisempfehlungen machen, liegt in Ihrer Verantwortung. Im konkreten Fall schwer zu vergleichen, da der Luftfilter für die RJ05, so wie Yamaha ihn anbietet, im freien Teilehandel nicht zu kriegen ist, sondern nur die Filtermatte. Reifenpreise in japanischen Originalersatzteillisten sind Phantasiepreise, da kein Händler, der Reifen verkaufen will, diese beim Fahrzeughersteller bezieht. Das lässt sich nicht pauschal auf alle Ersatzteilpreise übertragen.

Grüße

Hawkeye
Mein neuer Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

flavis

Mo24-Probefahrer

  • »flavis« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 38

Registriert: 6. Juli 2014

Motorrad: Yamaha R1

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. Februar 2015, 00:02

Hallo,

@flavis: Wenn die Schrauben gegen den Luftfilterkastendeckel stoßen, sollten sie gekürzt werden. Anderenfalls besteht die Gefahr das der Haltekäfig des Luftfilters bricht oder sich so verformt, das Luft am Filter vorbei angesaugt wird. Die Schrauben können sich auch in den Kastendeckel einarbeiten und ihn im ungünstigsten Fall durchstoßen.

Das hatte ich eigentlich auch vor.

Nur habe ich da schon Loctite drauf und wollte ungerne alles wieder abschrauben.

Andersrum habe ich auch angst die 3 kleinen schräubchen kurz mal mit der flex abzuflexen weil dann metallspähne evtl in den filter kommen könnten....

Naja ich muss mal schauen

PS: ich denke ich werde jetzt in die garage gehen und es machen.

Ich werde falls erwünscht fotos hochladen :)


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flavis« (25. Februar 2015, 00:07)


Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 440

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 10. März 2015, 11:48

Moin Mierbach aus dem schönen Berlin in NRW,

Gegenfrage: Warum postest du die Frage im Yamaha Bereich, wenn du eine BMW hast und warum machst du nicht einen eigenen Thread auf?

So wirst du kaum Antworten bekommen, einzig aus dem Grund, dass man eine solche Frage hier nicht erwartet. Ich werde deine Anfrage melden, damit ein Moderator dies in den Werkstatt- oder BMW-Bereich verschiebt. Damit will ich dich nicht ärgern, sondern nur dafür sorgen, dass die Leute, die darauf eine Antwort wissen könnten, deine Anfrage auch bemerken.

Gruß

Stoppel
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoppel« (10. März 2015, 11:51)


Ähnliche Themen

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung