Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 14. April 2015, 23:17

Befahrbarkeit Norditalien Ende April

Hallo,

ich wollte mal die Meinung von ein paar Erfahrenen hier hören, wie es mit der Befahrbarkeit um Gardasee und nördlich davon (Trentino, Durchquerung Österreich) aussieht?

Ich reise bereits diesen Samstag an.
Geplant war auf Autobahn hin, durch Österreich und spätestens ab Norditalien dann runter und alle schönen Landstraßen mitnehmen.

Bisher war ich nur mal im August dort, da gabs natürlich keine Probleme.

Bei aktueller Wetterlage: Ab welchen Höhen muss man mit Schnee auf den Straßen rechnen oder zu kalte Temps (unter 5 Grad Tagsüber), sodass das Motorradfahren dort nicht möglich bzw. zu unsicher ist?

Gibs da grobe Erfahrungswerte?

Bin grad noch dabei die Route abschließend zu planen. Dass ich bsp. nicht übers Timmelsjoch fahren kann, ist mir klar, aber für ein paar Erfahrungen und Tipps wär ich dankbar. ;)
Möchte eigt. auch schon die Brennerautobahn meiden, viell. hat da jmd auch nen Umgehungstipp.

Vielen Dank :)

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2015, 23:30

Ist Ende April IMO ziemlich unsicher. Alles ab 2000 m kann entweder frei oder noch völlig zu sein. Die höheren Pässe sind AFAIR erst ab Anfang Mai verlässlich offen, wenn nicht gar erst ab Juni. Großglockner, Stilfser Joch, Staller Sattel... kannste alle völlig abhaken.

Wenn du nicht auf die Brennerautobahn willst, kannst du die relativ langweiligen, aber mit hirnlosen Spinnern befüllte Brennerpass-Nebenstrecke fahren. Quasi unter der Autobahn her.


Edit:
http://www.alpenpaesse.co/

Nett auch der Hinweis auf die Winterreifenpflicht in Italien. :p
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (14. April 2015, 23:33)


3

Dienstag, 14. April 2015, 23:46

Ich werde morgen auch mal versuchen meine Route hochzuladen.
Dann könnt ihr ja viell. sehen was gut und nicht so gut ist ;)

Grob geplant war bisher:

Hinfahrt: voher Autobahn-Garmisch-Innsbruck-Sterzing-Übernachtung, nächster Tag: Jaufenpass(ist ja angeblich offen und ohne Schnee)-Meran-Gampenjoch-weiter Richtung Gardasee

Rückfahrt: von Meran oder so evtl. über den Reschenpass zurück.

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 624

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. April 2015, 07:34

Moin,

es gibt einige Pässe die wegen Strassenverbindung oder Ski gebieten ganzjährig geräumt sind und daher auch gehen. Am Sellajoch z.B. - da bin ich auch schon im März durchgefahren, lag links und rechts viel Schnee und es waren nur Ski fahrer unterwegs. Dann gibt es wiederum Pässe die nicht geräumt werden und je nach Wetterlage und Winterverlauf früher oder Später befahrbar sind. Und zu guter letzt gibt es Pässe die sind halt in Wintersperre (wurscht ob Schnee da liegt oder nicht).

Jaufenpass würde ich annehmen geht, also vom Brenner aus kommend Vipitenio raus. War ende Oktober erst auf dem Jaufen da lag schon links und rechts Schnee, aber Strasse frei, geräumt und salz gestreut. Von dort über den Gampenpass weiter richtung Garda wird sicherlich auch gehen , wenngleich der Gampen niedriger ist, liegt er schattiger. Im Oktober war der morgens noch glatt und taute erst im laufe des Vormittags. Am Gardasee geht einiges, allerdings Westlich wird auch vieles noch zu sein, weil es nicht räumgebiet ist. Monte Baldo Höhenstrasse wird auch nicht geräumt und ist sicherlich noch zu.

Kurzum, zu der Jahreszeit kann das da unten richtig schön sein, es gehen nicht alle strassen, ein wenig Abenteuerlust gehört dazu - dafür sind die ganzen Spinner noch nicht unterwegs und Du hast die Strassen fast für dich alleine.

Gruß Mario
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

5

Mittwoch, 15. April 2015, 22:02

https://maps.google.de/maps?saddr=Haupts…5,16,17,18&z=10

Hier mal die Route.
In Italien kann man sicherlich noch bischen variieren, wie man eben Lust und Zeit hat.

TelosNox

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 511

Registriert: 8. Oktober 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: YAMAHA - MT-09

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. April 2015, 09:57

Grundsätzlich zur Route: Die Rückfahrt ab Meran wird langweilig. Vinschgau ist ziemlich gerade, nix besonderes und meist voll. Reschenpass ist auch nix, was man unbedingt mal erlebt haben muss (es sei denn man will unbedingt mal die Kirche im Wasser gesehen haben).

7

Donnerstag, 16. April 2015, 22:20

ok danke für den Tipp!

hast du auch evtl. eine Alternative (bei aktueller Wetterlage dort) ?

Evtl. auch die Rückfahrt eher auf östlicher Seite der italienischen Autobahn?
Nur da bleibt dann eigtl. nur wieder der Brenner übrig um zurückzukommen?
Such halt nen Kompromiss aus schöner Strecke und möglichst warme Gegend :grin:

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 624

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. April 2015, 14:20

Nimm einfach Routenpunkt I und J weg und fahr dafür übers Timmelsjoch (B186) zurück

Auf dem Hinweg kannst Du bei Meran abbiegen auf die SP98 und später auf die SP99 über San Genesien weiter runter ins Bozen tal. Die SP98 und SP99 ist schön und meist recht leer, achtung hinter San Genesien neuerdings Blitzer und zum ende gibt es dann noch ein paar 360 (kein Tipfehler) Grad kurven ;-) In San Genesien gibt es den tschögglbergerhof mit tollem Ausblick auf das Alpenpanorama eine zünftige Brotzeit geniessen (achtung Warme küche nur bis 14 Uhr und dann wieder abends). In Bozen dann auf die SS42 um wieder zu deiner Route zu kommen

Ergänzung: Auf dem Hinweg - alte Brennerstrasse fahren. Im Oktober war noch riesenbaustelle auf der Brennerautobahn, alles auf 60 KM/h runtergergelt -> Zahlen muss man trotzdem. Da bin ich auf dem Rückweg auch neben der Autobahn gefahren und war sogar schneller.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mario_b« (17. April 2015, 14:23)


Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 17. April 2015, 15:40

Wie gesagt, nur aufpassen. Als ich sie mal Richtung Innsbruck zurückgefahren bin, sind da echt alle - Autofahrer und Motorradfahrer - rumgegast wie die Henker. Meine Mitfahrerin hätten sie beim Spurwechseln fast plattgemacht und ich hab mich immer gefragt, wann mal jemand im Pulk bremst um rechts abzubiegen - der hätte eine Massenkarambolage ausgelöst.

Wahrscheinlich ist das im April noch entspannter.

(Und nicht vor Schreck vom Bock kippen, falls sich jemand von der Europabrücke stürzt. Das ist normal - Bungeeplattform.)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

10

Freitag, 17. April 2015, 18:32

Nimm einfach Routenpunkt I und J weg und fahr dafür übers Timmelsjoch (B186) zurück
Wintersperre ;)

gut die Hinfahrt steht jetzt schonmal, Zwischenunterkunft ist gebucht, beim Rückweg hab ich dann noch ne Woche Planungszeit

das mit SP98 99 uns SS42 sieht super aus, das werd ich spätestens beim Rückweg ausprobieren!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fahrer« (17. April 2015, 18:40)


mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 624

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 18. April 2015, 09:21

Simmt, ich vergass - Timmelsjoch und Stilfserjoch haben zu in der Zeit. Dann würde ich aber eher über den Jaufenpass wieder zurück als über Reschenpass zu fahren. Da stimme ich naemlich zu, den kann man sich echt sparen. Staller Sattel ist auch noch zu , also im grundgenommen ist Jaufenpass oder Reschenpass die einzige Querung in dem Gebiet zu der Zeit.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

12

Samstag, 18. April 2015, 09:35

Ja Staller Sattel und Timmelsjoch bin ich letztes Jahr im August.
Von daher nicht ganz so schlimm für mich :)

Soo los gehts :grin:

13

Montag, 27. April 2015, 21:00

Also mittlerweile bin ich wieder zurück und es war eine super Tour :thumbup:

Am Brenner war es etwas frisch, aber ansonsten war alles von mir vorgenommene super befahrbar.
Auch der Jaufenpass war super und wunderschön zu der Zeit. Schnee lag nur noch ganz oben neben der Straße, aber nicht mehr sehr hoch.

Das Penserjoch hat einen Tag vor meiner Anfahrt auch schon aufgemacht, aber da bin ich nicht gefahren.

Ich hatte natürlich auch bischen Glück mit dem Wetter. Fast die ganze Zeit war nur Sonnenschein und in Italien auch fast sommerliche Temperaturen.

Zurück bin ich dann doch über den Reschenpass, einfach weil ich mal was anderes sehen wollte. Von den Kurven her, war er für dortige Verhältnisse aber (wie angekündigt) wirklich nicht besonders. Diese Kirche war auch nicht besonders, da waren die umliegenden Berge beeindruckender. Man hätte auch noch so nen kleinen Pass (ca. bei Nauders) in die Schweiz fahren können, hab ich bei Google Maps gesehen, dann hätt man ein paar mehr Kurven und kaum Umweg gehabt, weil die Straße, dann wieder auf die Vorherige führt.

Klar man könnte die Route immer etwas besser planen, wenn man mehr Zeit und Lust hat und kein bestimmtes Tagesziel erreichen muss, aber kann mich im Nachhinein nicht beklagen.

Am meisten Spaß hat mir der Mendelpass gemacht und das Ende der SP98 (nochmal Danke für den Tipp), auf die SP99 hab ichs dank der teilweise verwirrenden italienischen Beschilderung und ohne Navi leider nicht geschafft :grin: War kurz drauf und bin dann wieder auf der SP98 gelandet, was aber keineswegs schlecht war ;)
Umkehren wollt ich dann auch nicht mehr.

Hab die Tage auch relativ vorsichtig geplant, von den Entfernungen her. Wusste ja nicht, wie kalt, wie das Wetter usw. Wär sicherlich auch viel mehr Distanz gegangen, war aber ganz bequem so.
Insgesamt war die Zeit bei dem Wetter irgendwie besser als letzten August. Ich war teilweise fast allein auf den geilsten Straßen unterwegs und ein ab und zu auftretendes Auto is ja schnell überholt.


Was ich mal fragen möchte, was ich nicht 100% verstanden habe, auch nicht durch Google:
Ich bin an der Mautstelle Schönberg runtergefahren am Brenner, musste beim Abfahren aber trotzdem 3Euro zahlen.
Dachte wenn man vor der Mautstelle abfährt, zahlt man nichts?
Oder war das für die Europabrücke davor??
Was ist, wenn jmd nach der Europabrücke auffährt und dann Schönberg wieder runter?
Würd mich mal der Sinn interessieren, weil ich immer nur bei Google gefunden hab, dass man bei Schönberg abfahren kann und sich dann die Maut spart.
Im Nachhinein hätt ich lieber davor runter und mir die Europabrücke von unten anschauen können. Beim drüberfahren hab ich sie gar nicht wahrgenommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Fahrer« (27. April 2015, 21:04)


14

Montag, 27. April 2015, 21:20

Schön, dass Dir die Tour Spaß gemacht hat. Das ist die Hauptsache.

Dankeschön auch für den Reisebericht. Irgendwie krieg' ich Lust auf Losfahren.

Die Brennermaut sind 9 €. Da ist die Europabrücke mit drin. Deine "Maut" muss was anderes gewesen sein. Mich hat die komische Beschilderung auch schon mal in die Irre geführt. So richtig weiterhelfen kann ich Dir also auch nicht.

15

Montag, 27. April 2015, 21:38

Hier an dieser Mautstelle bin ich raus: https://www.google.de/maps/@47.1822764,1…m/data=!3m1!1e3
Wär ich weiter gefahren, wär ich zur Brenner Schönberg Mautstellen gekommen, also war das Abfahren schon richtig.

Nur ich hab anscheinend 3 Euro fürs Stubaital gezahlt, bin dann aber gleich weider linksrum abgebogen?
Wie hätt ich das denn richtig machen müssen?

Check das grad nicht.
Waren ja nur 3 Euro, aber mich interessiert jetzt die Aufklärung^^
Ich denk die Österreicher hoffen durch so verwirrenden Stellen auch auf "Falschzahler" wie mich :grin:

16

Montag, 27. April 2015, 21:45

Ich denk die Österreicher hoffen durch so verwirrenden Stellen auch auf "Falschzahler" wie mich :grin:

Dieses Eindrucks konnte ich mich bei unseren Nachbarn im Südosten gelegentlich auch schon nicht entwehren ;) .

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 624

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 29. April 2015, 07:43


Am meisten Spaß hat mir der Mendelpass gemacht und das Ende der SP98 (nochmal Danke für den Tipp), auf die SP99 hab ichs dank der teilweise verwirrenden italienischen Beschilderung und ohne Navi leider nicht geschafft :grin: War kurz drauf und bin dann wieder auf der SP98 gelandet, was aber keineswegs schlecht

Bitteschön aber nicht weitersagen ;-) Dann hast Die 360 Grad Kurven leider nicht mitgenommen ... ich denke du hast einfach nur irgendwo den Abzweig Verpasst, dann kommt man von der SP98 direkt wieder zur SS38. Als zwischenziel San Genesio Atensino ins Navi hauen, dann MUSS er die SP99 nehmen ;-)

Zitat


Insgesamt war die Zeit bei dem Wetter irgendwie besser als letzten August. Ich war teilweise fast allein auf den geilsten Straßen unterwegs und ein ab und zu auftretendes Auto is ja schnell überholt.

Der August ist aber auch der schlimmste Monat, Italien Uralaub, Spanien hat Urlaub, Deutschland hat Urlaub ... Frühjahr und spätsommer/herbst sind für mich die besten Zeiten. Juni geht meist auch noch, aber ab mitte Juli wird es einfach nur Warm und Voll.

Bei der Maut kann ich Dir nicht helfen, ich bin sonst immer schon Innsbruck runter und von dort zum brenner ohne Autobahn hoch oder halt direkt Autobahn durch.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung