Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

BloodyB

Mo24-Probefahrer

  • »BloodyB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registriert: 1. Juni 2009

Motorrad: Honda cbf 500a

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. August 2015, 12:42

Ein neues Auge für Black Betty (Scheinwerferumbau cbf 500)

Aloha Zusammen,

Inspiriert von einem Ducati Fahrer habe ich mir vorgenommen meiner Cbf ein neues Auge zu spendieren.
So wird das bike nach dem Umbau gleich viel moderner aussehen.

Als erstes hieß es, einen passenden Scheinwerfereinsatz zu finden. Da es für die Cbf nichts in dieser Art gibt, habe ich viel herumgesucht und wurde im Automobil Segment fündig. So ist es ein Scheinwerfersatz für einen 1er Golf geworden, da dieser relativ gut passt.

Entschieden habe ich mich für einen klarglas Angle Eye Scheinwerfer mit schwarzem Fadenkreuz.
Natürlich ist das absolute Geschmackssache, aber darum soll es hier nur bedingt gehen.


Die nächste Hürde bestand darin, dass das Scheinwerfergehäuse der kleinen Honda wirklich sehr kurz und vollgestopft ist und der Golf Scheinwerfer doch recht lang bzw tief ist. Diesem Problem habe ich mich als erstes gewidmet.
Um für die ganze "Kabellage" genug Platz zu schaffen hieß es also der neue Scheinwerfer muss abspecken.

Anzeichnen, was maximal weggeschnitten werden kann


Dremeleinsatz


Und der Vergleich zum "Rohling" Zudem kam der Schwarze Befestigungsrahmen und die Trägerplatten für den Golf weg.
Auch die Gummiabdeckung wurde so weit wie möglich zurechtgetrimmt. Eventuell muss ich aber nochmals ran, da der Platz wirklich sehr sehr eng bemessen ist.

Kaum über den Fortschritt gefreut, musste ich aber feststellen, dass der Scheinwerfer an der Unterseite einen Glasnippel hat, welcher gegen den Originalen
Honda Scheinwerferring stößt.

Jetzt gab es nur 2 Möglichkeiten:
a) Den Scheinwerferring verändern
b) Den Glasnippel loswerden

Da ich immer noch nicht zu 100% sicher bin, ob das ganze letztendlich passt und ich ungern einen neuen Scheinwerferring (50€) kaufen möchte, entschied ich mich
den Nippel vorsichtig abzudremeln. So kann ich notfalls den Originalen Scheinwerfereinsatz mit nur wenigen Handgriffen wieder einsetzen.
Jetzt muss man wirklich tierisch aufpassen! Da ich aber schon einmal Glas mit dem Dremel geschnitten hatte, habe ich mich ran
gewagt.
Hier ist es wichtig dass man eine gute Diamantstaub besetzte Schneidscheibe und ein großes Gefäß mit Wasser hat um den Scheinwerfer komplett einzutauchen.
Und dann heißt es unter Wasser schneiden. Und ja es macht eine riesen Sauerei :P
Lasst ihr jedoch das Wasser weg wird das Glas wahrscheinlich reißen oder platzen.
Hier mal eine Impression:

Für Jeden, der das nachmachen möchte, passt tierisch auf das kein Wasser in den Dremel kommt, ich denke nicht dass es so schön ist hier eine "geballert" zu bekommen.


Hier noch das Ergebnis. Da man die Schnittstelle nicht sieht, werde ich diese wohl nicht weiter behandeln.
Jetzt passt der Scheinwerfereinsatz nahezu perfekt in den unveränderten Lampenring der CBF.

Als nächster Schritt werden aus Blech Halterungen gebaut, welche den neuen Scheinwerfereinsatz mit dem Lampenring verbinden.
Diese habe ich aus einem Stück Blech gefertigt, welches ich zuerst gebogen und dann in Form gedremelt habe.
Hier mal zwei Bilder vom bereits zusammengeschraubten Zusatand. Zum zusammenschrauben habe ich die originalen Schrauben verwenden können.


Jetzt hieß es den Scheinwerfereinsatz irgendwie in dem Kabelchaos unterzubringen:

Nach einiger "Kabelsortiererei" und etwas drücken und schieben saß das ganze schön straff zusammen.
Mal hoffen das der nun etwas höhere Druck auf das Gehäuse auf Dauer keine negativen Auswirkungen hat.

Jetzt aber die Bilder des fast fertigen und eingebauten Scheinwerfers:


Ja ich hätte ihn vorm fotografieren putzen können.... das Bike genauso....

Als letztes werde ich nur noch zwischen Vorderkante des Scheinwerferringes und dem Glaseinsatz eine dünne Schaumstoff bzw Dichtungsschicht einlegen, damit der Metallring nicht direkt auf das Glas drückt.
Außerdem muss ich noch eine letzte kleine Halterung für die Einstellschraube vorne am Scheinwerfer bauen (einfach der Vollständigkeit halber, da der Einsatz so schon wirklich fest und gerade sitzt).

Leider kam ich immer noch nicht zum Fahren und konnte den neuen Scheinwerfer also noch nicht wirklich testen.

Eventuell konnte ich ja die ein oder andere Anregung geben und mein kleiner Umbaubericht hat euch gefallen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BloodyB« (26. August 2015, 12:45)


blahwas

hidden agenda

Beiträge: 28 302

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. August 2015, 14:30

Vorbildliche Anleitung, danke dafür :thumbup:

Ich habe etwas ähnliches hinter mir, sogar auch mit Fadenkreuz, aber ohne Glasnippel.



Die Verteilung des Lichtkegels ist bei meinem Inpro leider schlechter als beim Original.

BloodyB

Mo24-Probefahrer

  • »BloodyB« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registriert: 1. Juni 2009

Motorrad: Honda cbf 500a

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. August 2015, 18:34

Danke für die Blumen :)

Deine Maschine hatte ich vorher noch gar nicht geshen. Sieht aber wirklich auch super aus!
Fährst du noch immer so? Und hat schon einmal Jemand etwas beanstandet?

blahwas

hidden agenda

Beiträge: 28 302

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. August 2015, 20:20

Ja, ich fahre immer so. Beanstandungen gab es keine, auch nicht beim TÜV. Der Scheinwerfer hat je ein e-Prüfzeichen als Scheinwerfer (Abblendlicht/Fernlicht/Standlicht).

Verwendete Tags

CBF500, PC39, Scheinwerfer, Umbau

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung