Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

[Erfahrungsbericht] Honda CB 1000 F Big One

Olli1969

unregistriert

1

Sonntag, 18. Oktober 2009, 21:27

Honda CB 1000 F Big One

Quelle/Autor : Ich
Marke :Honda
Modell : CB 1000 F Superfour "Big One"
Baujahr : 1993


Nach fast 10.000 km mit meiner Dicken ist es Zeit für einen Erfahrungsbericht!

Die Big One ist ein großes und schweres naked Bike und der Vorgänger der CB 1300. Sie ist in Deutschland von 1993 - 1997 nur ca. 950 mal verkauft worden und ist somit ein relativ seltenes Motorrad.



Die Maschine wiegt vollgetankt ca. 260 kg und das Gewicht merkt man beim Rangieren auf dem Parkplatz, oder auch beim Aufbocken auf den serienmäßigen Hauptständer. In alten Testberichten hatte ich gelesen, daß die Big One für Personen unter 1,80 Meter nicht geeignet sein soll und dem ist auch so. Ich bin 1,81 Meter groß und muß mich leicht nach vorn beugen um den Lenker in der Hand zu halten. Ich komme mit beiden Füßen komplett auf den Boden, viel kleiner als ich sollte man jedoch echt nicht sein. Das Sitzpolster ist breit und bequem und bietet auch dem Beifahrer genug Entfaltungsmöglichkeit. Die Sicht in den beiden klassisch runden Rückspiegeln ist vorbildlich und die Bedienung der Amaturen gibt keine Rätsel auf. Das Cokpit enthält zwei Rundinstrumente und eine Anzeige für die Wassertemperatur. Eine Tankanzeige gibt es nicht!

Der Kaltstart der vergaserbefeuerten Maschine gestaltet sich mit Hilfe des Chokes völlig unproblematisch, daß kenne ich "fummeliger".Der Motor nimmt nach ca. einminütiger Warmlaufphase gut Gas an, ohne sich zu verschlucken.

Nun zu den Fahreigenschaften. Was sich beim Rangieren schon andeutet bestätigt sich bei der Fahrt durch die Stadt. Handlich ist anders. Der lange Radstand, die 18 zöllige Bereifung und die ausgeprägten Lastwechsel, machen die Fahrt durch die Innenstadt nicht zum Vergnügen. Sie zickt und will mit Nachdruck dirigiert werden.
Verläßt man allerdings die Enge der Stadt und bekommt die Landstraße unter die Räder, zeigt die 1000er was ihre Bestimmung ist. Nun läßt sie sich leicht dirigieren, daß Gewicht ist wie weggeblasen. Auch auf schlechterem Belag zieht sie gelassen ihre Bahn und ist nicht aus der Ruhe zu bringen. Sehr enge Kurven sind auch hier allerdings nicht ihr Ding. Am Liebsten mittlere und große Radien, die man mit fast unbegrenzter Schräglagenfreiheit durchfahren kann. Sowohl die Telegabel als auch die beiden hinteren Showa-Federbeine leisten ganze Arbeit.

Der Motor, der aus dem Sporttourer CBR 1000 F übernommen wurde und dort 135 PS leistet hat gut Druck und genügend Drehmoment für entspanntes Landstraßensurfen. Der fünfte Gang ist relativ lang übersetzt. Will man es z.B. beim Überholen richtig krachen lassen empfiehlt sich der Vierte. Für das Verblasen eines TDI Touran reicht der Letzte aber immer :grin:. Läd man die Gänge allerdings mal richtig bis zum Roten durch, der bei 9000 Umdr./min. beginnt, dann ist schluß mit gemütlich! Ruckizucki ist man weit jenseits des Gesetzes unterwegs. Mal im Ernst, mehr braucht echt kein Mensch! Getrübt wird das Ganze allerdings durch die Lastwechselreaktionen im Geschwingigkeitsbereich um die 50 km/h und darunter, wofür dieses Modell bekannt ist.

Die aus der Fireblade entliehen Bremsen fangen die Fuhre sicher und gut dosierbar bei Bedarf wieder ein und leisten sich null Schwäche!

Die Verarbeitung der CB 1000 F darf man getrost als vorbildlich bezeichen. Alles an dieser Maschine ist wertig und sehr durchdacht gemacht. Angefangen von der Tankstütze, die das Überprüfen der Zündkerzen erleichtert, bis hin zu den, von der RC 30 bekannten Schnellverschlüssen an der Telegabel, die das Ausbauen des Vorderrades erleichtern. Gebürstetes und lackiertes Alu, wohin das Auge reicht. Geschmiedete Fußrasten und Gabelbrücke, 1A Schweißnähte bis ins hinterste Eck, muß ich mehr Erzählen. " Die Big One glänzt mit einer Verarbeitungsqualität, die damals vorbildlich war und bis heute ist......... Selbst die Nachfolgerin, die CB 1300 ereicht diese Qualität nicht!" So steht es in der Gebrauchtkaufberatung der Zeitschrift Motorrad geschrieben.

Der Verbrauch liegt bei 5- 10 Liter, um die 6,5 Liter sind bei flottem Landstraßensurfen realistisch. Der Tank fast 26 Liter incl. Reserve. Der Ölverbrauch war in den letzten 10.000 km gleich Null. Service alle 6000 km, Ölwechsel inclusive Filter alle 12000 km.

Sitzhöhe: 800 mm
Länge: 2350 mm
Radstand: 1540 mm
Lenkkopfwinkel 63 Grad
Hubraum: 998 ccm³
Leistung: 98 PS ( 8500 Umdr./min.)
Max.Drehmoment: 87 Nm (6000 Umdr./min)
Reifengröße: 120/70 R 18
170/60 R 18
Bremsen: Doppelscheibe vorn Vierkolben
Einzelscheibe hinten Einkolben
Fahrwerk: Telegabel vorn 43 mm Standrohre
Zweiarm Alu-Schwinge mit zwei Federbeinen und
verstellbarer Federbasis.
Vmax: 220 km/h

Die Reifenfrage: Nun ja, wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten. Da die Big One auf 18 zölligen Felgen läuft ist das so eine Sache. Die Reifenauswahl ist deutlich eingeschränkt. Ich fahre im Moment noch den Bt 21 und den bt 57 hinten und kann nichts schlechtes über diese Paarung sagen. Grip ist da, sowohl bei nasser und auch trockener Straße. Allerdings ist der Vorderreifen bei dieser Paarung genau so schnell runter wie der Hinterreifen. Jedoch 10.000 km und noch Restprofil können sich, wie ich finde schon mal sehen lassen, wenn man an das Gewicht und das Drehmoment der Maschiene denkt.
Als nächstes wird auf jeden Fall der Bt 28 Hinterreifen der neuen Vmax aufgezogen, für den Bridgestone eine Freigabe für die Big One herausgegeben hat.


So, ich hoffe ich habe Euch die CB 1000 F ein bißchen näher bringen können. Sie ist mit Sicherheit kein einfach zu fahrendes Motorrad, jedoch hat sie viel Charakter und mittlerweile schon etwas "Seltenheitswert". Ein prima Touren-Motorrad und ein Klassiker von Morgen!

LG
Olli

Olli1969

unregistriert

2

Sonntag, 18. Oktober 2009, 22:29

RE: Honda CB 1000 F Big One

Nachtrag:

Es gibt aufgrund der geringen Verbreitung der Big One nur wenig gebrauchte Ersatzteile. Teilweise passen jedoch einige Teile der CBR 1000 F. Ich suche z.B. schon ewig nach dem linken Motorendeckel der bei mir verkratzt ist. Der ist bei der CBR anders und passt vom Design nicht zu meiner Dicken. Wahrscheinlich wird es dann doch ein neuer Deckel für 120 € original Honda.

Zubehör ist auch dementsprechend dünn gesäht. Wenn ich es anders gewollt hätte, hätte ich eine 1200er Bandit in der Garage!

Liebe Grüße
Olli

oswald.pehel@gmx.de

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 1

Registriert: 16. März 2017

Motorrad: Honda Big One

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. März 2017, 19:47

Hallo,

ich bin seit wenigen Wochen auch stolzer Besitzer einer Honda Big1.
Bisher war ich auf einer Sevenfifty unterwegs und kann deshalb einen ganz guten Vergleich anstellen. Beide d je freilich keiner ne Leichtgewichte, begeistern mich aber immer wieder durch ihr klassisches Aussehen mit viel Liebe zum Detail, Chrom und tollen Proportionen. Bei der SC30 ist mir sofort die tolle Straßenlage positiv aufgefallen, das Handlung in Kurven und auf Landstraßen ist einfach nur toll. Mir gefällt auch die Leistungsentfaltung, der seidige Lauf und die Sitzhaltung. Absolut entspannt und trotzdem kraftvoll lässt sie sich steuern. Ich bin 191 cm groß und für mich ist die Größe optimal. Bin schon gespannt, wie ich in der kommenden Saison zurecht komme, bisher bin ich echt begeistert. Berichte folgen

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 140

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. März 2017, 09:04

Sehr schön! Zeig doch mal ein paar Bilder her! :thumbup:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung