Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Erna

Mo24-Probefahrer

  • »Erna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 5. April 2017

Motorrad: Kawasaki ER 6N

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. April 2017, 21:28

Tour zur Croatia Bike Week

Hallo,

fahre jetzt seit einem Jahr Motorrad (Kawasaki ER6N).
Jetzt soll es mit meinem Mann und einem Bekannten das erste mal auf große Tour gehen.

Kann mir jemand Tipps für die Streckenplanung geben?
Wir fahren in Hessen los, bis jetzt ist es geplant innerhalb von 2 Tagen die Anreise zu bewältigen (ca.1200km).

Bin dankbar für eure Tipps und Erfahrungen.
Jessica

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 303

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. April 2017, 21:47

Hallo,

wenn es wirklich die erste große Tour ist... die Strecken von daheim umgehen, 200 km Autobahn fahren, danach schöne Strecken suchen, nach weiteren 200 km schauen wie sehr du noch kannst und dann entweder nochmal 200 km Landstraße oder Autobahn.
Nächster Tag genauso.
Wieviel Fahrpraxis hast du bis jetzt? Wie lang ist deine längste Tour an einem Tag gewesen?

600 km pro Tag sind machbar, aber für einen Anfänger anstrengend.

VG

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 755

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. April 2017, 22:22

600 Kilometer sind machbar, aber man braucht Sitzfleisch und sollte natürlich nicht nur über kleine Landstraßen eiern. Auch eine vorbereitete Unterkunft (Bereits gebuchtes Hotel o.ä.) verlängert die Reichweite, da man Sicherheit hat auch später am Abend noch eine Unterkunft zu bekommen und nicht noch suchen oder sogar noch ein Zelt aufbauen zu müssen (im Dunkeln ganz schön blöd).

Sonst wäre es halt wichtig, dass man schon etwas Erfahrung hat. Für unerfahrene ist das heftig.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 303

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. April 2017, 22:32

Als Beispiel: ich bin letztes Jahr ca. 450 km zu meiner Schwester gefahren, davon waren ca. 120 km Autobahn und der Rest Landstraße. Es ging Abends noch und ich noch relativ fit.

Auf der Rücktour aus Frankreich sind es 850km, davon ca. 600 km Autobahn gewesen.. .danach war ich platt und hatte keine Lust mehr auf Motorradfahren. Und ich fahr seit 5 Jahren, auch mal Tagestouren a 500 km.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manuel« (5. April 2017, 22:42)


Jungbiker

Mo24-Fan

Beiträge: 407

Registriert: 27. Februar 2008

Wohnort: Schweiz

Motorrad: BMW R 1200 GS Triple Black, Bj. 2012, vorher Suzuki DL 650 V-Strom Bj. 2004

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. April 2017, 23:15

Hallo

Plane zu Beginn nicht zu grosse Touren. Ich bin zusammen mit Kollegen vor zwei Jahren in Richtung Korsika und letztes Jahr nach Sardinien gefahren. Von Bern nach Genua (rund 450km, davon viel AB) war eher anstrengend weil "langweilig" da AB. Auf den Inseln haben wir dann Touren von bis 350km gemacht, danach waren wir sowas von platt. Es waren viele kleine Strassen und viele Kurven dabei. Mit kleinen Strassen/ Kurvenreich planen wir nun jeweils so um 200km / 4.5h - 5h für eine Tagestour. Mit Pausen ist man dann gut und gerne 8h unterwegs. Gut wir sind eher Genussfahrer und wollen auch mal irgendwo Chillen, aber dafür sind ja Ferientage da.

Du findest sehr schnell heraus, welche Distanzen/ Zeiten dir Spass machen. Gerade die Beschaffenheit der Strasse (AB / Landstrasse etc.) hat massive Auswirkungen auf die Zeit --> ich würde weniger in KM planen sondern eher in Stunden respektive in deren Kombination. Und sei vorgewarnt, 500km Autobahn macht definitiv keinen Spass und ist nur gut wenn man eben ein weit entferntes Ziel anfahren will/ muss.

Viele Grüsse
Jungbiker
Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert.

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt! (chin. Weisheit)

BMW R 1200 GS Triple Black, Bj. 2012 (aktueller Töff)
Suzuki DL 650 V-Strom, Bj. 2004 (verkauft)

Lille

Café & Pension

Beiträge: 27 490

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. April 2017, 07:56

2x 600km ist heftig. Wir machen das schon mal, daß wir an einem Tag 600km+ als An/Rückreise einplanen. Aber dann bleibt es bei einem Tag und der nächste dient der Erholung.

Auf alle Fälle würde ich größere Teile über AB planen, und nicht versuchen, die 600km komplett auf Landstraßen zu planen. Das ist selbst für einen versierten Fahrer Hardcore.

Wieviel km bist Du denn bisher überhaupt gefahren, bzw. wieviele km maximal am Tag?
*Lille*

Erna

Mo24-Probefahrer

  • »Erna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 5. April 2017

Motorrad: Kawasaki ER 6N

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. April 2017, 09:19

Touren mit 400 km an einem Tag bin ich im letzten Jahr mit meinem Mann schon gefahren.

Erna

Mo24-Probefahrer

  • »Erna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 5. April 2017

Motorrad: Kawasaki ER 6N

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. April 2017, 09:20

Vielleicht ist die Strecke schon einer von euch gefahren und hat Tipps wo es sich lohnt die Autobahn zu nutzen und welche Ecken so schön sind das man von der Autobahn runter fahren muss ;)

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 303

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. April 2017, 09:30

Welche Strecke meinst du denn?

Lille

Café & Pension

Beiträge: 27 490

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. April 2017, 09:55

Dann müsstest Du erstmal die geplante Strecke einstellen :rolleyes:

Touren mit 400 km an einem Tag bin ich im letzten Jahr mit meinem Mann schon gefahren.


Ist doch schon mal eine gute Basis! :thumbup:
*Lille*

bikerfranz

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 912

Registriert: 14. Juni 2016

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: jetzt Kawasaki 750 Zephyr---Ducati 750 SS

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 6. April 2017, 12:38

Moins Gemeinde

600km sind zu schaffen, aber das ist ganz schön anstrengend und schön schon garnicht. Hab ich einmal durchgezogen und das alleine.Kolegen sind alle vorgefahren (ich mußte noch arbeiten ) und ich wollte die einholen :sostupid: Ziel war ja bekannt. 651 km nur Autobahn obwohl die 6 std Früher gefahren sind, war ich 1 std später da als die andern. Nur tankstop und dann weiter. Der Tag war gelaufen so platt war ich, hab ich am nächsten tag noch was von gehabt...fast nur geschlafen. War ne scheiß idee sowas zu machen.400 km ist ok, sonst machts kein Spass und natürlich mit Pausen :grin: nicht so doof wie ich einfach durchheizen :thumbsup:

Erna

Mo24-Probefahrer

  • »Erna« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registriert: 5. April 2017

Motorrad: Kawasaki ER 6N

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. April 2017, 16:03

Danke für eure Gedanken zum Thema.
Unsere Tour soll in Bad Homburg vor der Höhe starten und das Hauptziel ist Pula in Kroatien.
Vielleicht ist die Strecke schon jemand von euch gefahren und hat Tipps zur routen Planung.
Aufgrund der Entfernung ist mit bewusst das der größte teil hin und Rückreise auf der Autobahn stattfindet.


Würde mich gerne mit ca. 100km Landstraße am Tag belohnen....


Wir planen insgesamt 12 Tage Urlaub, so das ich auch ein wenig Zeit zum regenerieren habe.


Danke euch

Standard94

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 077

Registriert: 21. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: GPZ 500 A, DR 650 RSE - Das Panzerband Motorrad

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 6. April 2017, 16:09

Ihr kommt auf der Strecke durch die Alpen und Slowenien, da gibt es etwa unendlich viele Möglichkeiten zu fahren, mit mehr oder weniger großen Umwegen

Jungbiker

Mo24-Fan

Beiträge: 407

Registriert: 27. Februar 2008

Wohnort: Schweiz

Motorrad: BMW R 1200 GS Triple Black, Bj. 2012, vorher Suzuki DL 650 V-Strom Bj. 2004

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. April 2017, 19:12

Evtl gibt es auch die Möglichkeit, den einen oder anderen Kilometer mit dem Autozug zurückzulegen. So machen wir das, wir fahren über Ostern nach Kroatien (von Bern aus). Wir fahren nach Feldkirch, danach geht es mit dem Autozug nach Villach. Da sparen wir ein paar Kilometer. Ob sich das bewährt, und ob wir so ausgeruht in Villach ankommen (Zug fährt über Nacht) wird die Zukunft weisen.

Ist evtl eine Überlegung wert.

Viel Spass in Kroatien

Viele Grüsse
Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert.

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt! (chin. Weisheit)

BMW R 1200 GS Triple Black, Bj. 2012 (aktueller Töff)
Suzuki DL 650 V-Strom, Bj. 2004 (verkauft)

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 344

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. April 2017, 20:00

Hallo,

ob jemand 600km Schafft muss er ganz ehrlich absolut für sich alleine entscheiden und identifizieren. Da gibt es kein "Das geht" und "Das geht nicht" ... dann ist jeder verschieden. Ich fahre in die Alpen auch 700km an einem Tag (davon ca. 200km Autobahn) - bin dabei 9 Stunden im Sattel. Hab ich kein Problem mit - wenn ich aber 4 Stunden sture Autobahn fahre bin ich "Platt" ... ich fahre lieber drei stunden länger über land als über die Bahn zu brettern. Seit ich den Crosstourer habe entspannt sich aber auch das Autobahn thema. Meine Frau hat mit Autobahn gar kein Problem, die würde von Berlin nach Bozen durch fahren auf der Autobahn. Dafür ist sie vor mir platt wenn es über Land geht.

Kurzum: Ich wage nicht zu beurteilen/empfehlen was jemand schafft oder nicht (es sei denn ich bin schon paar mal mit ihm gefahren und kann es einschätzen)

Von Berlin nach Pula sind es auch ungefähr 1200km ... ich würde es über zwei Tage Spliten, davon den ersten Tag stark belasten (600km sollten es schon sein so das ich irgendwo vor der Österreichischen Grenze bin) und mir die anderen beiden Tage dafür mit Schönen Strecken versüßen so das der Urlaub am zweiten Tag beginnt. Schaffen würde ich es auch in zwei Tagen, würde mich aber ärgern da unten so viel einfach nur auf Schnellstrassen zu passieren.

Gruß Mario
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Ähnliche Themen

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung