Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

freakshow2410

Mo24-Bewohner

  • »freakshow2410« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 392

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:21

SVM Superdual T - 180kg fahrfertige Reiseenduro

http://www.motorradonline.de/einzeltest/…cht.833756.html

Neue Marke, die aus Husqvarna hervorgegangen ist mit einem so ganz anderen Konzept im Bereich der Reiseenduros.
2012 - 2014: Suzuki Bandit 600
2015 - 2017: Yamaha FZ1 N ABS
2017 - : Yamaha YZR-R6 RJ11


kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 839

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:56

Lieferzeit laut Händler wohl nicht mehr in diesem Jahr.

Gesendet vom Schmartfon

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 670

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Juli 2017, 23:14

Mal was anderes als die überfetten Reisedampfer . . .
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Pommes

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 156

Registriert: 12. März 2017

Wohnort: Bayern

Motorrad: Yamaha XJ6 Diversion

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Juli 2017, 00:38

180 kg für ne Reiseenduro sind ne Ansage.
Selbst die "Nackerten" wiegen ja mittlerweile ja meist bei ca 200...

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 634

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Juli 2017, 06:29

Klingt interessant. Bin auf die ersten tests gespannt.

@pommes: nicht alle. Mt07: 182 kg. Meine Tracer 196kg.
Street Triple rs dürfte auch deutlich unter 200 kg liegen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

timmae

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 279

Registriert: 24. April 2009

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha XT600 43F, Honda CB500 PC26

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Juli 2017, 10:52

Aber vollgetankt 180kg. Das dürfte selbst die mt nicht schaffen oder?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
JubiFT2010 Edersee :mo24:
FT 2011&2012 Kirchhasel :route88:
Meisentreffen 2011, Eifeltreffen 2011 :mo24:

:thumbup:

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 634

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 14. Juli 2017, 12:22

doch die MT07 hat vollgetankt 182...

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 839

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 14. Juli 2017, 13:10

Gewicht alleine sagt ja auch eher wenig aus... das kommt ja erst zum "tragen" wenn man sie mal aufheben muss. Finde die 240kg schwere R 1200 Gs handlicher als meine alte 200 kg schwere F 800 R.
Schwerpunkt und breiter Lenker sind da klar auf Seiten der GS, sobald die nur minimal rollt ist die handlich wie ein Mountainbike. Wenn sie steht, oder liegt wünscht man sich aber eine F 800 :D

Mit der Superdual und Gepäck (Koffer) ins Gelände ist wahrscheinlich ähnlich nervig wie mit einer GS, trotz 70kg weniger.

Ich bin ja dennoch gespannt auf die Yamaha T7, mein Favorit auf die GS Nachfolge :)

Bobs

Mo24-Fan

Beiträge: 449

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 14. Juli 2017, 13:18

leider ohne deaktivierten ad-blocker nicht anschaubar.
super gewicht, finde diese fetten reisedampfer auch viel zu massig.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 670

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 17. Juli 2017, 20:00

Gewicht alleine sagt ja auch eher wenig aus... das kommt ja erst zum "tragen" wenn man sie mal aufheben muss. Finde die 240kg schwere R 1200 Gs handlicher als meine alte 200 kg schwere F 800 R.
Schwerpunkt und breiter Lenker sind da klar auf Seiten der GS, sobald die nur minimal rollt ist die handlich wie ein Mountainbike. Wenn sie steht, oder liegt wünscht man sich aber eine F 800


Gewicht ist im Offroad Bereich das A und O. Wer behauptet, das man die XXL Masse der modernen (Strassen-) Enduros nicht spürt . . . hat recht, allerdings auch nur solange es über Straßen oder relativ feste Feldwege geht. Wer schon mal versucht hat einen solchen Brocken aus einer schlammigen oder sandigen Misere zu befreien . . . 8| Wenn man also etwas anderes Terrain erwartet oder für solches besser gerüstet sein möchte, sollte besser zu was Leichterem greifen.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 839

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Juli 2017, 07:47

Klar ist Gewicht relevant, aber die Superdual ist ja eine Reiseenduro... d.h. im Zweifel habe ich auch die vollbeladenen Koffer am Motorrad und dann fahren sich, allein schon aufgrund der Gewichtsverteilung, die 180 kg + Koffer eben auch wieder ziemlich ungeil.

Sprich, wenn ich Endurowandern will nehme ich halt doch eher eine reine Endurp mit dem Hänger mit oder aber ich fahre eh nur ein paar Schotterwege, dann geht das halt auch mit der GS.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 670

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 23. Juli 2017, 07:59

Wer bereits eine GS fährt, für den dürfte die SVM auch weniger interessant sein. Aber für alle die sich so was in der Art zulegen wollen schon eher. Zumal der Preis deutlich unter dem einer GS liegt . . wenn ich das richtig deute.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung