Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 303

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 13. September 2017, 11:14

Es gibt da so einen Hersteller mit drei srimmgabeln auf dem tank und einer maschine mit 3 Zylinderrn wo die vmax auf 210 begrenzt ist... ich glaube auch wegen pendelneigung.

VierM

MaMMMut

Beiträge: 5 754

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 13. September 2017, 12:08

Zitat

Also ich denke, dass pendelnde Motorräder heutzutage komplett inakzeptabel sind. Besonders in dem Geschwindgkeitsbereich, der ihnen serienmäßig möglich ist.


Genau so sehe ich das auch.
Es gibt keine Ausländer, nur Arschloch oder kein Arschloch!

Stoppel

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 4 555

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: 2WE und 3VD

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 13. September 2017, 12:31

Es gibt da so einen Hersteller mit drei srimmgabeln auf dem tank und einer maschine mit 3 Zylinderrn wo die vmax auf 210 begrenzt ist... ich glaube auch wegen pendelneigung.

Das halte ich zwar nicht für die beste Lösung, aber immerhin ist es eine. Wünschenswert wäre in meinen Augen ein besseres Fahrwerk. Das wird aber sich dann auch im Preis wiederspigeln.
"Wenn du Gott siehst, musst du bremsen"

blahwas

ride the rainbow

Beiträge: 28 966

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 13. September 2017, 19:31

Da hast du zwei getrennte Klassen von Ursachen, die man getrennt betrachten sollte:
1.) Das Fahrwerk ist auf agiles Handling ausgelegt und wird daher bei hohem Tempo automatisch instabil.
2.) Das Fahrwerk hat so großes Spiel in den Lagern (Lenkkopf, Schwinge), dass es bei hohem Tempo instabil wird, ohne dass man Vorteil davon hätte.

Manch eine Versys 1000 neigt zu 1.) + 2.), Suzuki V-Strom 650 eher zu 2.). Die MT-09 würde ich eher bei 1.) vermuten, wobei ich nicht weiß, ob mal jemand dagegen was unternommen hat.

Versys 1000 kriegt man teilweise durch geringere Federbeinvorspannung = niedrigerer Heck = größerer Nachlauf = stabileres Fahrverhalten beruhigt. Ein mir bekannter Versys 1000- und Suzuki V-Strom 650-Fahrer hat beide Moppeds von Emil Schwarz mit spielfreien Lagern aufrüsten lasten (1000.- pro Mopped) und seitdem keine Probleme mehr.

baser

Mo24-Bewohner

  • »baser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 485

Registriert: 23. April 2006

Wohnort: Berlin

Motorrad: Suzuki DR 800 BIG

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 13. September 2017, 23:16

Zitat

Warum keine 700er Transalp?
Würde ich auch mit in die Auswahl nehmen.


Finde ich grds. auch nicht schlecht, aber die ist halt noch ein bisschen schwächer... Der Vorteil der Alp dürfte im wesentlichen in der Geländegängigkeit liegen - dafür hätte ich aber ja immer noch die Big.

Zitat

Hm, habe ja "nur" die erste 850er, aber an der pendelt auch am 23 Jahre alten Fahrwerk nix. Egal, ob ohne oder mit Koffern, beladen oder leer. Auch bei 180 nicht. Und gehen wir doch einfach davon aus, dass Yamaha da bei der Modellpflege keine Rückschritte eingebaut hat.

Der Motor der 900er ist mWn eine Weiterentwicklung des 850er, welcher eine Weiterentwicklung der XTZ war. Da stecken 30 Jahre Enticklung, Erfahrung, whatever drin. Entsprechend ausgereift ist er auch.

Den 955i kenne ich aus der Speed T. Und im direkten Vergleich mit meiner TDM...

...sind wir ehrlich: die 955i kann alles, was die TDM kann, nur eben in geiler! Sie dreht auch aus dem Keller und geht im hohen Drehzahlbereich nicht zäh, aber eben mit einem viel breiteren Grinsen. Ganganzeige ist unnötig, will man Spass bleibt man auf der Hausstrecke im Zweiten, ist man gemütlich nimmt man den Dritten. Anmerkung am Rande: es war ein PC verbaut mit einem Mapping, das regelmäßig die AU gefährdete.


Danke auch für die Erfahrungen mit der Triumph. Dass die nett ist glaube ich, hat ja auch den Motor der Speed Triple drin. :P Bleibt nur die Frage der Zuverlässigkeit.

Vielleicht könnte ich die 850er TDM ja auch noch in die engere Wahl nehmen (die 4TX ohne die runden Scheinwerfer). Die sieht zumindest noch etwas mehr enduromäßig aus als die 900er. Und die gibts mit BJ 2002 und km < 40.000km auch schon für 2.500 €.

Zitat

Zum Motorschleppmoment der DL1000:
Ich habe mich damit mal ungewollt in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn befördert, weil ich 1-2 Gänge runtergeschaltet und die Kupplung zu schnell kommen lassen habe. Da war erst mal 2 Sekunden nix mehr mit lenken 8| Allgemein sind die 1000er deutlich länger als die 650er übersetzt und das knabbert schon am Durchzugsvorteil gegenüber den 650ern, das Mehrgewicht kommt noch dazu. Reichtweite ist auch schlechter wegen Mehrverbrauch.

Mit japanischen Zweiylindern kann man IMHO bedenkenlos auf der Autobahn beliebig lange Vollgas fahren.


Ah, ok, das ist wahrscheinlich dann auch Gewöhnungssache. Das mit der längeren Übersetzung ließe sich ja ändern. Wobei mir die 1000er VStrom damals alles andere als lahm vorkam. Habe bei einer Probefahrt mal paar Sekunden Stoff gegeben und da standen unbeabsichtigt innerorts mal kurz eben 130 Sachen auf dem Tacho :O
Wenn die VStrom wirklich auch erst ab 180 km/h anfängt zu pendeln fände ich das auch nicht sooo schlimm... schneller muss dann wirklich nicht sein mit so einer Kiste.

Naja, muss wohl wirklich mal probefahren.

VierM

MaMMMut

Beiträge: 5 754

Registriert: 28. Juli 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: keines mehr, aber Roller.. Peugeot CiytStar 200i

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. September 2017, 23:28

Zitat

Wenn die VStrom wirklich auch erst ab 180 km/h anfängt zu pendeln


das war bei mir (inkl. 2 Koffer, Topcase und Sozia) nie der Fall.

Bis 180 alles perfekt!
Es gibt keine Ausländer, nur Arschloch oder kein Arschloch!

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung