Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Manuel

immer zügig defensiv

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 765

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 15:03

Wenn ich mich für einen Roller entschiede, würde ich ihn eben nicht vergammeln lassen sondern entsprechend pflegen. Es gibt ganz gute Konservierungsmittel z.B von Scottoil. Dann gehört aber auch sehr regelmäßige Reinigung und Neukonservierung dazu. Da müsste ich dann überlegen, ob ich die Lust und Zeit dazu hätte. Kaufen würde ich vermutlich auch was Gebrauchtes eher mit 2-Takt-Motor, wegen dem geringeren Wartungsaufwand. Bei mehr als 50ccm muss man noch bedenken, dass die alle 2 Jahre zum TÜV müssen. Das hat schon so manchem ungepflegtem Roller den Todesstoß versetzt.


Na das ist doch mal was womit man arbeiten kann. Wenn "sehr regelmässige Reinigung" 1x in der Woche Waschbox ist dann gerne.
An einen 2 Takter hatte ich noch garnicht gedacht und den ausgeschlossen... aber klar, weniger Aufwand ist wohl eines der besten Argumente.
Und ja, an einen Smart hatte ich auch schon mal einen Gedanken verschwendet. Ich merke schon ich muss wieder eine Gegenüberstellung machen.

sir lonn

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 113

Registriert: 20. Mai 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 1000

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 15:52

zu den kosten. mein Honda Lead 100 hat mich im Jahr 81€ versicherung, keine Steuern und natürlich alle 2 Jahre Tüv gekostet. von der Wartung kostet ein 125er genau das gleiche, oder ähnlich wie ein 50er
ICH LASSE NICHT VON ANDEREN ÜBER MEINE LAUNE BESTIMMEN!

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 715

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 18:38

Und ja, an einen Smart hatte ich auch schon mal einen Gedanken verschwendet.


Davon würde ich dringend abraten, gerade die etwas älteren und preiswerten Smarts haben häufig Defekte und Ausfälle (bis hin zu Motorschäden) und das kostet dann auch immer richtig Kohle. In meiner Verwandtschaft wurden insgesamt 3 gebrauchte Smarts gekauft . . alle sind vorzeitig mit teuren Defekten und entsprechendem Verlust wieder abgestoßen worden.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Manuel

immer zügig defensiv

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 765

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:06

Aha danke. Interessenhalber gefragt: welche Baujahre und wieviele Km hatten die Smarts?

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 715

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

45

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 23:10

Kann ich nicht sagen, die haben zwischen 3000-4000€ gekostet. hatten bei Kauf noch TÜV und haben nach 6-12 Monaten ihre Probleme bekommen.

Ganz abgesehen von den lächerlichen Abmaßen, der völlig verbauten Konstruktion und 90% Plastik Anteil . . . für das Geld bekommt man einen richtigen (Klein-) wagen für 4 Personen und sowas wie einen Kofferraum.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bratwurst

Gas ist rechts.

Beiträge: 7 202

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 08:35

Die erste Generation hatte noch 'ne ganze Menge Kinderkrankheiten, ab der 2. ging es wohl deutlich besser.

Naja, dass der Smart keine Rückbank und keinen "richtigen" Kofferraum hat, ist eher ein Feature, als ein Bug. ;)

Gruß,
Thomas

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 297

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:49

Hallo,

also soweit ich weiß sind in erster Linie die 60PS Motoren von Schäden betroffen. Die 80PS Motoren sind deutlich zuverlässiger. Eine Schwierigkeit ist, dass die Motoren z.B keine Ölablasschrauben haben und das Öl abgesaugt werden muss. Dass kann nicht jede Werkstatt und so sind einige der Schäden wohl auch auf mangelnde Wartung zurückzuführen. Es gibt Umbausätze auf eine Ölwanne mit Ablassschraube. Ein "normaler" Smart wäre auch nicht meine Wahl. Den Roadster finde ich aber richtig spaßig. Das sind dann meist auch weniger "Nutzfahrzeuge" und damit werden sie oft besser gepflegt.

Grüße

Hawkeye
Mein neuer Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Manuel

immer zügig defensiv

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 765

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 10:40

Jetzt hast du mich auf den Smart gebracht. Du pöhser ;)

Im Budget wäre ein 64 PS Motor ab BJ2008, der wohl von Mitsubishi sein soll. Turbo hat er (leider) keinen, dafür kann der auch nicht kaputt gehen und muss auch nicht kalt gefahren werden.

@bratwurst: solange der Kofferraum ne Kiste Bier und ne Einkaufskiste fasst (was wohl lt. Google Bilder geht) reicht der mir.
Und ich habe einen Arbeitskollegen der den Smart hat der im Budget liegen würde. Den habe ich mal angeschrieben...

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 042

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 12:15

Smart bedeutet halt wieder: Vermutlich mehr Versicherung und Steuer, einen vollwertigen Parkplatz suche und kein Durchschlängeln im Pendlerstau.

Macht eigentlich nur Sinn, wenn man einfach von einem großen Auto auf ein kleines downsizen will.

Aber die Roller-in-der-Stadt-Vorteile fallen damit natürlich weg und man hat wieder ein Auto - nur eben kleiner.


Vorteile Smart gegenüber Roller sehe ich schon (wettergeschützt, Platz für zwei Personen, Kofferraum). Aber welchen Vorteil bietet ein Smart gegenüber einem normalen (kleinen) PKW?
*Lille*

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 297

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 12:42

Hallo
Aber welchen Vorteil bietet ein Smart gegenüber einem normalen (kleinen) PKW?
Der normale Smart ist schon noch mal deutlich kompakter als andere Kleinwagen und passt in die kleinste Parklücke( zur Not auch quer). Außerdem hat er serienmäßig Automatik, was im Stadtverkehr sehr angenehm ist. Die ist bei den meisten Kleinwagen selten zu finden.

Bei vielen wird vermutlich auch der Vorsatz, ganzjährig Roller zu fahren, am ersten richtig kalten oder nassen Tag zu den Akten gelegt, so dass dann Roller und Auto vorhanden sind.

Eine Alternative zum Smart Roadster wäre der Daihatsu Copen oder der Ford Streetka.

Grüße

Hawkeye
Mein neuer Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Lille

Café & Pension

Beiträge: 28 042

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 12:54

( zur Not auch quer)

Ist aber nicht erlaubt. ;) Erwischt Du eine Politesse, die gerade Ihre Tage und schlechte Laune hat, kann's ein Knöllchen geben.

Selten - gaaaanz selten - sieht man Smart-Parkplatz, ungenutzte dunkle Ecken in Parkhäusern, wo andere Autos nicht reinpassen.Aber ansonsten gilt halt auch: 1 Smart = 1 Parkplatz.
Lediglich entlang des Straßenrandes, ohne eingezeichnete Parkplätze, kann man sich noch zwischenquetschen.
*Lille*

Manuel

immer zügig defensiv

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 765

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 12:59

ich meine beim ersten Smart ist das erlaubt. Ab der zweiten Modellreihe nicht mehr.
Und ja, Smart hat keine Vorteile gegenüber Roller.
Smart hat aber wie geschrieben nen ganzen Haufen Vorteile gegenüber "normalen" Autos.

Hueni

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 507

Registriert: 31. Dezember 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, EZ 06/17 und Suzuki GSR750, EZ 03/15

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 13:19

Bevor ich mir einen gebrauchten älteren Smart kaufen würde, würde ich einen neuen Kleinwagen s la Hyundai I10, Kia Piccanto oder ähnliches neu kaufen, ggfs sogar finanzieren und dann 10 Jahre relativ günstig Auto fahren :-) Ist aber nur mein Ansatz:-)

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 297

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 13:38

Ist aber nicht erlaubt. ;) Erwischt Du eine Politesse, die gerade Ihre Tage und schlechte Laune hat, kann's ein Knöllchen geben.
Es scheint doch erlaubt zu sein, wenn man es drauf ankommen lässt .

Grüße

Hawkeye
Mein neuer Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

bratwurst

Gas ist rechts.

Beiträge: 7 202

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 13:40

Außerdem ist ein Smart so dermaßen kurz übersetzt, dass man im Normalfall fast jeden Ampelstart gewinnt.

Aber welchen Vorteil bietet ein Smart gegenüber einem normalen (kleinen) PKW?

deutlich kürzer
ich meine beim ersten Smart ist das erlaubt. Ab der zweiten Modellreihe nicht mehr.

interessiert keinen, eigentlich. Wenn es nicht stört, gibt's in der Regel kein Stress. Ist wie mit dem Rasen Powercruisen. ^^

Und ja, Smart hat keine Vorteile gegenüber Roller.

Wetterschutz, Stauraum, ...

Gruß,
Thomas

Manuel

immer zügig defensiv

  • »Manuel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 765

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 15:33

Bevor ich mir einen gebrauchten älteren Smart kaufen würde, würde ich einen neuen Kleinwagen s la Hyundai I10, Kia Piccanto oder ähnliches neu kaufen, ggfs sogar finanzieren und dann 10 Jahre relativ günstig Auto fahren :-) Ist aber nur mein Ansatz:-)


ähm, ich habe mich schon beim Neukauf des Motorrads aufgrund Wertverlust schwergetan. Da werde ich wohl kaum ein Auto neu kaufen, dafür habe ich zuwenig Sicht in meine Zukunft und es ändert sich da einfach zuviel.

Zitat von »Manuel«
ich meine beim ersten Smart ist das erlaubt. Ab der zweiten Modellreihe nicht mehr.

interessiert keinen, eigentlich. Wenn es nicht stört, gibt's in der Regel kein Stress. Ist wie mit dem Rasen Powercruisen.

Zitat von »Manuel«
Und ja, Smart hat keine Vorteile gegenüber Roller.

Wetterschutz, Stauraum, ...


Hatte ich keine geschrieben? Ich meinte seine....

Und zum Thema "Kein Kofferaum": meine Einkäufe scheinen reinzupassen...

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 715

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 19:40

Kia Piccanto oder ähnliches neu kaufen,


Wir haben uns erst vor wenigen Wochen einen Zweitwagen in Form eines Picanto zugelegt, der ist ordentlich ausgestattet, gerade mal 5,5 Jahre alt, mit 28000km in Top Zustand und Checkheft gepflegt für 5500€. Der hat sogar noch die 7 Jahre Kia Garantie . . .
Damit haben wir mit unserem Kia Venga schon gute Erfahrungen gemacht, der hat inzwischen 105000km drauf und noch nie einen Defekt oder teure Reparatur.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Rovi

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 10

Registriert: 22. November 2017

Motorrad: Suzuki

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 11. Dezember 2017, 08:04

Das kannst Du auch mit dem Rad fahren!

Diese Aussage kann ich beim besten willen nicht mehr hören. auf einem Roller habe ich ganz andere Transportmöglichkeiten, als auf einem Rad. Vom Wetterschutz (bekleidung) ganz zu schweigen. Ab januar habe ich 6 km bis zur Arbeit, werde aber mit dem Auto fahren, da es im Sauerland auch ein paar berge gibt. Es würde mich mal interessieren, wie viele von denen, die diese Aussage treffen, das auch selbst machen.



Ich! ... fahre ca 6000 km mit dem Rad im Jahr zur Arbeit (150km/Woche) und ich kenne einige, die noch mehr fahren!

Wobei ich fairer Weise sagen muß, das ich auch mit dem Zug fahre. Das Rad fahren zur Arbeit ist mein Sportersatz. So habe ich mehr Zeit für die Familie. Eine Strecke sind 33km und die fahre ich 2 Mal die Woche, aufgeteilt auf 4 Tage und ich fahree bei jeder Wetterlage, habe aber auch keine Berge auf der Strecke. Die würden mich aber auch nicht abschrecken!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rovi« (11. Dezember 2017, 08:07)


Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung