Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

RollerIngi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 653

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT + ?

  • Private Nachricht senden

121

Freitag, 5. Januar 2018, 21:28

Genau. Wenn ich zügig unterwegs bin, will ich mich ja nicht durch so ein Dingens gefährden. Wer das erfunden hat, war bestimmt ein Schleicher. :)
:moped: always on the bright side of life

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 232

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

122

Freitag, 5. Januar 2018, 22:13

Hüstel, meine rote Diva hat auch einen Hauptständer, als Schleicher würde ich mich mit der roten Diva nicht bezeichnen. :)

EDIT: Wobei ich mich nicht der Erfinder des Hauptständer bin. :) So ein Hauptständer hat schon seine Daseinsberechtigung. Grundsätzlich hatte ich früher, ohne Hauptständer am Moped, auch diese Meinung gehabt. So ändern sich die Zeiten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunny« (5. Januar 2018, 22:16)


Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 049

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

123

Freitag, 5. Januar 2018, 22:32

Nun lasst mal Ingi wieder zu Kräften kommen. Sie hat ihre Honda schon mehrere Monate nicht bewegt. Die Geschmeidigkeit ist ja nicht weg, nur ein bissel verschüttet. Nach den ersten Touren kenn man es ja nochmal probieren. Jeder Hauptständer soll das Recht auf eine zweite Chance haben.

Gruß von Pendeline

RollerIngi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 653

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT + ?

  • Private Nachricht senden

124

Freitag, 5. Januar 2018, 22:43

Nun lasst mal Ingi wieder zu Kräften kommen. Sie hat ihre Honda schon mehrere Monate nicht bewegt. Die Geschmeidigkeit ist ja nicht weg, nur ein bissel verschüttet. Nach den ersten Touren kenn man es ja nochmal probieren. Jeder Hauptständer soll das Recht auf eine zweite Chance haben.

Gruß von Pendeline


Der Ständer kriegt seine Chance. Wenn er versagt, liegts an ihm.

Einstweilen gibts ne Griffheizung und Handprotektoren. Die zicken hoffentlich nicht so rum.
:moped: always on the bright side of life

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RollerIngi« (5. Januar 2018, 22:47)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 948

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

125

Freitag, 5. Januar 2018, 23:19

Der hat schon Rost vom Bodenkontakt angesetzt... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 251

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

126

Freitag, 5. Januar 2018, 23:46

Vielleicht hätte Ingio erst das Schnitzel futtern sollen, ehe sie sich dem Hauptständer gestellt hätte. Das hätte noch 200g zusätzliche bewegliche Masse ergeben. :rofl:

Aber gut, daß Du's nun ausprobiert hast. Ich hoffe, er verfolgt Dich nicht heute Nacht in Deinen Träumen. ;)
*Lille*

RollerIngi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 653

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT + ?

  • Private Nachricht senden

127

Samstag, 6. Januar 2018, 08:26

Nein nein, ich habe geschlafen wie ein Baby. Vermutlich dank des Schnitzels :grin:
Und hat Spaß gemacht, ein bisschen Moppeds gucken.
:moped: always on the bright side of life

blahwas

MO24 Sektion Fahrverbot

Beiträge: 29 417

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

128

Samstag, 6. Januar 2018, 10:44

Hauptständer habe ich an der Honda und fand ihn immer überflüssig. An der Versys mit der Kette würde er vielleicht ein kleines bisschen Sinn machen, aber die hat Bobbins in der Schwinge und ich habe halt einen Montageständer gekauft für Räder raus usw. So muss ich den Hauptständer nicht sinnlos spazieren fahren :thumbup:

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 049

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

129

Samstag, 6. Januar 2018, 10:52

Zitat

Hauptständer habe ich an der Honda und fand ihn immer überflüssig. An der Versys mit der Kette würde er vielleicht ein kleines bisschen Sinn machen, aber die hat Bobbins in der Schwinge und ich habe halt einen Montageständer gekauft für Räder raus usw. So muss ich den Hauptständer nicht sinnlos spazieren fahren :thumbup:
Ich wage mal die Prognose, dass Ingi ihre Honda genausoviel/wenig auf einen Montageständer gewuppt bekommt, wie auf einen Hauptständer.

Gruß von Pendeline

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28 251

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

130

Samstag, 6. Januar 2018, 10:55

Wenn ich mich recht erinnere, hat Deine Honda aber auch Kardan.. oder? :whistling:

Montageständer wird für Dich, mit Deiner Größe und Deinen langen Armen machbar sein. Ich bekomme meine Versys nicht alleine auf den Montageständer. Wir machen das immer zu zweit. :S


Vielleicht wäre das noch eine Option für Ingi (falls es nur zur Kettenpflege sein soll)

https://www.louis.de/artikel/liftstick-a…ongelb/10003338
*Lille*

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 7 049

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

131

Samstag, 6. Januar 2018, 11:26

Kettenpflege auf dem Seitenständer ist schon ein Kra..f, ähm, ein Kompromiss.

Gruß von Pendeline

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 18 948

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

132

Samstag, 6. Januar 2018, 12:39

Wenn ich mich recht erinnere, hat Deine Honda aber auch Kardan.. oder? :whistling:

Montageständer wird für Dich, mit Deiner Größe und Deinen langen Armen machbar sein. Ich bekomme meine Versys nicht alleine auf den Montageständer. Wir machen das immer zu zweit. :S


Vielleicht wäre das noch eine Option für Ingi (falls es nur zur Kettenpflege sein soll)

https://www.louis.de/artikel/liftstick-a…ongelb/10003338


Ich habe meine Tracer schon allein auf den Montageständer bekommen, die Technik macht es. Soviel kleiner (und leichter) als ich bist du nicht.

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 802

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

133

Samstag, 6. Januar 2018, 13:06

Ich habe meine Tracer schon allein auf den Montageständer bekommen, die Technik macht es. Soviel kleiner (und leichter) als ich bist du nicht.


Das ist von einem relativ jungen, kräftigem, wenn auch etwas klein gewachsenem Mann auch zu erwarten . . :whistling:

Das Aufbocken auf einen Montageständer benötigt schon etwas Kraft und auch Geschick, schließlich hat man nur eine Hand um das Moped in der Senkrechten zu halten. Und dann ist da noch die Gewichtsverteilung des Mopeds, ist die Kiste hecklastig wirds umso schwerer. Mit Übung (anfänglich auch zu zweit) ist das aber für die meisten aber zu schaffen. Ich fand das Aufbocken auf Hauptständer auch nicht immer so leicht, je nach Modell und Konstruktion kann das auch schwierig werden. Wobei ich seit mindestens 20 Jahren kein Motorrad mehr mit Hauptständer hatte . . :rolleyes:
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

bratwurst

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 7 277

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

134

Samstag, 6. Januar 2018, 13:11

Motorräder mit Original-Hauptständer sind auch meistens deutlich einfacher aufzubocken, als Motorräder mit Nachrüst-Hauptständer. Was den Montage-Ständer betrifft, kommt auch die Übung dazu. Außerdem halte ich es für deutlich leichter, ein Mopped beim Aufbocken auf den Montageständer umzuschmeißen, als beim Aufbocken auf den Hauptständer. :P

Gruß,
Thomas

Sunny

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 232

Registriert: 25. März 2016

Wohnort: Bayern

Motorrad: Ducati Monster 900 + Ducati Multistrada 1200

  • Private Nachricht senden

135

Samstag, 6. Januar 2018, 13:22

Die Multi fällt schon fast alleine auf den Montageständer. Wird von der linken Seite mit dem Dorn eingeführt, dann langsam und vorsichtig den Hebel des Montageständer nach unten drücken bis beide Stützräder auf dem Boden sind, jetzt komplett in einem Rutsch durchdrücken. So wie hier.



Bei der Monster mit der Zweiarmschwinge mach ich es genauso, nur eben beide Punkte, links und rechts, gleichzeitig ansetzen und den Rest dann wie bei der Einarmschwinge.



Am besten mit einer Person die unterstützen kann am Anfang testen, nach ein paar Versuchen geht das sicherlich von allein.

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung