Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

StefanR

unregistriert

1

Sonntag, 11. März 2018, 19:41

Moto Gymkhana kommt nach Deutschland

Am 31.03. findet im Rahmen des 1000Km Rennens in Hockenheim eine Moto Gymkhana Demo mit Top Fahrern aus dem europäischen Ausland statt.
Für Interessierte - bzw. Mutige - wird es auch Gelegenheit geben, Moto Gymkhana selbst mal aus zu probieren.
Es sind weitere Events, auch in Form von "Experience Days" in Hockenheim geplant, aber noch nicht ganz spruchreif.

Rick Lowang von der #Rennleitung 110 und meine Wenigkeit waren als "Team Germany" (haha) beim Catalunya Cup in Barcelona und haben Kontakte geknüpft, Freundschaften geschlossen und viel gelernt. Unser Anliegen ist, Moto Gymkhana in 2018 in Deutschland bekannt zu machen und - wenns klappt, und genügend Leute Bock drauf haben - eine kleine Szene auf zu bauen. Die europäischen Top Fahrer, wie z.B Richard, Martijn, Bob, Guillaume und andere stehen uns mit Rat und Tat zur Seite.

Einen kleinen Eindruck, wie das so abgeht bzw. wie der CatalunyaCup abgelaufen ist, bekommt ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=BAfckaReDso

(auf dem Kanal gibt es auch praktische Tips für alle, die Moto Gymkhana mal auf eigene Faust ausprobieren wollen - was sehr gut möglich ist.)

Cheers
Stefan aka Mogy

Bobs

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 540

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 12. März 2018, 10:29

würde ich ja unglaublich gerne lernen.
problem ist allerdings dass man dafür ein extra motorrad braucht (bei dem es egal ist ob es mal umfällt). mit meinem würde ich das risiko nicht eingehen wollen.

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 625

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. März 2018, 10:32

MT07 Moto Cage zb :grin:

StefanR

unregistriert

4

Montag, 12. März 2018, 11:28

Hallo Bobs,

das ist nur bedingt richtig. Zum "mal ausprobieren" braucht man nix. Wenn man es lernen will, braucht man einen gescheiten Stürtzbügel - unbedingt. Mehr aber auch nicht. Ich fahr eine MT07 und hab einen Bügel von Hepko und Becker dran. Da passiert nix mit der Maschine wenn sie mal fällt und es sieht auch nicht allzu gruselig aus. Ansonsten ist jede Maschine für Moto Gymkhana geeignet( ausser man hat Stummellenker dran). Besondere Umbauten machen nur die Top Fahrer (Ritzel, Standgas usw.), das ist aber eigentlich unnötig, ausser man will noch ein par Zehtelsekunden raushauen. Beim ersten Sturtz blutet einem noch das Herz, aber sobald man merkt, dass dem Motorrad nix passiert, gewöhnt man sich dran . ...ok , wenn ich z.B. ne Pagiale fahren würde, gings mir da auch anders.

Selber lernen ist möglich - ich habs selbst gemacht. Ein par Tennisbälle, ein par Spielfeldbegrenzungen aus dem Sportgeschäft und ne Schnur mit Metermarkierungen - evtl. ein bischen Straßenkreide - mehr braucht man nicht. Auf meinem Youtubekanal bekommst Du Tips, worauf zu achten ist und ein par erste Übungen. Mach einfach - lohnt sich.


LG
Stefan

Bobs

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 540

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 11:30

MT07 Moto Cage zb :grin:



find ich n cooles bike, aber ich würde mir für gymkhana eher irgendeine alte möhre holen, bei der kratzer nix ausmachen.

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 325

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 12. März 2018, 11:31

... oder einfach nicht umfallen? ;)

Find ich übrigens auch recht spannend! :thumbup:

StefanR

unregistriert

7

Montag, 12. März 2018, 11:52

@ Babs: macht Sinn. Alte Möhren sind sehr beliebt und steigern den Mut enorm. Ich hab mit meiner MT07 für gebraucht 4000 Steine natürlich gut reden.

@ blahwas: eher nicht. Der Spaß ist ja gerade, an die Grenzen zu gehen und da sind Umfaller unvermeidlich - oder wie Richard van Schoewenburg mal gesagt hat: wenn Du beim Training nicht ab und an mal fällst, bleibst Du weit hinter deinen Möglichkeiten.

Dirk U.

Team Mo32+2-10

Beiträge: 15 263

Registriert: 18. April 2008

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650 CBO

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2018, 13:58

@StefanR

Registrier dich doch für´s Forum. Dann müssen wir nicht die Beiträge immer freischalten. :)

Gibt ja auch so dann mehr zu entdecken und zu lesen. Kann schon mal ganz interessant hier sein.
Ich moderiere in grün

:japan:


Mogy

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 3

Registriert: 12. März 2018

Motorrad: Mt 07

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 12. März 2018, 14:36

Done. (ich dachte mit XXX.qgmail.com geht nicht. mit xxx@googlemail ging aber)

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 11 738

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2018, 17:08

Wäre mal etwas was ich mit der Griso machen könnte, wenn ich dafür Sturzbügel bekomme. ;) Netter Gedanke, danke für die Infos!
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Bobs

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 540

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 14. März 2018, 10:54

Hallo Bobs,

das ist nur bedingt richtig. Zum "mal ausprobieren" braucht man nix. Wenn man es lernen will, braucht man einen gescheiten Stürtzbügel - unbedingt. Mehr aber auch nicht. Ich fahr eine MT07 und hab einen Bügel von Hepko und Becker dran. Da passiert nix mit der Maschine wenn sie mal fällt und es sieht auch nicht allzu gruselig aus. Ansonsten ist jede Maschine für Moto Gymkhana geeignet( ausser man hat Stummellenker dran). Besondere Umbauten machen nur die Top Fahrer (Ritzel, Standgas usw.), das ist aber eigentlich unnötig, ausser man will noch ein par Zehtelsekunden raushauen. Beim ersten Sturtz blutet einem noch das Herz, aber sobald man merkt, dass dem Motorrad nix passiert, gewöhnt man sich dran . ...ok , wenn ich z.B. ne Pagiale fahren würde, gings mir da auch anders.

Selber lernen ist möglich - ich habs selbst gemacht. Ein par Tennisbälle, ein par Spielfeldbegrenzungen aus dem Sportgeschäft und ne Schnur mit Metermarkierungen - evtl. ein bischen Straßenkreide - mehr braucht man nicht. Auf meinem Youtubekanal bekommst Du Tips, worauf zu achten ist und ein par erste Übungen. Mach einfach - lohnt sich.


LG
Stefan


glaub ich dir, aber sturzbügel an einer s1000r gehen gar nicht. ;)
ausserdem ist es wahrscheinlich etwas over the top mit ner 160 PS-maschine anzutreten. ne kleine, leichte 400-800er ist vermutlich geeigneter.

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 11 738

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. März 2018, 13:12

Ich denke da an diese Motorradpolizisten, die haben dann keine 400 Kubik, sondern 400 Kilo, die sie durch den Parcours fahren...
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Mogy

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 3

Registriert: 12. März 2018

Motorrad: Mt 07

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. März 2018, 15:25

stimmt schon Bobs, ich hatte übersehen, dass Du ne BMW s1000R fährst. Damit würde ich auch nicht aufm Platz erscheinen. Dann doch lieber ne Semmel fürn Taui.

Bobs

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 540

Registriert: 26. Juli 2012

Wohnort: Bayern

Motorrad: BMW S1000R

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. März 2018, 11:39

Ich denke da an diese Motorradpolizisten, die haben dann keine 400 Kubik, sondern 400 Kilo, die sie durch den Parcours fahren...


dass man viel machen kann ist mir schon klar (und höchsten respekt vor deren motorradbeherrschung), aber das heisst nicht dass ich das will.

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung