Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

mopedbaer

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 516

Registriert: 13. November 2010

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: mehrere

  • Private Nachricht senden

761

Montag, 9. April 2018, 22:03

bei mir ging auch schon vorne das ABS beim kuppeln an...Zwischengas gebe ich.



Klingt sehr seltsam, hab ich noch nie erlebt.
Auf trockener Straße und bei heutigen Reifen musst Du schon extrem heftig bremsen, um in den ABS-Regelbereich beim Vorderrad zu kommen. Da bist Du schon kurz vor dem Stoppie oder schon mitten drin.

Coyote

Langstreckencoyote

Beiträge: 11 737

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Bayern

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

762

Montag, 9. April 2018, 22:21

Oder einfach nur zu schnell in die Bremse greifen. Wie aber irgendwas am Antriebsstrang zum ABS-Eingriff führt und was es bringen soll, dann die nicht betätigte Bremse zu regeln, erschließt sich mir auch nicht. ABS vorne beim Reinbrensen in die Kurve wäre allerdings tatsächlich ein spannender Fahrstil. :)
WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coyote« (9. April 2018, 22:25)


Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 055

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

763

Montag, 9. April 2018, 23:00

nicht reinbremsen. Ich bremse so dass ich beim Einlenken mit dem Bremsvorgang fertig bin.

hawkeye

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 372

Registriert: 6. Februar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: Triumph Sprint ST 955i

  • Private Nachricht senden

764

Dienstag, 10. April 2018, 11:39

Hallo,

das ABS regelt immer dann, wenn bei einer Bremsung die Drehzahlunterschiede von Vorder- und Hinterrad zu groß werden. Wenn ich es richtig verstanden habe meint Manuel, dass das ABS auslöst wenn er beim Bremsvorgang auskuppelt um runterzuschalten.

@ Manuel: Bremst du dann vorn und hinten? Hast Du das Gefühl, dass das ABS vorn oder hinten auslöst?

Grüße

Hawkeye
Mein Brötchengeber: Onlineshop für Moppedteile

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 394

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

765

Dienstag, 10. April 2018, 11:44

Wenn das Hinterrad massiv durch's runterschalten ruckartig abgebremst wird, und dann nicht mehr zum Vorderrad passt?
*Lille*

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 106

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

766

Dienstag, 10. April 2018, 20:42

Wenn das Hinterrad massiv durch's runterschalten ruckartig abgebremst wird, und dann nicht mehr zum Vorderrad passt?


Interessant . . . wenn man nur durch Runterschalten und schnellem Einkuppeln das Hi-Rad (wenn auch nur für einen Moment) zum Blockieren bringt . . . versucht das ABS dann die Hi-Bremse zu lösen, obwohl man gar nicht bremst?
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 652

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha R6 RJ11, Triumph Street Triple 765 RS

  • Private Nachricht senden

767

Dienstag, 10. April 2018, 20:50

Nein ^^
Ohne ein Hebel zu berühren wird sich in deiner Leitung nicht aufeinmal wundersamerweise Druck aufbauen. Ich gehe ganz stark davon aus, dass Manuels ABS nicht auslöst
2015 - 2017: Yamaha FZ1 N ABS (Bj. 2009)
2017 - : Yamaha YZR-R6 RJ11 (Bj. 2007)
2018 - : Triumph Street Triple RS (Bj. 2017)


Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 5 106

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

768

Dienstag, 10. April 2018, 21:05

Ich gehe ganz stark davon aus, dass Manuels ABS nicht auslöst


Evtl. schon . . . aber völlig wirkungslos, solange eh kein Druck auf der Leitung ist.
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

blahwas

Leisereitung

Beiträge: 30 085

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

769

Dienstag, 10. April 2018, 21:19

Interessant . . . wenn man nur durch Runterschalten und schnellem Einkuppeln das Hi-Rad (wenn auch nur für einen Moment) zum Blockieren bringt . . . versucht das ABS dann die Hi-Bremse zu lösen, obwohl man gar nicht bremst?

Wenn du das bei der Versys machst und zusätzlich gleichzeitig vorne und hinten bremst macht das Steuergerät beide Bremsen auf, weil es an einen Überschlag glaubt. Kann einem ganz schön die Kurve versauen ;( Wenn man hinten nicht bremst, lässt es einen in Ruhe.

Wie war das Thema noch gleich? ?(

bdr529

Mo24-Inventar

Beiträge: 3 408

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

770

Dienstag, 10. April 2018, 21:31

Die ABS-Kreise für vorne und hinten sollten unabhängig von einander regeln.

Wenn du scharf bremst und gleichzeitig hart einkuppelst kannst du hinten in den Regelbereich des ABS kommen, den du ohne Einkuppeln nicht erreicht hättest. Dann macht das ABS hinten auf.
Aber ohne Bremsung also nur durch die Kupplung kann das ABS keinen Bremsdruck reduzieren und wird auch nicht regeln.
VG
Michael

Manuel

immer zügig defensiv

Beiträge: 20 055

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

771

Dienstag, 10. April 2018, 23:22

das ABS regelt immer dann, wenn bei einer Bremsung die Drehzahlunterschiede von Vorder- und Hinterrad zu groß werden. Wenn ich es richtig verstanden habe meint Manuel, dass das ABS auslöst wenn er beim Bremsvorgang auskuppelt um runterzuschalten.

@ Manuel: Bremst du dann vorn und hinten? Hast Du das Gefühl, dass das ABS vorn oder hinten auslöst?


genau du hast es richtig verstanden. Und ich habe vorne gebremst, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ich provoziere es mal kontrolliert beim nächsten Mal fahren.

Lille

Café & Pension

Beiträge: 29 394

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

772

Mittwoch, 11. April 2018, 07:14

versucht das ABS dann die Hi-Bremse zu lösen, obwohl man gar nicht bremst?

Ich hatte es so verstanden, daß Manuel vorne gebremst hätte - und es da auch geregelt hätte.

@ Manuel: Bremst du dann vorn und hinten? Hast Du das Gefühl, dass das ABS vorn oder hinten auslöst?

genau du hast es richtig verstanden. Und ich habe vorne gebremst, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Ich provoziere es mal kontrolliert beim nächsten Mal fahren.

Legt Dich aber nicht ab, vor lauter Forscherdrang! :cursing:

Ich hatte es mal in einem Training (der Ar*** von einem Trainer hatte aber auch dermaßen Druck gemacht, daß man sich echt nur in Schlamassel bringen konnte!). Da bin ich zu forsch in eine zu enge Kurve reingefahren. Hab gebremst, was noch ging - dann Bremse auf und runtergeschaltet (im Hinterkopf ging die Leuchtschrift an "Nicht in der Kurve bremsen!")
Der Trainer war direkt hinter mir, mit Videocam. Er pflaumte mich danach an "Du sollst nicht bremsen!" - ich war mir aber sicher, daß das Hoppeln ein Stempeln war - und nicht das ABS. Anhand der Videoaufnahmen ließ es sich auch nicht 100% klären.
Da der Trainer aber ein Ar**** war, immer recht hatte und Frauen nicht Motorrad fahren sollten, weil sie Luschen sind, hatte ER natürlich recht! :wacko: Und es war trotzdem Stempeln! :supercrazy: Ar***!!!!! So!!! :grin:

Wie war das Thema noch gleich? ?(

"Wo kann ich eine kleine Frau kaufen" oder so ähnlich. :grin: ... :whistling:
*Lille*

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung