Motorradhelme Alpinestars Shop Offroadforen Community Bogotto Motorradbekleidung Black Cafe London Motorradbekleidung Dainese Motorradbekleidung Arlen Ness Motorradbekleidung Revit Motorradbekleidung Berik Motorradbekleidung
John Doe Motorradbekleidung Klim Motorradbekleidung Nexx Helme Macna Motorradbekleidung Segura Motorradbekleidung Spidi Motorradbekleidung Scorpion Motorradhelme Shark Motorradhelme Suomy Motorradhelme Sidi Motorradstiefel X-Lite Motorradhelme XPD Motorradstiefel Rokker Motorradbekleidung LS2 Motorradhelme

Du bist nicht angemeldet.

NickNack

unregistriert

1

Sonntag, 22. Juli 2007, 22:39

Ölstandkontrolle

So, nun kommt ne absolut blöde Frage, die ich eigentlich nicht stellen sollte. Nur ich hab absolut keinen blassen schimmer wie ich den Ölstand bei meiner Rockster kontrollier :(
Ich weiß zwar wo das Schauglas dafür ist, aber bei der Suzi wars so dass ich sie in der Senkrechten halten hab müssen, an der Rockster seh ich das Öl aber nur wenn sie am Seitenständer steht...

Also wie bekomm ich den Ölstand jetz zu gesicht, dass ich nich mit zu wenig flüssigem Gold rumfahr?!

:edit: Und kann ich den Ölstand, wenn sie in der Senkrechten stehn muss, auch am Hauptständer überprüfen?

mfg
Benny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NickNack« (22. Juli 2007, 22:42)


do9da

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 86

Registriert: 21. August 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: K1600GT

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Juli 2007, 23:10

RE: Ölstandkontrolle

hallo Benny, Ölstand und Boxer--- die endlose Geschichte! Am besten so: Möppi richtig warmfahren (nich nur umen Block!) dann abstellen auf dem Seitenständer für ca.2 min, dann auf den Hauptständer und nach 10 min nachsehen! Ist halt nen Boxer, und da dauert es etwas bis das Öl, vor allem auch aus dem Ölkühler wieder raus ist. Warmfahren deswegen, damit der Thermostat vom Ölkühler auf geht! Wenn dann immer noch nix zu sehen ist, solltest du mal was beikippen, aber nur bis zur Mitte des Schauglases! ansonsten gibt's viele technische Infos unter http://www.powerboxer.de :motorrad:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »do9da« (22. Juli 2007, 23:14)


NickNack

unregistriert

3

Sonntag, 22. Juli 2007, 23:13

RE: Ölstandkontrolle

kann ich se auch gleich aufn hauptständer stellen?
weil es macht ja eigentlich keinen unterschieb, ob erst steiten und dann hauptständer....oder etwas doch?

mfg
Benny

do9da

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 86

Registriert: 21. August 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: K1600GT

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Juli 2007, 23:16

RE: Ölstandkontrolle

Zitat

Original von NickNack
kann ich se auch gleich aufn hauptständer stellen?
weil es macht ja eigentlich keinen unterschieb, ob erst steiten und dann hauptständer....oder etwas doch?

mfg
Benny


Doch, die Schräglage leer den Ölkühler besser, bin mir aber jetzt nicht ganz sicher, wo der bei dir sitzt, jedenfalls bei den quer eingebauten Kühlern ist das so (GS/R/RT)

HannesFischer

unregistriert

5

Montag, 23. Juli 2007, 09:05

RE: Ölstandkontrolle

Hi NickNack,

nur wenn das FID 5 Striche (besser 6, sind aber kaum zu erreichen mit meiner Fahrweise) anzeigt, ist der Ölkühler auch auf. Dann kannst Du das Ding auf den Seitenständer stellen und hoffen, das alles Öl aus dem Kühler läuft. Vor dem Abstellen, etwas hin- und herschwenken, damit das Öl auch aus den Zylindern läuft hilft auch. Nach 10 Minuten dann auf den Hauptständer. Ich stelle mittlerweile nur naoch auf dem Hauptständer ab und schaue garnicht mehr nach dem Fahren nach dem Öl.

Und dann am nächsten Morgen kannst Du dann nachschauen, ab noch Öl im Schauglas ist. Alles über dem unteren Rand des Kreises ist ok. Ich beobachte seit einer Weile mein Öl und das wechselt zwischen dem oberem und unterem Rand ... irgendwann werde ich mal 0,3 Liter nachschütten, mehr aber niemals.


Liebe Grüße
Hannes

6

Montag, 23. Juli 2007, 09:16

RE: Ölstandkontrolle

R1200S:
Wie schon gesagt wurde, nach eine ausgiebigen Tour(!):
5 Minuten auf dem Seitenständer (die R1200S hat ja nur diesen) abstellen.
Dann senkrecht stellen und schon sieht man im Schauglas was Sache ist!

R1100S:
Die ist offensichtlich komplizierter.
Manchmal sieht man mehr oder wieder etwas weniger Öl.

BMW sagt:
KLICK mich!

0,5 Liter sind es genau zwischen dem untersten und dem obersten Rand des Schauglases. Somit kann man bei Bedarf immer gut dosiert mal 100, 200 ml nachfüllen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RoteS4« (23. Juli 2007, 09:18)


Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 367

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: SR500

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 23. Juli 2007, 10:35

RE: Ölstandkontrolle

Warmfahren, abstellen auf Hauptständer, 10min warten....Schauglas kontrollieren....Seitenständer kurz vorher kann man machen, ist aber nicht wirklich nötig....leichte Legendenbildung ;)

Der Boden sollte so gerade (waagerecht) wie möglich sein....100-200ml mehr machen dem 1150er Motor aber nichts aus....

Ausserdem haste eh keinen Kat mehr drinne der zerstört werden könnte :P :grin:



PS: Zach ESD...einfach geil :)
Das Leben ist kein Ponyhof, aber es lebt sich nicht schlecht wenn man in einem wohnt :rolleyes:

:mo24: Forumtreffen 2006 bis 2018 :route88:

AXO Motorradbekleidung Belstaff Motorradbekleidung Büse Motorradbekleidung Furygan Motorradbekleidung Held Motorradbekleidung Ixon Motorradbekleidung HJC Motorradhelme Spidi Motorradbekleidung Nolan Motorradhelme
Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung