Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Mai 2006, 13:56

Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Wer von euch hat Erfahrungen mit der 650 CS gemacht? Habt ihr Probleme mit dem Keilriemen? Schreibt mir doch bitte eure Erfahrungen, positiv oder negativ, weil ich mir evtl. die 650 CS kaufen möchte.
Danke euch.

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 180

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Mai 2006, 16:12

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Du meinst sicherlich den Riemenantrieb....

Ich "durfte" (war eher ein musste) sie mal fahren als meine zur Inspektion war....hab damit runde 200km zurückgelegt und ich muss sagen ein handliches und erstaunlich gut gehendes Mopped mit sehr angenehmen Fahrwerk....

Über die Tankatrappe und das "Loch" da vorne kann man geschmacklich streiten...mein Fall wär es nicht....

Ich kenne nur einen der ein Scarver fährt...diese aber nun schon runde 35tkm....er hatte bisher keine Probleme am gesamten Mopped....

Der Antrieb hält länger als ein Motorradleben üblicherweise....man kann den Zahnriemen mit Spüli oder Siliconöl pflegen das reicht im Normalfall aus ihn geschmeidig zu halten....
Ich weiß es leider nicht genau, aber ich meine gehört zu haben, daß ein Tausch bei frühestens 60tkm vorgesehen ist....er ist billiger als eine Kette und vor allem eins....er ist immer blitzsauber....


Ausser der Optik gibt es nichts was mir bekannt wäre an negativem von der Scarver...relativ selten ist sie halt....

Scarver

unregistriert

3

Freitag, 12. Mai 2006, 18:51

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Hm also ich kann nur positives berichten meine hat nun gute 20tkm auf dem Tacho und lässt sich nichts anmerken. Und vom Fahrfeeling bin ich immer noch begeistert!

Na überzeugt oder brauchst du mehr details??

Gruss Scarver

Epicuro

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 153

Registriert: 14. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW F 650 CS Scarver + Audi A4 Avant quattro + MB C 220 Coupe

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Mai 2006, 09:42

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Hallo zusammen,

ich bin zwar aus der Rollerfraktion aber trage mich mit dem Gedanken den A Schein zu machen um genau dieses Mopped fahren zu können.

Ich fahre seit insgesamt 10 Jahren Roller, davon die letzten 4 Jahre (27.000 KM) einen 125er Roller (aufgrund meines alten Kl.3 Scheins).

Kann man die Scarver als Einsteiger/Beginner Modell bezeichnen?
Ist das Fahrverhalten grundlegend anders als bei einem Roller (abgesehen von Schaltung, grösseren Rädern, etc.)?

Da ich früher (vor den letzten 10 Jahren) nie ein motorisiertes 2 Rad bewegt habe sehe ich mich als Spätberufener; die Scarver macht auf mich einen eher schlanken Eindruck, nicht so gross und wahrscheinlich gut zu handeln. Liege ich da richtig?
Mit wieviel Kosten muss ich bei der Versicherung rechnen?
Steuern wird man wohl vernachlässigen können.

Nicht zuletzt bliebe die Frage, was kostet mich ein A Schein? Ich habe da keinen Schimmer.

Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

Gruss
Christoph

Scarver2005

unregistriert

5

Donnerstag, 18. Mai 2006, 12:56

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Hallo erstmal! Ich bin nagelneu hier im Forum und habe als Gast diesen Beitrag gelesen und mußte mich daraufhi gleich mal registrieren lassen :-)

Also: ich fahre seit 05.2005 den Scarver und bis seit der Probefahrt begeistert.

Auch wenn der Scarver als Anfänger- oder Mädchenmoped "verschrien" wird, ich bin nach wie vor ein Fan.

Zum Riemen: erfoderlich ist 0 Pflege, hin und wieder hinschauen und vielleicht groben Dreck entfernen. Ansonsten wird er laut Handbuch bei jeder 10.000er Inspektion gespannt und nach 40.0000 gewechselt.

Auf jedenfall ist der Antrieb ein Hingucker und hat mir schon viele nette Gespräch eingebracht.

Ebenfalls angetan und Kaufargument bin ich vom Spritverbrauch. So habe ich auch bei "nur" Stadtverkehr und nicht zimperlichen Gasgriffreißen max. 4,5 Liter normal Benzin verbraucht. Überland liegt der Verbrauch zwischen 3,5 und 4 L.

Die Optik polarisiert sicherlich, entweder man liebt sie oder haßt sie.

Im Vergleich zum Roller denke ich, fährt sich der Scarver wesentlich einfacher. Sei es der stabilere Lauf durch die größern Räder oder das durch den niedrigen Schwerpunkt (Tank unterm Sitz) willige Kurvenverhalten.

Es gibt natürlich auch negatives. Es ist ein Einzylinder, der ab 3.500 Umdrehungen vibriert und bei Lastwechsel nicht so geschmeidig wie ein Mehrzylinder reagiert. Auch beim konstanten Fahren bei 3-4.000 Umdrehungen ruckelt es gerne mal. Im Soziusbetrieb könnten es auch gern mehr als die angebotenen 50 Pferdestärken sein. Auch ist die originale Beleuchtung eher etwas sparsam ausgefallen. Aber dafür gibt es ja Zubehör :-)

Die linke Hand zum Gruß
Torsten

f_a_c_t_s

unregistriert

6

Mittwoch, 7. Juni 2006, 19:01

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Ich mach darauf gerade meinen führerschein ... d. h., ich hab nicht viel vergleichsmöglichkeiten - was mich stört ist z. B. (ausser dem "loch") dass ich z. B. kaum den Ständer rauskrieg, weil er schwer zugänglich ist und dass ich nur schwer an die fussbremse komme. Dass ich vom kuppeln blasen am daumenballen kriege, liegt wohl eher daran, dass ich keine übung hab. Die anderen unangenehmen sachen können wohl auch daran liegen, dass so ein fahrschulmopped von sovielen verschiedenen leuten gefahren wird ... aber ich tu mich - genau wie der Fahrlehrer auch - schwer, den leerlauf reinzukriegen ... na ja ... soviel zu newbie-meinungen

Fischi

Team MO24 - Technik

Beiträge: 18 180

Registriert: 9. April 2005

Wohnort: Hessen

Motorrad: R1150GS, SR500

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 17. Juni 2006, 08:32

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Hi facts....

Du kannst den Kupplungshebel der CS doch einfach einstellen...hol ihn Dir näher ran....und wenn der 1.Gang schlecht reingeht sollte Dein FL mal die Kupplung korrekt einstellen (lassen)...ich hab zwar große und kräftige Hände....aber die Kupplung der 650er Modelle empfand ich bisher als sehr entspannend zu betätigen....oder besser kinderleicht....

Leistungsloch? Naja so sind sie eben die Einzylinder....ich kenne bisher keinen der nicht irgentwie Vibrationen rauswirft oder ein kleines Loch hat bis er kömmt....

constantin

unregistriert

8

Samstag, 17. Juni 2006, 19:51

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Hallo,
seit einigen Jahren fahre ich eine cs 650 (1800km) und habe von Anfang an Probleme mit dem Getriebe(Schaltgeräusche).Meine BMW-Werkstatt bekommt die Probleme nicht in den Griff. Wer hat auch mit gleichen Problemen zutuen und weiß hier einen Rat.
BMW-Meinung : fährt und hört sich an wie ein Trecker, ist aber ansonsten nicht kaputt zu kriegen.

Die CS Reihe wird nicht mehr gebaut und die Baureihe 650er
wird lt. Händlermeinung langfristig eingestellt.
Habe die neue 800 er gefahren und bin enttäuscht über die Schaltgeräusche u. Schieberuckeln.

f_a_c_t_s

unregistriert

9

Sonntag, 18. Juni 2006, 18:13

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

In Antwort auf:

Hi facts....

Du kannst den Kupplungshebel der CS doch einfach einstellen...hol ihn Dir näher ran....und wenn der 1.Gang schlecht reingeht sollte Dein FL mal die Kupplung korrekt einstellen (lassen)...ich hab zwar große und kräftige Hände....aber die Kupplung der 650er Modelle empfand ich bisher als sehr entspannend zu betätigen....oder besser kinderleicht....






Das mit dem Kupplungshebel werd ich meinem FL sagen - ansonsten ist das mit den Gängen eigentlich nur, dass die grüne Lampe, die den Leerlauf anzeigt, wohl nicht funktioniert? Ich weiss halt nicht, ob ich den Gang raushab oder nicht. Ansonsten komm ich mit der Schaltung gut zurecht - also die 2 Gänge, die ich bisher darf

10

Samstag, 8. Juli 2006, 11:36

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Ok, der Thread is zwar schon etwas älter, aber vielleicht gibts ja immer noch Leute die sich für das Medell interessieren


Ich hab die BMW auch als Quälobjekt in der Fahrschule und ich muss sagen dass sie ein wirklich gutes Einsteigermotorrad zu sein scheint! Meiner Meinung nach ist sie seeeeeeeeeehr geduldig mit mir Sie verzeiht auch so Sachen wie ungeschicktes Runterschalten usw. ...

Robust ist sie auch, als ich sie geschmissen hab war nirgends ein Kratzer zu sehen

Was mir jedoch aufgefallen ist, ist dass sie nix für Leute mit kleinen Händen zu sein scheint. Mag sein dass es mein Fehler (bzw. bei anderen MR auch so) ist, aber wenn ich die Hand an der Kupplung hab, komm ich kaum an den Blinker ran Muss gaaanz rechts anfassen, was aber lästig ist weil man dann schlecht dosieren kann...
Für Leute unter 1.70 (ich bin 1.73) dürfte es jedoch glaube ich schwierig werden...


Wäre sie nicht so sauteuer könnte ich mir aber durchaus vorstellen mir später mal ne eigene zu kaufen!

Scarver2005

unregistriert

11

Montag, 10. Juli 2006, 10:09

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Die älteren CS-Modelle haben keine Einstellmöglichkeit für die Kuplungs- und Bremsgriffe. Bei meiner fehlen diese auch. Dafür gäbe es aber als einfachen basteltrick distanzscheiben, die zwischen hebel und griff kommen und damit die hebel vorspannen

die schaltgeräusche bei der cs gehören zu ihr, wie das loch im "tank"
gerade beim einlegen des "ersten" kracht es gewaltig. das läßt sich nur vermeiden,w enn man z.b. bei langsamen ranrollen an die rote ampel den ersten schon virm stand einlegt. bedeutet aber eine gezogene kupplung bei der rot-phase

ich hab mir angewöhnt, dass krachen zu mögen :-)

mit der leerlauffindung habe ich allerdings kein problem.
ich hatte mit meiner alten kawa das prob, da lag es daran, dass die kupplung nicht sauber trennte... eingestellt: gut war's
vielleicht ist es auch nur eine übungssache...

f_a_c_t_s

unregistriert

12

Montag, 10. Juli 2006, 18:07

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Also krachen tut mein Fahrschulteil nicht - der Leerlauf wird EIGENTLICH durch eine grüne Lampe angezeigt - aber selbst mein FL hat schwierigkeiten damit.

aber - auch wenn sie mistig aussieht - anfühlen tut sie sich nicht schlecht

13

Dienstag, 11. Juli 2006, 09:37

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Mit der Kupplung hab ich mit mittlerweile arrangiert, kümmere mich einfach erst um den Blinker und schalte dann


Das Krachen find ich toll, dann weiß ich wenigstens 100%ig in welchem Gang ich bin Bei meiner Kleinen 125er hab ich nie gewusst ob sie jetzt geschaltet hat oder nicht ^^


Oh ja, der Leerlauf Vorm dritten Versuch geht da garnix Aber wenigstens flutscht er dann beim Fahren nicht aus versehen rein...


Die Optik mag ich mittlerweile total

f_a_c_t_s

unregistriert

14

Dienstag, 11. Juli 2006, 14:07

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Na ja - mein Geschmack geht halt sowie in ne gaaaanz andere richtung

15

Dienstag, 11. Juli 2006, 16:20

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

In Antwort auf:

Na ja - mein Geschmack geht halt sowie in ne gaaaanz andere richtung




In welche denn?


f_a_c_t_s

unregistriert

16

Dienstag, 11. Juli 2006, 17:50

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?





17

Dienstag, 11. Juli 2006, 17:55

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Na, da wirste aber noch nen Weilchen sparen müssen


(Mich würde interessieren wie der Hersteller die Felgenfarbe nennt - "kotzgrün"? Oder "schlamm" )

f_a_c_t_s

unregistriert

18

Mittwoch, 12. Juli 2006, 11:31

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Sonnengolderdfarben???

19

Mittwoch, 12. Juli 2006, 16:39

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Mir fällt gerade auf dass der nette kleine Freund in deiner Signatur so ziemlich die gleiche Gesichtsfarbe hat


(Ich habe heute übrigens vorm Parken zum ersten Mal beim ersten Versuch den Leerlauf reingekriegt )

dieMilch

unregistriert

20

Mittwoch, 12. Juli 2006, 20:14

Re: Wer hat Erfahrungen mit der BMW 650 CS?

Hallo !

Habe gerade euren Eintrag hier gelesen und dachte, ich muss mich gleich mal anmelden.

Fahre mittlerweile seit einigen Jahre Motorrad (seit ich 18 bin :-) und auch schon seit gut 2 Jahren die F 650 CS. Und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden.

Was die Kupplung und den Blinker angeht: am Anfang hat es mich auch gestört (bin 1,65m), aber da habe ich mich sehr schnell dran gewohnt.

Mittlerweile hat meine CS nur leider die Angewohnheit, dass das Licht ab und zu ausgeht. Leider kann hier noch keiner eine Lösung finden ... weder BMW noch irgend eine andere Werkstatt.

Bin mal gespannt auf eure weiteren Einträge.

Grüße

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung