Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 083

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 3. März 2014, 10:31

Die Luftgekühlte K25 sollte nach 8 Jahren Produktion ziemlich ausgereift sein, die K50 gibt es halt erst seit knapp einem Jahr und es gab da schon ein paar Rückrufaktionen die ich mitbekommen habe. Würde mit der LC noch 1-2 Jahre warten und eher auf die ältere setzen. Aber das ist nur meine Meinung.

@Pende
Wie oft sollte man denn nach dem Öl schauen, eher alle 1000km, oder eher alle 5000km?
Meine Beiträge sind lediglich die auf Erfahrung basierende, persönliche Meinung.

Blog/YouTube

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 870

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 3. März 2014, 10:50

@Pende
Wie oft sollte man denn nach dem Öl schauen, eher alle 1000km, oder eher alle 5000km?

Bei der Wassergekühlten reicht ein flüchtiger Blick ab und zu. Die Wasserkühlung erlaubt geringere Toleranzen. Das soll dem niedrigen Ölverbrauch zu gute kommen. Das kann ich auch bestätigen.

Bei der Luftgekühlten solltest du bei jedem Tankstop das Mopped auf den Mittelständer stellen und nach dem bezahlen (das meiste Öl ist dann in der Ölwanne versammelt) mit einem kurzen Blick den Ölstand prüfen. Erst wenn der Mindestfüllstand angezeigt wird, etwas Öl auffüllen bis zur Mittelmarkierung.

Gruß - Pendeline (Jede Lufti braucht Öl. Wer etwas anderes behauptet, wäre mir suspekt)

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 16 800

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 3. März 2014, 12:21

@Pende
Wie oft sollte man denn nach dem Öl schauen, eher alle 1000km, oder eher alle 5000km?

Bei der Wassergekühlten reicht ein flüchtiger Blick ab und zu. Die Wasserkühlung erlaubt geringere Toleranzen. Das soll dem niedrigen Ölverbrauch zu gute kommen. Das kann ich auch bestätigen.

Bei der Luftgekühlten solltest du bei jedem Tankstop das Mopped auf den Mittelständer stellen und nach dem bezahlen (das meiste Öl ist dann in der Ölwanne versammelt) mit einem kurzen Blick den Ölstand prüfen. Erst wenn der Mindestfüllstand angezeigt wird, etwas Öl auffüllen bis zur Mittelmarkierung.

Gruß - Pendeline (Jede Lufti braucht Öl. Wer etwas anderes behauptet, wäre mir suspekt)

Wie schön dass ihr euch immer so Vorbildlich um eure Moppeds kümmert. :thumbup: Meine NTV fährt auch so :japan:

Ghost Rider

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 342

Registriert: 26. Februar 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: GS 500 E, Hornet 900

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 3. März 2014, 12:44

Zitat

@Pende
Wie oft sollte man denn nach dem Öl schauen, eher alle 1000km, oder eher alle 5000km?

Bei der Wassergekühlten reicht ein flüchtiger Blick ab und zu. Die Wasserkühlung erlaubt geringere Toleranzen. Das soll dem niedrigen Ölverbrauch zu gute kommen. Das kann ich auch bestätigen.

Bei der Luftgekühlten solltest du bei jedem Tankstop das Mopped auf den Mittelständer stellen und nach dem bezahlen (das meiste Öl ist dann in der Ölwanne versammelt) mit einem kurzen Blick den Ölstand prüfen. Erst wenn der Mindestfüllstand angezeigt wird, etwas Öl auffüllen bis zur Mittelmarkierung.

Gruß - Pendeline (Jede Lufti braucht Öl. Wer etwas anderes behauptet, wäre mir suspekt)


Das gilt vllt für luftgekühlte BMW :-D

Gesendet von meinem HTC Desire C mit Tapatalk

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 083

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 3. März 2014, 12:50

Wenn es nur ums fahren geht kann ich mir auch einen Tretroller zulegen, da muss ich dann nichtmal tanken. :D
Meine Beiträge sind lediglich die auf Erfahrung basierende, persönliche Meinung.

Blog/YouTube

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 16 800

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 3. März 2014, 13:23

Wenn es nur ums fahren geht kann ich mir auch einen Tretroller zulegen, da muss ich dann nichtmal tanken. :D

Tretrolleronline24.de ? :whistling: :whistling: :shocked: :kiffer:

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 810

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 3. März 2014, 13:26

Naja, nach jeden Tanken halte ich jetzt aber echt für übertrieben.
Ok, anfangs guckt man öfter, um erst mal ein Gefühl dafür zu kriegen. Aber ich schaue normalerweise alle 2000km bei meiner (luftgekühlten) R nach - in der Regel muss ich erst alle 3000 etwas nachfüllen.
Aber jedes Möppi ist ein Individuum. Der Ölverbrauch ist nicht bei jedem gleich. :)

liebe Grüße
Buckbeak

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 870

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 3. März 2014, 13:30

Naja, nach jeden Tanken halte ich jetzt aber echt für übertrieben.
Ok, anfangs guckt man öfter, um erst mal ein Gefühl dafür zu kriegen.

Schon richtig, Buckbeak.
Der Blick auf die Ölfüllstandsanzeige ist demgegenüber auch kein Hexenwerk. Das passiert schon ganz automatisch beim heranlaufen an das an der Zapfsäule auf dem Mittelständer stehende Möpp. Bei richtigem Licht braucht man sich nicht mal zu bücken.

Gruß - Pendeline

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 810

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 3. März 2014, 13:35

Ach, bücken ist aber lästig. Ich frage einfach nach: Benjamin, brauchst Du Öl?
Wenn er den Kopf schüttelt, fahren wir dann einfach los... :grin:

liebe Grüße
Buckbeak

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 870

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 3. März 2014, 14:01

Ach, bücken ist aber lästig.

Hallo Bückbeak,

ähm, was wollte ich gerade schreiben.... ?

Gruß - Pendeline :O :grin:

bdr529

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 349

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 3. März 2014, 21:31

Wie schön dass ihr euch immer so Vorbildlich um eure Moppeds kümmert. Meine NTV fährt auch so

Ab und zu nach dem Öl sehen ist ein kleiner Preis für einen Motor ohne unschönen Wasserkühler, dafür mit Kühlrippen und dem charakteristischen Knistern beim Abstellen (gilt für alle Luftgekühlten). ;) :wub:
VG
Michael

Harti

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 372

Registriert: 16. Juli 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: R 1200 RT / BT 1100

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 4. März 2014, 13:43

Ölverbrauch! ?(

Also meine RT verbraucht auf 5000 km mal gerade einen 1/4 Liter!
Sehr, sehr sportlich gefahren, mit Sozia und Gepäck, auch schon mal auf 2500 km einen 1/4 Liter!
Liegt entweder an der Verkleidung, oder das Moped ist kaputt! ;)

LG! Mathias
:motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 605

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 4. März 2014, 13:58

(Jede Lufti braucht Öl. Wer etwas anderes behauptet, wäre mir suspekt)
Das kann schon stimmen, aber die BMWs scheinen es etwas zu gut zu meinen mit dem Ölverbrauch ?(
Meine 20 Jahre alte XJ mit dem Bauernmotor mit einer uralten Grundkonstruktion braucht auf 4.000-5.000 km ca. 100ml und die wird dank Drossel relativ häufig im Bereich über 6.000U/min bewegt, wo der Ölverbrauch anfängt. Also fülle ich ca. 1.500 km vor dem Ölwechsel einen kleinen Schluck nach und gut ist.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

日本 :japan:

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 870

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 4. März 2014, 15:05

Das kann schon stimmen, aber die BMWs scheinen es etwas zu gut zu meinen mit dem Ölverbrauch
Meine 20 Jahre alte XJ mit dem Bauernmotor mit einer uralten Grundkonstruktion braucht auf 4.000-5.000 km ca. 100ml und die wird dank Drossel relativ häufig im Bereich über 6.000U/min bewegt, wo der Ölverbrauch anfängt. Also fülle ich ca. 1.500 km vor dem Ölwechsel einen kleinen Schluck nach und gut ist.
Moin Hackstück,

wie du schon sagst: Du erwähnst einen 20 Jahre alten 4 Zylinder-Bauernmotor und stellst in neben einen Hochleistungsmotor mit doppeltem Hubraum, doppelter Leistung und halber Zylinderzahl.

Und auch Harti hat es schon bemerkt. So ein luftgekühlter Boxer verbraucht Öl, mal mehr, mal weniger.

Gruß - Pendeline

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 605

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 4. März 2014, 15:11

Also ist es falsch, von einem deutlich moderneren "Hochleistungsmotor" mit ähnlicher Literleistung einen geringeren oder zumindest nicht 2,5-fach so hohen Ölverbrauch zu erwarten?
Selbst wenn ich für den doppelten Hubraum den doppelten Ölverbrauch veranschlage - was schon übertrieben ist, denn man fährt ja nicht unbedingt immer mit doppelter Last - ist der Verbrauch bei der BMW doch enttäuschend.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

日本 :japan:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hackstueck« (4. März 2014, 15:16)


Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 870

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 4. März 2014, 15:29

ist der Verbrauch bei der BMW doch enttäuschend.
Das tut mir leid, dass deine Erwartung nicht erfüllt worden sind. Es ist aber wie es ist. Und falls geringer/kein Ölverbrauch deine vordringlich zu erfüllende Anforderung ist, dann fällt der luftgekühlte Boxermoter eben durch. Dafür wird dich der wassergekühlte Boxer diesbezüglich überzeugen.

Gruß - Pendeline

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 605

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 4. März 2014, 15:47

Das tut mir leid, dass deine Erwartung nicht erfüllt worden sind.
Ich hatte halt von einem so hoch gelobten Motor nicht einen solchen zwar funktional unbedeutenden, aber unschönen, Makel erwartet. Klar kann man damit leben, aber bei ner günstigen Kiste wie meiner XJ eher als bei einem modernen Reiseschiff mit 5-stelligem Neupreis. Und bis ich einen Boxer fahre vergeht noch etwas Zeit ^^


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

日本 :japan:

Harti

Mo24-Bewohner

Beiträge: 2 372

Registriert: 16. Juli 2009

Wohnort: Niedersachsen

Motorrad: R 1200 RT / BT 1100

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 4. März 2014, 15:54

Ich frage mich gerade, was an einem Ölverbrauch von einem halben Liter auf 10.000 km
jetzt so abnormal sein soll!? Bei den ersten 10.000 lag der Verbrauch noch etwas höher!
... bei jetzt knapp 90.000 liegt er seitdem konstant bei knapp 1/2 Liter ( ... 400 ml sind es dann genau!) auf 10 Tsd!
Das ist natürlich bei diesem Hobby ein nicht zu vernachlässigender Kostenfaktor!
Die Mopeds anderer Marken (Yamaha V2/Honda 4 Zylinder), die ich bislang unter dem Hintern hatte, lagen da nicht viel drunter oder drüber!

Nachdenklich würde mich eher machen, wenn sich der Ölverbrauch über die gefahrenen Kilometer konstant
gesteigert hätte!

Da möchte Ich hier ers gar nicht posten, was der V2 vom Ferkel an Öl schluckt! :O
Bei dem wassergekühlten Hochleistungsmotor von Porsche kippe ich alle 2000 Kilometer Öl in den
gierigen Schlund! :grin:

LG! Mathias
:motorrad: An manchen Tagen geht alles schief, aber dafür klappt an anderen gar nichts. :P

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 810

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 4. März 2014, 16:21

Also, verstehe ich jetzt auch nicht ganz. Ich glaube, mein Motorrad verbraucht höchstens so viel wie Hartis, eher weniger. Ich habe das aber schon länger nicht mehr nachgerechnet.
Das ist doch nur ab und zu ein kleiner Schuss Öl, den man da reinkippt... auf langen Urlaubsfahrten nehme ich ein kleines Plastikfläschchen als Reserve mit.
Wenn das lästig ist, dann weiß ich es nicht.
Tanken ist lästiger (und teurer) - und verglichen mit der Leistung sind die R-Modelle recht sparsam. Dazu ein großer Tank - ab 400 fange ich erst an, mir über´s Nachfüllen Gedanken zu machen...wie praktisch das ist, merke ich immer wieder, wenn ich mal ein anderes Motorrad fahre...

liebe Grüße
Buckbeak

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 16 800

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 4. März 2014, 16:41

Die Sache mit dem Ölverbrauch ist halt: man vergisst es... oder hat BMW dafür eine Warnleuchte ins Cockpit gebaut?

Ähnliche Themen

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung