Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Samstag, 26. Juli 2014, 09:39

Oder nen automatischen Einparkassistenten, wo Sensoren die Lücke messen und dann das Motorrad automatisch rückwärts einparkt ;)

Oder nen Regensensor mit Scheibenwischer am Windschild

Am besten wär aber eine Anschnallerkennung, die laut anfängt zu piepen, wenn ich auf dem Motorrad mal nicht angeschnallt bin :P

nordicbiker

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 189

Registriert: 18. Juni 2008

Wohnort: sonstiges

Motorrad: CCM 450 Adv (2014), KTM 1050 Adv (2015)

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 27. Juli 2014, 13:43

Na mal ehrlich: wer übt regelmässig (!) Vollbremsungen und hat die so verinnerlicht, dass er/sie die auch reflexartig liefern, wenn's drauf ankommt?

Für alle anderen sind solche Systeme ne Überlebenshilfe im Ernstfall!
nordicbiker.se
Motorradabenteuer in Schweden

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 428

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Berlin

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 28. Juli 2014, 19:57

ABS ist sinnvoll. Kurven-ABS....ich meine....wenn ich die Kurve nicht einsehen kann nehm ich nicht so viel Schräglage an, dass ich sowas bräuchte. Und wenn man bei niedrigster Schräglage nicht bremsen kann ohne sofort zuzupacken wie ein Geisteskranker ist vielleicht nicht auf dem Motorrad daheim.
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

AceOfSpades

Mo24-Fan

Beiträge: 464

Registriert: 18. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: SV 650 N

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 28. Juli 2014, 20:19

ABS ist sinnvoll. Kurven-ABS....ich meine....wenn ich die Kurve nicht einsehen kann nehm ich nicht so viel Schräglage an, dass ich sowas bräuchte.


Warum ist ABS sinnvoll, aber Kurven-ABS nicht? Versteh ich nicht ?(


Deine Argumente warum es Kurven-ABS nicht braucht kann man abgewandelt genauso gegen "Geradeaus-ABS" verwenden. "...Auf der Geraden nur so schnell fahren, dass man kein ABS braucht...
wenn man bei niedrigster Geschwindigkeit auf der Geraden nicht bremsen kann ohne sofort zuzupacken wie ein Geisteskranker..." usw

Passt genauso. Oder eben auch nicht.
Gesendet von meinem FeTAp 615 mit Tapatalk.

foxdonut50

der Schrägste

Beiträge: 4 428

Registriert: 3. Juni 2009

Wohnort: Berlin

Motorrad: BMW F800R

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 28. Juli 2014, 22:53

Wie soll das in der Kurve bei Sand oder so retten? Oder bei Nässe? Wenn's rutscht und wieder packt gibt's n Highsider. Ich kann's mir nicht vorstellen.
BMW fahren entspannt.



2010-2011: Kawasaki ER-5 (crashed)
2011-2013: Suzuki GSF600 Bandit GN77B (sold)
2013-2015: Husqvarna SM610i.e. (sold)

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 28. Juli 2014, 22:56

Das Kurven-ABS soll nicht vorm Wegrutschen in Kurven schützen, sondern einfach nur vor zu harten Aufstellmomenten. Ansonsten gilt der kammsche Kreis - Grip, der nicht zum Bremsen verwendet wird, kann zur Seitenführung verwendet werden. Vermehrt werden kann er natürlich nicht.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bratwurst

Zwo, Eins, Risiko!

Beiträge: 6 822

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 29. Juli 2014, 09:43

Das Kurven-ABS stellt die Karre doch eher wieder auf, beim "Geradeaus"-ABS plumpst Du in Schräglage und abrupter Bremsung einfach nur weiter auf den Boden.



Das ist ein Notfall-System, Fox. Soll im Normalfall nicht zum Einsatz kommen. Aber auf dem Mopped gibt's ja nicht immer nur vorhersehbare Situationen.

Gruß,
Thomas

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 29. Juli 2014, 10:01

Dann hab ich das wohl falsch verstanden:

Zitat

... und reduziert so insbesondere bei Schreckbremsungen abrupte Lenkkraftänderungen und damit das unerwünschte Aufstellen des Fahrzeugs.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bratwurst

Zwo, Eins, Risiko!

Beiträge: 6 822

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 29. Juli 2014, 11:35

Ich verstehe irgendwie nicht so ganz, warum ich bei einer Schreck- bzw. Vollbremsung unbedingt in Schräglage bleiben will.

Die Kiste soll sich dabei wohl kontrolliert aufstellen, ich denke, das ist hier gemeint.

Gruß,
Thomas

hackstueck

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 686

Registriert: 11. Mai 2012

Wohnort: Saarland

Motorrad: Suzuki GSF1250SA (Bandit)

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 29. Juli 2014, 11:50

Die Kiste stellt sich ja auch auf. Aber nur in dem Maß, wie du auch Geschwindigkeit abbaust. Sieht man ja im Video: Der Fahrer wird nur minimal nach außen getrieben.


Suzuki Bandit 1250 SA (2015 - ?)
Yamaha XJ 600 S Diversion (2013 - 2015)

Lille

Café & Pension

Beiträge: 26 779

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 29. Juli 2014, 12:10

Najaaaaa... Das Motorrad muss ja auch beim Bremsen aufgestellt werden.

Oder wer will schon mit 45° Schräglage und 0 kmh zum stehen.. ähm liegen... kommen? 8|
*Lille*

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 29. Juli 2014, 12:17

Der Unterschied ist hier ja auch der zwischen "muss aufgestellt werden" und "stellt sich auf". Zumindest ich muss, wenn ich stark bremse, die Maschine eher unten halten, weil ich sonst aus der Kurve gehe.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bratwurst

Zwo, Eins, Risiko!

Beiträge: 6 822

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 29. Juli 2014, 12:52

Wie hackstueck es gesagt hat: "Aufstellgrad" muss den Geschwindigkeitsverlust kompensieren. Sonst fällt man um oder wird aus der Kurve getragen.

Gruß,
Thomas

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 29. Juli 2014, 13:15

Das stellt das Ding mit seiner Sensorik ja angeblich sicher.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

Lille

Café & Pension

Beiträge: 26 779

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 29. Juli 2014, 14:14

Wobei.. was hat eigentlich das Aufstellen nun mit dem ABS zu tun? 8|

Das ABS - man sieht's ja auch im Video - greift ein, wenn das Rad blockiert. Und da ist dann nicht Aufstellen das problem, sondern das sssst-bumm :cursing: Also das seitlich wegrutschen durch das blockierende Vorderrad - und dort setzt das Kurven ABS doch auch an.

Das Aufstellen hat man auch bei gemäsigtem Bremsen und noch weit vom Blockieren, bzw. Regeln des ABS entfernt auch schon.
*Lille*

Coyote

Chefzitierer

Beiträge: 12 337

Registriert: 5. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad:  Honda VFR 800 A, Moto Guzzi Griso 1100

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 29. Juli 2014, 14:21

Hast du den Artikel gelesen? Es geht nicht um das ABS an sich. Es geht um die schräglagenabhängige Berenzung der Bremskraft bzw. des ABS-Regelbereichs, um ein zu starkes Aufstellmoment zu vermeiden.

Zitat

Mit zunehmender Schräglage wird der Bremsdruckgradient bei Bremsbeginn immer weiter limitiert. Hierdurch erfolgt der Druckaufbau langsamer. Zusätzlich erfolgt die Druckmodulation im Bereich der ABS-Regelung gleichmäßiger. Ein sensibles Ansprechen sowie hohe Brems- und Fahrstabilität bei bestmöglicher Verzögerung auch in Kurven sind die Vorteile von ABS Pro für den Fahrer.


WELCOME TO THE RIDE OF YOUR LIFE

bratwurst

Zwo, Eins, Risiko!

Beiträge: 6 822

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 29. Juli 2014, 14:23

Du kannst das Aufstellen über die Verzögerung regeln. Und das macht das ABS eben.

Mit Geradeaus-ABS ist die einzige Prämisse, dass das Rad nicht blockiert, bzw. die Bremse vorher etwas aufgemacht wird. Unter halbwegs normalen Umständen bedeutet dies: (fast) volle Bremskraft. Wenn Du dabei in Schräglage bist, bist Du offenbar ratzfatz so langsam, dass Du das Aufstellmoment überwindest und einfach zu Boden krachst (Quasi-Lowsider). Und das verhindert eben das Kurven-ABS, Du kommst kontrolliert in die Senkrechte, ohne dabei Deine Linie verlassen zu müssen.

Edit: Wieder zu langsam. :whistling:

Gruß,
Thomas

Käferle

Mo24-Probefahrer

Beiträge: 11

Registriert: 10. Juli 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

38

Donnerstag, 31. Juli 2014, 14:16

Naja, ich kanns mir garnicht vorstellen, wie sich das fährt,
aber beim normalen ABS hatte ich auch geglaubt, dass ich das nicht benötige, als ich auf ABS umgestiegen bin und gleich bei der ersten Ausfahrt hat es mehrmals angesprochen - d.h. Probieren geht über studieren
Wo kann man das denn probefahren?
Sara Käferle :wacko: :supercrazy: :staun:


Statler

Mo24-Probefahrer

  • »Statler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registriert: 3. Juli 2014

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Puky Tretroller R3L

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 4. August 2014, 10:34

Naja, ich kanns mir garnicht vorstellen, wie sich das fährt,
aber beim normalen ABS hatte ich auch geglaubt, dass ich das nicht benötige, als ich auf ABS umgestiegen bin und gleich bei der ersten Ausfahrt hat es mehrmals angesprochen - d.h. Probieren geht über studieren
Wo kann man das denn probefahren?


Zur Zeit entweder bei KTM auf der 1190 ADV, oder bei BMW auf der 1000er HP4.
Im Rahmen einer Probefahrt würde ich das vielleicht nicht testen, HP4 3000€ SB :rolleyes:
Es gibt zwei Dinge die Dir im Leben viele Türen öffnen ................... Drücken und Ziehen

Sandman

spielt gerne im Dreck

Beiträge: 4 415

Registriert: 20. August 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Aprilia Dorsoduro & KTM exc 350F

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 4. August 2014, 12:41

aber beim normalen ABS hatte ich auch geglaubt, dass ich das nicht benötige, als ich auf ABS umgestiegen bin und gleich bei der ersten Ausfahrt hat es mehrmals angesprochen


Wie hast du denn vorher (ohne ABS) gebremst, doch so das zumindest das Vorderrad nicht blockiert . . nehme ich mal an. Wie kann das beim Umstieg auf ABS dann gleich bei der ersten Ausfahrt mehrmals ansprechen . . . den (Brems-) Fahrstil gleich so grundlegend geändert, oder nur zum Ausprobieren ein paar mal reingelangt?
Geradeaus kann (fast) jeder und nahezu 100% der Erdoberfläche sind nicht asphaltiert !

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung