Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

  • »kleiner Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 734

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 21. Mai 2015, 22:51

BMW R 1200 R (Modelljahr 2015)

Hi zusammen,

wer hat sich denn das neue Modell schon angeschaut? Ich habe gehofft es wäre eine kommende Alternative zu meiner alten R 1200 R, aber ich musste leider bei einer Probefahrt vor 4 Wochen feststellen das sie für meine Bedürfnisse nichts ist.
Optisch ist sie absolut schick geworden, finde ich, der Motor ist eine Wucht aber so wie sie optisch gestaltet wurde, also mehr auf sport getrimmt so finde ich fährt sie sich auch. Kniewinkel etwas spitzer, Neigung des Körpers etwas mehr nach vorne... ich liebe nackte Motorräder die tourentauglich sind, und ich denke da kann das Neue Modell mit dem alten nicht mehr mithalten. Dafür kann die Alte bei der Sportlichkeit definitiv nicht mithalten. Meiner Meinung nach wurde aber zu sehr in Richtung S 1000 R entwickelt statt die Lücke der alten R 1200 R wieder zu schließen.
Natürlich gibt es auch wieder Koffer, aber auch die inkl. der Halter sind nicht mehr so schön ins Motorrad integriert. Genaugenommen finde ich das schaut ziemlich Banane aus... ein weiteres Zeichen das dies nicht all zu weit oben auf der Liste stand beim Entwickeln der neuen R 1200 R.

Nun habe ich aber keine Ausrede mehr und das nächste Motorrad wird ziemlich sicher eine R 1200 GS. :D


crosser1970

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 002

Registriert: 5. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: .

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 22. Mai 2015, 13:01

Fand die alte schicker. Die hier sieht aus wie ein Japaner.

Da ich keine Gebrauchte wollte und die R nichts mehr für mich ist, ist es die GS geworden
----------------------------------

"Make Life A Ride"

Buckbeak

Team MO24 - Touren und Reisen

Beiträge: 6 852

Registriert: 15. August 2007

Wohnort: sonstiges

Motorrad: R1200R

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 22. Mai 2015, 13:14

Also, ich finde die alte auch schöner.
Auf der Abbildung sieht die Neue ja so ganz chick aus, wenn sie so mehrfarbig ist. Und mehr Sportlichkeit finde ich auch immer reizvoll. Aber ich sehe hier auch wie Crosser mehr Anpassung an andere Modelle. Das gefällt mir nur bedingt. Und wenn ich durchrechne, wieviel Geld ich bei Verkauf und Kauf verliere, wird mir schlecht.
Da behalte ich lieber meinen "alten", rundlichen Benjamin, der noch immer schön fährt. :)

liebe Grüße
Buckbeak

bratwurst

Gas ist rechts.

Beiträge: 7 082

Registriert: 10. November 2012

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Honda CB 500

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Mai 2015, 13:30

Ich habe da eher gemischte Gefühle. Da ich bisher weder die alte, noch die neue gefahren bin, kann ich mich lediglich zum Design und der Haptik äußern.

Auf der einen Seite :thumbup: dafür, dass endlich ein modernes Design bei der R Einzug gehalten hat, insbesondere das Heck macht nun Einiges her. So sehr ich die klassiche Rundfunzel-Optik schätze (das geht auch heute noch deutlich eleganter!), vom Design her war bei der alten R eines der biedersten Motorräder, die man im vergangenen Jahr noch kaufen konnte. Und gerne auch den Daumen hoch dafür, dass die Innovation "Wasserkühlung" nach gefühlt 6 Jahrzehnten auch mal bei der R Einzug hält... :whistling:

Ich denke allerdings nicht, dass die Maschine durch ihre "Sportlichkeit" irgendwas von ihrer Tourentauglichkeit eingebüßt hat. Wenn man mal drauf Platz genommen hat, ist die Sitzhaltung noch immer relativ entspannt, typisch Nakedbike eben. Das einzige Limit bezüglich der Tourentauglichkeit besteht meiner Meinung nach immernoch darin, dass es ein Nakedbike ist.

Auf der anderen Seite ist es schade, dass die Kofferträger nur so lieblos dran-, bzw. druntergeschraubt sind. Wäre da nicht etwas Eleganteres über die Soziusfußrastenhalter gegangen? Oder andersrum: kann man die Teile auch abschrauben, wenn kein Bedarf besteht? Und zumindest was die Optik betrifft, ist ein Zubehörauspuff nötig... :S

Schöne Grüße,
Thomas

Lille

Café & Pension

Beiträge: 27 647

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Mai 2015, 07:52

Die alte R, mit dem runden Scheinwerfer, kam mir etwas "altbacken" daher. Deswegen hatte ich auch schon gespannt auf die neue gewartet.

Aber: Mir gefällt sie auch nicht. :( Irgendwie ist die Front, die Gabel, der ganze Vorderbau unschön geworden. :| Mich spricht's nicht an.
*Lille*

Benino

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 312

Registriert: 7. Februar 2006

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: BMW R1200RT

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Juni 2015, 15:01

Die alte R fand ich auch schöner. Der neuen R würde ich als RT-Fahrer wohl auch noch eine GS vorziehen. Andererseits bin ich mit meiner 9 Jahre alten RT zufrieden, designmäßig gefallen mir die neueren Modelle durch die Bank nicht mehr so sehr. Dazu sind die neuen Farben nicht mein Ding, ebenso wie der Blinkerschalter etc...

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 983

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Juni 2015, 15:55

Diese zwei kleinen Bügelchen in unauffälligem schwarz stören (mich) nicht. Auch die sonstige Anmutung sowie die Sitzposition ist okay. Was in meinen Augen nicht geht ist eine Telegabel. Und wenn diese noch so aktiv von der Fahrwerkselektronik gesteuert wird, der Telelever des Vorgängers ist besser. Und ich habe es genossen, mit einer altbackenen R1200R mit angehängten Koffern die Supermotos in den Vogesen zu ärgern.

Gruß - Pendeline

bdr529

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 789

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Juni 2015, 16:14

Das mit der Gabel ist auch in der Berichterstattung sehr merkwürdig. Früher wurde die Telelever-Gabel in den Zeitschriften immer gelobt und war regelmäßig ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Mit der Abschaffung bei der R1200R schreiben plötzlich alle "Endlich!" Jetzt ist alles viel besser und direkter, wie bei den Konkurrenz-Maschinen. Was das soll, kapier' ich nicht. Für mich ist das Fahrwerk der GS und R mit der entscheidende Kaufgrund gewesen. Bei der aktuellen GS wird es ja auch weiterhin verwendet und dort ist es laut Tests hervorragend.
VG
Michael

9

Mittwoch, 17. Juni 2015, 17:42

Könnte es einfach sein, dass ein Telelever vorn wesentlich teurer als eine normale und trotzdem sehr gut ausreichende USD-Gabel ist?

Der Preis der Maschine ist aber nahezu gleich hoch geblieben ----> Gewinn maximiert!

Und MOTORRAD verkauft die neue (unter Umständen schlechtere) Gabel dem Kunden.

Ganz einfache Sache :grin:

Airone68

unregistriert

10

Mittwoch, 17. Juni 2015, 17:48

Das mit der Gabel ist auch in der Berichterstattung sehr merkwürdig. Früher wurde die Telelever-Gabel in den Zeitschriften immer gelobt und war regelmäßig ein Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Mit der Abschaffung bei der R1200R schreiben plötzlich alle "Endlich!" Jetzt ist alles viel besser und direkter, wie bei den Konkurrenz-Maschinen. Was das soll, kapier' ich nicht. Für mich ist das Fahrwerk der GS und R mit der entscheidende Kaufgrund gewesen. Bei der aktuellen GS wird es ja auch weiterhin verwendet und dort ist es laut Tests hervorragend.

Ihr BMW-Kunden seid es doch, die immer behaupten, in den Tests würde alles mit rechten Dingen zu gehen. Jetzt wo euer geheiligter Telelever in der Kritik steht, auf einmal nicht mehr?
Überlegt mal, wie viele Anzeigen BMW schaltet, ist doch klar, dass das momentan Aktuelle immer das beste ist.

Diesmal dürfen sie wenigstens die Wahrheit schreiben. Endlich wandert der Telelever in die Tonne. Dieses ständige Genicke war ja nur nervig.

War oder ist allerdings eine prima Hilfe, für alle, die nicht wissen wollen was unter den Rädern so alles passiert.
Ich hatte letztes Jahr wirklich vor eine R1200R zu kaufen. Nach der Probefahrt war mir allerdings klar, warum die Kisten so beliebt sind.
Schützen einen vor jeder Mitteilung von der Straße. Als ob man schwebt. Macht das Fahren bis zu einer gewissen Schnelligkeit sehr einfach.
Hat für mich aber nichts mit Motorradfahren zu tun.

Für Telelever-Fahrer muss das hammergeile Fahrwerk der nine t echt ein Schock sein. Kein Wunder, dass so viele BMW-Fahrer die gleich wieder verkaufen.

Die neue R1200R muss ich mal probefahren. Vielleicht taugt die ja was. Auf die Fahrwerkselektronik verzichte ich allerdings gerne.

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

  • »kleiner Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 734

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Juni 2015, 17:58

Airone68 *facepalm*

Für Telelever ist an der R mit dem Wasserkühler kein Platz mehr, zumindest hat man sich so entschieden. Finde ich jetzt auch erstmal okay und das aktuelle Fahrwerk ist schon merklich besser als ein Fahrwerk vor 15 Jahren und mag bei performanter Fahrweise mehr Feedback liefern, aber auch ich bin Fan vom Telelever und habe Feedback nie vermisst... ihr fahre einfach.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Airone68

unregistriert

12

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:13

Airone68 *facepalm*

... aber auch ich bin Fan vom Telelever und habe Feedback nie vermisst... ihr fahre einfach.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Das ist mir bewusst und ich habe ja auch geschrieben dass es euch gefällt, aber deswegen musst du dich nicht schämen oder wie soll ich dieses facepalm interpretieren ;) ?

Nur weil mir der Telelever nicht gefällt und wir unterschiedlicher Meinung sind, musst du nicht gleich beleidigend werden :thumbdown: .

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

  • »kleiner Chris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 734

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:21

Du kannst gerne deine Meinung haben, es kommt aber drauf an wie man sie rüberbringt.
So wie du es gemacht hast zeigt es das du kein Interesse an einer Diskussion hast und dich trotzdem an einer Diskussion beteiligst. So etwas nennt man auch Troll und daraufhin kann ich nur so reagieren. Das ist meine Meinung und das einzige was ich offtopic dazu sage.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 983

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:29

Endlich wandert der Telelever in die Tonne. Dieses ständige Genicke war ja nur nervig.
Genicke des Telelever? Da verwechselst du sicher etwas.

War oder ist allerdings eine prima Hilfe, für alle, die nicht wissen wollen was unter den Rädern so alles passiert.
Stimmt. Die einen haben halt gelernt eine Telegabel zu "lesen". Die anderen können das auch mit einem Telelever.

Ich hatte letztes Jahr wirklich vor eine R1200R zu kaufen. Nach der Probefahrt war mir allerdings klar, warum die Kisten so beliebt sind. Schützen einen vor jeder Mitteilung von der Straße. Als ob man schwebt. Macht das Fahren bis zu einer gewissen Schnelligkeit sehr einfach. Hat für mich aber nichts mit Motorradfahren zu tun.
Genau so isses. Im Umkehrschluss könnte man ja die Telegabel blockieren, dann hätte man das volle Programm an Rückmeldung.

Für Telelever-Fahrer muss das hammergeile Fahrwerk der nine t echt ein Schock sein. Kein Wunder, dass so viele BMW-Fahrer die gleich wieder verkaufen.
Nine T ist einfach nur hübsch. Zum Fahren nimmt man eine R1200R.

Die neue R1200R muss ich mal probefahren. Vielleicht taugt die ja was. Auf die Fahrwerkselektronik verzichte ich allerdings gerne.
Mach das mal. Bin auf deinen Eindruck gespannt. Sollte dir zusagen.

Gruß - Pendeline

Airone68

unregistriert

15

Mittwoch, 17. Juni 2015, 18:44

Endlich wandert der Telelever in die Tonne. Dieses ständige Genicke war ja nur nervig.
Genicke des Telelever? Da verwechselst du sicher etwas.

War oder ist allerdings eine prima Hilfe, für alle, die nicht wissen wollen was unter den Rädern so alles passiert.
Stimmt. Die einen haben halt gelernt eine Telegabel zu "lesen". Die anderen können das auch mit einem Telelever.

Ich hatte letztes Jahr wirklich vor eine R1200R zu kaufen. Nach der Probefahrt war mir allerdings klar, warum die Kisten so beliebt sind. Schützen einen vor jeder Mitteilung von der Straße. Als ob man schwebt. Macht das Fahren bis zu einer gewissen Schnelligkeit sehr einfach. Hat für mich aber nichts mit Motorradfahren zu tun.
Genau so isses. Im Umkehrschluss könnte man ja die Telegabel blockieren, dann hätte man das volle Programm an Rückmeldung.

Für Telelever-Fahrer muss das hammergeile Fahrwerk der nine t echt ein Schock sein. Kein Wunder, dass so viele BMW-Fahrer die gleich wieder verkaufen.
Nine T ist einfach nur hübsch. Zum Fahren nimmt man eine R1200R.

Die neue R1200R muss ich mal probefahren. Vielleicht taugt die ja was. Auf die Fahrwerkselektronik verzichte ich allerdings gerne.
Mach das mal. Bin auf deinen Eindruck gespannt. Sollte dir zusagen.

Gruß - Pendeline

Siehst du, kleiner Chris, so geht das. Ich, ein Troll, ist ja witzig. In anderen Foren, wirft man mir immer vor, ich sei so zimperlich :grin: .
Ich bin allerdings Guzzi-fahrer und wir frotzeln gerne. Manche sagen, dass sei Galgenhumor ;) .

@ Pende

Wir sind in allen einer Meinung. Drücken es nur unterschiedlich aus :cool: .
Außer vielleicht das mit dem "Nicken". Ich bin ja jetzt auch regelmäßiger Besucher eines großen BMW-Stammtisches und
die bestätigen das Nicken auch. Nur würde es sie schon lange nicht mehr stören.
Vielleicht merkst du das schon gar nicht mehr? (kleiner chris: das war jetzt Diskussion)

Das mit dem Fahrwerk der nine t können wir ja mal klären, wenn du mal wieder im Allgäu bist. Da du ja in den Vogesen mit der R1200R
Kreise um Supermoto-Fahrer fährst, müsstest du mir ja mit der GS so was von wegfahren, wenn ich auf einer nine t sitze. Vielleicht darf ich ja dann die vom Charlie nehmen.
Oder ich nehme meine alte R100. (kleiner chris: das ist jetzt frotzeln)

Im Übrigen Starrahmen macht wirklich Spaß. Musst du mal ausprobieren.

Pendeline

Der Navigator

Beiträge: 6 983

Registriert: 21. Dezember 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: GeSinchen und Die Wutz

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Juni 2015, 19:22

Wir sind in allen einer Meinung. Drücken es nur unterschiedlich aus . Außer vielleicht das mit dem "Nicken". Ich bin ja jetzt auch regelmäßiger Besucher eines großen BMW-Stammtisches und die bestätigen das Nicken auch. Nur würde es sie schon lange nicht mehr stören. Vielleicht merkst du das schon gar nicht mehr?
Nicken kennt man beim TL allenfalls beim gasgeben. Da kommt er etwas aus den Federn. Beim bremsen ist das Abtauchen einer Telegabel deutlicher. Die taucht ab, verbraucht Federweg und vermittelt das gelobte Feedback. Hier wird der konstruktionsbedingten Nachteil einer Telegabel zum Feature stilisiert.

Das mit dem Fahrwerk der nine t können wir ja mal klären, wenn du mal wieder im Allgäu bist. Da du ja in den Vogesen mit der R1200R Kreise um Supermoto-Fahrer fährst, müsstest du mir ja mit der GS so was von wegfahren, wenn ich auf einer nine t sitze.
Hatte schon überlegt zuzustimmen, wenn das Wort "Allgäu" nicht gefallen wäre. Bin aber nicht lebensmüde. Man sollte dir den Heimvorteil nehmen. :whistling:

Gruß - Pendeline

P.S. Jetzt ist aber gut. Wir wollen den Fred doch nicht kapern.

Airone68

unregistriert

17

Mittwoch, 17. Juni 2015, 19:28

Das mit dem Fahrwerk der nine t können wir ja mal klären, wenn du mal wieder im Allgäu bist. Da du ja in den Vogesen mit der R1200R Kreise um Supermoto-Fahrer fährst, müsstest du mir ja mit der GS so was von wegfahren, wenn ich auf einer nine t sitze.
Hatte schon überlegt zuzustimmen, wenn das Wort "Allgäu" nicht gefallen wäre. Bin aber nicht lebensmüde. Man sollte dir den Heimvorteil nehmen. :whistling:

Gruß - Pendeline

P.S. Jetzt ist aber gut. Wir wollen den Fred doch nicht kapern.
Von mir aus Vogesen oder Schwarzwald oder auf dem Deich am Niederrhein.. Strecke darfst du raussuchen. Ich fahre die auch gerne zum ersten mal.

Mit den Fred kapern hast du natürlich Recht. Unser Geschwätz hier interessiert glaube ich keine Sau.

Ich verspreche daher auch hier einen Bericht zu schreiben, wenn ich die neue R1200 mal gefahren bin.

bdr529

Mo24-Inventar

Beiträge: 2 789

Registriert: 20. Mai 2011

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: BMW R 1200 GS MÜ

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Juni 2015, 23:42

Ihr BMW-Kunden seid es doch, die immer behaupten, in den Tests würde alles mit rechten Dingen zu gehen. Jetzt wo euer geheiligter Telelever in der Kritik steht, auf einmal nicht mehr?
Überlegt mal, wie viele Anzeigen BMW schaltet, ist doch klar, dass das momentan Aktuelle immer das beste ist.

Diesmal dürfen sie wenigstens die Wahrheit schreiben. Endlich wandert der Telelever in die Tonne. Dieses ständige Genicke war ja nur nervig.


Wo habe ich nochmal geschrieben, dass bei BMW-Tests immer alles richtig ist. Ich glaube weiter oben genau das Gegenteil geschrieben zu haben. "ihr BMW-Kunden"? Direkt mal Fronten aufbauen?
Mir ist es völlig egal, ob du Telegabel oder Telelever bevorzugst. Jeder bekommt das Motorrad, das er verdient. Von mir aus bist du auch der bessere Motorradfahrer, weil du Telegabeln fährst.

Ich denke, es sind eher Platz- und Kostengründe, die BMW bewegt haben, wieder normale Telegabeln zu verwenden. Manche werden es gut finden, manche eher nicht.

Das "ständige Genicke" musst Du mir mal erklären. Ich habe den Eindruck, dass du nicht weißt, wovon du redest. Ob man Telelever gut oder schlecht findet - Nicken ist sicher keine Schwäche der Telelever. Vielleicht willst Du auch einfach nur trollen...
VG
Michael

Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 254

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 18. Juni 2015, 13:42

Die neue R1200R sieht u. a. besser aus als die biedere alte, weil sie kein Telelever mehr hat.
Mit dieser UD - Gabel ist sie sicherlich nicht besser unterwegs als mit einem Telelever!

BMW passt sich dem Mainstream an und reduziert damit auch noch die Fertigungskosten.

Den "vollen Premiumpreis" dürfen wir trotzdem bezahlen.

Airone68

unregistriert

20

Donnerstag, 18. Juni 2015, 14:20





Wo habe ich nochmal geschrieben, dass bei BMW-Tests immer alles richtig ist. Ich glaube weiter oben genau das Gegenteil geschrieben zu haben. "ihr BMW-Kunden"? Direkt mal Fronten aufbauen?
Mir ist es völlig egal, ob du Telegabel oder Telelever bevorzugst. Jeder bekommt das Motorrad, das er verdient. Von mir aus bist du auch der bessere Motorradfahrer, weil du Telegabeln fährst.

Ich denke, es sind eher Platz- und Kostengründe, die BMW bewegt haben, wieder normale Telegabeln zu verwenden. Manche werden es gut finden, manche eher nicht.

Das "ständige Genicke" musst Du mir mal erklären. Ich habe den Eindruck, dass du nicht weißt, wovon du redest. Ob man Telelever gut oder schlecht findet - Nicken ist sicher keine Schwäche der Telelever. Vielleicht willst Du auch einfach nur trollen...
Ich habe den Eindruck, jeder liest was er lesen will, z.B. Pende liest nicken und denkt der meint eintauchen. Nein, ich meine das minimale Nicken bei Lastwechseln.
Eintauchen der Gabel ist was ganz anderes und kann das Telelever gar nicht. Ich habe auch nicht geschrieben, dass das Nicken eine Schwäche des Telelver ist, ich fand es nur nervig.

Da ich schon 30 Jahre Motorrad fahre und auch schon die eine oder andere BMW gefahren bin, bilde ich mir zumindest ein, dass ich weiß wovon ich schreibe.

Als ich das mal beim BMW-Stammtisch erwähnte, hat eigentlich jeder sofort verstanden was ich meinte. Es störte die Herren entweder nicht oder sie haben sich dran gewöhnt
und nehmen es wegen der anderen Vorteile (das "entkoppelte Schweben") halt in Kauf. Als Troll hat mich da keiner bezeichnet. Aber vielleicht sind die ja auch nur nett und dachten sich, lassen wir ihn mal reden.

Warum BMW tatsächlich wieder die Telegabel eingeführt hat, ob aus Kosten- oder technischen Gründen ist mir wiederrum egal. Für mich werden dadurch einige BMW´s wieder interessanter.

Und jetzt ist für mich Schluss hier. Melde mich erst wieder wenn es was neues zur R1200 gibt.

trollige Grüße :cool:

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung