Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

unrated

Mo24-Probefahrer

  • »unrated« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registriert: 10. März 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: BMW S 1000 RR

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. April 2016, 18:06

Erfahrungen mit BMW S 1000 RR

Hallo bin derzeit am überlegen mir eine BMW S 1000 RR zu kaufen, Bauhjahr 2010/2011. Laut Langzeittest von motorradonline.de
hat die Maschine nicht so gut abgeschlossen (eingelaufene Einlassnockenwelle). Hat jemand Erfahrungen mit der Maschine mit einem etwas höheren Kilometerstand. Wäre es dumm eine S 1000 RR zu holen die 30.000 km runter hat? Wie seht ihr das?

Grüße

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 352

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha FZ1 N, Yamaha R6 RJ11

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. April 2016, 18:36

Wenn überhaupt, dann nur mit peniblen Servicescheckheft vom BMW-Händler mit Gewährleistung! Ansonsten wäre mir persönlich das zu heikel. Die Dinger werden oft sehr beansprucht (kauft man ja nicht, um rumzueiern).
Daher mein Tipp oben.

Grüße
Max
2012 - 2014: Suzuki Bandit 600
2015 - 2017: Yamaha FZ1 N ABS
2017 - : Yamaha YZR-R6 RJ11


kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 739

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. April 2016, 19:50

Ich bin da bei freakshow, auf sowas würde ich auch viel wert legen. Eher sogar kein SS gebraucht kaufen. :/

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kleiner Chris« (5. April 2016, 19:54)


unrated

Mo24-Probefahrer

  • »unrated« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registriert: 10. März 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: BMW S 1000 RR

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. April 2016, 20:10


Ich bin da bei freakshow, auf sowas würde ich auch viel wert legen. Eher sogar kein SS gebraucht kaufen. :/

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Das klingt aber eher nach: "Am besten keine Supersportler kaufen!"

kleiner Chris

aka nERDANZIEHUNG

Beiträge: 7 739

Registriert: 22. Juni 2008

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: BMW R 1200 GS (K50)

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. April 2016, 20:15

Ich hab selbst keine Erfahrung mit SS, kenne aber viele die eine fahren und ich weiß wie sie fahren... die nehmen ihr Motorrad schon ordentlich ran. Ich weiß nicht ob ich persönlich so ein Motorrad kaufen würde, wie gesagt nur wenn Inspektion immer eingehalten und in der Werkstatt gemacht wurde, je mehr Rechnungen vorhanden desto besser ist der Werdegang nachvollziehbar.

Ein Blick auf den Reifen lohnt auch, komplett bis zur Kante oder nur mittig abgefahren.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Manuel

Always be the best version of yourself

Beiträge: 18 466

Registriert: 1. Juni 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: 17 - ? Yamaha Tracer 700, 16 - 17 Yamaha FZ1 Fazer, 13 - 16 Honda NTV 650, 07 - 09 Kawa GPZ 500

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. April 2016, 20:42

Naja., Grundsätzlich kannst du machen was du willst.

Ich bin auch bei Freakshow. Und wenn Wheelies gemacht werden leidet das LKL.
Und klar kann man SSP gebraucht kaufen, warum nicht. Man weiss halt nie wie behandelt wurden. Und vorallem wenn schon Probleme bekannt sind.

Mit welchen Laufleistungen werden die denn bei Mobile allgemein angeboten ? Was ist die höchste und wie ist Abstufung danach ? Damit kannst du dir schon ein gutes Bild machen.

HomerSimpson

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 175

Registriert: 13. Juli 2009

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: ZX10-R // RSV Mille & NSR @ Schlachtung

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. April 2016, 21:20

Meiner Meinung nach werden hier wieder viel zu viele Vorurteile und Halbwahrheiten in den Raum geworfen.

Man kann nie vorher sagen, was das Moped erlebt hat.
Da hilft nur vor Ort gucken und Menschenkenntnis entwickeln.
Natürlich nicht mal eben rüber gucken...da musst du dann selbst wissen wie wichtig dir dein angelegtes Geld ist.

Und das muss man eben bei jedem gebrauchten Motorrad.

Wenn ich vergleiche, was ich an den "Biker-Treffs" und dagegen an der Rennstrecke sehe...
ich würde jederzeit wieder ein Motorrad mit Rennstreckenerfahrung kaufen.
DA wird wesentlich mehr gepflegt als vor der Eisdiele.
Dieese Erfahrung haben hier aber leider die wenigsten und so ist alles über 10k upm "schädigend" ... :rolleyes:


Lass dir nichts einreden.

Allgemein zur 200PS Klasse.
Ausnahmslos jeder Hersteller kämpft mir Rückruf Aktionen etc. in dem 200PS Rennen.
Die ersten Modelle sind leider nicht mehr wirklich ausgereift, also entweder günstige Alternativen (ZX10R von 2012) suchen oder drauf legen und das ausgereifen Modell > 2012 nehmen.

freakshow2410

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 352

Registriert: 22. November 2011

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Yamaha FZ1 N, Yamaha R6 RJ11

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. April 2016, 21:49

@Homer:
Wegen deines letzten Absatzes habe ich meine Meinung verfasst. Nicht wegen irgendeiner Fahrweise vom Vorbesitzer. Aber die DoppelR hat(te) öfters mit dem Motor zu kämpfen. Das hat ja nichts mit einreden zu tun. Hätte ich die nötigen $, hätte ich auch eine SSP.

Nen Idiot der sein Motorrad "misshandelt" kann man in jeder Motorradgattung treffen ;)
2012 - 2014: Suzuki Bandit 600
2015 - 2017: Yamaha FZ1 N ABS
2017 - : Yamaha YZR-R6 RJ11


Frank-RE

Mo24-Fan

Beiträge: 256

Registriert: 3. Juni 2013

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: R1200R LC + GSX-R 750

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. April 2016, 12:56

Ich persönlich würde nach einer RR ab 2012 schauen.

Mit Glück findet sich noch eine mit einer Rest-Anschlussgarantie, vielleicht sogar mit einer weiteren Jahresverlängerung.

Alle 30.000 km werden die Ventile überprüft ggf. justiert. Diese Inspektion ist teuer.
Also entweder was kaufen, was sich noch weit unter dieser Laufleistung befindet oder etwas was diese 30.000 erreicht hat und diese Wartung vollzogen wurde. Oder daran denken das besagte Wartung zwischen 700 und 800,- kostet.

Eine simple, blöde Bemerkung von mir: Alles was in den ersten 10000 bis 30000 km nicht auseinandergeflogen ist oder repariert wurde, könnte auch noch die folgenden 30000 km schaffen. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Frank-RE« (6. April 2016, 12:59)


unrated

Mo24-Probefahrer

  • »unrated« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registriert: 10. März 2015

Wohnort: Berlin

Motorrad: BMW S 1000 RR

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. April 2016, 17:31

Mein Favorit ist eine mit EZ 2010 und mit 17.000 km runter. Werde aber noch anderen Angeboten schauen.

Verwendete Tags

BMW, S1000RR

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung