Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 27. Juli 2012, 18:04

Multistrada 1200 und der Hauptständer...

Moin Mädels,

nach 2 Jahren liebäugeln hab ich mir jetzt ENDLICH ne 1200ST zugelegt und bin auch ziemlich froh damit :D
Was mich allerdings nach 100km schon TIERISCH nervt, ist der Hauptständer!
Das Problem, dass bei "Ballen-Fahrern", zu denen ich gehöre, die linke Ferse permanent am Ausleger des Ständers hängt.
Der Duc-Händler, der Schlingel, hatte das Problem einfach durch abbauen "gelöst", was für mich aber nicht in Frage kommt.
Angeblich haben Zubehör-Ständer das Problem nicht.
Bevor ich jetzt 150€ in nen Zubehörständer investier, kann ich ja genausogut an meinem ´rumbasteln. Da nur der Hebel betroffen ist, der ja nichts zu tragen hat, müssten sämtliche Flex- und Schweissarbeiten ja tüvtechnisch völlig unbedenklich sein.
Hat hier schon jemand entsprechende (Bastel-)Erfahrungen gemacht bzw. einen Zubehör-Ständer, der NICHT nervt?
Interessiere mich brennend für alles, was mein Problem lösen hilft. Idealerweise Fotos und Masse von dem Zubehör-Dings ODER von nem erfolgreich umgebauten originalen... Kann man den originalen einfach abflexen und das Käppchen wieder dran oder ist er dann zu kurz und man bricht sich einen ab, die Maschine aufzubocken?

Vielen Dank für Eure Ideen,
Uli

PS: Natürlich bin ich für alle sonstigen Tips zu der Maschine auch dankbar... Gibt ja auch Erfahrungen, die muss man nicht unbedingt selbst machen ;)

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 512

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 27. Juli 2012, 18:19

*Verräter!*

Anno Nühm.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

3

Freitag, 27. Juli 2012, 18:40

Huhu Töffel :wave:
Nich schimpfen, ich hab die Guzzi ja noch :)
Wollte bloss mal was haben, was so etwas wie ein FAHRWERK hat! Und nicht in jeder Kurve und bei jeder Welle nach allen Seiten wegschwabbelt :D
Wenn ich das neue Geschoss lange genug überlebe kann ich mir auch vorstellen, dass die nächstes Jahr grad wieder bei Mobile drinsteht... Mal schaun. Im Moment macht sie einfach noch viel zuviel Spass :)
Soll ich mal bei Dir vorbeikommen mit dem Ding? Steht ja iwie schon LANGE an...

Nachtrag: Töff hör auf zu spammen, ich such hier WIRKLICH Hilfe!
Lass woanders gern labern, live oder virtuell oder beides...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uli67« (27. Juli 2012, 18:49)


Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 512

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 27. Juli 2012, 18:47

Jau, bald fangen die Weinfeste wieder an, da brauche ich nachts...

...oft ein schnelles Fluchtfahrzeug, mit Multiple - Choice - Fahrwerk!

Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

5

Freitag, 27. Juli 2012, 23:06

Ok, wenn nicht noch schnell jmd ne Idee hat, dann flex ich das Ding morgen einfach mal 10cm kürzer und guck, was passiert. Drangeschweisst ist ja schnell wieder.
So wie Duc das Ding konstruiert hat, find ich´s nicht nur super unbequem sondern auch noch saugefährlich, wenn man sich z.B. im Falle eines Falles mit der Ferse drin verheddert...
DA gehört echt mal ein Ingenieur verprügelt dafür!
Oder das Ding fliegt GANZ weg - wenn´s am ERSTEN Tag schon aufsetzt... Ist halt blöd mit Kette schmieren dann :(

Der Töff

*Natural Born Eifel - Yeti*

Beiträge: 19 512

Registriert: 22. Januar 2007

Wohnort: Rheinland-Pfalz

Motorrad: Honda - Enduro XL 200 R und Honda Transalp XLV 600

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 27. Juli 2012, 23:14

Wenn Du mal zu mir kommst, dann zeige ich dir mal...

...was man bei Moto Guzzi als "Original - Werks - Ersatzteil" für eine V 650 TT geliefert bekommt:

Einen Eisenstab, an den unten g e r a d e ! ein Metall - Tellerchen angeschweißt wurde,
der Seitenständer hat aber eine extreme Schräglage, er ist also v i e l zu kurz,
ahnst Du, in welchem Winkel dieses Tellerchen (Unterlegscheibe)...zum Boden steht?

Das gute Stück wird roh (völlig unbehandeltes Eisen!) geliefert..und kostet ziemlich viel Geld!
(Ich glaube, um die 50.- €, weiß es aber nicht mehr.)
*Forza Italia!*

Der Töff.
"Kein Herz für Arschlöcher!"

7

Samstag, 28. Juli 2012, 00:18

MEINE Erwartungen an ein 18.000€ Moped sind ein bisschen anders...

X_FISH

* Gebt mir einen Namen *

Beiträge: 3 532

Registriert: 19. August 2009

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: '00er R 1150 GS | '97er Suzuki GSF 1200 | Ex: '95er Yamaha XJ 600 S | Ex: '05er Yamaha YBR 125

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 28. Juli 2012, 00:37

Es war noch nie günstig einen guten Geschmack zu haben...

Grüße, Martin

9

Samstag, 28. Juli 2012, 15:25

Success!

Soooo, bin die Sache mal ganz relaxt angegangen.
Flex ausgepackt, Trennscheibe drauf und einfach das "Füsschen" von dem Hebel ab und dann soviel von dem Rohr abgeschnitten, dass die Querverstrebung nicht angenagt wurde (waren dann 73mm falls es jmd genau wissen will. 75mm schadet sicher auch nix ;)). Beides gerade Schnitte, um mir das Anschweissen zu erleichtern.
Füsschen dann an den Hebelrest angeschweisst und Schweissnaht mit Fächerschleifer halbwegs verschliffen (bisschen fummelig, schöner bekommt man das alles sicher hin, wenn man den Ständer abbaut), 3 Sprühstösse mattschwarz auf det janze und fertig.
Ergebnis: Bei "Ballenfahrt" hört der Hebel vom Ständer exakt unter der Ferse auf und stört nicht mehr. Und aufbocken lässt sie sich +- so leicht wie vorher.

DAS war ja einfach :thumbsup:

In meinem Profil hab ich noch zwei "Nachher"-Bildchen:
Modifizierter Multistrada Hauptständer
Modifizierter Multistrada Hauptständer

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 086

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 28. Juli 2012, 17:34

Sauber gelöst... Einfach machen. :thumbup:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

11

Samstag, 28. Juli 2012, 17:47

Danke für die Blumen :)
100% SAUBER ist das nicht gelöst, das hätte man sicher noch schicker und unsichtbarer machen können.
SAUBER hiesse: HS ausbauen, auf der Werkbank zusammenschweissen, Nähte 100% verschleifen, spachteln, lackieren. So würde ich´s erwarten, wenn ich das in einer Werkstatt in auftrag gegeben hätte.
MIR ist´s so gut genug, zumal für ein ewig versifftes und angekratztes Ding wie den Ständer...
Es erfüllt jetzt seinen Zweck, ist nicht mehr gefährlich und sieht ziemlich unauffällig + original aus - für mich perfekt.

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 23 086

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: -

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 28. Juli 2012, 18:06

Wieso, geht doch. :D


Meiner ist auch nicht das Optimum, aber es hält und erfüllt seinen Zweck:

Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Fuss, Hauptständer, Mustistrada

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung