Revit Shop FC-Moto Alpinestars Motocross Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Fox Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. September 2008, 09:26

Softail-Zahnriemen quietscht....

Folgende Fragen, nachdem ich bei 2-Personen Betrieb an einem heißen Tag eine Geräuschkullisse hatte, als wäre mein Radlager hinten am Ende...Laut Werkstatt ist es aber der Zahnriemen! Etwas nachspannen hat zunächst geholfen, aber trotzdem folgende Fragen an die Wissenden:

Was tun bei jaulenden Geräuschen vom Antriebszahnriemen?
Wer hat einen riemenschonenden Tipp auf Lager?
Muß ich das Geräusch als normal hinnehmen oder ist es durch sauberes Fluchten des Antriebsstranges in den Griff zu bekommen und für immer weg?
Wodurch wird es überhaupt verursacht?
Gibt es Hilfsmittel wie Talkumpuder oder ähnliches?


Gruß vom Kyrill
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. September 2008, 09:47

RE: Softail-Zahnriemen quietscht....

moin peter,


hier mal ein paar infos von harleykundigen schraubern aus der sportster- und softailecke:


pflege:

"Beschränkt sich auf Kontrolle , zwecks Steine Risse und Brüchigkeit .
Spannen auch nur beim Reifenwechsel .
Aber es soll ein Spray geben für den Belt , wahrscheinlich damit er geschmeidig bleibt."

beim spray oder puder scheiden sich aber die geister.
ich nehme nichts dergleichen für meinen riemen und nach 20.000km keine verschleißerscheinungen.
sollte einfach trocken und sauber sein.

an das gewebe IM gummi kommt man ja eh nicht dran.


und vor allem nicht zuuuu locker:

"... der Belt nicht zu locker sein sollte, sonst besteht die Gefahr des Auflaufens, Zahn auf Zahn. Wahrscheinlich deswegen haben die neuen Buells die Spannrolle dran."


ich spanne gar nicht nach... nicht nötig.

der riemen sollteim idealfall, wenn man ihn wie eine gitarrensaite zupft, mit 40 herz schwingen. :grin:
bei rennmaschinen misst man das sogar. :P



--> mehr infos, wenn ich welche habe.

habe dazu mal meine fühler in richtung einige schrauber ausgefahren.

werde ich gleich meinen schrauber mal fragen, wo ich mein auto sofort hinbringe, bevor ich arbeiten fahre.


gute fahrt wünscht,
robert

harley.hansi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 626

Registriert: 13. Juli 2008

Wohnort: Hamburg

Motorrad: Harley Sporty XLH 1200 S

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. September 2008, 10:33

RE: Softail-Zahnriemen quietscht....

Moin
Das Gleiche hatte ich nach meinen Reifenwechsel.
Das Rad und die Riemenscheibe waren nicht Richtig in der Flucht.
Das Quietschen kam von der Riemenkante.
Ein Bisschen Justiert und es war weg.


:gruss:Hansi
:gruss: Hansi

Born to ride Harley

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. September 2008, 19:23

Danke schon mal für die Tipps.
Gestern war Inspektion. mal sehen, ob sie die Riemenflucht überprüft haben. Die nächsten Kilometer werde ich mit offenem Ohr in die Richtung lauschen... Bislang ist es recht ruhig aus der Ecke...


Danke und Gruß vom Kyrill
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

5

Samstag, 6. September 2008, 20:01

gibt es so ein silikonspray dafür......

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. September 2008, 10:24

Zitat

Original von Claus2
gibt es so ein silikonspray dafür......


hey,


silikonspray, der alleskönner:

"Generell ist Silikonspray bestens geeignet zum fettfreien Schmieren von beweglichen Kunststoffteilen. Dieser Effekt macht sich besonders bei Reibungen zwischen Metall und Kunststoff bemerkbar. Silikonspray hat eine besondere Antihaftwirkung bei Frost."

http://www.schaumstoff.com/zubehoer/sili…ilikonspray.htm


ist zwar fettfrei, aber viele raten davon ab, weil trotzdem schmutz haften kann.

außerdem sagen manche, für alles andere sei das zeug nicht der hammer.


(ich habs noch nie benutzt, verlasse mich mal auf die fachkunde von anderen schraubern.)


@ kyrill:
die flucht kann man in der regel ziemlig einfach einstellen.

meist reicht es ja schon, wenn das rad korrekt ausgerichtet ist.

dazu muss man nur die achse lockern und mit den beiden muttern links und recht das rad ausrichten.
(gehe davon aus, dein bike hat das so, wie meins, aber warum nicht!?)


:mo24:


gruß
robert

p.s. der riemen soll mit 40 hertz schwingen, nicht mit 40 herz schlagen... :P :O

Hanne

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 174

Registriert: 11. November 2007

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: Harley Davidson, Honda, Suzuki ..........

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. September 2008, 14:43

Keeeettttteeee, ich sag nur Keeeettttttteeeeee:grin: :grin: :grin: .

Ne, Quatsch! Spray gibt es dafür zum Bespiel bei W&W, aber ich habe damals bei Louis auch eines gefunden, was nicht so teuer war und sich nicht Unterschied. Doch im Preis (weil das bei W&W, von Würth war:smirk: ). Aber, es gibt Mittel devinitiv Mittel für den Belt.
Robert? Ich rate auch von Silikonsprays ab .................... . Warum? Keine Ahnung. Aber hört sich nicht gesund an für den Riemen:grin: ;) .

Hanne

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. September 2008, 16:22

Ich denke "irgendwelche" Mittel kommen erst zum Einsatz, wenn es nicht durch einstellen weggeht. Andere Maschinen gleicher Art heulen auch nicht rum. Es muß also eine Ursache haben...


Gruß Kyrill
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 7. September 2008, 16:36

@ hanne:
man liest ja auch immer, silikonspray würde nicht (nach-) fetten.

versuch macht kluch... :P

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 7. September 2008, 18:45

Hab noch was zum Thema gefunden. Andere haben das Problem auch gehabt und etwas interessantes entwickelt:

Supermax

Die hab ich mal angeschrieben, mit der Bitte mal nen Preis zu posten incl. Versandkosten. Mal gucken....

Die Pulleys sollen ...lebenslang... halten. Wer weiß obs stimmt?

Gruß Kyrill
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. September 2008, 20:01

Zitat

Original von Kyrill
Supermax


das liest sich zumindest sehr interessant.

ist das ein komplexer umbau, wie verhält es sich mit der übersetzung?

oder einfach "plug and play"?



ich überlege grade, was mehr sinn macht:

-dieses teil aus den staaten kaufen für xyz$ plus märchensteuer

oder

-einen stabileren belt kaufen, wenn dieser hin ist.
vll meldet sich dazu der stealthfighter mal, der hat da glaube ich ein bissle kenne von!


ABER:
das löst ja nicht dein eigentliches problem, dass irgendwas nicht rund läuft.

ich behaupte einfach, dass dieses geräusch kein BT-problem ist, was jeder hat.

--> darum wäre das teil nicht unbedingt DIE lösung, weil es zunächst nur die symptome beseitig und ja eigentlich dazu da ist, die haltbarkeit des riemens (!) zu erhöhen.

wichtig ist ja zunächst mal, dass dein riemen gut justiert ist und nicht, dass die fehler quasi nur ausgeblendet werden.


gruß
robert

Hanne

Mo24-Hobbyist

Beiträge: 174

Registriert: 11. November 2007

Wohnort: Brandenburg

Motorrad: Harley Davidson, Honda, Suzuki ..........

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 8. September 2008, 16:46

Über "Supermax" war in der letzten "Easyrider" ein Bericht drin.
Könnte schon helfen (denke ICH). Da mein Belt, denke ich mal, auch Aufgrund von einem der beiden Pulleys gerissen ist. Wie sagte hier jemand so treffend?
"Versuch macht Kluch";) . Auf jedenfall, würde ich auch erstmal die Flucht einstellen. Obwohl, mein Riemen hat mal mit ca. 12.000 km gequietscht, etwas Pflegemittel, an die Kanten und dann war Ruhe. Das Problem kam auch nie wieder (,bei einem der 5 Riemen:smirk: ), aber die Flucht stimmte in meinem Fall, muß ich dazu sagen.

Hanne

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. September 2008, 17:22

Ist schon richtig, was ihr sagt. Die Diskussion geht im Augenblick an dem geschilderten Grundproblem (quietschen) vorbei, aber es ist doch trotzdem interessant, dass es da einen Zubehörlieferanten gibt, der ein offenbar harleytypisches Problem, nämlich den Verschleiß der Pulleys, angeblich vollkommen gelöst hat. Jedenfalls steht in dem Bericht der Easy-Rider, das der Hersteller der Umrüstung noch keine von ihm gefertigte Scheibe gesehen hat, die jemals defekt geworden wäre und deshalb könne er zu der maximalen Laufleistung auch noch keine konkreten Angaben machen!

Zum Quietschen: Also offenbar ist es tatsächlich ein Einstellungsproblem verursacht durch zu geringe Spannung und reiben der Riemenflanke an einer Seite des Pulleys. Leider war ich bei der Inspektion nicht anwesend, aber im Augenblick ist das Geräusch zunächst mal weg. Wobei ich nicht weiß, was der Mechaniker genau gemacht hat und ob eine wie auch immer geartetes Mittelchen zum Einsatz kam.


Gruß Kyrill
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 8. September 2008, 18:23

Zitat

Original von Kyrill
Zum Quietschen: Also offenbar ist es tatsächlich ein Einstellungsproblem ..


würde ich auch so sagen.


check doch mal, ob dein rad hinten grade läuft.

bei meiner mühle geht das dort:



(draufklicken!)

einfach eben mit der schieblehre gucken, ob es auf beiden seiten gleich ist.

dann kannst du zumindest schonmal sagen, dass das richtig läuft.
dann läuft der riemen "krumm", wenn wieder geräusche auftreten. :durchgeknallt:


:mo24:

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. September 2008, 15:16

Also, das 1"-Pulley bei Supermax.net aufarbeiten soll laut Angaben von dort 510 Dollar kosten zuzüglich Versandkosten, wenn man zuvor sein eigenes , vielleicht abgenudeltes Pulley dort hin schickt. 1 1/2" breite Pulleys kosten 460 Dollar. Das ist wohl dort noch immer der Standard.

Gruß Peter
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kyrill« (10. September 2008, 15:17)


Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 10. September 2008, 19:45

das ist ja schon ziemlig heftig.

dafür kann unser dreh- und CNC-künstler auf arbeit ja 5 neue pulleys anfertigen. :P


danke aber für die info.

:gruss:

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. September 2008, 16:24

Zitat

Original von Serpent_Absäger
das ist ja schon ziemlig heftig.

dafür kann unser dreh- und CNC-künstler auf arbeit ja 5 neue pulleys anfertigen. :P


danke aber für die info.

:gruss:


Das denke ich mir auch. Das würde sich nur rechnen, wenn man danach bei einem Riemenwechsel nie wieder ein neues brauchen würde...

Also der Stand der Dinge bei meiner Softail ist jetzt folgender:
Ausgangszustand war, dass der Belt immer an der linken Flanke mit der Riemenscheibe Kontakt hatte, auch wenn die Maschine rückwärts geschoben wurde.
Die Achseinstellschraube war auf der rechten Seite ca. 1,0 mm weiter eingedreht als links (Schieblehre gemessen zwischen Schraubenkopf und Schwinge). Demnach mußte das Rad also vorne nach rechts versetzt laufen.
Gestern die rechte Schraube ca. 1 Umdrehung herausgesdreht und die Achse mit einem Hammer durch leichtes Klopfen wieder auf Kontakt mit der Schraube gebracht. Achsmutter wieder angezogen.
Wirkung: Heute kein Quietschen. Belt läuft im Vorwärtsbetrieb immer noch an der linken Flanke aber wohl mit weniger Auflagedruck und beim Rückwärtsschieben wechselt der Riemen die Seite und läuft nun rechts auf.
Mal sehen ob der Erfolg bleibt.
Die Riemenspannung hat sich bei dieser Verstellung nur unwesentlich geändert. Und rein meßtechnisch auch in Richtung Schwingenachse sitzt das Rad nun gerade.
Fazit: Bislang kleiner Eingriff, große Wirkung und das alles ohne Schmierzeugs... (hoffentlich bleibt das so... :P)

Gruß Kyrill
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Sportyzilla

Schüttelshaker

Beiträge: 21 862

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: H-D Sportster 1200N

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 11. September 2008, 17:25

fazit:
händler..... :(



schön, dass es wieder geht! :respekt:

gut gemacht!

19

Sonntag, 14. September 2008, 00:45

beim auto quietscht auch der zahnriemen wenn er zu lose ist, beim belt ist es nicht anders und wenn dann noch schmiermittel die die reibung und haftung verringern verwendet werden, können die zähne vom riemen nicht mehr richtig in das riemenrad greifen und er schleift dann so vor sich hin und quietscht.
so hat mir das mein schrauber vorgeplappert damit ich auch janix aufsprühe uf det gummiantrieb

Kyrill

Mo24-Kultanhänger

  • »Kyrill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 995

Registriert: 22. September 2007

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: HD Heritage Softail

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. September 2008, 16:21

Zitat

Original von HDoma
beim auto quietscht auch der zahnriemen wenn er zu lose ist, beim belt ist es nicht anders und wenn dann noch schmiermittel die die reibung und haftung verringern verwendet werden, können die zähne vom riemen nicht mehr richtig in das riemenrad greifen und er schleift dann so vor sich hin und quietscht.
so hat mir das mein schrauber vorgeplappert damit ich auch janix aufsprühe uf det gummiantrieb


Ich denke du meinst den Keilriemen, der beim Auto quietscht, der ist dann sicherlich zu lose. Beim Auto habe ich noch nie einen Zahnriemen des Nockenwellenantriebs quietschen hören. Der wäre ja vergleichbar mit dem Antriebsriemen. Also nach der oben beschriebenen Ausrichtung des Hinterrades bin ich bis lang immer noch quietschfrei, auch ohne Schmiermittelchen. Die will ich nicht, weil sich nur schleifender Dreck dran festsetzt und das bedeutet Verschleiß...

Gruß Kyrill

Beim Auito wird der Zahnriemen auch nicht gesprüht...
Gruß von Kyrill & Sozia

Big twins will never die...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kyrill« (17. September 2008, 16:22)


Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung