Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 23. Februar 2014, 16:59

So, hier gehts auch jetzt weiter.

Die 48 soll einen LSL Roadster Lenker bekommen und die Kabel sollen unter den Tank verlegt werden, wobei ein Tankift NICHT verwendet wird. :)


Eigentlich, dachte ich, sei das eine einfache Sache und zügigi erledigt. Zunächst mal passen die Kellermann Lenkerendenblinker nicht in den LSL Lenker (L01), da dieser eine fiese Schweißnaht im Rohr besitzt, so dass die Lenkerklemmen und Gummis nicht mehr reinpassen. Diese muss ich nun aufwändig anpassen, bis sie reingehen. Bei meinen Fehling Lenkern war das Innere sauber gearbeitet und keine dicke Schweißnaht vorhanden. Naja, so lernt man dazu. :thumbdown:

Da die Kabel innen verlegt werden sollen, muss ich den Molex (?) Stecker demontieren, damit ich die Kabel in den Lenker bekomme. Da hänge ich gerade beim zerlegen des Steckers und überlege, ob ich das Spezialwerkzeug brauche. Weiß da jemand Bescheid? Mein Clymer ist da sehr sparsam mit der Demontageanleitung. :S




Also Steckverbindung getrennt und die Unterseite vom Stecker gelöst. Und nun? :pinch: Muss das Innenteil gezogen werden?




Also nackt ist sie schon. Sobald der Lenker wieder drauf ist, sollte es schnell gehen. :thumbup:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

62

Sonntag, 23. Februar 2014, 18:51



Das ist mein Stecker. Jetzt sollte es gehen. :O
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 25. Februar 2014, 08:41

Nachdem ich mich durch langwierige, teilweise unbrauchbare YouTube Videos geklickt habe, möchte ich nochmal kurz schriftlich erklären, wie der Molex oder DEUTSCH Stecker der Harley vom Lenker demontiert wird:

[0. Hauptsicherung ziehen (Alarmanlage vorher deaktivieren, sonst gibts Lärm!)]

1. Stecker trennen
2. Unterteil des Steckers mit schmalem Schlitzschraubenzieher vom Gehäuse trennen.



Teil 1 wird dabei entfernt. Beidseitig mit Schraubenzieherspitze in die Laschen greifen, wo der Pfeil angedeutet ist. Teil 1 dann abziehen.


3. "Secondary Lock" lösen: Mit feiner Spitzzange (Long nose pliers) die beiden Öffnungen in der Mitte des (hier männlichen) Steckers greifen und ca. 5 mm nach oben ziehen, bis das Teil oben einrastet.




4. Nun mit dem Harley-Davidson Spezialwerkzeug in die ca. 1mm großen Bohrungen an jedem Kontakt gehen. Einführen, bis Widerstand kommt, dann noch etwas weiter, bis es "Klick" macht und der Stecker den Kontakt freigibt. Dieser lässt sich dann ohne Kraftaufwand aus dem Gehäuse ziehen - sonst ist er wohl noch nicht richtig entriegelt! Damit muss man etwas rumspielen, weil mein Spezialwerkzeug natürlich nicht immer auf Anhieb richtig trifft. Also Spitze rein, Kontakt auslösen und dann Pin ziehen.





Montage:

1. Pinne wieder durch Teil 1 führen und die Dichtung nicht vergessen! Vor der Demontage merken, welcher Kontakt wo saß und wie herum Teil 1 sitzt. Es ist nicht gleichseitig und hat eine Nase auf einer Seite!



2. Kontrollieren, ob die Kontake an der vorher notierten Position sind.

3. Kabelschlauch, Teil 1 und Dichtung so weit es geht von den Kontakten abziehen. Dadurch erhält man mehr freies Kabel, so dass man mehr Freiraum gewinnt, die Kontakte nacheinander wieder in das Gehäuse zu führen.

4. Pinne so einführen, wie sie entnommen wurden! Das geht nur in einer Position, daher kein Foto. Wenn der Kontakt richtig eingeführt ist, vernimmt man wieder ein "Klick", d.h. der Kontakt sitzt fest im Gehäuse.

5. Kontrollieren, ob die Kontake an der vorher notierten Position sind!!!

6. Secondary Lock wieder nach unten führen mit der Spitzzange, bis er einrastet. Danach Dichtung und Teil 1 aufschieben, bis Teil 1 in den Laschen einrastet (siehe oben!).

7. Kontrollieren, ob die Kontake an der vorher notierten Position sind. Noch können teure Beschädigungen vermieden werden!

8. Stecker und Buchse jeweils wieder verbinden. Fertig.

9. Farben der Kabel gegenchecken. Noch ist kein Schaden entstanden!

10. Bier öffnen! Ganz wichtig!



Bemerkung:
Beim ersten Stecker habe ich einige Stunden gebraucht, bis es vollbracht war. Beim zweiten konnte ich nebenher schonmal ein Bier holen! Ganz wichtig: Das ist am Anfang nicht "mal eben" gemacht und erfordert viel Fingerspitzengefühl, damit nichts kaputt geht. Die Kontakte sind sehr filigran und müssen daher vorsichtig durch den Lenker geführt werden.

Bei einem kompliziert geformten Lenker (z.b. Ape Hanger, Z Bars oder sowas) vorher einen Bindfaden mit dem Staubsauger durch den Lenker saugen, damit man etwas hat, woran man den Kabelstrang durch den Lenker ziehen kann. Alternativ eignet sich eine Metallkette, die durch die Schwerkraft durch den Lenker geführt werden kann als Zughilfe. Vorsicht mit den Pins, die knicken schnell ab!
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

64

Dienstag, 25. Februar 2014, 08:52

Nachdem das mit den Kabeln also geklappt hat etwas zur eigentlichen Aufgabe: Dem Lenkertausch! :) Harleyschrauben heißt halt, dass einen die Details aufhalten. Ein tadelloser Kabelbaum ist für mich das Wichtigste beim Schrauben. Und das Harley hier schon demontierbare Stecker verwendet, sollte man das nutzen und nicht abschneiden und rumlöten. Wenn ich sowas sehe, ist ein Motorrad für mich entwertet. Beim Blinker mag das (hinter dem Stecker!!!) okay sein, aber bei den großen Steckern never.




Kabelgedöns durch den Lenker tüdeln.

Ärgerlich: Wegen des billigen Rohrs des LSL Lenkers musste ich lange am Gummi des Kellermannblinkers rumschnitzen, bis es endlich reinpasste. Außerdem ist die Wandstärke des LSL Lenkers größer, so dass noch mehr abgetragen werden muss vom Kellermann Klemmgummi, weil die Durchmesser nicht passen. Beim Fehling Lenkern passte das immer sofort, zumal die keine Schweißnaht innen haben.




Amaturen mit den Hebelhaltern montieren. Dabei unbedingt etwas (hier kleiner Schraubenschlüssel) zwischen Bremshebel und Amatur stecken, damit der Hebel leicht betätigt ist. Sonst läuft man Gefahr, den Bremslichtschalter beim Montieren abzubrechen. Dann geht das Bremslicht nicht mehr und es ist ein teures Reparaturkit erforderlich, sowie einige Arbeitsstunden und viel Bier.

Den Gaszug einzuhängen kann auch nervig sein. Da ich faul bin, lege ich den Lenker immer sehr außermittig über das Motorrad, so dass die rechte Seite fast an der Längsachse des Moppeds ist, weil dann der Zug nicht entspannt werden muss, um die beiden Gaszüge wieder einzuhängen. :whistling:




Fertig! Kabel im Lenker bringt optisch richtig was. Lohnt sich dann am Ende doch!! :thumbsup:




Fehlt nur noch etwas Ordnung unterm Tank.
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Lene

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 358

Registriert: 20. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Keins mehr

  • Private Nachricht senden

65

Dienstag, 25. Februar 2014, 09:43





Robäääärt!!! Du wirst doch nicht darauf basteln :staun:

Für den Rest :thumbup:
FT2 - 2006 in Göttingen
BT1 - 2006 im Turmzimmer
Edersee 2012 + 2013 :wub:
BT4 1/2 - 2012 + BT6 - 2013 in Pforzheim
FT 2013 :route88:

:mo24:

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

66

Dienstag, 25. Februar 2014, 09:46

Irgendwie ist der ganze Keller voll mit Umzugskartons und sowas. :grin: Das war die letzte freie Ablagemöglichkeit, die ich derzeit zur Verfügung habe. :P

Aber ist nichts dran gekommen. Alles völlig sauber. :wub:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

67

Dienstag, 25. Februar 2014, 09:47

Zitat

Aber ist nichts dran gekommen. Alles völlig sauber. :wub:


Nachdem du es zwei mal abgeschliffen und neu lasiert hast ? :D

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

68

Dienstag, 25. Februar 2014, 09:50

Um ehrlich zu sein, brauchte ich eine optisch ansprechende Unterlage zum fotografieren. :grin:

Auf einem grauen Boden bzw. schwarzer Unterlage hätte man nichts erkannt. :whistling:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Lene

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 358

Registriert: 20. März 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Keins mehr

  • Private Nachricht senden

69

Dienstag, 25. Februar 2014, 09:53

Wnnn da Kratzer oder Macken drin sind.... :hammer: ;)
FT2 - 2006 in Göttingen
BT1 - 2006 im Turmzimmer
Edersee 2012 + 2013 :wub:
BT4 1/2 - 2012 + BT6 - 2013 in Pforzheim
FT 2013 :route88:

:mo24:

untiak

Mo24-Fan

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

70

Dienstag, 25. Februar 2014, 17:17

Wirklich sehr sauber gearbeitet, kommt gut. :thumbup:
Auf das gebastel hatte ich keine Lust, zumal mein Lenker kein Loch für Innenverlegung hat, wollte da ungern dran rum bohren. Hatte der LSL die Löcher schon?

Hätte ich nicht gedacht das die LSL-Lenker von der Verarbeitung so "schlecht" sind. Naja die Innenseite guckt sich ja fast niemand an. :S

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

71

Dienstag, 25. Februar 2014, 19:39

Hätte ich nicht gedacht das die LSL-Lenker von der Verarbeitung so "schlecht" sind. Naja die Innenseite guckt sich ja fast niemand an.

Ein Rohr ohne Schweißnaht kostet halt gleich mehr. Bei Verwendung von Lenkerendenblinkern aber eine unschöne Sache! Da ist Fehling eben die Wahl, wenn es geht.

Den LSL habe ich gebraucht bekommen und der Vorbesitzer hatte die Langlöcher schon reingefräst. :thumbup: Hat der sauber gemacht.
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:29

Wieder ein bisschen was geschafft. Habe mich heute mit den haltern für Zündspule und -schloss beschäftigt.

Die guten alten Schnittschutzhandschuhe...



Gut, dass ich auch zu Hause immer alles trage. :thumbup: Sonst hätte ich mir richtig in die Hand geschnitten.




Chaos.






Ergebnis.


Für die Halter habe ich zunächst mal eine Pappschablone gemacht und diese dann aufs Blech übertragen. Ausschneiden, anpassen und fertigstellen.


Den Zündschlosshalter habe ich wie folgt angebracht:





Jetzt kann es an die Kabel gehen. :thumbup:

Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

73

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:47

Da haste ja nochmal Glück gehabt, ging ja sogar ziemlich tief in den Handschuh. Womit schneidest du das Zeug denn so sauber? - Ich hab leider nur ne Handsäge, das wird immer nur so einigermaßen gerade, werde das nächste mal wohl ne 1mm Trennscheibe ausprobieren.

Sieht sehr sauber aus, lässt du die Teile noch beschichten oder machst du nur schwarzen Lack drauf?

Ich muss meinen Zündspulenhalter bald nochmal neu machen, habe den Teil wo die Zündspule angeschraubt ist einfach 90° gebogen und keinen extra Winkel genommen, weil ich alles aus einem Teil haben wollte.
Naja hat nicht wirklich lange gehalten, das Blech ist dann bei ca. 180km/h an der Biegestelle gebrochen, ich denke die Vibrationen sind einfach zu stark für einen Halter aus einem Teil, da müsste man schon ein sehr dickes Blech benutzen.

Das Zündschloss werde ich dann auch an die Stelle setzen wo du es platziert hast, da ich keinen Tanklift habe war es nämlich nicht möglich das Schloss mittig zwischen den Kabeln der Spule zu platzieren, deshalb sitzt es etwas weiter vorne und leicht gedreht, da bekommt man den Schlüssel aber sehr schwer rein gefummelt wenn man schon auf dem Motorrad sitzt.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

74

Donnerstag, 27. Februar 2014, 19:56

Womit schneidest du das Zeug denn so sauber?

Flex und dünne (Edel-) Stahltrennscheibe. Aber die guten vom Handwerkerzubehör (Pferd). :thumbup:


Zitat

Sieht sehr sauber aus, lässt du die Teile noch beschichten oder machst du nur schwarzen Lack drauf?

Danke. :)

Jetzt erstmal Lack, auch wenns bestimmt wieder irgendwann runterblättert. Aber ist ja sowieso Alu und Edelstahl, also halb so wild. Wenn ich mal wieder beim Beschichter bin, dann kommt sofort Pulver drauf. Aber jetzt ist es warm, es eilt. :grin:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

75

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:04

Flex und dünne (Edel-) Stahltrennscheibe. Aber die guten vom Handwerkerzubehör (Pferd). :thumbup:

Gut, dann probier ist das nächstes mal auch aus, kann man ja dann auch mit ner Schruppscheibe noch etwas in Form bringen und abrunden.


Aber jetzt ist es warm, es eilt. :grin:
Jo ich würd gerne auch noch vor Ende der Semesterferien fertig werden, aktuell scheitert es nur am TÜV. Letztes mal wo ich dort war, war es dem Prüfer zu kalt und zu nass, bei so einem Wetter könne er keine Probefahrt machen. :cursing:
Und das muss der natürlich um die Funktion von Bremse und Stoßdämpfern prüfen zu können. Werde mich wohl nächste Woche nochmal dort blicken lassen und hoffen das dem Heini das Wetter dann passt. X(

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

76

Freitag, 28. Februar 2014, 21:59

Meinst du die aufwändige 21er Prüfung? Naja, schon ein empfindlicher Typ, dein Prüfer. :S






Halter ist fertig.






Sitzt. :thumbup:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

77

Samstag, 1. März 2014, 19:57

So, das Mopped ist wieder komplett:













Ohne Tanklift kommen die Kabel etwas seitlich unter den Oberzug. Man muss bestimmt x-fach probieren, ob der Tank wieder drauf passt, aber es geht. Und irgendwann liegen alles Kabel und Stecker, wie sie sollen. Habe die bunten Kabel noch mit Isolierband und Spiralschlauch versehen. Die, die man jetzt noch auf den Bildern sieht, folgen noch, wenn ich mal Lust habe. In echt fallen die kaum noch auf.

Dann mal die Karre angelassen - läuft. :whistling: :thumbsup: Da war ich dann wirklich fertig.








Vergleich mit dem 5,5 cm Tanklift der Nightster.
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

untiak

Mo24-Fan

Beiträge: 433

Registriert: 30. September 2010

Wohnort: Bayern

Motorrad: H-D Forty Eight

  • Private Nachricht senden

78

Samstag, 1. März 2014, 20:36

Meinst du die aufwändige 21er Prüfung? Naja, schon ein empfindlicher Typ, dein Prüfer. :S

Keine Ahnung, auf jeden Fall muss er die Teile bei ner Testfahrt auf Funktion prüfen, da die Teile ja ohne Gutachten sind etc.
Der Typ ist schon sehr empfindlich, die paar Meter hätte der wohl gerade so überlebt. Ich hab die 45km bis dorthin ja auch überlebt. 8o
Naja mal sehen was dann bei rum kommt, wird aber wohl erst übernachste Woche was werden mit nem Termin. Muss eh noch einiges umbauen - ist z.b. gerade kein Tank drauf.


Deine Halter sind sehr gut geworden, sieht auf jeden Fall stimmig aus. :thumbup:

Ich habe ja den größeren Tank drauf, da geht das mit verlegen der Kabel ohne Tanklift leider nicht so schön. Bin aktuell am überlegen doch nen Tanklift zu verbauen, dann aber nur 1.5" - das sollte dann optisch nicht so sehr auffallen.

79

Sonntag, 2. März 2014, 18:44

Hey Unitak und Sportyzilla,

macht echt Spaß eure Umbauten hier anzuschauen :1: , echt geniale Lösungen :thumbsup: , mir fehlen leider die notwendigen Räumlichkeiten :thumbdown:
Da steckt verdammt viel Herzblut drin, macht weiter so :]
unterwegs mit Schüttelshaker & Sulley :]

:grin: FUTTERTRUPPE UNSTOPPABLE
:grin:

Sportyzilla

Schüttelshaker

  • »Sportyzilla« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 221

Registriert: 20. August 2006

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: *

  • Private Nachricht senden

80

Montag, 3. März 2014, 11:33

Vielen Dank!!

:1:
Der siebte Sinn der Westfalen: Der Starrsinn.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung