Revit Shop FC-Moto Offroadforen Community Spidi Shop Givi Shop Blauer Shop MOMODESIGN Helme Motorrad Videos
Arai Helmets Airoh Helmets AGV Helmets Alpinestars Shop FOX Racing Shop HJC Helmets Nolan Helmets Oneal Helmets Puma Boots Alpinestars Spidi Gaerne Boots Lazer Helmets Dainese Shop

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MOTORRAD online24. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

blahwas

ride the rainbow

Beiträge: 29 157

Registriert: 17. Juli 2005

Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Motorrad: Kawasaki Versys 650, Honda NTV 650

  • Private Nachricht senden

101

Freitag, 18. August 2017, 08:19

Ein toller Vorteil ist halt auch, dass man ein Mopped mit DCT nicht abwürgen kann :thumbup:

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 420

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

102

Freitag, 18. August 2017, 08:48


Man merkt: Man muss sich mit der Automatik anfreunden. Im Gebirge, auf engen Strecken, ist es schon etwas tricky.

Beim Offroadfahren wo man oft und viel auch mal mit der Kupplung macht ist es auch ein komplettes umlernen. Ich hatte mich damals bei meinem CT ja gegen die Automatik entschieden - das war auch noch die erste Generation die noch nicht drei S Stufen hatte usw. Da hat alleine genervt das das Ding ständig in Kurven bei Schräglage schaltet (damit kein gleichmäßiger zug) und auch das Manuelle runterschalten stellenweise nicht half. Genauso zufahrt zum Ort wo ich bei meinem Schalter einen gang runterschalte und vom Gas gehe, schaltet das DCT nach ganz oben und liefert damit keine Motorrbremse. Das Problem hat ma bei der aktuellen DCT Generation im Griff. Im Crosstourerforum war man der Ansicht "Das Problem jab ich nicht, ich fahr nur auf Manuell" - naja ein Automatikgetriebe extra zu bezahlen um dann doch nur Manuell zu fahren war mir dann auch zu doof.

Motorradkumpel ist auf die AT mit DCT umgestiegen und der hat ungelogen verdammt viel geübt um z.B. auf sehr schmalen Wegen zu Wenden usw ... also all die Dinge wo man mit der Kupplung spielt, das fällt einem erst auf wenn sie weg ist. Jetzt kommt er aber gut klar damit - es gibt noch immer Situation wo er sich schwer tut und mit einem Schalter schon längst durch wäre.

Da ich im Moment doch noch die eine oder andere Offroadpassage machen will werd ich beim Schalter weiterhin bleiben, ist ja auch weniger Schnickschnack der kaputt gehen kann.

Im Stadtverkehr ist das DCT natürlich ein Traum.

@Bratwurst: Bei meinen Fahrten hat mich das DCT oft "Überrascht" ich kam zu der Erkenntnis das ich meinen Fahrstil der Automatik anpassen müsste - was mir widerstrebt. Und nein ich war nicht nur auf Probefahrt. Ich hatte den CT mit DCT damals für ein Wochenende gemietet und bin in den Harz gefahren, knapp 1200KM an dem Wochenende um es ausgiebig zu testen. Wie gesagt mit der aktuellen DCT Variante hätte mein Fazit eventuell anders ausgesehen.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

103

Freitag, 18. August 2017, 10:48

Na zum Thema durchschlagen : wie alt und in welchem wartungszustand ist die Federung der nc und wie alt und in welchem Zustand ist die Federung der Versys?


Vorne neu (keine 5000km). Hinten müsste ich mal bei - da gebe ich Dir recht (auf die To-Do-Liste schreib)

"kleiner Roller"... ist die Versys dann ab jetzt das "Schaltmofa"? :kiffer:


Quatsch! - Die NC hat 54PS, die Versys 64PS. Das ist natürlich meine "Rennmaschine"! :grin:

Andere Frage: hat dich die Automatik denn jetzt noch irgendwo wirklich überrascht? Oder wusstest Du zum Ende hin immer, wie die 'Automatik auf dein gezieltes Verhalten reagieren wird?


Nein - Überrascht nicht. Und eigentlich auch nicht "überrumpelt" oder so. Sie tut ihren Dienst und zu 99% würde sie es auch ohne Eingreifen meistern. Wenn man nicht manuell runter schaltet, um die Motorbremse zu nutzen, dann würde man halt mehr bremsen müssen. Und wenn man vor der Kehre nicht runterschaltet, würde sie auch einen Gang höher durchhoppeln.

Gehen würde es immer - durch manuelles Eingreifen wird es etwas smoother.

Ein toller Vorteil ist halt auch, dass man ein Mopped mit DCT nicht abwürgen kann :thumbup:


Jepp - Stadtdurchfahrten, vor allem in Albanien selbst, sind ein kilometerlanges Stopp & Go. Oder teilweise auch an den GRenzübergängen, wenn man sich eine halbe Stunde Auto um Auto vorwärts bewegt. Da ist es natürlich schon bequem. :grin:

Da hat alleine genervt das das Ding ständig in Kurven bei Schräglage schaltet (damit kein gleichmäßiger zug)


Das geht mit dem DCT ganz gut. So ganz hab ich es nicht verstanden - ein Kumpel hat es mir mal versucht zu erklären. Irgendwie sind bei dem DCT ja während des Schaltens wohl beide Gänge im Eingriff oder so? Auf alle Fälle ist der Schaltvorgang, wenn ein gleitender Übergang, kein ruppiges Reinhauen der Gänge.

Im Crosstourerforum war man der Ansicht "Das Problem jab ich nicht, ich fahr nur auf Manuell" - naja ein Automatikgetriebe extra zu bezahlen um dann doch nur Manuell zu fahren war mir dann auch zu doof.


:wacko: Das sind ja echt die Spezialisten. Wie Du schreibst: Warum kauft man denn dann überhaupt DCT für 1000€ Aufpreis? Muss das Geld zwingend weg? 8|

Ich hab die NC bisher noch gar nicht im AT-Modus gefahren. Ich fahre immer MT, und schalte ggf mal einen Gang hoch oder runter. Den Rest überlasse ich der Automatik.

Motorradkumpel ist auf die AT mit DCT umgestiegen und der hat ungelogen verdammt viel geübt um z.B. auf sehr schmalen Wegen zu Wenden usw ...


Ja - DAS ist auch tricky. :S Wenn man gaaaaanz sanft ans Gas geht, bekommt man sowas wie eine schleifende Kupplung hin. Nur ist die nicht so gefühlvoll zu dosieren wie bei einem Schaltmotorrad. Zumindest ich schaffe es nicht. :whistling: Das heißt, ggf füßlt man mit "schelifender Kupplung", also ganz sanftem bissi-Gas über den Schotter. Macht man das zu, kuppelt sie aus, macht man zuviel Gas, kuppelt sie ein und zieht an. Das Feingefühl dafür zu finden ist nicht so einfach.

@Bratwurst: Bei meinen Fahrten hat mich das DCT oft "Überrascht" ich kam zu der Erkenntnis das ich meinen Fahrstil der Automatik anpassen müsste - was mir widerstrebt


Zu 99% machts das DCT wirklich gut - einfach machen lassen, Gas geben und bremsen. Mehr muss man selten eingreifen. Und wenn man im NC-Forum so liest, dann bewegen sich halt die meisten der NC-Fahrer auch eher dort, wo man es komplett der Automatik überlassen kann.

Als ich Fragen zur Offroad-Tauglichkeit im Forum gestellt habe, bekam ich zumeist nur die Antwort: "Da gehört die NC nicht hin!" - Basta!
Die Tipps, die ich bekam, kamen größtenteils über PN. Man ist wohl schon ein bißchen Outlaw, wenn man damit die gut ausgebauten mitteldeutschen Straßen verlässt und "mehr verlangt" :grin:
*Lille*

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 420

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

104

Freitag, 18. August 2017, 12:05

Na da bin ich beruhigt das die im NC Forum ähnlich allergisch auf fragen jenseits des Teers reagieren.

Du darfst beim DCT wie gesagt nicht vergessen, wir sind schon zwei generationen weiter zu der die ich damals gefahren bin. 2012/2013 kam der Crosstourer mit DCT, 2014 kam schon die erste überarbeitete Version und 2016 die dritte DCT Version. Die 2016er bin ich nur mal Probegefahren, daher die Erkenntnis das viele meiner Kritikpunkte von 2013 dort schon mal besser gelöst sind, das wird an Deiner NC auch so sein.

Schalten in Kurven, natürlich ist das nicht ruppig - aber es ist natürlich ein anderer zug/druck/drehmoment wenn sich die Übersetzung ändert und das passt einfach nicht zu meinem Fahrstil - leider hat auch manuelles runterschalten vor kurven meist nicht geholfen das die Maschine die ganze Kurve den Gang behielt. Die 2016er Variante kann das schon wieder ein Stück besser.
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

105

Freitag, 18. August 2017, 14:13

Meine NC ist auch noch 2014. :rolleyes:
*Lille*

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 420

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

106

Freitag, 18. August 2017, 14:19

Ich weis nicht ob die DCTs bei CT/AT/NC gleich sind - ich vermute nein. Die AT hat ja auch noch Geländegänge. Hat Deine NC mehrere S modes ?
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

107

Freitag, 18. August 2017, 14:26

Nein. Noch nicht. Meine hat nur D und S. An 2016 kamen dann D, S1, S2, S3
*Lille*

mario_b

Mo24-Bewohner

Beiträge: 1 420

Registriert: 4. Februar 2011

Wohnort: Berlin

Motorrad: Honda Crosstourer

  • Private Nachricht senden

108

Freitag, 18. August 2017, 15:44

Ok dann hat die NC die selben Evolutionsstufen mitgemacht. Die Variante mit S1/2/3 ist definitiv noch mal ein Quantensprung meines erachtens - vor allem weil S2 deutlich besser zu meinem Fahrstil passt ;-)
Berichte über meine Motorradtouren und die News meiner Tourplanung findest Du in meinem Blog maja-on-tour.de
Jetzt auch auf Facebook

RollerIngi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 529

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT + ?

  • Private Nachricht senden

109

Freitag, 25. August 2017, 22:41

@ Lille: was hast Du für Deinen Sitzbankumbau gezahlt ? bist Du zufrieden und was hat der Umbauer da eigentlich gemacht ?


Und was ist besser, eine "Komfort-Sitzbank" für schlaffe 300 Euro zu kaufen oder ein Umbau ? Oder ist das am Ende eigentlich dasselbe ? Und nur vom Preis her ein Unterschied ?

Irgendwie steige ich bei dem ganzen Thema nicht durch. Irgendwelche komische Auflagen oder Kissen will ich eigentlich nicht, weil ich will ja nicht höher sitzen, nur bequemer.
:moped: always on the bright side of life

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

110

Samstag, 26. August 2017, 08:55

Ich hatte bei mir ja keine Originalsitzbank drauf, sondern eine bereits umgebaute von Baehr. Höher, zu schmal und zu hart - damit gingen auch nur 100-150km.

Eigentlich wollte ich erst nur die Sitzbank etwas anpassen lassen, aber da Baehr die Bezüge mit dem Sitz verklebt, kann man die nicht wieder zerstörungsfrei runter machen. Deswegen war bei einem Umbau gleich ein neuer Bezug fällig. Das machte es dann entsprechend teurer.

Da Du den Originalbezug hast, kommst Du dann ggf etwas günstiger weg, wenn Du den Bezug behältst und nur den Sitz drunter bearbeiten lässt.

Ich hab bei mir also außer dem Bezug (wobei ein Teil des Bezugsmaterial nochmal Aufpreis kostete, wegen entsprechender Optik), den Sitz etwas tiefer und breiter machen lassen und hab Gel einarbeiten lassen.

Gekostet hat meine Bank so ca. 350€. Wenn Du den Bezug behältst und nur den Unterbau umbauen lassen willst, könntest Du mit ca. 100€ hinkommen.
*Lille*

RollerIngi

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 529

Registriert: 18. März 2017

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Honda NC750S DCT + ?

  • Private Nachricht senden

111

Samstag, 26. August 2017, 09:09

Na das hört sich doch gut an Danke.
Und Du bist jetzt völlig poposchmerzfrei?
:moped: always on the bright side of life

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

112

Sonntag, 27. August 2017, 21:29

Und Du bist jetzt völlig poposchmerzfrei?

Streckenlänge- und trainingsabhängig. Vorm Urlaub bin ich nicht soooo viel gefahren, da hab ich's die ersten Tage schon gespürt. Legt sich nach ein paar Tagen (auch immer drauf achten, ordentlich zu sitzen).

Auf der andern Seite - wenn ich den ganzen Tag auf dem Motorrad sitze, dann ist irgendwann auch finito. 600km am Stück sind schon anstrengend für's Sitzfleisch. :grin:
*Lille*

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 16. November 2017, 14:56

Hat nicht direkt mit der NC zu tun, aber ich setze es trotzdem mal hier rein - vielleicht haben andere NC700/750X-DCT Fahrer ja auch Interesse daran. :rolleyes:

Honda-Offroadtraining mit Africa Twin (DCT)

Zitat

Das Training wird auf einer von Honda gestellten Africa Twin mit ABS oder wahlweise mit ABS und Doppelkupplungsgetriebe durchgeführt.
....
Die Kosten für ein Fun & Safety Adventure-Training belaufen sich auf EUR 199 pro Teilnehmer.
.....
ADAC Hessen-Thüringen e.V., 63584 Gründau


Vom Programm her erstmal nicht viel anders als klassische Offroadtrainings, wie man sie in Kenzingen, Bilstain oder Hechlingen machen kann. Der Clou daran: Leih-AT, wahlweise auch mit DCT!

Ich denke, das werde ich mir 2018 mal gönnen! :thumbup: So schön das DCT auf der Straße ist, so schnell kann es einen im Gelände mal in die Bredoullie bringen. 8|
Nicht alles, was mit der AT möglich ist, lässt sich 1-zu-1 auf die NC-X übertragen, vor allem die variable Feststellbremse bringt bei der AT einen enormen Vorteil.
*Lille*

Der-Bommel

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 697

Registriert: 12. September 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Trible Black

  • Private Nachricht senden

114

Freitag, 17. November 2017, 07:11

Ich hab gerade auch mal geschaut.
Steht allerdings bei jedem Termin "ausgebucht" :-(

Hast du noch ein Platz bekommen ?

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

115

Freitag, 17. November 2017, 07:34

Das sind noch die Termine für 2017 :rolleyes: Für 2018 stehen noch gar keine neuen Termine auf der Seite.

Ich behalte das im Auge und versuche dann zum Saisonstart gleich was klar zu machen. ^^
*Lille*

Der-Bommel

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 697

Registriert: 12. September 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Trible Black

  • Private Nachricht senden

116

Freitag, 17. November 2017, 08:00

Zitat

Das sind noch die Termine für 2017 :rolleyes: Für 2018 stehen noch gar keine neuen Termine auf der Seite.

Ich behalte das im Auge und versuche dann zum Saisonstart gleich was klar zu machen. ^^
Ups. Hast du recht ☺

Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

Lille

Café & Pension

  • »Lille« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27 900

Registriert: 10. August 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: V - deren Namen nicht genannt werden darf :) & italienische Bella & Honda-Roller

  • Private Nachricht senden

117

Freitag, 17. November 2017, 08:34

Kommst' mit? :grin:
*Lille*

Der-Bommel

Mo24-Kultanhänger

Beiträge: 697

Registriert: 12. September 2012

Wohnort: Baden-Württemberg

Motorrad: Trible Black

  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 17. November 2017, 12:17

Wenn es vom Termin her passt würde ich mitgehen.
Ein Training auf losem Untergrund kann nie schaden

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Home MotoGP Superbike IDM Motocross Motorradbekleidung Verkehrsrecht Motorradtests Motorrad Reisen Aprilia BMW Buell Ducati Harley-Davidson Honda Kawasaki KTM MZ Suzuki Triumph Yamaha 125er Sportler 125er Chopper 125er Enduro 125er Tourer Roller Piaggio Mofa Biete Suche Gewerbliche Kleinanzeigen Versicherung Motorrad Versicherung Auto Versicherung Roller Versicherung